Schließen
Du hast bereits teilgenommen.
Eine erneute Teilnahme ist leider nicht möglich.
Du musst angemeldet sein, um teilnehmen zu können.

Du bist nicht berechtigt teilzunehmen.
Dein Webbrowser unterstützt das direkte Ausfüllen des Formulars nicht, da 3rd Party Cookies deaktiviert sind. Bitte öffne das Formular in einem neuen Fenster um es auszufüllen.

Neues Fenster öffnen
Dein Webbrowser unterstützt das Ausfüllen des Formulars nicht, da Cookies deaktiviert sind. Bitte aktiviere Cookies und lade das Fenser neu.

Fenster neu
* Pflichtfeld
Cornelia B. hat noch keine Beiträge veröffentlicht
Löschen
Ich hab mal einige TIPPs für mehr Nachhaltigkeit zusammengefasst. Hier gibt’s ja so unendlich viel mittlerweile, man kann sich die gar nicht alle merken. Am besten wir machen gemeinsam ein Buch.

Was meint ihr, ich finde es müsste eine eigenen Kategorie für so ein komplexes Thema her:

Tipps die jeder beherzigen kann und sollte:
so wenig Plastik wie nötig verwenden, nichts kaufen, was unnötig viel verpackt ist, eigene Einpackhilfen mitnehmen
beim Einkaufen darauf achten, dass man nur kauft, was man wirklich braucht (kein Fleisch von Massentierhaltung, Fisch aus nachhaltiger Fischerei... lieber weniger dafür qualitativ hochwertig). Grundnahrungsmittel kaufen anstatt Fertigprodukte.
immer einen Stoffbeutel am Mann haben für Spontankäufe
Wasser so weit möglich mehrmals nutzen, z.B. Waschwasser von Gemüse als Blumenwasser usw.
versuchen nicht zu viel Putz-, Wasch- und Reinigungsmittel jeglicher Art zu verwenden, sondern wenn möglich auf ökologisch nachhaltige, also natürliche Reinigungsmittel umzusteigen, viel wird schon mit Essig oder Zitrone sauber. Alte Hausmittel wieder entdecken.
versuchen möglichst viel selbst herzustellen als Industrieware zu nutzen
regional einkaufen, auf Märkten, bei Bauern und Hofläden oder auch in Nicht-Verpackt- oder dritte-Welt- sowie Naturkostläden. Zum einen ist es gesünder und zum anderen schon es die Umwelt und unterstützt kleine Betriebe, Bauern und soziale Projekte.
Lebensmittel wie Gemüse versuchen restlos zu verwerten, aus vielen Abschnitten lässt sich z.B. eine Suppenbrühe oder ein Fond machen, auch Pesto und sonstige Saucen könne aus vielem noch gemacht werden.
esst mehr BIO, Rohkost und Saisonales
Verzichtet so oft wie möglich aufs Auto
Duschen statt Baden
Wascht nur die Wäsche, die wirklich schmutzig ist, man muss nicht jeden Tag sein Handtuch auswechseln.
Spart Strom und steckt alles aus, was ihr nicht benötigt.
Recycelt Eure Sachen, es gibt tolle DIY-Anregungen für fast alles mögliche an „Müll“, einfach mal Google bemühen oder besser ECOSIA (so pflanzt ihr Bäume)
Dinge wie Kaffeesatz kann man vielfach wiederverwerten/nutzen. Auch der Satz von Tees etc.
zieht Euer Obst/Gemüse selbst soweit möglich
pflanzt Bienen-/Insektenfreundliche Pflanzen
wenn ihr einen Garten habt, betreibt Mischkulturen (Kräuter zwischen Blumen), nicht jedes Jahr das gleiche Gemüse im gleichen Beet usw. (das laugt die Erde aus), Stellt Eure Dünger/Erde selbst her usw.
vermeidet es zu FLIEGEN und Kreuzfahrten zu machen, wenn sie auch noch so schön sind. FLUGZEUGE und Kreuzfahrtschiffe stoßen ungeheuer viel CO² aus etc. und verpesten Luft und Meere, (zudem müssten eigentlich auch Frachter öfter geprüft werden, ob sie noch fahrtauglich sind usw. - aber das ist ein anderes Thema)
....

Ich könnte ewig weiter aufzählen und würde wohl doch die Hälfte vergessen... darum:

Liebes Tchibo-TEAM,

es gibt so unsagbar viele Tipps und Tricks... darum liebes Tchibo-Team wäre es toll, wenn ihr alle Tipps die hier in diesem Monat so anfallen in eine eigene Kategorie packen könnt. Es wäre doch schade, wenn all die tollen Anregungen in Vergessenheit geraten würden. Ich hab mir schon einiges hier abgeguckt und auch tolle DIY-Sachen abgespeichert, aber das Thema ist so umfangreich, da wäre eine eigene Kategorie einfach wünschenswert.
  •  
    Liebe Conny, das ist eine gute Idee, da mache natürlich mit. 🥰💡👋👍😁
  •  
    Ich musste da noch loswerden, weil ich jetzt ein paar Tage wahrscheinlich kaum ONLINE kommen kann. Ich glaub, danach brauche ich Tage um alles zu sichten und zu beantworten. GRINS. Es ist soooo toll, wie alle hier voll in das Thema einsteigen und sich Gedanken machen. WIR SIND EINE GANZ TOLLE UND HERZLICHE COMMUNITY. So eine hab ich noch nie zuvor erlebt. Und ich war schon als Onlineredakteurin etc. tätig also HUT AB.
  •  
    Ich sehe das genauso und hatte das ja auch schon so geschrieben. Auch die ganzen Tipps mit dem Kaffeesatz finde ich, gehört in die Rubrik Community Café unter Kaffeesatz. 😃

    Finde die Community auch super - eine richtige Bereicherung, was man alles lernen kann! 👍😃 LG Sandra
  •  
    Liebe Conny,

    danke für deine tolle Zusammenfassung. Ich werde deine Idee gerne mal im Team ansprechen👍😊 Ich finde es toll, wie kreativ hier alle sind!

    Liebe Grüße,
    Lena
  •  
    Danke liebe Lena, dass du das mal ansprechen wirst. Es wäre toll wenn man dann auch in der Kategorie eine Suchfunktion hätte, mit der man mit Stichpunkten nach dem entsprechendem Thema suchen könnte. Liebe Grüße von Conny
  •  
    Ich würde mich im Moment schon mit einem online Ordner für Rezepte zufrieden geben 😏
  •  
    Oh liebe Cornelia, da kann ich ein Lied von singen. In der Reha konnte ich auch nicht so viel mitlesen und nun arbeite ich die Sachen auf und finde immer noch was neues. Mir raucht schon mein kopf und mein Freund meinte ob ich auch noch was anderes mache als nur hier lesen und schreiben 😏😏
  •  
    Stimmt , wenn ich auch nicht so viel schreibe - lesen macht viel Freude - viele Dinge bringen neue Ideen - vieles wird ausprobiert -macht spaß
Absenden
Speichern
Löschen
Das Bundesministerium für Wirtschaft hat für die Agenda 2030 auch das Thema Nachhaltigkeit. Die Agenda umfasst das Thema "nachhaltige Entwicklung" hier mal ein Zitat:

"Wir können die erste Generation sein, der es gelingt, die Armut zu beseitigen, ebenso wie wir die letzte sein könnten, die die Chance hat, unseren Planeten zu retten.

Ban-Ki Moon, UN-Generalsekretär von 2007 bis 2016"
kopiert vom Artikel
http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/2030_agenda/index.html/

Und ich finde er hat recht, gesehen auf die ganzen jetzt schon spürbaren Klimaauswirkungen etc. müssen wir handeln, es ist kein wir sollten ... es ist ein wir müssen!!!
Und zwar dringend.

Bleibt nur zu hoffen, dass auch genug Länder es einsehen und gemeinsam an einem Strang ziehen, um den Großmächten der Welt zu zeigen, dass man auch was bewegen kann. Wenn ich höre bzw. Lese dass die Kleinbauern und Betriebe in dritten Welt Ländern versuchen ökulogisch und mit der Natur zu wirtschaften und dann kommen die Großindustriellen aus den reichen Ländern und zerstören alles könnt ich kotzen. (Sorry für den Ausdruck!)

Ich hätte mir gewünscht, dass die Regierung viel mehr drauf einsteigt und das auch die Gesetze in vielerlei Hinsicht verschärft werden, was z.B. Handel mit exot. Tieren, Vergehen gegen Umwelt etc. angeht. Hoffen wir, dass sich was tut... das viele Supermärkte auf Plastiktüten verzichten kann nur ein Anfang sein... oder was meint ihr??
  •  
    Wenn man bedenkt wie viel Zeit die mittlerweile schon verschwendet haben nur mit Gerede darüber wie man was wo anders machen kann. Die waren doch in den 80er Jahren schon einmal auf dem richtigen Weg bis den Lebensmitteln Herstellern eingefallen ist dass man doch alles bequem in Plastik verpacken kann. Das gab dann wieder große Herstellerfabriken und natürlich jede Menge Arbeitsplätze. Wenn die doch jetzt das ganze Plastik verbieten, wohin dann mit den ganzen Arbeitern die es herstellen.?? Für die müsste ja dann schon wieder der Staat aufkommen. Sind wir doch mal ganz ehrlich. Es liegt doch überhaupt nicht daran dass Plastik verboten werden soll. Es liegt doch wohl viel mehr daran dass unsere Politiker mit diesen riesigen Konzernen unter einer Decke stecken. Alles Lobbyisten. Die meisten Politiker sitzen doch in irgend einer dieser Firmen im Vorstand und können und wollen auch ihren Posten nicht so ohne weiteres hergeben. Es kann mir doch keiner ernsthaft erzählen dass es bis 2050 dauern soll bis die alleine schon mal das Problem mit den Abgasen von Autos geregelt haben. Elektroautos gab es in der Entwicklungsphase schon vor zig Jahren. Ich hab jedenfalls in unsere Politik kein Vertrauen mehr. Ich sage nur, daß ist Verarschung vom Bürger im Großen Stil.
  •  
    Ich hoffe das die jungen Menschen nicht müde werden und DER FREITAG uns Allen zeigt wie wichtig das Anliegen ist. Plastiktüten und Strohhalme dürfen nur der Anfang sein. Leider gibt es sehr viele Menschen die keinerlei Interesse an solchen Themen haben. Die Politik ist gefordert. Aber jeder einzelne kann etwas tun. Was den Plastik Müll betrifft glaube ich ohne einen Pfand oder eine Gebühr für Plastikverpackungen wird sich in der Masse nicht viel Ändern. Hoffen wir mal das ich da zu pessimistisch denke.
Absenden
Speichern
Löschen
Guten Morgen ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen einen schönen sonnigen Tag und dass Euch nur Gutes wiederfährt. Bei schlechten Dingen, machts wie die Frösche!

Habt einen schönen Tag und für alle Kranken und Kränkelnden, GUTE BESSERUNG.

Ciao Conny
  •  
    Lieben Dank Conny, das wünsche ich Dir ebenfalls! 😃👍☀️☀️☀️🍀
  •  
    Danke Conny, das wünsche ich dir auch. Nach Deiner Zahn-OP alles wieder gut bei Dir? LG Margret 🥰👋
  •  
    Übrigens die Frösche sind ja niedlich.
  •  
    Hallo Margret, es geht so, natürlich dauert es, bis alles vollständig verheilt. Der Arzt meinte es muss mind. ein Viertel- bis halbes Jahr vergehen, bis ich mit meinem Zahnersatz weitermachen kann. Aber ich kann normal essen, halt nichts zu Hartes und es tut so auch nichts mehr weh. DANKE der Nachfrage.
  •  
    Gott sind die Frösche süüüß. Sowas fehlt mir auch noch in meinem Garten. Ich wünsche dir auch noch einen schönen Tag und ganz liebe Grüße Meggie.
  •  
    So ein hübsches Pärchen, Conny!👍👍👍
Absenden
Speichern
Löschen
Nachdem meine ersten Petunien ja von Blattläusen aufgefressen wurde, habe ich mir kürzlich eine neue geholt. Diese ist schon ganz schön gewachsen und hat zwei Mitbewohner mitgebracht. Eine Verbene und ein kleine Petunie (ich glaub die heißen irgendwas mit Glöckchen).
  •  
    Die sehen sehr schön zusammen aus.
  •  
    Ich könnte heulen! Meine supertolle Petunie hat mein
    "Blumenpflegedienst " kaputt gepflegt nud verwässert :-(
  •  
    Das ist gemein!!!!!!!
  •  
    Das ist wirklich ärgerlich Annette.
  •  
    Das ist ja echt schade Annette! 😢 Aber er hat es bestimmt nur gut gemeint... 😉
  •  
    Ich glaube, was bei mir im Kasten vom letzten Jahr aufging ist eine Minipetunie! 👍😃 Ich war mir nicht mehr sicher, wenn ich mir aber das Foto von Dir so anschaue... Die gibt es mit großen und kleinen Blüten... 😊
Absenden
Speichern
Löschen
Liebe Annette, ist das auch eine Verbene? Ich denke mal ja, oder. Die sieht fast genauso aus wie die andere, die einfach so gewachsen ist.
Absenden
Speichern
Löschen
Das war ebenfalls mal eine Handtellerkleine Portulakrose.
Absenden
Speichern
Löschen
Mein neuer Mitbewohner, ich muss schon sagen es ist ein sehr ruhiger und ausgeglichener Geselle.
Absenden
Speichern
Löschen
Meine Protulakröschen werden immer größer, ich finde die so toll. Ist nur schade, dass sie nur einjährig sind. Sie blühen in so tollen strahlenden Farben, brauchen wenig Wasser und sind total pflegeleicht.
Absenden
Speichern
Löschen
Die Hummeln scheinen meine Blaubeeren zu mögen, die Blüten wurden heute schon mehrmals besucht. Allerdings habe ich nur ein gutes Foto hinbekommen. Sobald ich mit dem Fotoapperat etwas näher kam, war sie weg.
  •  
    Passiert mir auch immer wieder ☺
  •  
    Heute ist wohl HummelTAg. Ich war gerade noch ein bisschen raus und konnte auch unterwegs Hummeln beobachten. Foto folgt!
Absenden
Speichern
Löschen
Alles-muss-weg-Shake
- man könnte ihn auch Reste-Shake nennen -

100 ml Buttermilch mit Frucht (oder normale Buttermilch mit etwas Zucker) (hier: Erdbeer-Rhabarber)
100 ml Saft (hier: Maracuja)
2 EL Joghurt (natur oder Frucht)
1/2 Passionsfrucht
100g Beeren (hier: Blaubeeren/Himbeeren)
Alles in den Mixer und so lange mixen bis das ganze schön sämig ist.

Man kann hier eigentlich jede Art von Früchte verwenden, auch bei den Säften geht alles was schmeckt. Anstatt Buttermilch, geht auch normale Milch, Mandelmilch etc.
  •  
    Der schmeckt bestimmt auch lecker. Da fällt mir gerade ein dass ich ja noch einen Smoothie im Kühlschrank stehen habe 🤪
  •  
    Sieht sehr lecker aus.
  •  
    War er auch. Der Rhabarber mit Maracuja und Passionsfrucht war ne tolle Kombi.
  •  
    Liebe Conny,

    das ist wirklich immer sehr praktisch zur Resteverwertung! Noch dazu sieht es sehr lecker aus.😍

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Schmeckte auch lecker. ICh dachte mir, was einzeln schmeckt, kann zusammen nicht schlecht sein. 😂😂😂
Absenden
Speichern
Löschen
Gestern als ich meine gekauften Äpfel gesehen habe, habe ich überlegt, dass ich auch mal wieder einen Apfelstrudel backen könnte. Das Foto ist allerdings schon vom letzten Jahr und zeigt einen Apfel-Pekannussstrudel und einen Mohn-WilliamsChristbirnen-Strudel. Backt ihr Eure Strudel selbst?
  •  
    Das sieht aber mega lecker aus.
    Wir backen unsere Strudel auch selber,b.z.w.mein Mann.
  •  
    Das sieht ja lecker aus Cornelia! 👍😋 An Strudelteig habe ich mich noch nicht heran getraut... 🤔
  •  
    Ich hab auch noch nie einen Strudel gebacken aber schon öfter gegessen.
  •  
    Oh, der Strudel sieht super super aus. Wie gerne würde ich die beiden Stücke essen! Mit einer Tasse leckeren Tchibo-Kaffee Mmmmmmm ☕️🥐 Sehr schön Cornelia
  •  
    Da hättest du leider letzte Woche da sein müssen, der ist schon längst gegessen Angela. Sorry.
Absenden
Speichern
Löschen
Als ich Abby so liegen sah, habe ich mich gefragt ob das wirklich so bequem sein kann oder ob sie einfach nicht mehr drauf passt.
  •  
    Wie süß 😍😍😍😍
  •  
    👍😃
  •  
    Die passt bestimmt noch da drauf. Unsere haben auch immer oben auf der Couch lehne gelegen und alle vier Beine links und rechts runterhängen lassen. 😂😂😂
Absenden
Speichern
Löschen
Ich habe mir angewohnt, das Wasser für Nudeln, Reis etc. im Wasserkocher zum Kochen zu bringen und erst dann in den Topf zu füllen, das spart enorme Zeit und auch Strom.
  •  
    Bist du da sicher dass das Strom spart?? Weniger Zeit, ja.
  •  
    Ich hab das mal gelesen, dass ein Wasserkocher weniger verbrauchen soll wie ein Elektroherd.
  •  
    Ich hab grad wirklich mal spaßeshalber meinen Mann gefragt. Die Frage ist schwierig zu beantworten meint er 🤔
  •  
    Ich hab mal gegoogelt: http://wasserkocheredelstahl.net/energiesparen-mit-wasserkocher-so-gehts/ Also ich kenne das von vielen, dass die ihren Wasserkocher zum erhitzen für Wasser nehmen, egal ob Nudelwasser etc.
  •  
    Ich kenne das auch Cornelia. Mein Mann ist da halt nur etwas skeptisch drin. Es kommt auf den Herd, die platte(Induktion, Ceranfeld usw.) an. Wieviel Strom der wasserkocher verbraucht usw. Mein Mann ist ja Elektrotechniker und der hält das für nicht ganz so einfach das zu pauschalisieren. Gemacht hab ich das auch schon 😀
Absenden
Speichern
Löschen
Gefüllte Champignons
4 Riesenchampignons
150g Hackfleisch
1 kleine Zwiebel
1 Pack. Frischkäse (250g)
150 ml Sahne
1/2 Glas Rinder-/Bratenfond
2 EL Bouillon-/Gemüsebrühepulver
2 EL Saucenbinder oder auch Kartoffelstärke (diese muss mit kaltem Wasser angerührt werden.
Pfeffer,
1 EL Majoran,
etwas Paprikapulver
2 kleine Lorbeerblätter
50 g geriebener Käse (umso würziger umso besser)
Olivenöl
Die Champignons säubern, von den Stielen befreien und die Lamellen mit einem Löffel herauskratzen. Die Champignonköpfe an der Unterseite kreuzförmig, ein aber nicht durchschneiden. Die Stiele fein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Champignons kurz beidseitig etwas anbraten, sobald sie zu duften beginnen wenden. Sie sollten eine leichte Bräune haben. In eine Auflaufform setzen.

Jetzt die Zwiebel schälen und mit den kleingeschnittenen Champignonstielen mit etwas Olivenöl in der gleichen Pfanne glasig dünsten, Hackfleisch dazugeben und mit anbraten. Würzen mir Majoran, Pfeffer, etwas Paprika und auch einen Teelöffel Brühepulver und ein klein wenig Wasser beigeben. Gut vermischen und in die Champigonköpfe füllen.

Nun wieder in der Pfanne alle restl. Zutaten erhitzen, also den Fond mit dem Brühepulver, den beiden Lorbeerblättern, dem Frischkäse, der Sahne, dem Saucenbinder aufkochen lassen und dann vorsichtig in die Auflaufform füllen.

Im Ofen bei 180 Grad Umluft ca. eine halbe Stunde gratinieren, dabei etwa nach 15 Minuten die Champigons mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Guten Appetit
  •  
    Sieht wieder richtig lecker aus Cornelia! 👍😋
  •  
    Uij, die hab ich auch schon lange nicht mehr gemacht. Danke für den Tipp. Sieht richtig lecker aus 👍
  •  
    Lecker Conny ♥
  •  
    Mh, lecker! Schick mal einen rüber ,aber bitte ohne Kalorien :-)
  •  
    Okay Annette K., warte mal:
    Fleisch, Käse entferne, Sauce raus, Champignon abwasch... so bitteschön. Fast ohne Kalorien. *grins*
  •  
    Liebe Conny,

    bei dem ganzen Käse werde ich gleich ganz glücklich😂.

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Das freut mich Christian, dass ich dich glücklich machen konnte. *grins*
Absenden
Speichern
Löschen
Im Nürnberger Zoo gibt es auch ein ganz tolles Schmetterlingshaus, dort war ich schon sehr lange nicht mehr. Wäre mal wieder ein Sonntagsausflug wert. Geht ihr auch in Zoos? Ich weiß einerseits sind sie verschrien, weil die Tiere dort eingesperrt sind. Andererseits sind sie aber auch nützlich, wenn die Tiere richtig gehalten werden, sie können gefährdete Tiere mit vor dem Aussterben bewahren. Was haltet ihr von Zoo- bzw. Tiergärten?
  •  
    Zoo's haben ihre Vor und Nachteile. Ich muss gestehen dass ich da nicht sehr gerne hingehen möchte.
  •  
    Ich war auch schon ewig nicht mehr. Und es stimmt was du sagst, aber ich denke, das sie vielleicht in Punkto Artenerhaltung etwas beitragen könnten insofern sie die Tiere artgerecht halten. Es wäre halt schön, wenn alle Tiere in ihren gewohnten Lebensräumen verbleiben und dort geschützt werden könnten, nur leider macht die Menschheit das unmöglich.
  •  
    Hm. Ist ein schwieriges Thema. Wir haben in Stuttgart die Wilhelma und da war ich als Kind beim Schulausflug das letzte mal. Seit ich in Namibia war und die Tiere in freier Wildbahn gesehen habe, kann ich jeden Tierschützer verstehen. Wenn die Tiere einmal losrennen kommen sie innerhalb kürzester Zeit kilometerweit. Solch ein großes Gehege könnte man hier gar nicht bauen. Aber nichtsdestotrotz war ich dann vor ein paar Jahren mit einer Freundin in Stockholm und wir wollten natürlich unbedingt einen echten Elch sehen! So sind wir dort nach langem überlegen ins Freilichtmuseum gegangen um einen Elch zu sehen. Das sind echt riesen Tiere und umso länger wir sie beobachtet haben, taten sie uns richtig leid. Sie waren so träge, als würden sie unter Medikamenten (Beruhigungsmittel) stehen. Das Gehege war wirklich schön angelegt, aber für die Größe der Tiere vermutlich viel zu klein. 🙁
  •  
    Genau das meinte ich damit. Wenn du nur die Tierarten nimmst die vom aussterben bedroht sind, füllst du damit garantiert keinen Zoo.
  •  
    Ich bin ein absoluter Zoofan und unterstütze diese gerne mit meiner Mitgliedschaft, meiner ehrenamtlichen Tätigkeit und in dem ich auch gerne mal eine Tierpatenschaft übernehme.
    Die Zoos zeigen uns nicht nur die Tiere sie tragen sehr zum Artenschutz bei. Oft werden Tiere auch wieder ausgewildert. Inzwischen ist es auch so das über das EPP (Europäschiche Zuchterhaltungsprogramm) nur noch Tiere nachgezogen werden wenn die Jungtiere auch später irgendwo untergebracht werden können. Leider wird oft behauptet das Jungtiere nur wegen der Niedlichkeit geboren werden und dann getötet werden, das stimmt nicht!Bedenkt bitte das die im Zoo geborenen Tiere nichts anderes kennen und sich schon mit dem kleinen Terrain (gegenüber des eigentlichen in Freiheit) zurechtfinden. Viele Zoos gehen heute dazu übder große Gehege, wenige Tiere und Vergesellschaftungen mit Tieren die sich in der freien Wildbahn auch begenen. Das finde ich toll, so ergibt sich automatisch mehr Platz für die Tiere und sie sind ihrere Herkunft ähnlich mit anderen Tieren zusammen.
    Die Fördervereine der Zoos unterstützen den örtlichen Zoo und sie sind aber auch immer am Artenschutz beteiligt und geben Gelder weiter. So wurde zum Beispiel von unserem Zoo ein Projekt in Südafrika unterstützt das gegen die Wilderer kämpft. Es wurden Hunde angeschafft mit denen die Wilderei eingedemmt werden soll, so das z.B. kein Elfenbein der Elefanten mehr geraubt wird.
    Ich kann Euch nur ermutigen das Ihr Euch den Fördervereinen (Zoovereinen) anschließt und damit zum Artenschutz beitragt! Fragt doch einfach mal in Eurem Zoo nach, es ist auch nicht teuer, ich zahle als Einzelperson nur 20,-€ und kann nach eigenem Ermessen auch mehr zahlen oder spenden. Und mit einer Jahreskarte helft Ihr dem Zoo auch und unterstützt ihn.
  •  
    Ich bin bei Zoos auch zweigeteilter Meinung und klar, ein Zoo ist nie so gut wie die freie Wildbahn, aber sie tun auch Gutes. Vielleicht nicht jeder Zoo, aber es gibt viele die sich mittlerweile sehr für Umwelt und Tierschutz engagieren.
  •  
    Sooo also in Berlin gibt es einen Zoo und einen Tierpark.Den Zoo finde ich viel zu eng un die Tiere tun mir fast leid ,der Tierpark ist etwas besser ,aber generell gehören Tiere in die Freiheit und nicht in ein Gehege/Käfig damit wir sie anschauen können,erst jetzt in diesem meinem Alter denke ich so ,als ich jünger war fand ich das auch toll,auch für die Kids.Heute bereue ich sogar Wellensittiche gehabt zu haben ,eingesperrt im Käfig ab und zu mal fliegen lassen ,wenn ich Zeit hatte,ne kopfschüttel,es hinterlasst kein gutes Gefühl mehr in mir.:0((((
  •  
    Liebe Conny,

    das ist wirklich ein interessantes Thema! Ich bin mir da auch immer nicht ganz so sicher. Bei uns in Hamburg gibt es den Hagenbecks Tierpark, der ist wunderschön und groß. Da habe ich ein relativ gutes Gefühl bei, genauso wie beim Serengeti Park. Bei vielen anderen Zoos, ist das aber nicht so.

    Viele Grüße,
    André
  •  
    Hallo André, mir gehts genauso, einerseits sehe ich gut geführte Zoos als Chance aber andere Zoos sind für Tiere nur Horror. Allerdings, wenn das Artensterben so weiter geht, wird man wahrscheinlich manche Tiere nur noch in Zoos bewundern können in einigen Jahren. Wenn überhaupt. LG Conny
Absenden
Speichern
Löschen
Ich habe mir heute eine Reportage angesehen, über das Aussterben der Tiere und was der Mensch dazu beiträgt. In dieser Reportage wurde gesagt, wenn sich nichts ändert, werden in rund 40 Jahren die Hälfte alle auf der Welt lebenden Tiere ausgestorben sein. Ich finde das verdammt beänstigend. Ich kann auch nicht verstehen, dass es immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass wir alle was ändern müssen und nicht warten können. Der Mensch zerstört echt alles was er anfasst - anstatt die Erde respektvoll zu behandeln, zerstört er sie und sucht neuen Lebensraum im Weltall, um diesen zu bevölkern und wieder zu zerstören. Was für eine besch.... Art von Säugetier wir doch sind. Ich frage mich, ob die jeweils klüger werden. Ein ganz eindrückliches Beispiel war, das im Dschungel ich glaub es war Indonesien es zwei Holzhändler gibt. Kleinere indonesische Unternehmen, die respektvoll mit dem Tropenholz umgehen, nur höchstens einen Baum Fällen in einem Umfeld von zwei Fussballfeldern, man sieht nach ein paar Jahren nicht mal mehr, dass ein Baum gefällt wurde. Sie wollen nichts zerstören. Im selben Wald haben chinesische Unternehmer eine Goldmine gebaut, sie proben dort auf einer rießigen Schneise quer durch den Dschungel ob sich die Ausbeutung lohnt. Dort wird über Jahrhunderte kein Baum mehr wachsen... Versteht ihr was ich sagen will... Bei sowas könnt ich...
  •  
    Laut Spiegel.de verschwinden jedes Jahr rund 58.000 Arten von Tieren für immer ...
  •  
  •  
    Hallo Cornelia! Ich kann mich nur Deinem Kommentar anschließen und finde es auch sehr traurig!
  •  
    Liebe Cornelia, die Menschheit macht zuerst die Umwelt kaputt, dann kommen die andren Kreaturen dran und dann Willes wieder keiner gewesen sein.
  •  
    Ja sehr gut, aber letztendlich muß jeder seinen Beitrag leisten das heißt weniger kaufen mehr wiederverwerten keine Mondgärten, sowie sie im Moment modern sind.
    Kein unnötigen Verpackungsmüll z.B. Fastfood und natürlich die to Go Becher alles auch Sachen die nicht sein müssten. Also wo weniger Nachfrage da auch weniger Material Nachfrage.
    Es ist ein schwieriges Thema, weil irgendwann landen wir auch bei den Arbeitsplätzen, denn wenn weniger produziert wird.....
    Ich denke das noch ganz schwierige Zeiten auf uns zu kommen, aber wir alle sollten endlich damit Beginnen Anzufangen und nicht nur zu Reden
  •  
    Diese Art Berichte hab ich schon sehr oft gesehen. Die kannst du dir ja nicht erst seit gestern ansehen. Und was kommt letztendlich dabei raus???? Nix
  •  
    Da geb ich dir recht Iris, ich denke zum Thema Arbeitsplätze, da müsste halt dann umstrukturiert werden. Es könnten neue Arbeitsplätze entstehen und man müsste einiges ändern, aber es würde mit Sicherheit gehen.
  •  
    Ja Mechthild, leider kommt nicht viel dabei raus, dennoch finde ich es wichtig, immer wieder davon zu berichten. Die Menschen müssten mit der Nase drauf gestoßen werden. Es wird für jede Scheiße geworben (SORRY den Ausdruck) aber warum wirbt man kaum für die Dinge, die der Umwelt helfen. Weil Menschen bequem, faul und auch egoistisch sind. Sie interessiert doch nicht, woher ihre Ware kommt, hauptsache sie ist so wie sie es wünsche, und am besten noch billig, leicht zu haben etc. Wenn ich bedenke, dass es in den betroffenen Ländern dann Firmen gibt die versuchen dagegen anzugehen, die aber zu klein sind um was auszurichten und dann kommen die Großindustriellen die alles zerstören könnt ich kotzen. Ich finde es müsste viel mehr dafür geworben werden solche Unternehmen zu unterstützen die wiederrum diese kleinen Firmen an der Quelle zu unterstützen. Hoffe du verstehst, wie ich das meine.
  •  
    Ich verstehe ganz genau was du meinst Cornelia. Nur über Nacht werden wir alle zusammen nichts ändern. Schritt für Schritt.
  •  
    Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen dass alles was wir hier diskutieren in den 80er Jahren auch schon ein Thema war. Es ist nur noch der Plastik Müll dazugekommen. Ob Nachhaltigkeit, müllvermeiden.,Bio oder Öko.Das war alles schon da und mittlerweile haben wir 2019??????
  •  
    Ja, die Menschheit ist bis heute leider nicht klüger geworden, aber man darf trotzdem nicht nachlassen und muss es immer wieder ansprechen.
Absenden
Speichern
Löschen
Guckt mal, auch Netto akzeptiert jetzt eigene Boxen an der Frischetheke.
  •  
    Liebe Conny,

    das ist wirklich super!😀

    Viele Grüße,
    André
Absenden
Speichern
Löschen
Erst mal eine Kaffeepause mit "African Blue" und einem Donut. Leider nicht selbstgemacht, aber trotzem lecker! Ich muss mich erst mal durch die ganzen Beiträge wühlen. Wahnsinn wie viele innerhalb eines halben Tages zusammen kommen. Hier ist wirklich was los. Einfach super!
  •  
    Lass es Dir schmecken liebe Cornelia! 👍😋
  •  
    Hab ich schon. Danke für deine Email, ich schreib dir bald zurück.
  •  
    Ich lass mir nachher auch noch eine gute Tasse Kaffee crema und ein Kaffee Stückchen schmecken. Du hast recht, ist in letzter Zeit ganz schön was los in der community. Ich brauch auch immer länger bis ich alles gelesen habe. Ist aber schon interessant. L. G. Meggie
  •  
    Guten Appetit allerseits. Liebe Grüße Brigitte
  •  
    Ja, hier ist die letzte Zeit viel los! Da muß ich ganz schön viel Nacharbeit zu Hause noch leisten.
    Freue mich auch mal wieder auf ne schöne Tasse Tchibo Kaffee, oder zwei , oder drei, oder...… und dann kann ich genüßlich mal lesen was hier so los war während ich in Reha war
  •  
    Das glaube ich Annette K, dass du auf Reha nicht die Zeit hast. Ich komme hier schon kaum noch hinterher.
  •  
    Himmel Arsch und Zwirn 😂😂, was ist denn heute hier los????? Dass ich so zwischen 40 und 60 Nachrichten auf meiner Seite habe ist ja schon normal. Aber über 170 an einem Tag 😵. Mann, was hab ich denn da gemacht????
  •  
    Du warst zu lange abstinent. *Lach* Ich wunder mich schon gar nicht mehr, wenn ich aus der Arbeit komme und dann so viele Nachrichten habe. Mittlerweile find ich das schon ganz lustig, dauert halt nur immer bis man da durch ist.
  •  
    Cornelia,hast du tatsächlich schon 171 Nachrichten an einem Vormittag auf deiner Seite gehabt ohne die, die ich jetzt im laufe des Tages auch noch dazugekommen habe. Also ich bis jetzt noch nicht. Ich hab ja immer noch nicht alles abgearbeitet und der Akku ist schon zum dritten Mal leer 😂😂
  •  
    Keine Ahnung Mechthild, wie hoch der höchste Stand war, aber seit das Nachhaltigkeitsthema existiert sind es täglich ein ganz Haufen.
  •  
    Das ist allerdings war.
  •  
    Ganz so viele Nachrichten habe ich nicht, aber ich halte mich gerade auch etwas zurück, weil mir einfach die Zeit fehlt und es schade ist, dass ich nicht direkt über die Benachrichtigungsseite antworten kann. Das macht mein Handy irgendwie nicht mit... 😱 Über die Startseite ist es echt mühsam. Wundert Euch also nicht, wenn Ihr in nächster Zeit etwas weniger von mir hört. 👍😊 LG Sandra 😘
  •  
    Hallo Sandra, ich schreib dir morgen mal eine Mail. Ich gehe mit dem Laptop ins Netz, denn mein Handy ist OldSchool und da geht sowas gar nicht. Hab noch einen schönen Abend. LG Conny
Absenden
Speichern
Löschen
Hier mal ein Beispiel für eine nicht bienenfreundliche Wiese. Ich war stinksauer als ich gesehen habe, dass unsere Hausmeister die Wiese kurz vor der großen Hitze vor zwei Wochen niedergemäht haben. Ich finde das total bescheuert, da die Wiese eh für nichts genutzt werden darf, was brauch ich da einen kurzen Rasen. Aber leider haben wir ein paar mehr Idioten im Haus die das schöner finden als eine Bienenwiese.
  •  
    Unglaublich.... 😱
  •  
    Bin ich froh dass mir da keiner mehr Vorschriften macht. 😡
  •  
    Das glaub ich dir Mechthild. Ich könnte auch jedesmal an die Decke gehen, aber hilft hier leider nichts.
  •  
    Diese Vollpfosten😠😖
  •  
    Kann man nicht verstehen und nur den Kopf schütteln.
  •  
    Wenn das der Hausmeister erledigt hat, hat er nur seinen Job getan. Die vollpfosten sind die Besitzer.
  •  
    Oh, da kann ich mich auch immer drüber ärgern! Ich wohne in einer Genossenschaftswohnung und diese läst auch andauernd den Rasen mähen wo kein Mensch drauf geht. Dabei sieht es immer so schön aus wenn dort wild die Blumen blühen. Ich frag mich manchmal auch warum die nicht mal an die Bienen und Insekten denken!
  •  
    Es gibt leider sehr viele dieser Wüsten . Aber auch im privaten sind ja pflegeleichte Steinwüsten sehr beliebt .Das finde ich auch schade.
Absenden
Speichern
Löschen
Hallo Ihr Lieben, na, wie ist das Wetter bei Euch? Bei uns hat es die Nacht durchgeregnet mit ein paar starken Gewittern. Die Natur hat das dringend gebraucht. Heute und Morgen sind immer noch Regenschauer gemeldet. Ich wünsche Euch schon mal ein schönes Wochenende und lasst Euch vom schlechten Wetter nicht die Laune versauen. Ciao Conny
  •  
    Hallo conny, bei uns sieht es genauso aus aber davon lass ich mir die Laune nicht vermiesen 😂😂. Jetzt kann ich ein bisschen im Garten werkeln wo es nicht so heiß ist und meine Blumen haben auch ordentlich Wasser abgegriegt. Ich wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende 🤗😀
  •  
    Ich muss meinen Balkon leider weiterhin gießen, einerseits ist es toll, dass er überdacht ist, aber dafür muss man halt immer gießen-
  •  
    Schönes Wochenende Dir liebe Cornelia! 😃 Es hat halt immer alles seine Vor- und Nachteile... 😊 Ich muss dafür bei jedem Regentropfen in meine Wohnung flüchten... 😅 Einmal war es auch lustig. 😂😂😂Mein Exfreund hatte einen Brucegrill gekauft, einen Grill von der Größe wie einen Balkonkasten den man auch so am Balkongeländer befestigt. Es war Feiertag und wir hatten meine Eltern zum Grillen eingeladen. Tja, und wie das halt so ist, als die Glut endlich soweit war, fing es an zu regnen... Na ja, dann haben wir halt mit Regenschirm gegrillt und gehofft, dass uns die Nachbarn uns nicht für verrückt erklären... 😂😂😂 Die konnten von unten ja nicht wirklich erkennen, was wir auf meinem Balkon mit Regenschirm machen... 😂😂😂
  •  
    Hihi, das hätten wir sein können. Wir haben früher sogar im Schnee gegrillt.
  •  
    Bis heute am frühen Nachmittag war es hier bedeckt, also bin ich mit Jacke los in die Stadt und dann kam die Sonne und wir konnten auf dem Brückenfest sogar ohne Jacke draußen sitzen.
    Aber irgendwie sind die Menschen aus Bad Ems nicht immer freundlich und wenn wir Spaß haben moppern sie :-(
  •  
    Lass sie meckern Annette, vielleicht sind sie auch nur neidisch.
  •  
    Es muss auch solche geben liebe Annette. Meistens sind die nur neidisch wenn andere ihren Spaß haben 😀😀
Absenden
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×

Neuer Look. Noch mehr Inhalt!

Geschafft! Wir haben in der Tchibo Community frisch gestrichen und ein bisschen aufgeräumt.
Außerdem haben wir neue exklusive Highlights für dich:

  • teste neben Tchibo Produkten jetzt auch exklusiv und kostenlos Tchibo Reisen
  • entdecke leckere Rezepte im Community Kochbuch und werde selbst Sternekoch der Woche
  • lerne Neues über Herkunft, Röstung und Zubereitung unseres Kaffees im Community Café
  • tausche dich mit unseren Experten und anderen Community Mitgliedern aus

Wir freuen uns riesig, dass du hier bist!
Viel Spaß beim Mitmachen.

Dein Tchibo Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.