Schließen
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.

Werde Teil unserer Tchibo Community

Nimm an exklusiven Produkttests, Events und Gewinnspielen teil, frische dein Kaffeewissen auf, entdecke leckere Rezeptideen und tausche dich mit unseren Experten und anderen Mitgliedern aus.

Aktueller Produkttest

Produkttest

200 Produkttester für die Tchibo Privat Kaffees gesucht!

Trotz des neuen Verpackungsdesigns, bleibt der Geschmack genauso köstlich. Teste als einer von 200 Produkttestern einen unserer vier Privat Kaffees. Jeder Ursprung eine neue Geschmackswelt!
Jetzt bewerben

Weitere Themen

Community Gewinnspiel

Community Gewinnspiel

Mitmachen & gewinnen!

Wir wollen unseren Community Mitgliedern 'Danke' sagen und haben anlässlich des dritten Geburtstags ein tolles Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es 10 Fitness-Sets im Wert von 3.000 €. Werde Mitglied und nimm direkt teil!🍀
Jetzt anmelden
Community Gewinnspiel

Mitmachen & gewinnen!

Wir wollen Danke sagen und haben anlässlich des dritten Geburtstags ein tolles Gewinnspiel für euch. Zu gewinnen gibt es 10 Fitness-Sets im Wert von 3.000 €. Mach jetzt direkt mit!🍀


Jetzt teilnehmen

Unser Highlight der Woche

Unsere aktivsten Mitglieder

Aktuelle Beiträge unserer Mitglieder

Löschen
Cranberry-Macadamia-Cookies
125 gr Macadamia-Nüsse trockengeröstet und gesalzen
125 gr Butter und Margarine
150 gr brauner Zucker
1 P.Vanillin
einige Tropfen Vanilleextrakt
2 Eier
2 Essl. Rahm
300 gr Mehl
1 Messerspitze Backin
125 gr Cranberries
Nüsse grob hacken.
Fett schmelzen (30 Sek. in der Mikrowelle bei MAX),
Zucker und Vanillin untermischen.
Eier und Sahne verquirlen und unter die Fett-Zucker-Masse rühren.
Mehl und Backin mischen, darauf sieben und gut verkneten.

Backblech mit Papier auslegen.
Mit 2 Teelöffeln kleine Teighäufchen daraufsetzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 150Grad ca 12 Minuten backen.
Auf ein Gitter setzen und auskühlen lassen.
Guten Appetit
weiterlesen …
Speichern
weiterlesen …
    Absenden
    Löschen
    Skandinavische Pfefferkuchen (Pepparkaka)
    (ergibt ca. 60 Stück)

    250 g Butter
    240 g Zucker
    1 Ei
    1 TL Vanillezucker
    3 EL Zuckerrübensirup
    540 g Mehl
    2 TL Backpulver
    1 Prise Salz
    1/2 TL gemahlenene Gewürznelke
    1 TL Zimt
    1 TL Ingwerpulver
    1/2 TL gemahlene Muskatnuss
    Butter und Zucker in eine Schüssel geben und cremig rühren, dann das Ei dazugeben und unterrühren. Den Zuckerrübensirup und den Vanillezucker hinzugeben und kräftig durchrühren. Schliesslich die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig über Nacht in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank ruhen lassen.

    Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig dünn ausrollen und mit Plätzchenformen ausstechen oder eigene Kreationen mit dem Messer ausschneiden. Die Kunstwerke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 12 Minuten im Ofen backen, bis sie goldgelb sind. Dann abkühlen lassen.

    Genial gut!
    weiterlesen …
    Speichern
    weiterlesen …
      Absenden
      Löschen
      Schwedischer Kladdkaka ("Schmierkuchen")
      100 g Butter
      2½ dl Zucker
      2 Eier
      1 dl Weizenmehl
      3 TL Kakao
      1 TL Vanillezucker

      Puderzucker zur Garnierung
      Den Ofen auf 175° Grad vorheizen. Die Butter in einem Topf zerlassen. Den Topf von der Platte nehmen. Den Zucker und die Eier zugeben und gut verrühren. Die übrigen Zutaten dazugeben und gut vermischen. Den Teig in eine eingefettete Form geben (Durchmesser ca. 24 cm). Im Ofen ca. 15 Min. backen. Der Kladdkaka wird eher flach werden mit relativ harter Oberfläche, im Inneren noch etwas klebrig. Den Kuchen abkühlen lassen. Mit Puderzucker garnieren.
      Mit Sahne oder Eis und Früchte servieren.
      weiterlesen …
      Speichern
      • Das hört sich echt lecker an und ich habe Lust den Kuchen nachzubacken. Eine Frage hätte ich allerdings. Was ist es für eine Einheit „dl“ beim Mehl &!dem Zucker? Danke für dein Rezept und den Nachtrag.
         
      • Habe mal schnell gegoogelt. dl=deziliter=1/10 Liter.
         
      • @Klaus Georg E. Danke! Die Einheit kenne ich nur für Flüssigkeiten🤷‍♀️
         
      • Lecker, und so einfach nachzubacken. DANKE.
         
      • Hört sich gut und einfach an, aber die Deziliter kenne ich auch nur von Flüssigkeit.
         
      • Hab gerade Mister goggle gefragt:
        In Schweden misst man in Dezilitern (dl). Es gibt praktische Messlöffel für 1 dl überall zu kaufen.(vielleicht auch bei uns??)
        1dl Zucker = 90g
        1dl Mehl = 60 g
        Das bedeutet 2½ dl Zucker = 225 g Zucker
        1dl Mehl = 60 g Mehl
         
      • Danke Annette, das werd ich mir notieren. Das Rezept würd ich auch gerne nachmachen!
         
      weiterlesen …
        Absenden
        Verwerfen

        Uuups
        Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
        Verarbeiten
        Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
        Hochgeladen
        Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
        ×
        Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
        Verbleibend: Verarbeiten-
        Abbrechen
        Natürlich war ich schon einmal in Hamburg. Das erste Mal in 1963. (Ich bin tatsächlich schon so alt, grins) Damals lag gerade die große Flut erst ein Jahr zurück. Ich war damals Rettungstruppführer bei dem Bundesluftschutzverband und die Stadt Hamburg hatte alle Verbände, die an der Rettung der Bevölkerung beteiligt waren, eingeladen um an einer von der Stadt ausgerichteten Feier teilzunehmen. Zusammen mit meinem Freund fuhren wir nach Hamburg. Da sein Vater in meiner Heimatstadt Trier ein Hotel betrieb und gute Kontakte nach Hamburg hatte, hatte er für ein Hotelzimmer für uns gesorgt. Das Hotel lag am Holstenwall.
        Ein paar Jahre später war ich ein zweites Mal in Hamburg, d.h. eigentlich in Pinneberg. Ich war für zwei Jahre bei der Bundeswehr und für einen Junkerlehrgang dorthin abkommandiert. Was lag also näher für uns als an den Wochenenden mit der S-Bahn nach Hamburg zu fahren und dort unserem Vergnügen nachzugehen (Reeperbahn!).
        weiterlesen …
        Speichern
        weiterlesen …
          Absenden
          Verwerfen

          Uuups
          Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
          Verarbeiten
          Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
          Hochgeladen
          Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
          ×
          Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
          Verbleibend: Verarbeiten-
          Abbrechen
          Hamburger Zoo ist ein Erlebnis. Tolle Anlage. Hotel Lindner nebenan perfekt.
          Verbunden mit einem Essen im Portugiesen Viertel und einem Besuch des Musicals König der Löwen eine perfekte Angelegenheit. Danach Landungsbrücken und Schanzenviertel und drei viel zu kurze Tage waren vorbei.
          Aber ich komme wieder, es gibt noch viel zu sehen für mich.
          Bis dann Moin, Moin Hamburg.
          weiterlesen …
          Speichern
          • Habe schon oft davon (Hamburger Zoo) gehört. Sehr schöner Tipp
             
          • Jaaaa, der Zoo, bzw Tierpark Hagenbeck ist total schön :-).
            Alleine schon die Internetseite ist sehenswert!
             
          weiterlesen …
            Absenden
            Löschen
            Das Gänge-Viertel
            Komm in die Gänge ist hier das Motto!

            Bunt, Hip, künstlerisch wertvoll und sozial in jedem Zentimeter.

            Mein absoluter Geheimtipp in Hamburg.

            Kleine feine Läden, bunte Ecken, Graffiti und eine grosse Gemeinschaftsküche runden die wirklich sehr netten und alternativen Bewohner ab.

            Gönnt euch eine stressfreie Auszeit.

            Einfach herrlich für alle die es anders und echt mögen.
            weiterlesen …
            Speichern
            weiterlesen …
              Absenden
              Löschen
              Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich hier mit den Communtiymitgliedern chatten kann. Oft haben wir miteinander Spaß und machen uns liebevoll aud des anderen Kosten lustig, aber immer ohne bösen Hintergrund. Hat jemand ein Problem oder eine Frage versuchen viel von uns zu helfen mit Tipps und Anregungen. Dabei genieße ich immer sehr gerne Kaffee in vielfältiger Form. Es ist einfach toll ein Teil der Community sein zu dürfen!
              Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich hier Rezepte mit den Communtiymitgliedern teilen darf. Ich gebe sehr gerne ein paar meiner Rezepte weiter, genieß aber auch die Anregungen der anderen Communtiys. Hole mir von deren Rezepte Ideen und Apetitt, koche sie nach, mache meine eigenen Kreationen daraus.
              Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich bei Produktesten mitmachen darf und meine Erfahrungen hier teilen darf, aber auch die Erfahrungen der anderen hier lesen darf und mir damit wieder Anregungen holen kann oder auf Produkte aufmerksam werde.
              Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich von Tchibo mit Paketen überrascht werde - hier denke ich sehr gerne an die kleinen Crema Tassen die ich mal zugeschickt bekam, oder an den super tollen Smothiemaker der ständig bei mir arbeiten muß, oder auch
              an das Paket welches ich zum 3.Geburtstag der Community bekam. Ach es sind immer wieder tolle Momente Die das liebe Tchiboteam mir /uns bereitet mit seinen Überraschungen.
              Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich wenn ich Indres Kaffeewissen lese.
              Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich wenn ich Christians Rezepte studiere.
              Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich André und Lena uns neue Aufgaben stellen und ich ersteinmal überlegen muß was ich denn dazu beitragen kann?
              Auf wunderschöne Community-Momente hoffe ich mit Sophie, das wir auch mit ihr hier viel Spaß haben werden.

              Ach ich könnte noch soviele wunderschöne Community-Momente hier schreiben, aber ich will Euch ja auch nicht langweilen!
              Es ist einfach toll mit Euch allen!

              Was ich mir für die Zukunft wünsche????
              Laßt uns weiterhin miteinander fair, ehrlich und offen miteinander umgehen!
              Laßt uns weiterhin miteinander viel Spaß habe und auf das es irgenwie mal klappt das wir uns persönlich kennen lernen!
              Ferner würde ich mir vom CommunityTeam wünschen das es eine Option gibt in der ich meine Beiträge nachträglich bearbeiten kann und z.B. Schreibfehler verbessern kann.

              Ansonsten sag ich einfach nur Danke an denjeniger der die Idee hatte die Community ins Leben zu rufen.

              Liebe Grüße Eure Annette
              weiterlesen …
              Speichern
              • sehr schön beschrieben! Schöne Erlebnisse / Ereignisse! Klasse!
                 
              • Toll geschrieben! 👍😊
                 
              • Sehr schön beschrieben. Und Schreibfehler kannst du ausbessern. Gehe dazu in deinem Community-Profil auf den Beitrag oben wo du ausbessern möchtest. Da sind rechts oben drei Punkte. Anklicken und dann kannst du wählen zwischen Löschen und Bearbeiten.
                 
              • Liebe Cornelia, das habe ich einmal gemacht und dann war der ganze Beitrag weg, da hätte ich so heulen können.
                 
              weiterlesen …
                Absenden
                Löschen
                Der Feierabend hatte gerufen und pünktlich dazu gab es einen wunderschönen Sonnenuntergang bzw. Abenddämmerung.
                weiterlesen …
                Speichern
                weiterlesen …
                  Absenden
                  Löschen
                  Weihnachtliche Schokoladen- Kaffee- Schnitte
                  für den Kaffeesirup:
                  - 75 g aufgebrühten starken Kaffee
                  - 20 g brauner Zucker
                  - 15 g Kaffeelikör

                  für die Schokoladencreme:
                  - 150 g Blockschokolade
                  - 200 g Sahne

                  für die Kaffeecreme:
                  - 90 g aufgebrühten starken Kaffee
                  - 250 g 3,8 % Milch
                  - 40 g brauner Zucker
                  - 1 P. Vanillepudding zum kochen
                  - 170g Butter ( Zimmerwarm)

                  für den Bisquittboden:
                  - 70 g gemahlene Mandeln oder Walnüsse
                  - 6 Eier
                  - 120 g brauner Zucker
                  - 150 g Mehl
                  - 1 P. Vanillepuding zum kochen
                  - 2 Priesen Tonkabohne, gemahlen (optional)

                  für die Deko:
                  ganze und halbierte Physalis und Glitzerstaub in Gold
                  Vorweg sei hier mitgeteilt das ich das Foto vom Originalrezept abfotografiert habe, da ich von diesem Kuchen bisher noch nie ein Foto gemacht habe. Jedoch habe ich das Originalrezept inzwischen verändert!

                  Backofen auf 180° Grad vorheitzen

                  für den Bisquittboden:
                  - Eier trennen
                  - Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen
                  - Eigelb unterheben
                  - Mehl mit dem Vanillepuddingpulver und den Tonkabohnen vermischen und unter die Eimasse heben
                  - zum Schluß die Mandeln oder Walnüsse unterheben
                  - Teig in eine gefettes Backblech geben
                  - in den Backofen stellen und 10- 12 Minuten backen
                  - aus dem Ofen nehmen und abkülen lassen

                  für den Kaffeesirup:
                  - Kaffee, Zucker und Likör mit dem Rühergerät oder in einem Mixer vermischen und aufkochen
                  - dann beiseite stellen und abkühlen lassen

                  für die Schokoladencreme:
                  - Blockschokolade in kleine Stücke schneiden und im Wasserbad schmelzen
                  - Sahne hinzufügen und miteinander aufkochen
                  - ebenfalls bei Seite stellen und abkühlen lassen

                  für die Kaffeecreme:
                  - aus dem Kaffee, Milch, Zucker und Puddingpulver ein Pudding kochen (siehe Anleitung des Puddingpulver )
                  - mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen
                  - Butter und Kaffepudding müssen die gleiche Temperatur haben zur Weiterverarbeitung haben !!!!
                  - Butter schaumig aufschlagen und Eßlöffelweise den Kaffeepudding nach und nach zugeben und alles gut miteinander verrühren

                  Fertigstellung:
                  - je nachdem wie hoch der Bisquittteig geworden ist, diesen zwei bis dreimal quer durchschneiden ( dazu ist es einfacher wenn man den
                  fertigen Bisquittteig in vier Quadrate schneidet
                  - die Böden mit dem Sirup tränken
                  - die unteren Böden (wenn dreimal geteilt auch den Mittleren) mit der Kaffeecreme bestreichen und aufeinander legen
                  - den oberen Boden auflegen und mit der Schokoladencreme bestreichen (sollte die Schokoladencreme inzwischen ein wenig zu feste
                  geworden sein nocheinmal mit dem Rühergerät aufschlagen)
                  - in kleine Schnitten schneiden und mit den Physalis dekorieren und mit dem Glitzerstaub bestreuen

                  Laßt es Euch und Euren Lieben gut schmecken!
                  weiterlesen …
                  Speichern
                  weiterlesen …
                    Absenden
                    Löschen
                    Orangen- Frischkäse- Bäume
                    für den Mürbeteig:
                    200 g Mehl
                    100 g Zucker
                    125 g weiche Butter
                    1 Ei
                    1 Prise Salz
                    1 Teel Spekulatiusgewürz oder Lebkuchengewürz

                    für die Orangensoße:
                    100g filitierte Orangen
                    40 g brauner Zucker

                    für das Orangenkompott:
                    150 g O- saft
                    20 g brauner Zucker
                    1 P. weißer Tortenguß
                    1 Eßl. Orangenlikör (optional)

                    für die Frischkäsecreme:
                    200 g Sahne
                    1 P. Sahnesteif
                    50 g Zucker
                    200 g Frischkäse
                    1/2 Teel Orangenschalenpulver ( oder von 1/2 Orange, unbehandelt, die abgeriebene Schale)
                    zur Deko Glitzerstaub oder kleine Dekoperlen

                    weiter benötigtes Zubehör.
                    Frischhaltefolie
                    2 Backbleche
                    Backpapier
                    Nudelholz
                    Sternaustecher in 4 Größen
                    Kuchengitter
                    Vorweg sei hier mitgeteilt das ich das Foto vom Originalrezept abfotografiert habe. Ich habe leider kein Foto von den Orangen- Frischkäse- Bäume gemacht . Jedoch habe ich das Originalrezept verändert!

                    Zubereitung des Mürbeteig:
                    -Mehl, Zucker, Butter, Ei, und Spekulatiusgewürz in eine Schüssel geben und alle Zutaten gut mit den Knethaken des Rührgeräts verkneten.
                    Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
                    - Backofen auf 180° Grad vorheizen
                    -dann den Teiges in kleinen Portionen ausrollen (evtl zwischen Frischhaltefolie oder man nimmt Dauerbackfolie) und jeweils 6 Sterne
                    ausstechen, auf das vorbereitete Blech geben und goldgelb backen ( ca 15 Minuten, kommt aber immer auf den Herd an)
                    - die Sterne zum abkühlen auf das Kuchengitter geben

                    für die Orangensoße:
                    - Orangen pürieren und mit dem Zucker gut vermischen, kurz aufkochen und wieder abkühlen lassen

                    für das Orangenkompott:
                    - Tortenguss nach Anweisung mit dem O-Saft zubereiten
                    - die Orangenfilets und den Likör in die heiße Masse geben und unter rühren noch ca 2 Minute weiter kochen. ACHTUNG brennt schnell an!

                    für die Frischkäsecreme:
                    - Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und beiseite stellen
                    - Zucker, Frischkäse und das Orangenschalenpulver (oder die abgeriebene Orangenschale) miteinander vermischen und die Sahne
                    unterheben

                    auf geht es zur Fertigstellung:
                    - die jeweils drei größten Sterne werden mit der Orangensoße bestrichen
                    - darauf kommt die Frischkäsecreme und das Orangenkompott
                    - jetzt die Kekse der Größe nach aufeinander setzten und mit dem kleinsten Stern abschließen
                    - Orangen- Frischkäse- Bäume nach Wunsch mit kleinen Tupfen der Frischkäsecreme dekorieren und mit Glitzer oder Dekoperlen verzieren

                    Das Rezept eignet sich gut als Minitörtchen zum Kaffee oder auch als Nachtisch ist es ein Hit, dann evtl ein Espresso dazu reichen!
                    weiterlesen …
                    Speichern
                    weiterlesen …
                      Absenden
                      Löschen
                      Cranberry-Macadamia-Cookies
                      125 gr Macadamia-Nüsse trockengeröstet und gesalzen
                      125 gr Butter und Margarine
                      150 gr brauner Zucker
                      1 P.Vanillin
                      einige Tropfen Vanilleextrakt
                      2 Eier
                      2 Essl. Rahm
                      300 gr Mehl
                      1 Messerspitze Backin
                      125 gr Cranberries
                      Nüsse grob hacken.
                      Fett schmelzen (30 Sek. in der Mikrowelle bei MAX),
                      Zucker und Vanillin untermischen.
                      Eier und Sahne verquirlen und unter die Fett-Zucker-Masse rühren.
                      Mehl und Backin mischen, darauf sieben und gut verkneten.

                      Backblech mit Papier auslegen.
                      Mit 2 Teelöffeln kleine Teighäufchen daraufsetzen.
                      Im vorgeheizten Backofen bei 150Grad ca 12 Minuten backen.
                      Auf ein Gitter setzen und auskühlen lassen.
                      Guten Appetit
                      weiterlesen …
                      Speichern
                      weiterlesen …
                        Absenden
                        Löschen
                        Skandinavische Pfefferkuchen (Pepparkaka)
                        (ergibt ca. 60 Stück)

                        250 g Butter
                        240 g Zucker
                        1 Ei
                        1 TL Vanillezucker
                        3 EL Zuckerrübensirup
                        540 g Mehl
                        2 TL Backpulver
                        1 Prise Salz
                        1/2 TL gemahlenene Gewürznelke
                        1 TL Zimt
                        1 TL Ingwerpulver
                        1/2 TL gemahlene Muskatnuss
                        Butter und Zucker in eine Schüssel geben und cremig rühren, dann das Ei dazugeben und unterrühren. Den Zuckerrübensirup und den Vanillezucker hinzugeben und kräftig durchrühren. Schliesslich die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig über Nacht in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank ruhen lassen.

                        Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig dünn ausrollen und mit Plätzchenformen ausstechen oder eigene Kreationen mit dem Messer ausschneiden. Die Kunstwerke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 12 Minuten im Ofen backen, bis sie goldgelb sind. Dann abkühlen lassen.

                        Genial gut!
                        weiterlesen …
                        Speichern
                        weiterlesen …
                          Absenden
                          Löschen
                          Schwedischer Kladdkaka ("Schmierkuchen")
                          100 g Butter
                          2½ dl Zucker
                          2 Eier
                          1 dl Weizenmehl
                          3 TL Kakao
                          1 TL Vanillezucker

                          Puderzucker zur Garnierung
                          Den Ofen auf 175° Grad vorheizen. Die Butter in einem Topf zerlassen. Den Topf von der Platte nehmen. Den Zucker und die Eier zugeben und gut verrühren. Die übrigen Zutaten dazugeben und gut vermischen. Den Teig in eine eingefettete Form geben (Durchmesser ca. 24 cm). Im Ofen ca. 15 Min. backen. Der Kladdkaka wird eher flach werden mit relativ harter Oberfläche, im Inneren noch etwas klebrig. Den Kuchen abkühlen lassen. Mit Puderzucker garnieren.
                          Mit Sahne oder Eis und Früchte servieren.
                          weiterlesen …
                          Speichern
                          • Das hört sich echt lecker an und ich habe Lust den Kuchen nachzubacken. Eine Frage hätte ich allerdings. Was ist es für eine Einheit „dl“ beim Mehl &!dem Zucker? Danke für dein Rezept und den Nachtrag.
                             
                          • Habe mal schnell gegoogelt. dl=deziliter=1/10 Liter.
                             
                          • @Klaus Georg E. Danke! Die Einheit kenne ich nur für Flüssigkeiten🤷‍♀️
                             
                          • Lecker, und so einfach nachzubacken. DANKE.
                             
                          • Hört sich gut und einfach an, aber die Deziliter kenne ich auch nur von Flüssigkeit.
                             
                          • Hab gerade Mister goggle gefragt:
                            In Schweden misst man in Dezilitern (dl). Es gibt praktische Messlöffel für 1 dl überall zu kaufen.(vielleicht auch bei uns??)
                            1dl Zucker = 90g
                            1dl Mehl = 60 g
                            Das bedeutet 2½ dl Zucker = 225 g Zucker
                            1dl Mehl = 60 g Mehl
                             
                          • Danke Annette, das werd ich mir notieren. Das Rezept würd ich auch gerne nachmachen!
                             
                          weiterlesen …
                            Absenden
                            Verwerfen

                            Uuups
                            Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
                            Verarbeiten
                            Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
                            Hochgeladen
                            Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
                            ×
                            Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
                            Verbleibend: Verarbeiten-
                            Abbrechen
                            Natürlich war ich schon einmal in Hamburg. Das erste Mal in 1963. (Ich bin tatsächlich schon so alt, grins) Damals lag gerade die große Flut erst ein Jahr zurück. Ich war damals Rettungstruppführer bei dem Bundesluftschutzverband und die Stadt Hamburg hatte alle Verbände, die an der Rettung der Bevölkerung beteiligt waren, eingeladen um an einer von der Stadt ausgerichteten Feier teilzunehmen. Zusammen mit meinem Freund fuhren wir nach Hamburg. Da sein Vater in meiner Heimatstadt Trier ein Hotel betrieb und gute Kontakte nach Hamburg hatte, hatte er für ein Hotelzimmer für uns gesorgt. Das Hotel lag am Holstenwall.
                            Ein paar Jahre später war ich ein zweites Mal in Hamburg, d.h. eigentlich in Pinneberg. Ich war für zwei Jahre bei der Bundeswehr und für einen Junkerlehrgang dorthin abkommandiert. Was lag also näher für uns als an den Wochenenden mit der S-Bahn nach Hamburg zu fahren und dort unserem Vergnügen nachzugehen (Reeperbahn!).
                            weiterlesen …
                            Speichern
                            weiterlesen …
                              Absenden
                              Verwerfen

                              Uuups
                              Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
                              Verarbeiten
                              Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
                              Hochgeladen
                              Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
                              ×
                              Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
                              Verbleibend: Verarbeiten-
                              Abbrechen
                              Hamburger Zoo ist ein Erlebnis. Tolle Anlage. Hotel Lindner nebenan perfekt.
                              Verbunden mit einem Essen im Portugiesen Viertel und einem Besuch des Musicals König der Löwen eine perfekte Angelegenheit. Danach Landungsbrücken und Schanzenviertel und drei viel zu kurze Tage waren vorbei.
                              Aber ich komme wieder, es gibt noch viel zu sehen für mich.
                              Bis dann Moin, Moin Hamburg.
                              weiterlesen …
                              Speichern
                              • Habe schon oft davon (Hamburger Zoo) gehört. Sehr schöner Tipp
                                 
                              • Jaaaa, der Zoo, bzw Tierpark Hagenbeck ist total schön :-).
                                Alleine schon die Internetseite ist sehenswert!
                                 
                              weiterlesen …
                                Absenden
                                Löschen
                                Das Gänge-Viertel
                                Komm in die Gänge ist hier das Motto!

                                Bunt, Hip, künstlerisch wertvoll und sozial in jedem Zentimeter.

                                Mein absoluter Geheimtipp in Hamburg.

                                Kleine feine Läden, bunte Ecken, Graffiti und eine grosse Gemeinschaftsküche runden die wirklich sehr netten und alternativen Bewohner ab.

                                Gönnt euch eine stressfreie Auszeit.

                                Einfach herrlich für alle die es anders und echt mögen.
                                weiterlesen …
                                Speichern
                                weiterlesen …
                                  Absenden
                                  Löschen
                                  Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich hier mit den Communtiymitgliedern chatten kann. Oft haben wir miteinander Spaß und machen uns liebevoll aud des anderen Kosten lustig, aber immer ohne bösen Hintergrund. Hat jemand ein Problem oder eine Frage versuchen viel von uns zu helfen mit Tipps und Anregungen. Dabei genieße ich immer sehr gerne Kaffee in vielfältiger Form. Es ist einfach toll ein Teil der Community sein zu dürfen!
                                  Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich hier Rezepte mit den Communtiymitgliedern teilen darf. Ich gebe sehr gerne ein paar meiner Rezepte weiter, genieß aber auch die Anregungen der anderen Communtiys. Hole mir von deren Rezepte Ideen und Apetitt, koche sie nach, mache meine eigenen Kreationen daraus.
                                  Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich bei Produktesten mitmachen darf und meine Erfahrungen hier teilen darf, aber auch die Erfahrungen der anderen hier lesen darf und mir damit wieder Anregungen holen kann oder auf Produkte aufmerksam werde.
                                  Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich von Tchibo mit Paketen überrascht werde - hier denke ich sehr gerne an die kleinen Crema Tassen die ich mal zugeschickt bekam, oder an den super tollen Smothiemaker der ständig bei mir arbeiten muß, oder auch
                                  an das Paket welches ich zum 3.Geburtstag der Community bekam. Ach es sind immer wieder tolle Momente Die das liebe Tchiboteam mir /uns bereitet mit seinen Überraschungen.
                                  Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich wenn ich Indres Kaffeewissen lese.
                                  Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich wenn ich Christians Rezepte studiere.
                                  Wunderschöne Community-Momente hatte/ habe ich wenn ich André und Lena uns neue Aufgaben stellen und ich ersteinmal überlegen muß was ich denn dazu beitragen kann?
                                  Auf wunderschöne Community-Momente hoffe ich mit Sophie, das wir auch mit ihr hier viel Spaß haben werden.

                                  Ach ich könnte noch soviele wunderschöne Community-Momente hier schreiben, aber ich will Euch ja auch nicht langweilen!
                                  Es ist einfach toll mit Euch allen!

                                  Was ich mir für die Zukunft wünsche????
                                  Laßt uns weiterhin miteinander fair, ehrlich und offen miteinander umgehen!
                                  Laßt uns weiterhin miteinander viel Spaß habe und auf das es irgenwie mal klappt das wir uns persönlich kennen lernen!
                                  Ferner würde ich mir vom CommunityTeam wünschen das es eine Option gibt in der ich meine Beiträge nachträglich bearbeiten kann und z.B. Schreibfehler verbessern kann.

                                  Ansonsten sag ich einfach nur Danke an denjeniger der die Idee hatte die Community ins Leben zu rufen.

                                  Liebe Grüße Eure Annette
                                  weiterlesen …
                                  Speichern
                                  • sehr schön beschrieben! Schöne Erlebnisse / Ereignisse! Klasse!
                                     
                                  • Toll geschrieben! 👍😊
                                     
                                  • Sehr schön beschrieben. Und Schreibfehler kannst du ausbessern. Gehe dazu in deinem Community-Profil auf den Beitrag oben wo du ausbessern möchtest. Da sind rechts oben drei Punkte. Anklicken und dann kannst du wählen zwischen Löschen und Bearbeiten.
                                     
                                  • Liebe Cornelia, das habe ich einmal gemacht und dann war der ganze Beitrag weg, da hätte ich so heulen können.
                                     
                                  weiterlesen …
                                    Absenden
                                    Löschen
                                    Der Feierabend hatte gerufen und pünktlich dazu gab es einen wunderschönen Sonnenuntergang bzw. Abenddämmerung.
                                    weiterlesen …
                                    Speichern
                                    weiterlesen …
                                      Absenden
                                      Löschen
                                      Weihnachtliche Schokoladen- Kaffee- Schnitte
                                      für den Kaffeesirup:
                                      - 75 g aufgebrühten starken Kaffee
                                      - 20 g brauner Zucker
                                      - 15 g Kaffeelikör

                                      für die Schokoladencreme:
                                      - 150 g Blockschokolade
                                      - 200 g Sahne

                                      für die Kaffeecreme:
                                      - 90 g aufgebrühten starken Kaffee
                                      - 250 g 3,8 % Milch
                                      - 40 g brauner Zucker
                                      - 1 P. Vanillepudding zum kochen
                                      - 170g Butter ( Zimmerwarm)

                                      für den Bisquittboden:
                                      - 70 g gemahlene Mandeln oder Walnüsse
                                      - 6 Eier
                                      - 120 g brauner Zucker
                                      - 150 g Mehl
                                      - 1 P. Vanillepuding zum kochen
                                      - 2 Priesen Tonkabohne, gemahlen (optional)

                                      für die Deko:
                                      ganze und halbierte Physalis und Glitzerstaub in Gold
                                      Vorweg sei hier mitgeteilt das ich das Foto vom Originalrezept abfotografiert habe, da ich von diesem Kuchen bisher noch nie ein Foto gemacht habe. Jedoch habe ich das Originalrezept inzwischen verändert!

                                      Backofen auf 180° Grad vorheitzen

                                      für den Bisquittboden:
                                      - Eier trennen
                                      - Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen
                                      - Eigelb unterheben
                                      - Mehl mit dem Vanillepuddingpulver und den Tonkabohnen vermischen und unter die Eimasse heben
                                      - zum Schluß die Mandeln oder Walnüsse unterheben
                                      - Teig in eine gefettes Backblech geben
                                      - in den Backofen stellen und 10- 12 Minuten backen
                                      - aus dem Ofen nehmen und abkülen lassen

                                      für den Kaffeesirup:
                                      - Kaffee, Zucker und Likör mit dem Rühergerät oder in einem Mixer vermischen und aufkochen
                                      - dann beiseite stellen und abkühlen lassen

                                      für die Schokoladencreme:
                                      - Blockschokolade in kleine Stücke schneiden und im Wasserbad schmelzen
                                      - Sahne hinzufügen und miteinander aufkochen
                                      - ebenfalls bei Seite stellen und abkühlen lassen

                                      für die Kaffeecreme:
                                      - aus dem Kaffee, Milch, Zucker und Puddingpulver ein Pudding kochen (siehe Anleitung des Puddingpulver )
                                      - mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen
                                      - Butter und Kaffepudding müssen die gleiche Temperatur haben zur Weiterverarbeitung haben !!!!
                                      - Butter schaumig aufschlagen und Eßlöffelweise den Kaffeepudding nach und nach zugeben und alles gut miteinander verrühren

                                      Fertigstellung:
                                      - je nachdem wie hoch der Bisquittteig geworden ist, diesen zwei bis dreimal quer durchschneiden ( dazu ist es einfacher wenn man den
                                      fertigen Bisquittteig in vier Quadrate schneidet
                                      - die Böden mit dem Sirup tränken
                                      - die unteren Böden (wenn dreimal geteilt auch den Mittleren) mit der Kaffeecreme bestreichen und aufeinander legen
                                      - den oberen Boden auflegen und mit der Schokoladencreme bestreichen (sollte die Schokoladencreme inzwischen ein wenig zu feste
                                      geworden sein nocheinmal mit dem Rühergerät aufschlagen)
                                      - in kleine Schnitten schneiden und mit den Physalis dekorieren und mit dem Glitzerstaub bestreuen

                                      Laßt es Euch und Euren Lieben gut schmecken!
                                      weiterlesen …
                                      Speichern
                                      weiterlesen …
                                        Absenden
                                        Löschen
                                        Orangen- Frischkäse- Bäume
                                        für den Mürbeteig:
                                        200 g Mehl
                                        100 g Zucker
                                        125 g weiche Butter
                                        1 Ei
                                        1 Prise Salz
                                        1 Teel Spekulatiusgewürz oder Lebkuchengewürz

                                        für die Orangensoße:
                                        100g filitierte Orangen
                                        40 g brauner Zucker

                                        für das Orangenkompott:
                                        150 g O- saft
                                        20 g brauner Zucker
                                        1 P. weißer Tortenguß
                                        1 Eßl. Orangenlikör (optional)

                                        für die Frischkäsecreme:
                                        200 g Sahne
                                        1 P. Sahnesteif
                                        50 g Zucker
                                        200 g Frischkäse
                                        1/2 Teel Orangenschalenpulver ( oder von 1/2 Orange, unbehandelt, die abgeriebene Schale)
                                        zur Deko Glitzerstaub oder kleine Dekoperlen

                                        weiter benötigtes Zubehör.
                                        Frischhaltefolie
                                        2 Backbleche
                                        Backpapier
                                        Nudelholz
                                        Sternaustecher in 4 Größen
                                        Kuchengitter
                                        Vorweg sei hier mitgeteilt das ich das Foto vom Originalrezept abfotografiert habe. Ich habe leider kein Foto von den Orangen- Frischkäse- Bäume gemacht . Jedoch habe ich das Originalrezept verändert!

                                        Zubereitung des Mürbeteig:
                                        -Mehl, Zucker, Butter, Ei, und Spekulatiusgewürz in eine Schüssel geben und alle Zutaten gut mit den Knethaken des Rührgeräts verkneten.
                                        Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
                                        - Backofen auf 180° Grad vorheizen
                                        -dann den Teiges in kleinen Portionen ausrollen (evtl zwischen Frischhaltefolie oder man nimmt Dauerbackfolie) und jeweils 6 Sterne
                                        ausstechen, auf das vorbereitete Blech geben und goldgelb backen ( ca 15 Minuten, kommt aber immer auf den Herd an)
                                        - die Sterne zum abkühlen auf das Kuchengitter geben

                                        für die Orangensoße:
                                        - Orangen pürieren und mit dem Zucker gut vermischen, kurz aufkochen und wieder abkühlen lassen

                                        für das Orangenkompott:
                                        - Tortenguss nach Anweisung mit dem O-Saft zubereiten
                                        - die Orangenfilets und den Likör in die heiße Masse geben und unter rühren noch ca 2 Minute weiter kochen. ACHTUNG brennt schnell an!

                                        für die Frischkäsecreme:
                                        - Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und beiseite stellen
                                        - Zucker, Frischkäse und das Orangenschalenpulver (oder die abgeriebene Orangenschale) miteinander vermischen und die Sahne
                                        unterheben

                                        auf geht es zur Fertigstellung:
                                        - die jeweils drei größten Sterne werden mit der Orangensoße bestrichen
                                        - darauf kommt die Frischkäsecreme und das Orangenkompott
                                        - jetzt die Kekse der Größe nach aufeinander setzten und mit dem kleinsten Stern abschließen
                                        - Orangen- Frischkäse- Bäume nach Wunsch mit kleinen Tupfen der Frischkäsecreme dekorieren und mit Glitzer oder Dekoperlen verzieren

                                        Das Rezept eignet sich gut als Minitörtchen zum Kaffee oder auch als Nachtisch ist es ein Hit, dann evtl ein Espresso dazu reichen!
                                        weiterlesen …
                                        Speichern
                                        weiterlesen …
                                          Absenden
                                          Mehr laden Lade ...

                                          Autoposting

                                          Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

                                          ×

                                          Danke!

                                          Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


                                          Zur Seite

                                          ×

                                          Danke!

                                          Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


                                          Zur Seite

                                          ×

                                          Entschuldigung!

                                          Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


                                          Zur Seite

                                          ×

                                          Abmelden

                                          Die Abmeldung war erfolgreich

                                          Schließen
                                          ×

                                          Entschuldigung

                                          Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

                                          ×

                                          Neues Passwort

                                          Setze hier dein neues Passwort.
                                          Speichern
                                          Dein neues Passwort ist gespeichert
                                          Schließen
                                          Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
                                          Schließen
                                          ×

                                          Du bist bereits angemeldet!

                                          Viel Spaß in der Tchibo Community.

                                          Schließen
                                          ×
                                          Teilnahmebedingungen

                                          Wenn du an dem Quiz zum Highlight der Woche teilnimmst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:
                                          • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland ab 18 Jahren.
                                          • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren, sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
                                          • Du reichst deinen Beitrag ein, indem du die erforderlichen Pflichtfelder wahrheitsgemäß ausfüllst.
                                          • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen und/oder vom Wettbewerb auszuschließen.
                                          • Tchibo behält sich vor, den Wettbewerb bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu beenden oder einzelne Nutzer vom Wettbewerb bzw. von der Verlosung auszuschließen.
                                          Gewinne und Gewinnbenachrichtigung
                                          • Wenn deine Antwort mit der des Community Management übereinstimmt oder diese am nächsten an der vordefinierten Lösung liegt, erhälst du das aktuelle Highlight der Woche per Post.
                                          • Sollten mehrere korrekte Antworten vorliegen, wird ein Gewinner per Losverfahren entschieden.
                                          • Im Falle eines Gewinnes wirst du per Email über die in im Tchibo Webshop-Account hinterlegte Kontakt-E-Mail-Adresse benachrichtigt. Für die Richtigkeit der Daten ist der Nutzer verantwortlich.
                                          • Meldest du dich sieben Tage nach der Benachrichtigung nicht mit deiner Versandadresse zurück, verlierst du deinen Anspruch auf das Produkt-Paket.

                                          Verantwortlich:
                                          Tchibo GmbH 
                                          Online Sales Germany 
                                          Überseering 18 22297 Hamburg 
                                          Tel.: +49 (0) 40 6387‐0 Amtsgericht Hamburg HRB 43618 Sitz 
                                          Hamburg UST-IdNr.: DE811164447 
                                          Geschäftsführung: Thomas Linemayr (Vorsitzender), Erwin Hinteregger, Ines von Jagemann, Dr. Jens Köppen, Carsten Wehrmann
                                          Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michael Herz

                                          Community News!

                                          Wir entwickeln die Community stetig weiter und haben das Design moderner gestaltet:

                                          • Mehr Platz für deine Beiträge: Aktuelles aus der Community wird jetzt größer und schöner dargestellt.
                                          • Im Profil wird dir jetzt rund um das Profilbild dein Aktivitätsstatus gezeigt: Bist du sehr aktiv, ist der Kreis komplett geschlossen.
                                          • Hier siehst du jetzt nicht nur deine Beiträge, sondern auch deine Likes und kannst schneller einen Beitrag wiederfinden, der dir gefallen hat.
                                          • Besonders praktisch finden wir, dass du mit einem „@“ im Kommentarfeld nun auf Beiträge anderer Mitglieder antworten kannst.


                                          Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und Entdecken!
                                          Dein Community Team


                                          Los geht’s!
                                          ×

                                          Profil melden

                                          Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
                                          Abschicken
                                          Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

                                          Zur Startseite
                                          ×

                                          Adressänderung

                                          Die Adressänderung war erfolgreich

                                          Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

                                          Schließen
                                          1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.