Schließen

Herzlich Willkommen im Community Kochbuch!

Wir eröffnen mit dir die Grillsaison 2019. Teile dein bestes Grillrezept mit der Community und werde zum Community Sternekoch.

Jetzt grillt's los
Jedes Jahr freue ich mich auf den Start der Grillsaison. Zu meinen Lieblingsgerichten gehört der klassische Burger - er ist einfach und sehr lecker. Am liebsten schnell zubereitet im Beefer, einem Oberhitze-Gasgrill.

Poste dein Grill-Gericht – egal ob Fleisch, Veggie, oder Vegan – mit Bild in unserer Community und sammel fleißig Likes ♥
Am Ende der Aktion wählt eine Jury unter allen Rezepten, die mindestens 5 Likes gesammelt haben, einen Gewinner aus. 
Der Sieger kann sich über einen tollen Gewinn freuen.

Dein Christian
Jetzt mitgrillen
Das kannst du gewinnen

Oberhitze-Gasgrill »Beef Grill«

Mit diesem 'Beefer' macht man jedem Steak House Konkurrenz:

● Temperatur bis max. 800 °C für eine knusprige Kruste
● Oberhitze-Gasgrill mit Edelstahlgehäuse
● Variabel einsetzbarer Grillrost
● Fettauffangschale aus Edelstahl
● Stufenlos regulierbarer Gas-Keramikbrenner
●Aufheizzeit max. 5 Minuten
Zum Produkt

Aktion läuft noch:

Aktion endet am:

Aktion ist bereits beendet

: : :
29.06.2019 17:00
2019-06-16T01:04:10Z

Das perfekte Flank Steak vom Grill!

Welcher Grill ist der Richtige für dich?

Die Wahl des Grills hängt von deinen Vorlieben ab. Ein Tischgrill oder ein Kugelgrill eignet sich zum Beispiel, wenn du auf dem Balkon grillen möchtest. Im Garten darf es auch ein großer Gas- oder Holzkohle-Grill sein.

Für Sommergriller

Praktisch, klein und auch für Anfänger geeignet: der Holzkohlegrill.

Egal wo, egal wann, der Holzkohlegrill ist das Retromodell unter den Grills. Der perfekter Begleiter für ein Picknick mit Freunden oder eine entspannter Grillabend zu Hause im Garten. Alles läuft manuell und lässt sich durch einfache Handgriffe regeln. Jedoch ist hier etwas Geduld gefragt, oftmals dauert es ein wenig bis die Briketts glühen und die Glut knistert. Also wer sein Essen schnell mag, sollte sich eine Anschaffung zweimal überlegen.

Für Grillmeister

In den USA ist er längst populär, hierzulande noch ein Geheimtipp: der Gasgrill.

Er qualmt nicht und ist schnell aufgeheizt. Die Temperatur kannst du problemlos beeinflussen. Vor allem größere Modelle weisen oft zusätzliche Funktionen auf. Praktisch sind zum Beispiel mehrere Gasflammen, die sich separat regulieren lassen. Denn so lässt sich auch Grillgut mit unterschiedlichen Garzeiten problemlos gleichzeitig grillen. Der Nachteil: Je komplizierter die Technik, desto komplizierter auch der Aufbau. Für den Ausflug in den Park sind Gasgrills deshalb eher ungeeignet.

Das Multitalent

Er gilt als Klassiker und ist ein wahrer Allrounder: der Smoker.

Für manche ist er auch einfach Kult und der einzig wahre Grill. Liebhaber schwören auf das rauchige Aroma, das durch die Befeuerung mit Holzkohle entsteht. Je nach Bedarf gibt es kleine Kugelgrills oder große Grillwagen. Meist wird das Grillgut direkt gegrillt, indem es auf den Rost über der Glut gelegt wird. Dabei muss es gut überwacht werden, damit es nicht verkohlt. Denn die Hitzeentwicklung ist stark. Und um die Temperaturen bewusst zu regulieren, braucht es Erfahrung.

Teile dein Rezept mit der Community!

Mit etwas Glück wird dein Rezept zum Rezept der Woche
Löschen
Hühnerbrust auf Gemüsebett
2x Hühnerbrust
Marinade:
Rosmarin
Thymian
Paprika
Knoblauch
Olivenöl
Salz

Gemüse-Pfanne
1x rote Paprika
1x Pak Choi
300g braune Champignons
Kräutersalz
Olivenöl
Hühnerbrust am Vorabend in die Marinade einlegen.
Am nächsten Tag ab auf den Grill und mit Bier ablöschen(lecker)
Rote Paprika, Pak Choi und braune Champignons in Olivenöl kurz anbraten und dann mit der Hühnerbrust auf einen Teller anrichten und genießen.
Absenden
Speichern
Löschen
Eier-Spargelomelett und Würstchen im Dinkelteig
Zuerst, das Gericht entstand als Resteessen. Da es aber sehr lecker war, stell ich das mal hier ein! :)

Eier-Spargelomelett:
2 Eier
1-2 gekochte Stangen Spargel
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, getr. Petersilie oder Basilikum (oder auch andere Gewürze nach Geschmack)
etwas Öl

Würsten im Dinkelteig:
pro Portion:
1 Wienerl
1/8 einer DInkel-Blätterteigrolle (also pro Blätterteig für ein Bleck, 8 Rechtecke schneiden) - es geht auch Hefeteig, Pizzateig etc.
ein paar Körner, Samen zum Bestreuen
ein kleines bisschen was vom rohen Ei des Omeletts
etwas Ketchup
Eier-Spargelomelett:

Eine Pfanne erhitzen, etwas Öl reingeben, den Spargel halbieren und in die heiße Pfanne geben. Kurz anbraten. Dann die Eier aufschlagen. Dabei ein kleines bisschen wegtun vom Eigelb für die Würstchen im Dinkelteig (zum Anstreichen).

Die Eier würzen und etwas verquirlen, dann über den Spargel geben. Von beiden Seiden zu einem schönen Omelett braten.

Mit Basilikum oder frischer Petersilie garnieren.


Würstchen im Dinkelteig:

Wiener halbieren. Auf das Dinkelteigquadrat mittig ein wenig Ketchup geben und die beiden Wienerhälften nebeneinander auflegen. Dann die Ränder mit verquirlten Ei bestreichen und zuklappen. Ränder festdrücken sonst gehts beim Backen auf. Oben zweimal einschneiden, damit die heiße Luft raus kann. Mit Ei bestreichen und mit Samen/Körner bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 12-15 Min. backen.
  •  
    Wenn ich heute Abend auf einem ZooAbend für Vereinsmitglieder nicht so viel gegessen hätte würde ich jetzt glatt Hunger bekommen!
  •  
    Das sieht guuuuut aus. Lecker 😋😋
  •  
    😋 Lecker
Absenden
Speichern
Löschen
Sandras Lieblingsbrot
360 ml lauwarmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
480 g Mehl nach Geschmack z.B. Emmermehl oder Dinkelmehl oder jedes andere beliebige
40 g Kürbiskerne oder andere Körner nach Geschmack (Chiasamen, Leinsamen, Kümmel,...)
2 TL Salz
Evtl. Dinkel- oder Haferflocken oder Sonnenblumenkerne zum bestreuen
Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Dann alle Zutaten dazu geben (bis auf die Flocken oder Körner zum Bestreuen.

Den Teig 5 Min. mit den Knethaken kneten, dann zugedeckt mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Ich lasse ihn meistens länger gehen während ich meine Hausarbeit erledige.

Eine Auflaufform mit Deckel einfetten, evt. mit Flocken oder Körner ausstreuen.

Den aufgegangenen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mit der Hand oder einem Nudelholz den Teig zu einem großen Rechteck formen und 10x falten. Wenn der Teig sehr klebrig ist, kann man gerne etwas Mehl draufstreuen - macht absolut nichts!

Nach 10x falten hat man eine Kugel, diese in die Auflaufform setzen und mit einem scharfen Messer oben mehrmals einschneiden. Mit etwas Wasser besprühen, nach Geschmack Körner oder Flocken darauf streuen.

Die Auflaufform in den kalten Backofen stellen und bei 240 Grad 50 Min. backen, dann den Deckel entfernen, damit es schön knusprig wird, dann nochmals 10 Min. backen.

Nach dem Backen das Brot sofort aus der Form holen und auskühlen lassen. So bleibt es knusprig. Lässt man es zu lange in der Auflaufform, bildet sich Kondenzwasser und die Rinde wird weich.

Es ist ein absolut dankbares Rezept, weil man es nach Lust und Laune abwandeln kann. Es gelingt immer!

Auf dem Foto habe ich Kürbiskerne in den Teig, da sie mir von außen immer abgefallen sind. So schmeckt es auch sehr lecker!

Brot eignet sich hervorragend zum Grillen! Entweder als Beilage oder man grillt einzelne Scheiben und isst sie dann mit Butter, Kräuterbutter, oder was man gerade da hat!

Ich wünsche gutes Gelingen!
Absenden
Speichern
Löschen
Grillnachtisch Ananas mit Eis und Karamellgitter
1 große frische Ananas
150 g Zucker
150 g brauner Zucker
2 Prisen Salz
Etwas Backkakao
Eis nach Belieben
Etwas Butter
Zucker in einem Topf mit etwas Salz und Butter karamellisieren. Danach auf ein Backpapier in Netzform gießen.
Ananas schälen, in Scheiben schneiden und den Strunk entfernen. Die Ananas von beiden Seiten grillen.
Zur Dekoration: Eine Kuchengabel auf den Teller legen und Kakao darüber streuen.
Eine Ananasscheibe auf den Teller legen und eine Eiskugel darauf platzieren.

Guten Appetit!
Absenden
Speichern
Löschen
Spargel mit Vinaigrette
1 kg Spargel
1 Schachtel Kresse oder eine Packung tiefgefrorene Petersilie
Olivenöl und Balsamicoessig im Verhältnis 2 zu 1
1 EL Dijon Senf
1 EL Honig
Pfeffer
Salz
2 hartgekochte Eier
1 kleine Zwiebel oder 1 große Schalotte
Spargel nach gewünschten Garpunkt kochen und abkühlen lassen – Achtung er gart noch etwas nach!

Zwiebeln kleinhacken. Öl, Essig, Senf, Pfeffer, Salz, Honig und Zwiebeln vermengen – sollte etwas säuerlich sein.
Danach die Kresse oder die Petersilie unterheben.
Zum Schluss die Eier hart kochen, kalt abschrecken, mit der Gabel zerdrücken und unter die Vinaigrette heben.

Alles anrichten und dann ist es schon fertig! Es ist auch perfekt als Grillbeilage geeignet 😊.
Guten Appetit!
  •  
    Mmmmh, das sieht richtig lecker aus 👍😋
  •  
    Spargel liebe ich auch sehr. Danke fürs Rezept.
  •  
    Das ist eine schöne Idee, Nikole! Und das Drumherum lädt zum Schlemmen ein. 👍👍
  •  
    Ich liebe Spargel, leider ist die Zeit fast vorbei. Besonders gut gefällt mir an dem Gericht, dass man es so gut vorbereiten kann.
  •  
    Hallo Nikole!
    Ich kaufe jetzt immer mehr Spargel ein als ich brauche und friere ihn dann ein, somit verlängert sich die Spargelsaison bei mir 😋😋😋
  •  
    Sieht sehr lecker aus.😊👍👍
  •  
    Ich müsste auch noch mal Spargel machen bevor es keinen mehr gibt.
Absenden
Speichern
Löschen
Lyoner Salat
1/2 Ring Lyoner
1 Stück salatgurke
1 Handvoll Radieschen
2 hartgekochte Eier
4 Stangen frühlingszwiebeln
1 paar cherry rispen Tomaten
1 Handvoll Petersilie
Für"s dressing
3 eßl Balsamico weiß
3 eßl Öl (Rapsöl)
1teel Senf
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Zuerst aus den Zutaten ein Dressing mischen und in eine Schüssel geben.
Den Lyoner, die Salat Gurke und die Eier in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten vierteln, Radieschen und frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Alles zusammen in die Schüssel geben und eine Handvoll gehackte Petersilie drüber streuen. Alles gut vermengen und ruhig 1bis 2stunden ziehen lassen. Durch die Gurke und die Tomaten zieht es automatisch Saft nach. Deshalb habe ich auch kein Wasser mehr an das dressing gemacht. Zwischendurch immer mal wieder leicht umrühren. Vor dem servieren evtl. noch ein bisschen nachwürzen. Wer Lyoner nicht kennt, Fleischwurst, Fleischkäs oder Leberkäs geht auch. Was die weiteren Zutaten angeht könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Ich hab heute mittag ein paar Bratkartoffeln dazu gemacht. An heißen Tagen schmeckt aber auch nur ein feines Roggen baquett oder korn Brot dazu.
Absenden
Speichern
Löschen
Papaya-Joghurtdrink
Für ca. 500ml:
1 Papaya
250 ml Joghurt mild
1/2 EL Honig
50 ml Milch

(wer mag kann auch noch Chiasamen, Vanille, Kokosmilch etc. beifügen oder Proteilpulver, dann etwas mehr Milch beigeben)
Papaya schälen und von den Kernen befreien, in Stücke schneiden.
Papayastücke zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer fein pürieren.
In Gläser umfüllen.

Fertig!

Tipp: Geht auch mit jeder anderen Frucht!!
  •  
    Der schmeckt bestimmt auch lecker 👍👍
  •  
    Mh, jamjam - wie lecker hört sich das denn an! Glaube der Haushalt muß warten, gehe jetzt mal schnell einkaufen und mach mir zum Frühstück den Papaya-Joghurtdrink !
  •  
    Der ist bestimmt sehr lecker :)
    Kann mir den bitte jemand kurz vorbei bringen? ;)
  •  
    Bitte zu mir auch einen liefern! 😃😋
  •  
    Und Annette? Hats geschmeckt?
Absenden
Speichern
Löschen
Lieblings-Nudelsalat
250 g Nudeln (bissfest gekocht und abgekühlt)
2 Kugeln Mozzarella oder 2 Pack. kleine Mozzarellakugeln
250 g Kirschtomaten
1/2 Topf Basilikumblätter

Dressing:
Salz/Pfeffer
200g Pesto Genovese
100ml gutes Olivenöl
2 geh. Esslöffel mittelscharfer Senf
2 Esslöffel heller Balsamico
1 geh. Esslöffel Honig
2 Esslöffel heißes Wasser
Zutaten für das Dressing in einer großen Schüssel verrühren und wenn nötig noch etwas Wasser beigeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln je nach Größe etwas kleinscheiden.
Tomaten waschen und halbieren. Mozzarella in Würfel schneiden bzw. kleine Kugeln halbieren.
Basilikumblätter abzupfen von den Stengeln.

Alles zu dem Dressing geben und vermengen. Mind. eine halbe Stunde ziehen lassen. Genießen!!
  •  
    Ich mag auch sehr gerne Nudelsalat. Muss ich demnächst mal wieder machen.
  •  
    Könnte mir vorstellen das ich den Nudelsalat am Wochenende zum grillen mache????
  •  
    Ich mag den Nudelsalat sehr gern und mache ihn oft wenn wir Grillen oder auch wenn ich ein Brunch mache. Muss aber sagen, dass viel vom Pesto abhängt, es sollte schon ein gutes sein. Ich kaufe das von Casa Rinaldi, ist zwar teuer, aber das beste Pesto was ich kenne. Oder ich mach es selbst.
  •  
    Danke Conny für deine Idee, ist ja sehr simpel aber appetitlich gemacht. Bin für den Nudelsalat bei einem Park-Konzert zuständig, muss allerdings wegen eine Freundin glutenfreie Nudeln nehmen (ich hoffe solche zu finden). Das mit Tomaten-Mozzarella auch lecker. Lieben Dank!
  •  
    Es gibt Nudeln aus Linsen, vielleicht wäre das was?
  •  
    Ok, werde ich mach nachschauen. Noch nie von diese Nudelvariante gehört. Lieben Dank!
Absenden
Speichern
Löschen
Papaya-Mango-Joghurteis
Für ca. 1 Liter Eis:
1 Papaya
1 Mango
500ml Naturjoghurt mild
1 EL Honig, Agavendicksaft oder Zucker
150 ml Milch oder Sahne
Papaya und Mango schälen und von den Kernen befreien, in Stücke schneiden und im Mixer fein pürieren.
Dann mit den restlichen Zutaten gut vermengen und ab in die Eismaschine.

Je nach Eismaschine (siehe Bedienungsanleitung) zu einem cremigen Eis rühren lassen.

Schmeckt herrlich fruchtig und nicht zu süß.

Tipp: Die Papayakerne können getrocknet wie Pfeffer gemahlen und verwendet werden, sie haben einen leicht pfeffrigen Geschmack.
  •  
    Das schmeckt bestimmt sehr lecker. Ich bin ja ein absoluter Mango Fan, ob im Smoothie oder im Eis. Irgendwann grieg ich auch mal eine eis Maschine.
  •  
    Hallo Conny,

    das klingt lecker und erfrischend! Perfekt für den Sommer😊.

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Mh, lecker! Hoffentlich Kalorienarm😂
  •  
    Kalorien stehen keine in der Zutatenliste! 😂😂😂👍
  •  
    Genau Sandra H.! "Kalorien sind doch die Tierchen, die nachts die Kleidung enger nähen" oder??
    Man kann auch Magerjoghurt nehmen und Süßstoff verwenden oder Stevia.
Absenden
Speichern
Löschen
Mini-Gugls
120 g geschmolzene Margarine
130 g Puderzucker
2 Eier
80 g geschmolzene Zartbitterschokolade
50 ml Milch (man kann auch Liköre etc. verwenden)
160 g Mehl

eine Prise Salz
Margarine für die Form

Für die Glasur:
bunte, weiße, helle und dunkle Kuvertüre oder Schokolade
Gugl-Form mit Margarine ausstreichen und leicht mit Mehl bestäuben.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.

80 Gramm Schokolade schmelzen.
Margarine schmelzen und mit dem Puderzucker aufschlagen. Die Eier, die Milch und Salz hinzugeben, die leicht abgekühlte geschmolzene Schokolade einrühren, zum Schluss das Mehl einrühren.
Der Teig sollte nicht zu fest sein, sonst etwas Milch hinzugeben.
Teig in einen Gefrierbeutel geben, Spitze abschneiden und in die Gugl-Mulden füllen.
Auf mittlerer Schiene auf einem Gitterrost 15 bis 20 Minuten backen.

Gugls aus dem Ofen holen, in der Form abkühlen lassen und herausnehmen. Dafür einfach die Form nach allen Seiten ein bisschen auseinanderziehen und dann die Mulden umstülpen.

Nachdem alle Gugls gebacken sind, Form säubern und trocknen.
Damit die Glasur so super aussieht, darf die Form nicht verschmutzt sein.

Für die Glasur wird die gewünschte Schokolade oder die Melts geschmolzen und in einen Gefrierbeutel gefüllt. Damit lässt sich die Schoki super in der Form verteilen. Nun die Formen knapp halb voll machen und die Gugls hineindrücken. Die Schokolade kann ruhig oben raus kommen. Candymelts sind superschnell fest, Schokolade/Kuvertüre braucht etwas länger zum Trocknen. Wenn man nur 1 Gugl-Form hat, dauert es entsprechend länger. Schneller geht es, wenn man die Form kurz in den Kühlschrank stellt.
Ist die Schoki fest geworden, die Gugls aus der Form drücken.

Ich habe die Gugsl für ein Klassenfest gemacht, mit 3 Formen gebacken und die 3-fache Menge Teig und Schokolade verbraucht. Puh. Die Mühe hat sich gelohnt. Superlecker und superschnell aufgemampft^^

Viel Spaß beim Nachbacken!
  •  
    Wow 😍das sieht ja lecker aus 👍😋😃
  •  
    LECKER! Ein Paket bitte hierher!! Das mit der Schokolade in die Form tun kannte ich noch gar nicht. Das ist eine tolle Idee. Das probiere ich demnächst mal aus, dein Rezept. Danke dafür.
  •  
    Mgh, die sehen laecker aus! 👍
    Bestimmt ganz Kalorienarm😂.
    Wann und wo dürfen wir die probieren???
  •  
    Da könnte ich jetzt auch sofort reinbeissen 😀😀
  •  
    Hallo Tamara,

    das sieht ja super lecker aus! Kriege ich etwas ab?😉

    Liebe Grüße,
    Christian
  •  
    Tja, leider leider waren die so verdammt schnell weg......grins....
  •  
    ...und Kalorien haben die keine bei der Größe 😜
Absenden
Speichern
Löschen
Kuchen am Stiel
4 Eier
2 Tassen Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Tassen Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Tasse Orangenlimonade
1 Tasse Pflanzenöl, geschmacksneutral

Für die Deko:
Candymelts oder Schokolade
div. Zuckerstreusel, Schokostreusel etc.
Zuckerguss
Aus allen Zutaten einen Teig mischen.

Den Teig in "Eisbackformen" verteilen und einen Holzstiel in den flüssigen Teig legen.

Bei 180 - 200 Grad ca. 15-20 Minuten im Backofen backen.

Die Form kuzr abkühlen lassen und die kleinen Kuchen entnehmen.

Nach dem vollstängigen Abkühlen in zerlassenene Schokolade stippen oder mit Zuckerguss (Puderzucker und Zitronensaft) bestreichen
und nach Belieben verzieren.

Ich habe die Kuchen zum Trocknen in einen Styroporblock gesteckt.

Die Kinder waren begeistert :-)
Absenden
Speichern
Löschen
Penne mit Tomaten und Rucola
Für 4 Personen
500gr Penne Nudeln
1 gute Handvoll Rucola
Ca. 12 cherry rispen Tomaten
4 eßl Olivenöl
1teel sambal oelek
1 Knoblauch Zehe
Parmesan Käse
Salz, Pfeffer, Zucker
Die Nudeln nach packungsanleitung kochen.
Den Rucola waschen und in grobe Stücke schneiden.
Die Tomaten waschen und halbieren.
In einer großen, hohen Pfanne das Olivenöl und den knobi erhitzten. Die cherry Tomaten dazugeben und mit etwas Salz und Zucker würzen. Umrühren und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann den sambal oelek dazugeben und gut verrühren
Die fertigen Nudeln in die Pfanne, gut vermischen, abschmecken und evtl noch etwas nachwürzen. Am Schluss den Rucola dazu geben, unterheben und gleich servieren.
Wer möchte kann hier noch frischen Parmesan drüber streuen.
Wer gerade keinen Rucola bekommt oder ihn nicht möchte kann auch frischen Schnittlauch dazugeben. Das schmeckt auch gut.
  •  
    Ich hab vergessen dass man zum Sud noch 3 bis 4 eßl vom Nudel Wasser dazugeben kann. Dann wird es etwas sämiger. 😵😂
  •  
    Lecker Nudel wird ausprobiert
  •  
    Da könnte ich jetzt auch reinbeißen... 😋👍😃
  •  
    Es ist ein einfaches Rezept und die Zutaten hat man meist auch grad zuhause.
  •  
    Die sind wirklich lecker, so ähnliche Nudeln mache ich mir auch hin und wieder.
  •  
    Lecker Schmecker
  •  
    Die einfachen Klassiker sind meist die besten.😊😊
  •  
    Stimmt Mirko,, wenig Zutaten und schnell gemacht.
  •  
    Hallo Mechthild,

    lecker und perfekt, wenn es mal nicht so lange dauern soll 😊!

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Danke Christian, es freut mich sehr wenn dir dieses doch sehr einfache Rezept gefällt 🤗😀
Absenden
Speichern
Löschen
Flank Steak auf schwarzen Bohnen mit Kräutersalat und Orangen-Chili-Dressing
Zutaten (für 4 Portionen):
• Ca. 800 g Flank Steak (Teilstück des Bauchlappens beim Rind)
• 500 g schwarze Bohnen
• 8 EL Olivenöl
• 4 Knoblauchzehen
• 3 Zwiebeln
• 2 TL Kreuzkümmel
• 3 TL Koriander
• 2 TL Oregano
• 2 TL Paprika edelsüß
• 1 TL Cayennepfeffer
• 10 EL Tomatenmark
Für den Salat:
• 50 g Minze
• 100 g Feldsalat
• 100 g Kapuzinerkresse
• 100 g Löwenzahnsalat
• 100 g Rucola
• 50 g Zitronenmelisse
Für das Dressing:
• 100 ml Orangensaft
• 1 Stück Chilischote
• 4 EL Himbeeressig
• Salz und Pfeffer
• 1 EL Senf
• 10 EL Sonnenblumenöl
Zubereitung (Bohnen):
1) Die Bohnen über Nacht in kaltes Wasser einweichen und dann abgießen in einen Topf mit Wasser und Kochen bis sie weich sind (ca. 60-90 Min.). Die Bohnen sollten knapp mit Wasser bedeckt sein.
2) Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden und in Öl andünsten und öfters umrühren.
3) Anschließend Tomatenmark und Gewürze zu geben und kurz anschwitzen. Dann die Bohnen mit Kochwasser zugeben und ca. 10 – 15 Minuten semig einkochen lassen und mit Salz abschmecken.
Zubereitung (Salat):
1) Wildkräuter sorgfältig Waschen und trocken tupfen und dann klein zupfen und mit dem Dressing beträufeln.
Zubereitung (Dressing):
1) Orangensaft, Chili, Essig, Salz, Pfeffer und Senf in einen Behälter geben und mit einem Pürierstab mixen.
2) Langsam das Öl dazu geben und abschmecken.
Das Steak in 4 Portionen schneiden und grillen. Dann alles zusammen anrichten. Fertig!

Guten Appetit!
  •  
    Hallo lieber Christian, das Gericht sieht sehr appetitlich aus. Daumen hoch!
  •  
    Das sieht wirklich sehr appetitlich aus Christian 👍👍👍👍👍. Das dressing Rezept werde ich mir notieren, davon habe ich nie genug 😀. Ich hätte da aber noch eine Frage zu den Rezepten. Über das Wochenende habe ich 5 Rezepte hochgeladen, 2mal Smoothie, 2mal grill Rezept und das pasta Rezept von heute. Bisher ist nur eins auf dieser Seite erschienen. Woran liegt das?
  •  
    Ich finde das Rezept auch lecker Christian werde ich ausprobieren
  •  
    Hallo Mechthild,

    ich habe einmal nachgeschaut, ich kann alle deine Rezepte in der Community im Kochbuch finden. Vielleicht hast du beim Filter nicht auf die jeweiligen Themen umgestellt? Falls du es dann trotzdem nicht sehen kannst, melde dich gerne noch einmal 😃.

    Viele Grüße,
    André
  •  
    Tut mir leid André, aber ich finde nur ein einziges grill Rezept von mir auf der Seite. Ich wüsste nicht wo ich sonst nachschauen könnte.
  •  
    Liebe Mechthild,

    das ist ja merkwürdig... also ich finde diese leckeren Rezepte: Unter Grillrezepte - Schweinefleischspieße vom Grill
    Rinderspießbraten vom Grill,
    unter Smoothie Rezepte - Birnen Nektarinen Maracuja Smoothie
    Früchte Mix Smoothie und unter alle anzeigen - die Penne mit Tomaten und Rucola...
    Ich kann leider keinen Fehler feststellen.

    Viele Grüße,
    André
  •  
    Irgendwas ist anders als vorher André. Bis auf die Smoothies habe ich alles gefunden. Ich glaube ich muss mich wieder neu orientieren. Trotzdem ganz lieben Dank für deine Mühe 😀😀
  •  
    Das sieht ja mal wieder sehr lecker auch Christian.
  •  
    Lieber Christian
    Ich hätte da ein kleines Anliegen. Du postest immer wieder ganz tolle Rezepte. Als Koch bist du wirklich sehr gut und das Auge kommt bei dir auch nie zu kurz. Ich weiß nicht wie die anderen Mitglieder darüber denken, deshalb "spreche" ich jetzt auch nur für mich selbst. Deine Rezepte sind durch die Bank weg einfach klasse, keine Frage. Allerdings muss ich gestehen dass die meisten Rezepte eine Zutaten Liste haben die länger ist als mein Unterarm. Meistens schreckt mich das schon ab. Auch sind oft einige Produkte nicht gerade billig und auch nicht in jedem Supermarkt erhältlich. Auch der Zeit Aufwand ist manchmal für mich persönlich zu viel. Im Winter macht es mir ja auch Spaß ausgiebig mit etwas mehr Zeitaufwand für 5 Personen zu kochen. Allerdings nicht im Sommer. Da mag ich viel lieber Rezepte die man schnell, kostengünstig und vor allem schmackhaft zubereiten kann. Also auch zugunsten meiner Haushaltskasse. Lieber Christian du bist so ein guter Koch. Wäre das für dich keine Anregung vielleicht auch mal solche Rezepte zu posten.?Ich persönlich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen 😀😀👍👍. Mit gaaaanz lieben Grüßen Mechthild 😀💞
  •  
    Liebe Mechthild, als ebenfalls gelernte Köchin kann ich nur sagen, das ist bei Köchen ganz normal. Da wird hier noch was dazugetan und dort und bums haste eine Liste von der Länge eines Fussballfeldes... grins. Aber ja, ich finde auch das Christian super kocht. Vielleicht regt es ihn ja an mal ein paar kleine Gerichte reinzustellen. Würde mich auch freuen. Denn solche Besonderheiten wie Gegrilltes Rinderfilet und allerlei Gedöns dazu ist für mich was, was ich höchstens zu Feiertagen mit Gästen kochen würde. Könnte ich mir so nämlich auch nicht leisten. Also lieber Christian, zeig uns doch mal deine NullAchtFünfzehn-Alltagsgerichte. Liebe Grüße Conny
  •  
    Wenigstens bin ich nicht die einzige die so denkt. 👍👍👍😀
  •  
    Ich find die Gerichte von Christian toll, aber halt nicht Alltagstauglich . Die sind was besonderes.
  •  
    Mich schrecken die vielen Zutaten ehrlich gesagt auch oft ab. Aber ich denke bei Köchen ist das einfach so.... Aber es klingt auf jeden Fall ziemlich lecker
  •  
    Muss Bianca recht geben in „...vielen Zutaten...“, die zunächst erschrecken. Beim aktuellen Gericht sind jedoch viele Sachen (bspw. Gewürze) in der Küche meist vorhanden. Viele Zutaten kann man ersetzten gegen die, die grad da sind. Ich nehme die meisten Sternekoch-Rezepte (wenn es nicht gerade ein backrezept ist) gerne als Idee/Ansporn an, mache daraus meine persönliche Variante und es gibt bei mir eben statt dem etwas feinem Flank Steak 🥩 lieber dann das Hähnchen-Filet👩‍🍳👩‍🍳 . Die Idee vom Profi find ich ansprechen. Ganz Lieben Gruß an alle
  •  
    Hallo zusammen,

    danke für die Ideen😊! Ich werde mir darüber auf jeden Fall Gedanken machen.

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Guten Morgen, alle zusammen, also ich liebe ja Christians ausgefallene Rezepte. Man kann sie doch auch abwandeln und nach dem Geldbeutel ausrichten. Zum Beispiel das Rind durch Hühnerbrust ersetzen und der Salat lässt sich auch wunderbar abändern. Ich verwende die Rezepte als Grundidee. Für mich Daumen hoch und weiter so. LG Nikole
  •  
    Ganz lieben Dank Christian. Ich freue mich schon darauf 😀🤗
Absenden
Speichern
Löschen
Zentralasiatischer Tomatensalat. Pikant, erfrischend.
Zutaten für 2 Personen:

5 x reife mittelgroße Tomaten
1 x Zwiebel (gerne auch rote Zwiebel)
1 x Knoblauchzehe
1 x Frühlingszwiebel
je 2 x Zweigen von frischen Koriander, Petersilie und Dill
2 x EL Olivenöl
Pfeffer und Salz aus der Mühle
1. Tomaten waschen und mundgerecht schneiden (nicht entkernen)

2. Zwiebel, Knoblauchzehe und Frühlingszwiebel schälen.

3. Zwiebel in dünne Ringe oder Halbringe schneiden

4. Knoblauch klein hacken

5. Frühlingszwiebel mit Grün in schmale Ringe schneiden

6. Kräuter klein hacken. Falls jemand keinen Koriander mag nimmt einfach die gleiche Menge an den o.g. Kräutern

7. Alle Zutaten in eine große Salatschale geben und mit Olivenöl beträufeln. Salz und Pfeffer aus der Mühle dazugeben und alles vorsichtig vermengen, damit die Tomaten nicht zu einem Matsch werden.

Kalt servieren. Guten Appetit!

Das Rezept stammt aus Zentralasien und ist eine willkommene Beilage zum gegrillten Fleisch oder zu den deftigen Reisgerichten in der heißer Sommerzeit. Auch als eigenständiges Gericht mit frischem Brot ist der Tomatensalat sehr gut geeignet. Er ist Leicht und erfrischend.
  •  
    Das Rezept liest sich sehr gut. Aber kommt da kein essig dran? Evtl. Balsamico?
  •  
    Sieht sehr fein und lecker aus.👍😊
  •  
    liebe Mechthild, Danke schön für dein Feedback! Nein, die Tomaten haben ausreichend eigene Säure mit dem Öl bekommt man die Balance rein. Aber, man kann es ausprobieren.
  •  
    Danke, Mirko! 😊
  •  
    Das hört sich aber lecker an. Muss ich die Tage mal probieren.
  •  
    Liebe Anette, wünsche gutes Gelingen!
  •  
    OK danke. Ich werde es einfach mal ausprobieren. 👍👍
  •  
    Hallo Angela,

    das hört sich lecker an und perfekt für diese Jahreszeit!

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Sieht super aus und hört sich sehr lecker an. Kann ich das Rezept zum nachkochen hier einfach nur ausdrucken?
  •  
    Vielen Dank an ALLE Community-Teilnehmer für das liebe Feedback! Beste Grüße!. Das mit Ausdrucken, lieber Jürgen, weiß ich leider nicht wie es geht. Habe aber nichts dagegen. Einfach nachmachen. Viel Vergnügen!
Absenden
Speichern
Löschen
Rinderspießbraten vom Grill
Für 4 Personen
Ca, 1kg Rinderspießbraten fertig gewürzt vom Metzger
1kg Kartoffeln, ob festkochende oder mehligkochende kommt auf die Sorte an. Ich habe hier festkochende.
Den spießbraten haben wir auf dem Drehspießgrill gemacht mit Holzkohle. Er war dort knapp 1 1/2 Stunden drauf. Wer einen kerntermometer hat kann die Garzeit besser bestimmen. Die kerntemperatur sollte 80 betragen dann ist er innen auch gar.
Die Pommes habe ich auch mit frischen Kartoffeln selbst gemacht. Wie das geht muss ich wohl nicht erklären. Nur nicht vergessen, bei frischen geschälten und gewaschenen Kartoffeln immer zusehen dass die Kartoffeln richtig trocken sind sonst läuft euch die Fritteuse über. Ich rubbele sie immer noch mit einem sauberen küchentuch trocken.
Dazu hatten wir einen gemischten Salat. Das Rezept hatte ich bereits reingestellt. Aber da schmeckt einfach jeder leckere Salat dazu.
  •  
    Schon wieder sowas Leckeres! Wart schnell,ich komme😋
  •  
    Uijuijui mandy😭, leider zu spät 😂😂
  •  
    Schade😉
  •  
    Ich muss mich doch mal bei dir einquartieren. Mit Vollpension oder nein noch besser All inclusive.
  •  
    Ich muss mich doch mal bei dir einquartieren. Mit Vollpension oder nein noch besser All inclusive.
  •  
    All inclusive hättest du sowieso bei mir 😂😂👍
Absenden
Speichern
Löschen
Birnen, Nektarinen, Maracuja smoothie
4 kleine Birnen
1 Nektarine
1 großes Glas Maracuja saft
Etwas Vanillezucker
Die Früchte waschen, schälen und in Stücke schneiden. Alles zusammen mit dem Saft und dem Vanillezucker in den Smoothie mixer😀👍geben und pürieren.
  •  
    Mh, hört sich gut an!
    Bei mir gibt es heute Abend einen grünen Smoothie
  •  
    Was machst du denn da rein?
  •  
    Bei mir gabs heute mal keinen Smoothie, dafür Granatapfeltee.
  •  
    Hallo Mechthild!
    Habe eine halbe Gurke, 5-6 Radieschen, ein kleines Salatherz,
    ca 50 ml O-Saft, Salz und Pfeffer nach Gefühl. Da es ein wenig zuviel war für den großen Behälter habe ich erst die gute Hälfte rein gegeben mit dem Saft, gemixt und dann den Rest und nochmals gemixt. Fand ihn lecker, vor allem weil er gar nicht süß war. Ab und zu tut das auch mal gut!
  •  
    Im Smoothie maker?
  •  
    Ich habe diese Art Smoothies noch nie probiert.
  •  
    Hatte zwar heute morgen schon geantwortet, aber....
    Also, ja ich habe es im Smoothie Maker gemacht.
    Wenn Du im Internet einfach mal grüne SmoothieRezepte eingibst bekommst Du ganz viel! Und nur Mut liebe Mechthild, die anderen liebst Du ja inzwischen auch😊
  •  
    Annette, ich hab meine ganzen Rezepte aus dem Internet 😂😂. Da sind natürlich auch grüne dabei. Das hab ich mich bis jetzt tatsächlich noch nicht getraut 😵. Ich werds mal probieren 😀
Absenden
Speichern
Löschen
Schweinefleisch Spieße vom Grill
Für 3-4 Personen
Ca. 5oogr Schweinerücken (ist etwas magerer)
1 rote und 1 grüne Paprika
1 dicke rote Zwiebel
1 kleine Zucchini
Ein paar kirsch Tomaten
Öl, Salz, Pfeffer und etwas sambal oelek
Das Fleisch in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Eine Marinade aus Öl, Salz, Pfeffer und einem gut gehäuften Kaffee Löffel sambal oelek anrühren. Über das Fleisch geben und gut vermengen. Das kann ruhig eine ganze Weile einziehen. Ich lasse es gerne schon mal über Nacht im Kühlschrank stehen.
Die Paprika waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, so dass sie gut auf einen Spieß passen. Die Zwiebel vierteln und die einzelnen Schichten abziehen. Dann habt ihr so kleine Schiffchen. Die Tomaten waschen und die Zucchini in Scheiben schneiden. Die Paprika Stücke lege ich gerne mit dem Fleisch in die Marinade und lasse sie mitziehen. Wenn ihr soweit seid, alles zusammen auf die Spieße stecken, immer abwechselnd wie beim schaschlick. Ich verwende hier einen doppel spieß, dann könnt ihr sie besser wenden. Wir grillen sie auf einem Kugel Grill mit Holzkohle. Je nach dicke der einzelnen Zutaten brauchen die Spieße etwa 3 Minuten auf jeder Seite und dann an den Rand legen und nachgaren lassen.
Dazu gab es Pommes und einen gemischten Salat.
  •  
    Hey,das sieht gut aus und lass es dir schmecken.😊😊
  •  
    Spieße schmecken doch immer lecker Mirko. 😀
  •  
    Mirko... hast du was getrunken? *grins* Ob Eddie geschmeckt hat. Sieht lecker aus, Mechthild.
  •  
    😂😂😂😂, ich lach mich hier grad kaputt. Vielen Dank liebe Cornelia und dir lieber Mirko empfehle ich eine große heiße Tasse Tchibo Kaffee 😂😂😂
  •  
    Nein ich hatte noch nichts getrunken, die Tastatur und die Finger wollten nicht so recht miteinander 😂😂😂
  •  
    Ist doch OK Mirko 😂😂. Es hat so spaßig ausgesehen als ob du schon einen ausgiebigen Frühschoppen hinter dir hättest. 😂😂🍹.
  •  
    Mensch, Mensch Mechthild 😂 ,du machst mir Appetit. Pommes und FLEISCH 😀!!!
    Heute gibt es nur Frischkäse Nudeln mit Gemüse und Knoblauch. Im Moment eher weniger oft Fleisch,da mein Mann aufgrund seiner Erkrankung keines essen soll. Dabei liebe ich Fleisch 😍
  •  
    In der Woche gibt es bei uns wenig Fleisch. Ich hab das wahrscheinlich noch so ein bisschen von früher intus. Da gab es auch nur Sonntags einen Braten.
Absenden
Speichern
Löschen
Holunderblütensirup zu Sekt oder Wasser
10 Dolden der Holunderblüten
0, 5 L Wasser
0,5 Bio Zitrone
25 Gr Zitronensäure
1 KG Zucker
Die Blüten von den Dolden zupfen. Das Wasser mit dem Zucker aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Zitrone in Scheiben sowie die Holunderblüten hinzugeben. Abgedeckt mind. Einen Tag ziehen lassen und ab und an umrühren. Am Folge Tag den Sud abfiltern und den Sirup mit der Zitronensäure aufkochen. Den heißen Sirup in warme, sterilisiert Flaschen füllen und verschließen.

Zum Grillen für die Mädels (und gerne auch Jungs) ein Glas mit Sekt füllen, nach belieben Sirup und Pfefferminzblätter hinzufügen. Wer mag kann auch sein Mineralwasser geschmacklich aufpeppen.
Absenden
Speichern
Löschen
Früchte mix smoothie
1 Handvoll Erdbeeren
1 Birne
1Kiwi
1 Handvoll Mangostücke
1/2 Banane
Pfirsich saft
Die Früchte waschen, schälen und in Stücke schneiden. Alles zusammen mit dem Saft in den mixer geben und pürieren. Die Mangostücke und die Erdbeeren hatte ich bereits eingefroren. Von daher ist bei einem sofortigen Verzehr kein crash Eis mehr notwendig.
  •  
    Prost.
  •  
    👍😋🍹
  •  
    Lass es dir schmecken.👍😊
  •  
    Supi! Ich habe es gar nicht umgeschüttet sondern direkt aus dem Becher getrunken. Ein Teil weniger zum spülen! Zeit für den nächsten Smoothie gespart - Haha!
  •  
    Hahaha Annette 👍👍auch keine schlechte Idee 😂😂
  •  
    Steht doch auch in der Beschreibung das der Becher als ToGo- Becher mit dem Deckel zu nutzen ist.
    Ach Mechthild, hätteste mal besser vorher die Beschreibung gelesen!😂😂😂😂😂😂😂😂
  •  
    Jajaja, Annette ich weiß 😂😂. Bedienungsanleitungen sind nicht so mein Ding. 😁Ich mag den Smoothie gerne in einem schönen Glas damit zaubere ich mir ein bisschen Urlaubsfeeling auf die Terrasse. Und der Pool ist das Meer ⛱️🏊‍♀️🍹😂😂😂😂
  •  
    Haste recht Mechthild! Schöner sieht es aus und das Urlaubsfeeling gibt es gratis dazu!
    Bin halt gerne faul und praktisch, aber nur wenn ich alleine bin und es morgens mal schnell gehen muß. Wenn der Feiersabend da ist und ich Zeit habe dann wird es auch gemütlich und schön gemacht, nur mir fehlt der Pool dazu - WÄH!
Absenden
Speichern
Löschen
Hack-Feta-Zucchini-Gratin
1 kg Thüringer
400 g Feta
4-5 Zucchini (je nach Größe)
1-2 Knoblauchzehen
etwas Creme-fraiche
-Zucchini in Scheiben schneiden, in Öl anbraten und in eine Auflaufform geben
-Knoblauch klein hacken, in Öl anbraten, Thüringer dazu geben und gut durchbraten, danach auf die Zucchini in die Auflaufform geben (den fond aufheben)
-den Fond mit etwas Creme-fraiche aufkochen, evtl. würzen und alles in die Auflaufform geben
-den Feta zum Schluss in die Auflaufform bröseln

bei 200 Grad ca 30 min überbacken

Dazu schmeckt etwas Baguette oder aber Kartoffeln
Absenden
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×
Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise Teilnahme und Ablauf
Wenn du ein Rezept im Community-Kochbuch veröffentlichst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:
Die Aktion läuft seit dem 1. Januar 2018 auf der Tchibo Community Website. Das Hochladen eines Rezeptes ist an folgende Bedingungen geknüpft:
  • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland ab 18 Jahren.
  • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
  • Dein Rezept wird allen anderen Nutzern zugänglich, wenn du die erforderlichen Pflichtfelder ausfüllst und das Formular absendest.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen.
  • Tchibo behält sich vor, den Contentbereich bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu schließen oder einzelne Nutzer auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen (Text, Bilder, Zeichnungen oder Kommentare) unter Nennung deines Namens unentgeltlich sowie zeitlich und räumlich unbeschränkt zu veröffentlichen und/oder veröffentlichen zu lassen, zu verbreiten und/oder verbreiten zu lassen, sowie auf sonstige Weise Dritten öffentlich zugänglich zu machen.
  • Tchibo behält sich vor, bei den eingereichten Beiträgen ggf. Rechtschreibfehler zu korrigieren bzw. optische Anpassungen zur besseren Lesbarkeit vorzunehmen. Die jeweiligen Beiträge werden von uns inhaltlich nicht verändert.
  • Wöchentlich wählt Tchibo unter allen eingereichten Rezepten das Rezept der Woche aus und verlost individuell zusammengestellte Kochpakete (bestehend aus Tchibo Produkten oder einem Gutschein).

Verantwortlich:
Tchibo GmbH 
Online Sales Germany 
Überseering 18
22297 Hamburg 
Tel.: +49 (0) 40 6387‐0
Amtsgericht Hamburg HRB 43618 Sitz 
Hamburg UST-IdNr.: DE811164447 

Geschäftsführung: Thomas Linemayr (Vorsitzender), Erwin Hinteregger, Ines von Jagemann, Dr. Jens Köppen, Carsten Wehrmann
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michael Herz

Neuer Look. Noch mehr Inhalt!

Geschafft! Wir haben in der Tchibo Community frisch gestrichen und ein bisschen aufgeräumt.
Außerdem haben wir neue exklusive Highlights für dich:

  • teste neben Tchibo Produkten jetzt auch exklusiv und kostenlos Tchibo Reisen
  • entdecke leckere Rezepte im Community Kochbuch und werde selbst Sternekoch der Woche
  • lerne Neues über Herkunft, Röstung und Zubereitung unseres Kaffees im Community Café
  • tausche dich mit unseren Experten und anderen Community Mitgliedern aus

Wir freuen uns riesig, dass du hier bist!
Viel Spaß beim Mitmachen.

Dein Tchibo Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.