#befitbeyou

Gemeinsam starten wir in ein fitteres, gesünderes Leben.

Aktion läuft noch:

Aktion endet am:

Aktion ist bereits beendet

: : :
27.03.2017 09:00
2021-12-03T16:46:02Z

Hannah Frey

Gesundheitswissenschaftlerin und Autorin Hannah vereint auf ihrem Blog „Projekt: Gesund leben“ ihre Leidenschaften für das Schreiben und eine gesunde Lebensweise. Ihre Mission: die Leser zu einem gesünderen Leben motivieren! Als #befitbeyou-Patin für das Thema Ernährung freut sich Hannah auf den Austausch mit euch hat natürlich jede Menge leckere Rezepte dabei!  

Was Euch erwartet? 
Na zum Beispiel Antworten auf Fragen wie:
-       Wie ernähre ich mich im Alltag gesund?
-       Was ist eigentlich Clean Eating?
-       Welche Lebensmittel gehören zu den Superfoods und was bewirken sie?
-       Was gehört in einen guten leckeren Smoothie?

Diese und viele andere Fragen beantwortet euch Hannah in den nächsten Wochen. Dazu gibt es natürlich hilfreiche Video-Anleitungen, Zutatenlisten und Rezeptfotos. Mmmh lecker. Damit wirst du garantiert zum Ernährungs-Profi.

Du hast Fragen zum Thema Ernährung? Dann stell sie hier in der Community. Hannah steht mit Rat und Tat zur Seite.

Gesunde Ernährung

Clean Eating ist eine moderne Form der Vollwertkost und eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährungsform: Gegessen werden natürliche, vollwertige und möglichst unverarbeitete Lebensmittel. Auf stark verarbeitete und industriell hergestellte Nahrungsmittel wie Fast Food und Fertiggerichte wird hingegen verzichtet. Auch Geschmacksverstärker, Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe, raffinierter Zucker und Weißmehl sind beim Clean Eating tabu.
Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte und Getreide als vollem Korn bilden die Basis einer cleanen Ernährung. Hinzu kommen gesunde, hochwertige Fette und Öle, die eine Vielzahl mehrfach ungesättigter Fettsäuren enthalten, wie zum Beispiel kaltgepresstes Olivenöl, Nüsse oder Avocados. Diese werden den gesättigten Fettsäuren, die in Käse, Fleisch und Butter enthalten sind, vorgezogen.
Auch Fisch und Fleisch können Teil der Ernährung sein, spielen aber eher eine Nebenrolle, denn Clean Eating kann vegetarisch, vegan oder omnivor sein. Wenn du dich entscheidest, Fisch und Fleisch zu essen, solltest du jedoch qualitativ hochwertige und möglichst unverarbeitete Lebensmittel wählen.
Auch sogenannte „Superfoods“ sind Teil des Clean-Eating-Konzeptes: Superfoods sind natürliche Lebensmittel, die nicht industriell hergestellt wurden und einen hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien besitzen. Aufgrund ihrer hohen Nährstoffdichte wirken sie sich positiv auf unsere Gesundheit aus und decken schon in kleinen Mengen den Nährstoffbedarf des Körpers. Besondere Bekanntheit erlangten in den letzten Jahren insbesondere exotische Superfoods wie Chia-Samen, Gojibeeren und Quinoa. Aber auch einheimische Superfoods wie Kürbis, Grünkohl oder Walnüsse sorgen für ein leckeres Gesundheits-Plus!

Warum ist gesunde Ernährung so wichtig?

Eine gesunde Ernährung ist wichtig, damit wir uns in unserem Körper wohlfühlen und leistungsfähig sind. Vielleicht kennst du das Mittagstief, wenn du morgens vergessen hast, zu frühstücken, oder etwas Ungesundes gegessen hast: Dann hast du mittags (oder nachmittags) keine Energie mehr, fühlst dich schlapp und ausgelaugt.  

Ernährst du dich hingegen gesund und isst viel Obst und Gemüse, gesunde Fette, komplexe Kohlenhydrate und Proteine – dann fühlst du dich auch direkt viel besser, kannst effektiver arbeiten und dich besser konzentrieren. Ich spreche da aus eigener Erfahrung!  

Keine Sorge: Eine gesunde Ernährung muss auch gar nicht aufwändig sein. Wenn es abends nach der Arbeit bei mir schnell gehen muss, esse ich beispielsweise gerne mit Feta-Käse überbackenen Brokkoli:  

Brokkoli-Auflauf mit Feta

Für 2 Portionen:   
1 Brokkoli 
200 g Kirschtomaten 
120 g Feta-Käse 
1 rote Zwiebel 
2 EL Olivenöl 
Salz, Pfeffer   

Zubereitung:   
Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.   

Den Brokkoli waschen und die Röschen abschneiden. Die Kirschtomaten waschen, trocknen und halbieren. Den Feta-Käse in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.   

Das Olivenöl in die Auflaufform geben. Brokkoli, Kirschtomaten, Feta und Zwiebel in die Auflaufform geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auflaufform in den vorgeheizten Ofen geben und den Brokkoli-Auflauf etwa 15 Minuten backen.

Salat – wie wichtig ist die Frische?

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Von meinem Wochenplan, in dem ich die Mahlzeiten und Snacks der Woche plane, habe ich dir ja bereits berichtet. Beim Erstellen meines Wochenplanes achte ich darauf, dass ausreichend frische Kost in Form von Salaten, Obst und Gemüse integriert ist. Ich kaufe dann einmal pro Woche die Lebensmittel für die kommende Woche ein. Bei Hülsenfrüchten, Getreide und Milchprodukten beispielsweise ist dies auch gar kein Problem. Nur frischen Salat, Kräuter, Obst und Gemüse kaufe ich unter der Woche dann noch einmal nach, denn Frische ist gerade beim Salat und bei Kräutern besonders wichtig. Das empfindliche Grün soll schließlich schön knackig bleiben und nicht schlapp werden!  

Denn je kürzer Salat, Kräuter, Obst und Gemüse gelagert werden, desto mehr Nährstoffe enthalten sie. Gerade Salat und Kräuter sind sehr empfindlich und sollten nicht lange gelagert werden. Wenn sie doch gelagert werden müssen, achte darauf, dass du regionale Lebensmittel kaufst, die keine langen Transportwege hinter sich haben. Achte beim Kauf außerdem darauf, dass der Strunk des Salatkopfes noch hell ist und frisch wirkt. Wenn die Schnittfläche bereits bräunlich ist, ist der Salat schon etwas älter und nicht mehr ganz frisch – er sollte also am besten schnellstmöglich gegessen werden.  

Bewahre den Salat immer im Gemüsefach des Kühlschrankes auf und sorge dafür, dass die Blätter trocken sind – so bleibt der Salat länger frisch. Kräuter kannst du in den Kräuterdosen von Tchibo aufbewahren, die dafür sorgen, dass die Kräuter schön knackig bleiben. Wenn du die Kräuter nicht direkt verwenden kannst, kannst du sie auch einfrieren. Kräuter und Salat solltest du grundsätzlich nicht in der Nähe von nachreifenden Früchten wie Äpfeln oder Tomaten lagern, denn sie geben das Gas Ethylen ab, was Salat und Kräuter schneller verderben lässt.  

Clean Eating

Clean Eating ist ein gesundes, ausgewogenes Ernährungskonzept. Dahinter verbirgt sich keine kurzfristige Diät, sondern vielmehr eine langfristige Ernährungsumstellung. Es wird bewusst darauf verzichtet, Kalorien zu zählen. Stattdessen steht die Qualität der Lebensmittel im Vordergrund. Clean Eating bedeutet, natürliche, möglichst frische und unbehandelte Lebensmittel zu essen, die „clean“, also „sauber“ sind. Dazu zählen Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte, die die Basis einer cleanen Ernährung bilden. Hinzu kommen gesunde, hochwertige Fette und Öle, die eine Vielzahl mehrfach ungesättigter Fettsäuren enthalten, wie zum Beispiel kaltgepresstes Olivenöl, Nüsse oder Avocados.  

Nicht gegessen werden beim Clean Eating beispielsweise Weißmehl und Industriezucker, sowie industriell hergestellte Nahrungsmittel. Deshalb ist es bei verarbeiteten Produkten wichtig, die Zutatenliste immer ganz bewusst zu lesen. Als Faustregel gilt: Inhaltsstoffe, die man nicht aussprechen kann und bei denen man nicht weiß, was sich dahinter verbirgt, sind meist auch nicht clean. Und Nahrungsmittel mit mehr als fünf Zutaten passen in der Regel ebenfalls nicht ins Clean-Eating-Konzept.  

Was sich für den ein oder anderen zunächst nach Verzicht anhören mag, ist keiner: Denn jedes Rezept kann auch clean zubereitet werden. Genuss und Spaß am Essen und Kochen stehen im Vordergrund. Trotzdem ist mir persönlich wichtig, dass das Kochen im Alltag nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt, denn wer hat die schon?  

Mein Grünkohl-Granatapfel-Salat beispielsweise ist vollgespickt mit Superfoods, schmeckt super lecker und ist in wenigen Minuten zubereitet:

Grünkohl-Granatapfel-Salat

Zutaten für 2 Portionen:  
300 g Grünkohl
1/2 Granatapfel
1 Schalotte
20 g Walnusskerne
80 g Feta-Käse
2 EL Olivenöl
1 TL Honig
1 EL Senf
1 TL Apfelessig
Salz, Pfeffer
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Zubereitung:  

Den Grünkohl waschen und trocken schleudern. Die harten Strünke entfernen.  

Den Granatapfel entkernen. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Walnusskerne grob hacken. Den Feta-Käse in Stücke schneiden.

Für das Dressing das Olivenöl mit dem Honig, Senf und Apfelessig im Flavourshaker vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing mit sauberen Händen 2-3 Minuten in den Grünkohl einmassieren, damit er weich wird.

Die Schalotte, Walnusskerne, Feta und Granatapfelkerne unterheben.

Ernährung: To go

Beim Clean Eating ist besonders wichtig, selber zu kochen. Denn nur, wer sein Essen selbst zubereitet, weiß zu 100%, was in seinem Essen steckt. So können Zusatzstoffe viel besser vermieden werden, als beispielsweise im Restaurant oder in der Kantine. Klar – eine natürliche Ernährung mit vielen frischen Zutaten und selbst zubereiteten Gerichten ist aufwändiger, als nur Fertiggerichte zu essen. Aber: du tust dir damit etwas Gutes, die Zeit ist sinnvoll investiert. Und so schwer ist es auch gar nicht, sich clean zu ernähren. 
Auch unterwegs nicht: Mit ein wenig Planung kannst du das Clean-Eating-Konzept gut in deinen Alltag integrieren. Du kannst dir beispielsweise Gemüsesticks mit Hummus in deine Snackbox to go packen. Möhre, Gurke oder Selleriestangen einfach schälen und in Sticks schneiden. Aus 200 g gekochten Kichererbsen, 2 EL Zitronensaft, 2 EL Tahini (Sesammus), 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer kannst du im Food Processor ganz einfach Hummus herstellen und in der Snackbox mitnehmen. Den Hummus kannst du auch auf Vorrat zubereiten – gut verschlossen hält er einige Tage im Kühlschrank. Für etwas Abwechslung kannst du auch Rote Bete, Möhren oder Erbsen zu deinem Hummus geben.
Auch perfekt für unterwegs: Ein selbstgemachter Superfood-Mix, bestehend aus Walnusskernen, getrockneten Maulbeeren, rohen Kakao-Nibs und Gojibeeren. Wenn du deine Clean-Eating-Snacks unterwegs dabei hast, kommst du gar nicht erst in Versuchung, dir beim Bäcker ungesundes Gebäck zu kaufen oder den Süßigkeitenautomaten in der Firma in Anspruch zu nehmen. 

FAZIT: Wie bleibe ich motiviert?

Eine Ernährungsumstellung in Kombination mit Sport führt meist schnell zu den ersten Erfolgen! Wenn das Gewicht dann aber nach einiger Zeit stagniert und die Kilos nicht mehr so schnell purzeln, wie am Anfang, fällt man schnell in ein Motivationsloch. Mach dir deshalb bewusst, was du bereits erreicht hast und feiere deine Erfolge! Denn du hast bestimmt schon gemerkt, dass du dich viel fitter fühlst und leistungsfähiger bist.  

Halte dir auch deine Ziele immer vor Augen, um motiviert zu bleiben. Das hilft dir dabei, dich weiterhin gesund zu ernähren und Sport zu machen!   Mir hat es außerdem geholfen, mich mit anderen auszutauschen und meine Fortschritte zu dokumentieren – einerseits für mich selbst, andererseits aber auch, um andere zu motivieren. Online habe ich schnell Leute gefunden, die ähnlich ticken wie ich und wir haben uns gegenseitig motiviert, am Ball zu bleiben. Wenn die gesunde Ernährung, Fitness und Yoga erst einmal zur Routine geworden sind, wird es dir nicht schwerfallen, dran zu bleiben.  

Außerdem motiviert mich auch neue Sport- oder Yogakleidung immer dazu, wieder ins Yoga- oder Fitnessstudio zu gehen. Und auch das Kochen macht mit einem neuen Kochbuch oder neuen Küchengeräten direkt wieder viel mehr Spaß! Schau für noch mehr Motivation doch einfach mal in den Wochenwelten von Tchibo vorbei!

Eure Fragen und motivierenden Beiträge:

Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×

Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise Teilnahme und Ablauf

Wenn du an unserer #befitbeyou-Aktion teilnimmst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:
Die Aktion läuft vom 27. Dezember 2016 bis zum 28. März 2017 auf der Tchibo Community Website.
  • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland ab 18 Jahren.
  • Mitarbeiter der Tchibo GmbH sowie ihre Angehörigen dürfen nicht teilnehmen.
  • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren, sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
  • Du nimmst an dem Wettbewerb teil, indem du dich für unsere Aktion anmeldest und regelmäßig mit der Community und den Blogger-Paten im Frage- und Antwortbereich kommunizierst. 
  • Du nimmst am Superfood-Gewinnspiel teil, indem du dein Rezept inkl. Bild hochlädst.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen und/oder vom Wettbewerb auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, die von dir hochgeladenen Bilder für Werbezwecke auf Unternehmensplattformen im Internet unentgeltlich und zeitlich unbegrenzt zu nutzen (z.B. im Webshop oder für Facebook Postings) und zu veröffentlichen
  • Tchibo behält sich vor, den Wettbewerb bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu beenden oder einzelne Nutzer vom Wettbewerb bzw. von der Verlosung auszuschließen.

Gewinne und Gewinnbenachrichtigung

Unter allen Aktionsteilnehmern verlosen wir ein gemeinsames Event mit dem Lieblings-Paten. 
Der Gewinner wird über die in seinem Tchibo Webshop-Account hinterlegte Kontakt-E-Mail-Adresse benachrichtigt. Für die Richtigkeit der Daten ist der Nutzer verantwortlich. Eine Barauszahlung oder ein Tausch des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit dem Absenden des Teilnahmeformulars erkennst du diese Teilnahmebedingungen an. 

Verantwortlich:
Tchibo GmbH 
Online Sales Germany 
Überseering 18 22297 Hamburg 
Tel.: +49 (0) 40 6387‐0 Amtsgericht Hamburg HRB 43618 Sitz 
Hamburg UST-IdNr.: DE811164447 
Geschäftsführung: Thomas Linemayr (Vorsitzender), Senay Kücük Tansu, Yves Müller, Ines von Jagemann, Carsten Wehrmann
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michael Herz

Community News!

Wir entwickeln die Community stetig weiter und haben das Design moderner gestaltet:

  • Mehr Platz für deine Beiträge: Aktuelles aus der Community wird jetzt größer und schöner dargestellt.
  • Im Profil wird dir jetzt rund um das Profilbild dein Aktivitätsstatus gezeigt: Bist du sehr aktiv, ist der Kreis komplett geschlossen.
  • Hier siehst du jetzt nicht nur deine Beiträge, sondern auch deine Likes und kannst schneller einen Beitrag wiederfinden, der dir gefallen hat.
  • Besonders praktisch finden wir, dass du mit einem „@“ im Kommentarfeld nun auf Beiträge anderer Mitglieder antworten kannst.


Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und Entdecken!
Dein Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
×
keep alive
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.