Schließen
Du hast bereits teilgenommen.
Eine erneute Teilnahme ist leider nicht möglich.
Du musst angemeldet sein, um teilnehmen zu können.

Du bist nicht berechtigt teilzunehmen.
Dein Webbrowser unterstützt das direkte Ausfüllen des Formulars nicht, da 3rd Party Cookies deaktiviert sind. Bitte öffne das Formular in einem neuen Fenster um es auszufüllen.

Neues Fenster öffnen
Dein Webbrowser unterstützt das Ausfüllen des Formulars nicht, da Cookies deaktiviert sind. Bitte aktiviere Cookies und lade das Fenser neu.

Fenster neu
* Pflichtfeld
  • Community-Kenner

    Community-Kenner haben erfolgreich an unserem Community-Quiz teilgenommen und wissen bestens über alle unsere Aktionen, Badges und Bereiche Bescheid.
  • Botschafter

    Botschafter haben mit einem besonders schönen Beitrag im Bereich Tchibo Momente mindestens fünf Likes gesammelt und nehmen automatisch an der Verlosung von 5 x 500 TreueBohnen des jeweiligen Monats teil.
  • Kaffee-Experte

    Kaffee-Experten haben erfolgreich an einem unserer Kaffee-Quizze im Bereich Community Café teilgenommen und können sich für unsere exklusiven Kaffee-Events anmelden.
  • Community Sternekoch

    Community Sterneköche haben ein sterneverdächtiges Rezept geteilt und mindestens fünf Likes gesammelt. Sie haben die Chance Sternekoch der Woche und mit ihrem Rezept im Community Kochbuch aufgenommen zu werden.

  • Produkttester

    Produkttester haben eines unserer Tchibo Produkte getestet und wertvolles Feedback gegeben.
  • Blogger

    Blogger haben in ihrem Profil ihren Instagram-Account oder eine andere eigene, inspirierende Webseite gepflegt.
  • Community-Held

    Wow, das aktivste Mitglied der Tchibo Community!
  • Profil-Vorbild

    Profil-Vorbilder haben ihr Profil vorbildlich ausgefüllt – mit Foto und allem Drum und Dran.
  • Held der ersten Stunde

    Helden der ersten Stunde sind unsere allerersten Community Mitglieder. Großartig!
  • Community-Kenner

    Du erhältst diesen Badge, wenn du erfolgreich an unserem Community-Quiz teilgenommen hast. Als Community-Kenner weißt du bestens über alle unsere Aktionen und Bereiche Bescheid und bist mit unseren Badges vertraut.
  • Community-Held

    Du erhältst diesen Badge, wenn du unser aktivstes Mitglied bist. Mit jeder Interaktion kommst du diesem Ziel einen Schritt näher.
  • Botschafter des Monats

    Du erhältst diesen Badge, wenn du einen besonders schönen Beitrag mit der Community im Bereich Tchibo Momente geteilt und mindestens fünf Likes gesammelt hast. Als Botschafter nimmst du automatisch an der Verlosung von 5 x 500 TreueBohnen des jeweiligen Monats teil.
  • Kaffee-Experte

    Du erhälst diesen Badge, wenn du erfolgreich an einem unserer Kaffee-Quizze teilgenommen hast. Nur als ausgezeichneter Kaffee-Experte kannst du dich für unsere exklusiven Kaffee-Events anmelden.
  • Community Sternekoch

    Du bekommst diesen Badge, wenn du ein sterneverdächtiges Rezept in unserem Community Kochbuch gepostet hast – und mindestens fünf Likes erhältst. Du hast die Chance Sternekoch der Woche zu werden und mit deinem Rezept im Community Kochbuch aufgenommen zu werden. So erfährt jeder von deinem kulinarischen Erfolg!
  • Produkttester

    Du erhältst diesen Badge, wenn du an einem unserer Produkttests teilgenommen und wertvolles Feedback gegeben hast.
  • Blogger

    Du erhältst diesen Badge, wenn du deinen eigenen Blog schreibst, eine inspirierende Instagram-Seite oder eine eigene Webseite pflegst.
  • Profil-Vorbild

    Du erhältst diesen Badge, wenn du dein Profil vorbildlich ausgefüllt hast – mit Foto und allem Drum und Dran.
  • Held der ersten Stunde

    Diesen Badge erhalten Mitglieder, die seit der ersten Stunde dabei sind und uns seitdem die Treue halten.
Cornelia B. hat noch keine Beiträge veröffentlicht
Löschen
Weihnachtliche Glühwein-Kirschtorte mit Zimtcremé oder Marzipancremé (2 Varianten)
Zutaten:
Für den dunklen Bisquitboden:
2 Eier Gr. M
1 Prise Salz
4 EL Milch
70 g Zucker
60 g Weizenmehl
1/2 P. Backpulver
2 EL Backkakao
40 Speisestärke
Vorher entscheiden, welche Cremé es werden soll!!
Zutaten für die Zimtcremé:
1 1/2 Becher Sahne (350-400 ml)
150 g weiße Schokolade
1 gr. Prise Zimt

oder Zutaten für die Marzipancremé:
1 P. Puddingpulver (Vanille- oder Sahnegeschmack)
120 g Marzipan
500 ml Milch
20 g Zucker
125 ml Sahne
2 EL Sahnesteif

Zutaten für die Glühweinkirschen:
1 Glas Sauerkirschen
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille- oder Sahnepulver)
200 ml Glühwein

Schokoraspel/Zuckersterne etc. zum Verzieren.
Zuerst den Bisquitboden machen. Hierzu eine Springform fetten und mit Mehl ausstauben. Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker und der Milch schaumig rühren. Die restlichen trockenen Zutaten miteinander gut vermischen. Nun Esslöffelweise die trocknen Zutaten zur Eigelbmasse geben und stets gut unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.

In die Backform füllen und glattstreichen. Für ca. 20 Minuten backen! Stäbchenprobe machen, wenn nichts mehr am Holzstäbchen haften bleibt, ist der Boden fertig. Auskühlen lassen.

Für die Zimtcremé:
Schokolade in der Sahne unter rühren schmelzen, Zimt zugeben. Dann abkühlen lassen und wenn es gut gekühlt ist, mit dem Handmixer aufschlagen, bis es cremig wird. Kühl stellen.

Für die Marzipancremé:
Das Marzipan tiefkühlen und dann fein reiben. Milch erhitzen, das Marzipan und den Zucker zugeben und unter rühren auflösen, dann das Puddingpulver zugeben und aufkochen/andicken lassen. Abkühlen lassen und kurz aufschlagen. Sahne mit Sahnesteif aufschlagen. Mit der Marzipancreme verrühren. Kühl stellen.

Sauerkirschen in einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen. Saft mit Glühwein auf 400 ml auffüllen. Mit dem Zucker und dem Puddinpulver in einem Topf verrühren. Erhitzen und unter Rühren zum Kochen bringen, bis es andickt. Kirschen dazu, kurz noch erwärmen. Vom Herd nehmen. Zum Abkühlen wegstellen.

Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen. Sollte er zu hoch sein, könnt ihr ihn nochmals durchschneiden. Er sollte ca. 2-3 cm hoch sein. Tortenrand um den Boden stellen und die noch lauwarme Kirschfüllung aufstreichen. Kaltstellen für ca. 20 Minuten.

Nun die Creme draufgeben und glattstreichen. Und bis kurz vor dem Servieren wieder in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren verzieren.
weiterlesen …
Speichern
weiterlesen …
    Absenden
    Löschen
    Bei uns im Landkreis sind zur Zeit die Schlemmerwochen. Kennt ihr sowas auch?? Schaut mal unten rechts, das klingt für mich echt interessant. Leider habe ich bisher noch keinen gefunden, der mit mir hingehen will. Mal sehen, vielleicht geh ich noch ... notfalls halt allein.
    weiterlesen …
    Speichern
    • Ja bei uns heißt es Lammtage, Hafentage usw. Ich hoffe trotzdem das du gehst und Spaß hast
       
    • Ich gucke das gleich am Laptop. Kann rein gar nicht erkennen auf Smartphone
       
    • Das kenn ich noch nicht. Hab mich aber auch noch nie um solche Sachen gekümmert.
       
    • Gibt es bei uns auch in ähnlicher Form
       
    • Das gibt's bei uns in ähnlicher Art unter einem anderen Namen.
      Hab aber noch nie daran teilgenommen. Hab viel Spaß und berichte mal wie es war.
       
    • Hört sich total gut an.
      Jo, mache einfach ein paar Tage Urlaube, komme bei Dir vorbei und wir gehen gemeinsam liebe Cornelia!
       
    • Das kenn ich doch nicht. Kann sein, es gibt bei uns etwas Ähnliches, aber ich hatte da nie dran teilgenommen. 🤷‍♀️
       
    • @Annette K. Gute Idee! ;)
       
    weiterlesen …
      Absenden
      Löschen
      Kalbsbraten in BlackPepper Coffee Marinade mit zweierlei Ofenkartoffeln und Kürbis-Karottengemüse
      Für 4 Portionen:
      400 g Kalbsbraten

      Mariandezutaten: (Fleisch am Besten über Nacht marinieren, aber mind. 3 Stunden)
      1 EL Kaffeebohnen
      2 EL Pfefferkörner
      4 EL ÖL (Raps- oder Sonnenblumenöl)
      1 EL Rohrohrzucker
      ½ El Salz
      ½ EL Thymian

      1 Glas Kalbsfond
      250 ml Sahne
      1 Espresso
      50 ml Sherry

      8 vorwiegend festkochende gelbe Kartoffeln
      4 lilane Gourmet-Kartoffeln
      etwas Olivenöl
      Thymian
      Salz
      etwas Paprikapulver

      250g Kürbisfleisch (nach Geschmack, ich habe Crowned Prince verwendet)
      2 Karotten
      1 EL Butter
      etwas Rapsöl
      etwas Puderzucker
      100 ml Gemüsebrühe
      1 TL Weihnachts-Gemüse-Gewürz aus: Salz/Pfeffer/Kardamom/ein wenig Sternanis/etwas Zimt/Nelke und ein Prise Chili – alles gemahlen
      Zuerst die Marinade für das Fleisch vorbereiten. Hierzu die Kaffeebohnen mit dem Pfeffer in einem Mörser zerstoßen oder im Mixer grob mixen. Dann alle Zutaten für die Marinade in ein Schraubglas geben. Zuschrauben kräftig schütteln bis alles gut vermengt ist.

      Fleisch waschen, trockentupfen und mit der Mariande einreiben. Fleisch in Klarsichfolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

      Kartoffeln waschen, in Spalten oder Scheiben schneiden. Aus etwas Öl, Salz, Paprikapulver und Thymian eine Marinade herstellen.

      Die Karotten schälen und in feine Würfel schneiden. Ebenso auch das Kürbisfleisch fein würfeln und beides mit dem selbstmachten Gewürz vermengen.

      Fleisch aus dem Kühlschrank holen. In einer Pfanne das Fleisch mit etwas Öl von allen Seiten scharf anbraten. Ofen auf 80 Grad vorheizen (Umluft). Dann das Fleisch in einen vorgewärmten Bräter geben und mit etwa 150 ml Kalbsfond angießen. Alles gut mit Alufolie bzw. dem Deckel vom Bräter verschließen, ab in den Ofen. Für ca. 2,5 Stunden. Pfanne mit dem Bratenansatz beiseite stellen.

      Auf einem Blech die marinierten Kartoffeln verteilen. Beiseite stellen.

      Nach ca. 2 ¼ Stunden den Ofen auf 180 Grad stellen und die Kartoffeln in den Ofen schieben. Für ca. 25 Minuten.

      Kurzzeitmesser/Wecker auf 15 Minuten stellen (dann muss der Braten aus dem Ofen).

      In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Gemüsewürfel hineingeben. Kurz anbraten bis sie ein klein wenig Farbe bekommen, dann mit 100 ml Brühe ablöschen. Ca. 5-10 Minuten köcheln lassen. Je nachdem wie bissfest man es möchte. Die Brühe sollte verdampft sein, wenn nicht, dann die restl. Brühe abgießen. Nun die Butter dazugeben und das Gemüse mit etwas Puderzucker bestäuben und glasieren lassen. Dabei immer wieder vorsichtig umrühren, bis da Gemüse einen schönen Glanz hat. Vom Herd nehmen.

      Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Alufolie wickeln. Fleischsaft in die Pfanne mit dem Bratenansatz gießen mit restlichem Kalbsfond und dem Espresso auffüllen. Einköcheln lassen bis es sich auf die Hälfte etwa reduziert hat. Zum Andicken etwas Mehlschwitze beigeben und nur ganz kurz aufkochen lassen bis es gut angedickt ist. Dann Sherry zugeben und die Sahne, nicht mehr kochen lassen. Gut verrühren. Fertig. Die Sauce sollte nicht zu gewürzt sein, da da Fleisch den Geschmack gibt.

      Fleisch in ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden, (wer mag, kann das Fleisch nochmals kurz von beiden Seiten anbraten).

      Anrichten. Guten Appetit.
      weiterlesen …
      Speichern
      • super lecker Conny
         
      • Sehr lecker sieht es aus
         
      • Sieht lecker aus
         
      • Äh ja Laurenz, genau. Dein Hirn hat sie ja scheinbar schon!
         
      • Gut gekontert Cornelia
         
      • Da stehe ich voll hinter dir Conny. @Laurenz M. Solche Manieren schlagen irgendwann zurück.
         
      • Wirklich unnötiger Kommentar von @Laurenz M. Der Braten sieht gut aus, @Cornelia B. !
         
      • Ich reg mich da gar nicht auf. Ich kann verstehen, wenn einer kein Fleisch ist, oder keine jungen Tiere. Auch dass das jemand schrecklich finden mag. Aber: Der Ton macht die Musik. Wie du mir so ich dir. ;) *zwinker*
         
      • @Cornelia B. Dennoch ist es keine Art, so anzugreifen und seine Meinung aufzuzwingen. So hier hör ich nun auf um keine Plattform f. @Laurenz M. zu bieten. Liebe Grüße.
         
      • Ich hab schon wieder Hunger 🙈🙈
         
      • @Laurenz M. Bisher sind wir hier friedlich und freundschaftlich miteinander umgegangen. Wir lassen hier gerne jede Meinung gelten, aber unsere Cornelia "angreifen", sorry das ist unterste Schublade!
        @Cornelia B. Hast gut Contra gegeben und laß es Dir bloß nicht gefallen!
        Jetzt weiß ich aber was ich orgen schreibe was ich mir wünsche!!!!
        Guten Nacht Ihr Lieben! Und hoffentlich kommt unsere liebe Mechthild vor Hunger in den Schlaf!😂
         
      • Also das ist schon ein starkes Stück von Laurenz. @Laurenz M.: denke an das ( dein)Karma.
        Dass man so etwas überhaupt denken kann ist schon schlimm und so etwas noch zu schreiben ist die absolute Härte. Unterste Schublade, wie Annette K. schreibt ist das harmloseste was man dir zur Antwort geben kann.
        Aber nun zum Rezept: Super gut und lecker scheint das zu sein. Auf jeden Fall wird das nach gekocht 👍❤👍
         
      • Danke Euch Ihr Lieben, macht Euch keinen Kopf wegen Laurenz M. Ich nehm das nicht persönlich. Wäre ja noch schöner.
         
      • Hallo zusammen,
        ich habe Laurenz Kommentar gelöscht. Schön, dass ihr alle so entschlossen unsere Netiquette verteidigt! Lieben Dank dafür
         
      • @Sophie Moderatorin Dankeschön!
         
      • 👍
         
      • Das finde ich von Sophie auch total toll!
        Da sieht man mal wieder das der Zusammenhalt der Community super ist
         
      • @Sophie Moderatorin "einer für alle, alle für einen" sage ich nur.
         
      weiterlesen …
        Absenden
        Löschen
        Da ich vorhin den Beitrag gelesen habe zu den Hamburger Weihnachtsmärkten. Ich hätte auch noch einen Tipp für alle die in und um Würzburg wohnen, der Sommerhäuser Weihnachtsmarkt. Dies ist ein Handwerker und Künstlermarkt, welcher sich durch ein ganzes Dorf zieht. Fast alle in dem Dorf öffnen ihre Pforten und man kann sich alles mögliche Ansehen. Es werden neben Kunsthandwerk, Handarbeitssachen, Selbstgemachten, Trödel etc. natürlich auch kulinarische Gaumenfreuden befriedigt und man kann in vielen kleinen netten Häuschen, privat oder auch geschäftlicher Natur, verweilen und sich in Ruhe alles ansehen. Man sollte also viel Zeit mitbringen. Ich war 2013 dort und schwer beeindruckt, wie toll der Markt gestaltet ist und wie vielfältig. https://www.sommerhausen.de/de/tourismus/planen/weihnachtsmarkt/
        weiterlesen …
        Speichern
        weiterlesen …
          Absenden
          Löschen
          Kalbsmedaillons an Kürbis-Kartoffelstampf und gebratenen Champignons
          Für zwei Portionen:

          1/2 Kalbslende oder kleine Kalbsschnitzel
          250 ml Kalb- oder Rinderfond
          4 braune Champignons
          1 Zwiebel
          1 Knoblauchzehe
          1 EL Tomatenmark
          50 ml starker Espresso
          50 ml trockenen Rotwein (geht auch ohne)
          Salz, Pfeffer
          1 TL Butter
          neutrales Öl zum Braten (z.B. Rapsöl)
          1-2 EL Saucenbinder oder dunkle Mehlschwitze zum Andicken der Sauce.

          200g Kürbisfleisch
          2 Kartoffeln
          50 ml Sahne
          1-2 TL Butter
          Salz, Muskat, Pfeffer (wer mag, etwas Chili)
          4 EL Kürbiskerne
          Zuerst den Kürbis und die Kartoffel schälen und kleinschneiden. In einem Topf mit kaltem Wasser bedenken und zum Kochen bringen. Köcheln lassen bis die Kartoffel und der Kürbis gar sind, dann gleich ein Sieb nehmen und den Kürbis und die Kartoffeln gut abtropfen lassen. Dazu hänge ich das Sieb wieder in den entleerten Topf und stelle beides auf die warme Herdplatte zurück. Deckel drauf und es hält warm.

          Die Medaillons mit Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons scharf anbraten, dabei die in zwei Hälften geschnittene Knoblauchzehe mit in die Pfanne geben.
          Mit ca. 100 ml Fond angießen und bis zur Hälfte einreduzieren lassen. Alles bis auf die Knoblauzehe in eine Auflaufform geben, mit Alufolie verschließen und bei ca. 80-100 Grad im Ofen warm halten/gar ziehen lassen. Das Fleisch soll saftig bleiben.

          Nun die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Leicht pfeffern. Anbraten bis sie Farbe nehmen, zwei Esslöffel Kalbsfond drüber und kurz einreduzieren lassen. Auf einen Teller geben, abdecken, warm stellen.

          Nun die Zwiebel in feine Würfelchen schneiden. Mit etwas Öl glasig dünsten. Knoblauchzehe dazu, 1 EL Tomatenmark darin anschwitzen. Mit dem Rotwein angießen. Einreduzieren lassen. Dann mit dem restl. Kalbsfond und dem Kaffee ablöschen. Wieder bis zur Hälfte einreduzieren lassen. Durch ein Sieb passieren und dann mit Saucenbinder andicken bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte es jemandem zu bitter/rass sein, dann kann er es mit etwas Zucker/Honig abmildern.

          Nun den Stampf rasch fertigstellen. Dazu das Sieb vom Topf nehmen, die Sahne hineingießen, kurz erwärmen. Nicht kochen.
          Den Kürbis und die Kartoffeln dazu, die Butter rein und stampfen. So lange bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Würzen mit Muskat und wenig Salz. Wer mag kann auch noch Pfeffer, Chili etc. reingeben. Thymian macht sich auch nicht schlecht.

          Jetzt alles rasch Anrichten, damit es warm gegessen werden kann. Bon Appetit.
          weiterlesen …
          Speichern
          weiterlesen …
            Absenden
            Löschen
            Auch eine neue Weihnachtstasse habe ich mir gegönnt. Die finde ich so süß. Schade, dass es nicht noch mehr Motive gibt. Eines gabs noch mit einem Fahrrad, aber das fand ich nicht so goldig. Ein Engel oder ein Weihnachtsmann oder ein Eichhörnchen... hätte mir gefallen.
            weiterlesen …
            Speichern
            weiterlesen …
              Absenden
              Löschen
              Dank Tchibo, habe ich endlich eine Lichterkette gefunden, die in die alte Likör-Ansatzflasche meines verstorbenen Dads passt. Ich nutze sie als Dekoelement.
              weiterlesen …
              Speichern
              weiterlesen …
                Absenden
                Löschen
                Da ich gerade die süßen Geschenke für Brigand gesehen habe, dachte ich mir, zeige ich das Weihnachtsgeschenk für den Hund meines Bruders auch mal. Bin gespannt, wie es ankommen wird. Tinka liebt es ja zu spielen. Und dieses Spielzeug kann gut als Wurf-, Zerr- und Kauspielzeug dienen.
                weiterlesen …
                Speichern
                weiterlesen …
                  Absenden
                  Löschen
                  Das Video zu den drei Jahren Community ist wirklich toll geworden. Findet ihr nicht auch? So viele tolle Geburtstagsgrüße und schöne gedeckte Kaffeetafeln.
                  weiterlesen …
                  Speichern
                  • habe mir es angesehen. Ja ist hübsch geworden. Du hast aber auch eine wunderschöne Deko! Super schön!
                     
                  • Ja, sehr schöne Deko 🍂🍁
                     
                  • Danke Euch, das ist ein Bild von früher, da hatte ich zu meinem Geburtstag ein Brunch gemacht und da ich im Oktober habe, hatte ich die Herbstdeko dazu. Dieses Jahr habe ich keine große Herbstdeko gemacht.
                     
                  • Cornelia B. Schönes Stillleben! Der Russe würde sagen: "nature morte".  
                     
                  • Sehr schöne Deko!
                     
                  • Video? Geh gleich auf die Suche
                     
                  • Oben der Banner auf der Startseite "3 Jahre Community"... da sind unsere Beiträge zusammengeschnitten worden zu einem kleinen Filmchen.
                     
                  • Hab ich gerade gesehen, das war das was ich erst nicht aufrufen konnte, nun ging es aber. Ist wirklich sehr schön geworden.
                     
                  • Finde ich auch sehr schön. 👍😊
                     
                  • Das Video ist schön zusammen geschnitten.
                     
                  weiterlesen …
                    Absenden
                    Löschen
                    Gestern mal wieder Kürbismarmelade gemacht. Dieses Mal mit dem gekrönten Prinzen, Apfel und Glühwein. Eine richtige Winter-Marmelade. Ich mache gern ein paar kleine Gläschen mehr zum Verschenken. Verschenkt ihr an Nikolaus/Weihnachten auch selbstgemachte Küchenschätze?
                    weiterlesen …
                    Speichern
                    • sehr Fleißig, Conny! Ich mache Geschenke hin und wieder, z.B. selbstgemachten Glühwein, oder Punsch. Marmelade (Quitten), den meine Mutter kocht schenke ich auch oder selbst gebackene Plätzchen.
                       
                    • Ich habe Quittengelee und Quittenessig gemacht. Werde ich zu Weihnachten verschenken.
                       
                    • Ihr seid aber auch fleißig. Ich hab noch nie Quittenmarmelade gegessen. Hm...
                       
                    • Cornelia B. Ich bin nicht sicher, ob euch so etwas schmeckt. Es ist quasi Sirup in dem Fruchtstückchen sind. Wir trinken es mit Tee. Russian tradition. Es ist kein Aufstrich, aber lecker. Vielleicht schick ich dir ein Weihnachtspäckchen. 🤗🤗      
                       
                    • @Angela U. Das klingt interessant. Ich hab schon überlegt, ob ein Weihnachtswichteln was wäre hier. Aber ich weiß nicht, was die Tchibo-Community dazu sagen würde, bzw. das Team. Wäre halt dann nur ein Probem wegen die Daten. Eventl. müsste man das dann mit Mailadressen machen oder über das Team Ich würde das auch machen, mal sehen. Was denkst du darüber?
                       
                    • @Cornelia B. das wäre lustig. 1/4 Mio Mitglieder. Du ich muss jedes mal daran denken, 250.000 Leute
                       
                    • Na ja, ich kann mir nicht vorstellen, dass da alle mitmachen. Lach. Denn nicht jeder macht sich die Mühe ein Päckchen zu schnürren mit schönen Sachen. Aber wer weiß. Ich liebe Herausforderungen.
                       
                    • Ja, selbstgemachte Küchenschätze, die verschenke ich auch sehr gerne zu Weihnachten! Ich mache gerne Eierlikör oder Aufgesetzten selber und finde da aber auch gerne Abnehmer für. Dann backe ich aber auch immer Kloßkerle und verschenke die um Nikolaus. Die Freude ist immer groß!
                       
                    • @Angela U. Aber ich mach mit dir gern einen Päckchentausch zu Weihnachten, wenn du magst. Schick mir deine Adresse: bruno_cornelia@yahoo.de
                       
                    • @Annette K. Was sind den Kloßkerle??
                       
                    • So, hab jetzt mal Andre und Sophie angeschrieben, mal sehen, was die zu Wichteln sagen.
                       
                    • @Cornelia B. du hast ja schon meine Emailadresse. die Anschrift sende ich dir gerne. Wir können Sandra und Meggie dazu nehmen. Müssen uns verabreden ;o))
                       
                    • @Cornelia B. Worüber hast Du die angeschrieben?
                      Ich habe nämlich mal ne Frage und möchte die hier nicht so öffentlich stellen
                       
                    • @Cornelia B. Kloßkerle ein Ausdruck für Weckmänner. - Sorry habe beim schreiben nicht richtig aufgepasst. (wie war das nochmal mit dem Hochdeutsch*lach)
                       
                    • @Annette K. Community@tchibo.de (schreib in die Betreffzeile: An André)
                       
                    • @Cornelia B. du bist wie ein Torpedo. Mega schnell. Nimm deine Email Adresse raus hier.
                       
                    • @Annette K. Was sind die Kloßkerle??
                       
                    • Die ist hier schon mehrfach veröffentlicht. Da hilft einmal rausnehmen nichts mehr. Lach! Ich hab ja RA-Fachangestellte als Zweitberuf gelernt, da lernt man das schnelle Tippen. Wobei ich schon viel langsamer geworden bin.
                       
                    • @Angela U. Ja, wäre sicher witzig. Mal sehen, ob Meggie und Sandra mitmachen wollen. Ich schreib sie mal an. Oder willst du?
                       
                    • @Annette K. ich habe es mit Weckmännern vermutet, war aber nicht sicher. Nun weiß ich Bescheid!
                       
                    • @Annette K. Man lernt nie aus. Ich dachte mir schon, dass das was mit Hefe ist. ;)
                       
                    • @Cornelia B. Ich habe nur deine email. Du kannst meine an die beiden mitteilen. Ich habe den Post damals dann gelöscht. Meggie war lange offline und Sandra in Costa Rica. Mach ruhig.
                       
                    • Okay. Das mach ich. So, werde jetzt aber langsam Schluss machen. Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend! Und morgen einen schönen Sonntag! @Angela U. Schick dir dann auch, was ich den beiden geschrieben habe. @Annette K. Solltest du auch mitmachen wollen gib Bescheid. GUTE NACHT ihr Zwei
                       
                    • Gute Nacht euch auch, und einen schönen Sonntag. Lieben Gruß
                       
                    • Wow, interessante Variante
                       
                    • Ich würde auch gerne beim Wichteln mit machen. Bei wem kann ich mich (an)melden? 🎅🌲
                       
                    • @Cornelia B. Jo, könnte ich. Schreibe Dir ne Mail habe Deine adresse gelesen. Äh wenn es ok ist das ich Dich anschreibe???
                      Und danke für die Info mit der CommunityAdresse
                      Gute Nacht, wünsche euch auch einen schönen Sonntag. :-( ich muß arbeiten
                       
                    • @Annette K. Klar kannst du mich anschreiben. Ich wünsche DIr einen relativ stressfreien Sonntag. Ich muss immer nur Samstag ran, aber von früher kenne ich das Sonntag durcharbeiten auch noch. Wünsche dir wenig Trubel und einen schönen Feierabend danach.
                       
                    • @Ruth N. Noch ist es nicht offiziell, weil ich erst Andre angeschrieben hab, ob es hier okay ist. Wenn nicht, dann müssen wir das Privat unter uns machen. Du kannst mir aber gern schon mal deine Adresse Mailen, meine Email ist weiter oben angegeben. Dann nehme ich dich mit in die Liste und gebe dann sobald ich mehr weiß Bescheid, wie es weiter geht. Freut mich, dass du auch mitmachst.
                       
                    • Wouw,da hast dich mächtig ins Zeug gelegt.👍👍👍
                       
                    weiterlesen …
                      Absenden
                      Löschen
                      Ich wollte Euch die Leuchtkugel mal zeigen, die es zur Zeit in der Weihnachtsdeko bei Tchibo zu kaufen gibt. Na was meint ihr dazu??
                      weiterlesen …
                      Speichern
                      weiterlesen …
                        Absenden
                        Löschen
                        Liebes Tchibo-Team,

                        ich habe mir u. a. diese Leuchtkugel bestellt, welche auch sehr schön ist, aber es gibt leider ein Manko. Beim Auspacken musste ich feststellen, dass die Kugel an der Styroporverpackung festklebt. Ich habe sie gelöst und dann festgestellt, dass Styroporreste an der Kugel verbleiben, welche nicht abzuwaschen sind. Ich habe sie nunmehr mit einem Radierschwamm abgerubbelt, was ganz gut geht. Leider habe ich dabei aber auch festgestellt, dass der untere Teil der Kugel schön klar ist, während der obere Teil sehr matt wirkt. Da mir die Kugel aber dennoch gefällt und ich sie im Regal stehen habe, wo man sie nicht so genau sieht, habe ich sie behalten. Schön ist das aber dennoch nicht. Vielleicht solltet ihr Euch die Styroporpackung nochmals genauer ansehen.

                        Nochmals liebe Grüße
                        Conny
                        weiterlesen …
                        Speichern
                        weiterlesen …
                          Absenden
                          Löschen
                          Liebes Tchibo-Team,

                          ich muss jetzt echt mal was loswerden. Es ist nicht das erste Mal, dass ich etwas bei Euch bestellt habe, was dann in einer übertrieben riesigen Verpackung geliefert wurde, aber das heute war echt der Hammer. Schaut Euch mal bitte diesen Karton an, er war zu gut einem Drittel mit Papier vollgestopft. Sage und Schreibe zusammengeknüllt zweieinhalb große Papiertüten voll. Was bitte schön soll das?? Zumal die Lichterkette die ich neben anderen Dingen bestellt habe, in dem Karton wohl rumgeflogen sein muss, denn sie war zerbrochen. Ich schicke sie Euch jetzt auch zurück aber in einem kleineren Tchibo-Karton, denn dieser hier passt nicht mal in den Kofferraum meines kleinen Autos. Schade, das ihr das mit den Paketgrößen nicht hinzubekommen scheint.

                          Viele Grüße
                          Conny
                          weiterlesen …
                          Speichern
                          • Das war sicherlich ein Azubi im ersten Lehrjahr, der kann noch nicht verpacken und versenden, braucht erst eine fachmännische Einweisung von einer Hausfrau :-). Ich bekomme in der letzten Zeit auch zu große Kartons und innen klappert es, weil kein Staumaterial verwendet wird. Mal bei Tchibo, mal bei Klingel oder aber auch beim Bürobedarf für Toner sowas nett man umweltfreundliche Verpackung :=)
                             
                          • Das ist wirklich nicht gut ,und sehr ärgerlich.
                             
                          • @Cornelia B. André hat es vor ein paar Tagen auf ein Post von Ruth diesbezüglich geantwortet. Ruth hat Ohrringe bestellt und die kamen in einem überdimensionalen Paket. Es wir alles automatisch gesteuert. Lt . Tchibo haben Sie keine passenden Kartonagen zurzeit 🤷‍♀️
                             
                          • @Angela U. Dann hat Tchibo aber schon über einem Jahre keine passenden Verpackungen mehr. Mit passiert das leider sehr häufig.
                             
                          • @@Cornelia B. Hier das Zitat von André „Tatsächlich wird die benötigte Paketgröße für eine Lieferung von unserem System automatisch errechnet. In der Regel wird der Karton gewählt, der eine optimale Platzauslastung für die gesamte Ware bietet.
                            Hier kann es vorkommen, dass die Auswahl beispielsweise durch einen besonders langen Artikel bestimmt wird, für den ein schmaler Karton ausgereicht hätte. Diese Differenzierung ist aber leider nicht möglich, da Tchibo derzeit nur mit einer begrenzten Auswahl an Kartonagen arbeitet.. “ also bestellt wurde CD und Ohrringe
                             
                          • Na ja, dann kann man wohl nichts daran machen, ärgerlich ist es dennoch. So viel Müll. Zumal ich alles zum Wertstoffhof fahren muss. Na ja, was solls. Schade halt, wenn das Glassachen dadurch zu Bruch gehen.
                             
                          • @Cornelia B. Eben, ich habe auch schon Pakete bekommen, die so groß waren in halbleer. Die sich darin befindenden schöne Kaffeedosen vom Rarität Kaffee waren KO. Blöd!🤬🤬
                             
                          • Oh so ein Problem hatte ich auch schon.
                             
                          • Klappt nicht immer mit optimaler Verpackung.😔
                             
                          • Ich hatte letztens zwei Teile bestellt die getrennt geliefert wurden... ein Paar Sneaker-Socken kam in einem Karton in dem locker ein Paar Gummistiefel reingepasst hätten 🤦‍♀️
                             
                          • Deshalb bestelle ich immer in meine Filiale. Zum Glück habe ich die Möglichkeit!
                             
                          • Scheint so, dass das nicht immer klappt. Ich versuche mal, eine Info aus der zuständigen Abteilung zu bekommen. Entschuldige, dass du Umstände mit dem Riesenpaket hattest 😕
                             
                          weiterlesen …
                            Absenden
                            Löschen
                            Ich finde bei den obigen Fragen hat Tchibo was vergessen: WELCHES TCHIBO-PRODUKT würdest du definitiv wieder kaufen?

                            Also neben Kaffee würde ich definitiv diese kleinen Klebehaken wieder kaufen. Die halten einfach Bombe, ich habe sie schon gut ein halbes Jahr oder länger und noch nie hat sich einer der Haken abgelöst. Und das obwohl sie direkt neben dem Herd hängen, wo auch schon mal Dampf hinkommt. Sie halten einfach. Ich würde mich freuen, wenn es bald mal wieder welche gäbe. Vielleicht in einem anderen Design.
                            weiterlesen …
                            Speichern
                            • ......und stylisch sind sie auch noch
                               
                            • Wollte sie mir auch holen hätte aber bedenken das sie nicht halten. Danke dafür das du diesen Beitrag hier reingestellt hast, vielleicht hol ich sie mir doch noch, bzw. Ich schenke sie mir selber zu Weihnachten.
                               
                            • Das finde ich toll, dass die Haken gut halten. Das mit der Frage hast du Recht, das wäre ein guter Punkt.👍👍
                               
                            • Ich habe die Haken auch, nutze sie sowohl in der Küche als auch im Bad und bin auch super zufrieden damit! Kann ich nur empfehlen 👍 👍
                               
                            • Will ich
                               
                            • @Angela U. Ich kann die wirklich nur empfehlen und hoffe auch, dass die nochmals in Verkauf kommen. Da würde ich mir einige holen.
                               
                            • Danke für den Tipp 👍
                               
                            weiterlesen …
                              Absenden
                              Löschen
                              Heute ging es dem gekrönten Prinzen an den Kragen, da half auch kein Betteln und kein Flehen. Ein Viertel wurde zur Suppe verarbeitet. Mal sehen, was ich aus dem Rest mache. Ich muss sagen, er schmeckt definitiv anders als Hokkaido, aber dennoch sehr gut. Das leicht nussige kommt aber nur pur zur Geltung wie ich finde. Ansonsten finde ich, dass er einen leichteren Geschmack hat und etwas neutraler ist als Hokkaido. DIe Suppe daraus war jedenfalls sehr schmackhaft.
                              weiterlesen …
                              Speichern
                              weiterlesen …
                                Absenden