Schließen

Duftes Feedback

So gefällt unseren Backhelden die Küchenmaschine

Gerührt, geknetet, gebacken: Unsere zehn Produkttester sind ofenfeste Backprofis - das haben Sie uns mit den Rezepten bewiesen, die sie zur Bewerbung eingereicht hatten. Schau dir jetzt an, wie sie die neue Küchenmaschine und die passenden Rührschüsseln finden. 

Küchenmaschine

/

Rührschüssel-Set

/

Jetzt selbst Backprofi werden

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.


Nun hat dich das Backfieber gepackt? 



Wie wärs mit unserem Highlightrezept im März? Ein schneller Marmorkuchen von Verena W. Das und viele andere leckere Rezepte findest du im Community Kochbuch. 
Zum Community Kochbuch

Die Rezepte unserer Produkttester

Löschen
Tchibo Kick Muffin
1 Ei Gr. L
100 ml Rapsöl
150 g Naturjoghurt
100 g Creme Fraiche
150 g Maisstärke
110 g Buchweizenmehl
3 TL Weinsteinbackpulver
60 g gemahlene Mandeln
150 g Zucker
1 starken Espresso (40 ml)
1 Vanillemark von einer Schote o. Vanilleextrakt
150 g Schokostückchen
20 g Kaffeebohnen (Eure Lieblingsbohnen z.B. Beste Bohne)
1. Bachofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. Öl, Ei, Joghurt, Creme Fraiche und erkalteten Espresso mischen.
3. Außer Schokostückchen und Kaffeebohnen alles andere untermischen und mit dem Handrührgerät gut verrühren.
4. Kaffeebohnen mittelfein hacken und mit den Schokostückchen vorsichtig unter den Teig mischen.
5. Den Teig langsam in die Förmchen verteilen.
6. Die Muffins ca. 25 Minuten backen und gut auskühlen lassen.

Der Teig reicht für ca. 12 Muffins
Absenden
Speichern
Löschen
Erdbeer-Espresso-Torte
500 gr frische Erdbeeren
250 gr Mascarpone
100 gr Puderzucker
250 gr Sahne
Schoko-Bisquit-Boden
3 Tassen Espresso
Den Schoko-Bisquit-Boden gern am Vortag selbst zubereiten und 2 mal schneiden, wahlweise kann dieser auch fertig gekauft werden.

Die Erdbeeren waschen und putzen. 300 gr Erdbeeren pürieren. Die anderen 200 gr in kleine Stücke schneiden.

Den Puderzucker mit der Mascarpone schaumig schlagen. Die Sahne steif schlagen. Nun die Sahne vorsichtig unter die Mascarpone-Creme heben! Nicht rühren!

Den ersten Boden des Bisquits in einen Tortenring legen. Den Boden mit Espresso tränken. Nun eine dünne Schicht der pürierten Erbeeren über den Boden verteilen. Darüber eine Schicht der Mascarpone-Creme geben. Einige der Erbeerstücke über die Creme geben.
Vorgehensweise mit dem zweiten Boden wiederholen. Als letztes den Deckel auf die Schichten setzen. Die Torte für mind. 5 Std kalt stellen. Danach vorsichtig den Tortenring lösen, die restliche Mascarpone-Sahne-Creme glatt um die Torte streichen.
Wahlweise Kuvertüre schmelzen oder Erdbeeren als Deko verwenden.
  •  
    Das sieht sehr lecker aus. Werde ich mal ausprobieren :)
  •  
    Auf dem Bild sieht zwar lecker aus, aber als gebürtige Italienerin, muss ich sagen, für den Geschmack ist Espresso oder Kaffee mit Erdbeeren keine gute Kombination. Dann den Boden lieber mit einem Likör tränken. Beispiel: Orangen würde gut dazu Passen oder auch einen Sirup aus Wasser und Zucker, mit oder ohne Likör.
Absenden
Speichern
Löschen
Schoko-Himbeer-Buttercremetorte
Teig:
3 Eier, 130 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 150 g Milch (ich habe Mandelmilch verwendet - gibt meiner Meinung nach immer ein gutes dezentes Aroma ab), 130 g Öl, 40 Kakao, 12g Backpulver, 180 g Mehl, 1 Prise Salz
Buttercreme:
3 Eiweiß, 175 g Zucker, 250 g Butter, 175 g TK-Himbeeren
Ganache:
100 g Zartbitterschokolade, 65 g Butter
Teig:
Eier, Zucker und Vanillezucker schhön schaumig rühren. Dann Milch und Öl unterrühren. Mehl, Backpulver, Kakao und Salz zusammen mischen und dann unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Den Teig dann in eine runde 20 cm Springforn füllen und 40 Minuten bei 180 °C backen. Den Teig dann richtig auskühlen lassen.
Für die Buttercreme die 3 Eiweiß mit dem Zucker in einem Wasserbad erwärmen und dabei mit dem Schneebesen rühren. Die Masse muss solange erhitzt und gerührt werden, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat (Tipp: einfach die Masse zwischen zwei Fingern reiben. Wenn meine keine Zuckerkristalle mehr fühlt ist sie fertig). Dann die Eiweiß-Zucker-Masse in einer Rührschüssel bei höchster Stufe schlagen. So lange bis die Masse Steif und abgekühlt ist (zwischen 5 - 10 Minuten). Die Himbeeren währenddessen auftauen und pürrieren. Dann durch ein Sieb streichen, damit keine Kerne mehr in der Masse sind.
Wenn die Eiweißmasse steif ist, kann die Butter (sollte Raumtemperatur haben) Stück für Stück auf niedrigster Stufe hinzugefügt werden. Zum Schluss noch die pürrieren Himbeeren unterrühren.
Der Teig sollte dann abgekühlt sein. Dann muss er in drei Schichten geteilt werden. Auf die erste Schicht dann ca. 1/4 der Buttercreme verteilen, dann die nächste Teigschicht darauf tun, wieder etwas Buttercreme verteilen und dann die 3. Schicht Tortenboden darauf legen. Die restliche Creme dann auf und am Rand des Kuchens verteilen. Die Torte dann für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Für die Ganache die Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann die Butter mit unterrühren, sodass auch diese komplett geschmolzen ist. Die Masse dann über den gekühlten Kuchen gießen. Da die Torte kalt ist, wird auch der Überzug schnell fest.
Optional können dann noch Himbeeren zur Verschönerung auf der Ganache verteilt werden.
Und fertig :)
Absenden
Speichern
Löschen
Apfelbrot
1,5 kg Äpfel
1 kg Mehl
300 g geriebene Nüsse
300 g ganze Haselnüsse oder mit Walnüssen gemischt
300g Rosinen
400 g getrocknete Aprikosen oder Feigen
500 g Zucker
1/2 bis ganzen Beutel Lebkuchengewürz (je nach Geschmack)
1 EL Kakao
2 TL Zimt
2 Päckchen Backpulver
Äpfel schälen, raspeln
Aprikosen bzw. Feigen klein schneiden
Äpfel mit allem außer Mehl und Backpulver vermischen und über Nacht abgedeckt im Kühlen ziehen lassen. Dann Mehl mit Backpulver mischen und zum Ansatz dazu geben, gut durchkneten. Dann zu Brotlaibe formen. Bei 180 Grad Celsius ca. 1 Stunde bei Umluft backen, bei kleinen Broten kürzer. Hält sich eine gute Woche, kann eingefroren werden und ist im Winter mit Butter geschmiert super lecker.
Ergibt ca. 4 Brote
  •  
    oh muss ich auch mal Backen schmeckt sicher Super lecker .So was kenne ich nicht
Absenden
Speichern
Löschen
Pinguin Cupcakes
Für die Deko:
12 Oreo Kekse
250g Schlagsahne
6 orangene Smarties

Für die Muffins:
250g Mehl
150g Zucker
3 EL ungesüßtes Kakaopulver
250ml Milch
90ml Öl
1 Ei
150g Schokolade
1 Päckchen Backpulver
3 EL ungesüßtes Kakaopulver
Für die Muffins die Schokolade hacken und dann mit allen trockenen Zutaten mischen. Dann mit Öl, Ei und Milch vermengen und in die Förmchen geben.

Bei 150 Grad 20 Minuten backen.
Anschließend aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Sahne nun steif schlagen und mit einem Spatel auf den Muffins verteilen.
Oreo Kekse trennen. Die Hälfte mit der Creme wird mit Smarties als Pinguingesicht dekoriert, dafür ein Smartie halbieren und andrücken. Den Keks dann leicht auf die Cupcakes drücken. Die Hälfte ohne Creme wird halbiert und ergeben dann je einen Flügel. Diese auch einfach in die Sahne stecken. Wichtig ist, dass die Sahne dafür wirklich fest geschlagen wurde!
Absenden
Speichern
Löschen
Nutella Cupcakes
Für die Muffins:
- 200g Zartbitter Kuvertüre
- 250g Butter
- 3 Eier
- 120g Zucker
- 1 Pck. Vanillezucker
- 75g Mehl
- 1 Prise Salz

Für das Topping und die Füllung:
- 250g Mascarpone
- 200ml Sahne
- 6 EL Erdnussbutter
- Karamell-Soße
- Nutella
- Mini-Snickers
Für die Muffins die Zarbitter Kuvertüre mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen lassen. Wenn alles geschmolzen ist, die Masse erst kurz abkühlen lassen und den Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker 5 Minuten schaumig schlagen und im Anschluss die Schokoladen-Butter-Masse unterrühren. Dann wird das Mehl und die Prise Salz hinzugeben. Den Teig nun in Muffin Förmchen geben und ca. 20-30 Minuten backen lassen.
Die Muffins müssen im Anschluss komplett abkühlen . Wenn das geschehen ist, wird mit zwei Teelöffeln ein bisschen Teig aus der Mitte entfernt, bis eine Mulde zum Füllen entstanden ist. Nun die Mulden mit Nutella, Erdnussbutter und Karamell-Soße füllen. Das Loch wird dann mit dem Teig wieder zugedeckt.
Für das Topping wird die Sahne steif geschlagen und unter die Mascarpone gehoben. Dazu kommen jetzt Erdnussbutter und Nutella. Das Ganze wird nun in einen Spritzbeutel gegeben und auf die Muffins gespritzt. Verziert werden die Cupcakes mit Karamell-Soße, Nutella und den Mini-Snickers.
Absenden
Speichern
Löschen
Schoko- Lavendel- Muffin
3 Tasse/n Mehl
1 Tasse Milch
3/4 Tasse Zucker
1 Tasse Pflanzenöl
1 Ei
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Schokostreusel
2 EL Krüger Lavendel-Trinkschokolade
3 kl Kinderriegel von Kinderschokolade
Die Zutaten ohne Schokostreusel in eine Schüssel geben und klumpenfrei verquirlen. Es soll eine dickflüssige bis zähe Masse entstehen; Ggf. mit etwas Milch verdünnen. Zum Schluss die Schokostreusel und die Kinderriegel (gehackt) dazugeben und gut verrühren.
Den Teig in die Formen zu ca. 3/4 füllen und nochmal Schokostreusel darüber streuen. Dann 20 Minuten in den Ofen bei 200 Grad (nicht vorgeheizt). Nach dem Abkühlen noch mit einem Kinderreigel dekorieren, fertig! :)
Absenden
Speichern
Löschen
Gesundes Vollkornbrot
250g Vollkorn-Dinkelmehl
250g Weizenmehl
500g Magerquark
2 Päckchen Backpulver
2 Eier
60g Leinsamen
80g Kürbiskerne
80g Sonnenblumenkerne
Alle trockenen Zutaten vermischen und anschließend den Quark und die Eier hinzufügen.

Alle Zutaten in eine gefettete Backform geben und bei 180 Grad ca 40 Minuten backen.
Absenden
Speichern
Löschen
Apfel-Holundertorte für Oma zum 90. Geburtstag
4 Eier (Größe M)
4 EL heißes Wasser
150 g Zucker
150 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
150 g Weizenmehl
100 g weiche Butter oder Margarine
50 g Zucker
1 Ei (Größe M)
500 g Äpfel
1 Päck. Puddingpulver Vanille-Geschmack
1 EL Zucker
275 ml Apfelsaft
150 ml Weißwein
400 g kalte Schlagsahne
200 g Schmand
1 Btl. Gelatine fix (15 g)
4 EL Holundergelee
Dr. Oetker Tortenguss rot
1 EL Zucker
150 ml Holundersaft
100 ml Apfelsaft
200 g kalte Schlagsahne
1 Päck. Sahnesteif
Insg. 4 Päck. Vanillin-Zucker
100 g Haselnusskrokant
1 roter Apfel
Da die Torte nicht nur toll ausgesehen hat, sonder der Familie auch spitze geschmeckt hat, würde ich sie zu Opas Geburtstag, der auch bald stolze 90 Jahre alt wird, erneut backen.

Vorbereiten:
Springformboden fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

Heißluft: etwa 160°C


Biskuitteig:
Eier und Wasser in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe in 1 Min. schaumig schlagen. Zucker mit Vanillin-Zucker mischen, in 1 Min. unter Rühren einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl mit Backin und Mandeln mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig in der Springform glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: unteres Drittel

Backzeit: etwa 30 Min.


Den Biskuitboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Das mitgebackene Backpapier erst vom kalten Boden abziehen. Den Biskuitboden einmal waagerecht durchschneiden. Springform säubern. Springformboden fetten.


Knetteig:
Mehl in eine Rührschüssel geben. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten und auf dem Springformboden ausrollen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 15 Min.


Springformrand lösen und entfernen. Gebäck nur vom Springformboden lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Den Knetteigboden auf eine Tortenplatte legen, mit Gelee bestreichen und einen Biskuitboden darauflegen. Einen Tortenring so darumstellen, dass der Knetteig frei bleibt und der Ring erst am Biskuitboden ansetzt.


Apfelfüllung:
Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Mit etwa 2 EL des Apfelsafts in etwa 3 Min. weich dünsten, evtl. abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen. Pudding nach Packungsanleitung, aber nur mit 250 ml Apfelsaft, 150 ml Weißwein und 1 EL Zucker, zubereiten. Noch heiß auf den Äpfeln verteilen und kalt stellen.


Schmandsahne:
Sahne mit Schmand, Gelatine fix und Vanillin-Zucker nach Packungsanleitung steif schlagen. Auf der Apfelmasse glatt streichen und den zweiten Boden auflegen.


Tortenguss nach Packungsanleitung mit Zucker, Holunder- und Apfelsaft zubereiten und als Spiegel auf die Torte gießen. Die Torte mind. 4 Std., am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.


Verzieren:
Tortenring lösen und entfernen. Sahne mit Sahnesteif und Vanillin-Zucker steif schlagen. Den Tortenrand dünn mit Sahne einstreichen und mit Krokant bestreuen. Übrige Sahne als beliebige Tuffs auf die Oberfläche spritzen. Apfel waschen und in Spalten schneiden. Torte vor dem Servieren mit den Apfelspalten dekorieren.
  •  
    Deine Oma wird sich sehr gefreut haben über so eine Leckere Torte ,liebe grüsse und alles gute für die Oma
  •  
    Die hat klasse ausgesehen und war sicher ein Genuss. Alles Gute und viel Gesundheit für die Oma.
Absenden
Speichern
Löschen
Cupcake Baconstyle
Teig: 90g Butter, 70g br. Zucker, 1 Ei, 40 g Backkakao, 75 g Mehl, 1 TL Backpulver, 125 ml Guinness oder Köstritzer
Frosting: 115 g Butter, 250 g Puderzucker, 6 EL Ahornsirup, 100 g Bacon

Auf dem Foto ist noch ein Schoko-Whiskey Cupcake (links) und ein Low Carb Haselnuss Cupcake (mitte) zu sehen.
Bacon mit 2 EL Ahornsirup in einer Pfanne knusprig braten, herausnehmen und abkühlen lassen. Zimmerwarme Butter mit Zucker schaumig rühren. Das Ei hinzufügen. Kakao und Mehl auf die Masse sieben und das Backpulver dazu geben. Langsam das Bier unter Rühren hinzufügen. Zum Schluss den Rest Bacon-Ahornsirup aus der Pfanne hinzugeben. Für 20 min bei 180 Grad in den Backofen. Für das Topping zimmerwarme Butter mit Puderzucker schaumig aufschlagen. 4 EL Ahornsirup dazugeben. Sobald die Muffins ausgekühlt sind das Topping aufspritzen und den Bacon in kleine Teile brechen und die Cupcakes dekorieren.
Absenden
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×

Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise

Wenn du an unserer Tchibo Community Aktion "Produkttest Backen" durch deine Bewerbung teilnimmst und/oder den Fragebogen nach dem Testen zu den Produkten ausfüllst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden: Der Bewerbungszeitraum läuft vom 30.01.2018 bis einschließlich 13.02.2018 auf der Tchibo Community Website. Innerhalb dieses Zeitraums können sich Community Mitglieder bewerben, von denen die Teilnehmer per Jury-Entscheid ermittelt und ausgewählt werden, wenn die Bedingungen (s. u.) erfüllt sind. Diese werden nach und nach, aber spätestens bis zum 13.02.2018 ausgewählt und erhalten eine Küchenmaschine und ein Rührschüsselset zum testen. Anschließend können die Produkttest-Teilnehmer den vorgefertigten Fragebogen ausfüllen. 
  • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland
  • Mitarbeiter der Tchibo GmbH sowie ihre Angehörigen dürfen nicht teilnehmen.
  • Du nimmst an dem Wettbewerb teil, indem du das Mitmachformular im Rahmen unserer Aktion ausfüllst. 
  • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen und/oder vom Wettbewerb auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, den Wettbewerb bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu beenden oder einzelne Nutzer vom Wettbewerb auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, bei den eingereichten Beiträgen ggf. Rechtschreibfehler zu korrigieren bzw. optische Anpassungen zur besseren Lesbarkeit vorzunehmen. Die jeweiligen Inhalte werden von uns nicht verändert. 
  • Tchibo weist darauf hin, dass die abgegebenen Statements im Fragebogen sowie Bilder der Produkttester, die während des Produkttests entstehen oder über die Bewerbung eingereicht werden, ggf. im Zusammenhang mit dem Produkttest von Tchibo weiter verwendet werden. 
  • Mit Absenden des Formulars tritt das Community Mitglied alle Rechte an den hoch geladenen Fotos und Texten sowie Bewertungen zeitlich und räumlich uneingeschränkt an Tchibo ab.


Gewinne und Gewinnbenachrichtigung

Community-Mitglieder, die per Jury-Entscheid als Produkttester ausgewählt werden, werden per Email über die in ihrem Tchibo Webshop-Account hinterlegte Kontakt-E-Mail-Adresse benachrichtigt. Für die Richtigkeit der Daten ist der Nutzer verantwortlich. Meldet sich das Mitglied drei Tage nach der Benachrichtigung nicht zurück, verliert es seinen Anspruch auf den Gewinn. Im Anschluss erhält das Mitglied postalisch eine Testbox. Eine Barauszahlung oder ein Tausch der Testprodukte ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit dem Absenden des Teilnahmeformulars erkennst du diese Teilnahmebedingungen an. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigt die Auswahl der Tester nicht.

Verantwortlich:
Tchibo GmbH 
Online Sales Germany 
Überseering 18 22297 Hamburg 
Tel.: +49 (0) 40 6387‐0 Amtsgericht Hamburg HRB 43618 Sitz 
Hamburg UST-IdNr.: DE811164447 
Geschäftsführung: Thomas Linemayr (Vorsit­zender), Erwin Hinte­r­egger, Ines von Jagemann, Dr. Jens Köppen, Carsten Wehrmann
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michael Herz

Jetzt neu: Gestalte die Community mit und erhalte exklusive Auszeichnungen!

Bei uns dreht sich alles ums Mitmachen. Ob Tchibo Momente, Produkttests oder Lieblingsrezepte: Du kannst unsere Community aktiv mitgestalten, eigene Inhalte hochladen und an Aktionen teilnehmen.

Und weil es genau dieses Engagement ist, das die Tchibo Community so lebendig macht, belohnen wir die aktivsten Mitglieder ab sofort mit exklusiven Auszeichnungen.

Eine Übersicht aller 8 zu erreichenden Auszeichnungen findest du in deinem Community Profil. Los geht´s!

Viel Spaß beim Sammeln wünscht dir
Dein Tchibo Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.