Schließen

Herzlich Willkommen im Community Kochbuch!

Das schmeckt nach Italien! 🍝

Spaghetti, Ravioli, Pizza, Antipasti und Gelato – Nichts geht über die leckere, mediterrane Küche.
Diesen Monat suchen wir euer italienisches Lieblingsrezept und garantieren beim Kochen echtes italienisches Flair für zu Hause. Buon Appetito!
La dolce Vita!
Hallo ,

eines meiner Lieblingsreiseländer ist Italien... ich kenne keinen Urlaub, in dem mir das Essen so gut gefällt wie dort! Man denkt sofort an Genuss und Geschmackserlebnisse. Ich persönlich liebe selbstgemachtes Bruschetta mit frischen Tomaten und echtes italienisches Gelato al pistacchio. Von Nudeln und Pizza kriege ich natürlich auch nicht genug😉. Hast du ein paar echte italienische Geheimtipps für uns?

Welches ist dein Lieblingsgericht? 

Dein Christian
Jetzt mitkochen

Aktion läuft noch:

Aktion endet am:

Aktion ist bereits beendet

: : :
30.09.2019 17:00
2019-07-23T01:19:00Z

Nikole K.´s Cantuccini

Gewinnt ein Überraschungspaket

Falls du dein Rezept auch über die Sozialen Netzwerke teilen möchtest, verwende gerne den Hashtag #tchibocommunity
Gewinnspiel

Überraschungs-Kochpaket

Am Ende der Aktion wird unter allen 'Rezepten der Woche' ein Gewinner ausgelost. Sei gespannt auf ein großes Paket voller Überraschungen. Perfekt für einen Sommerabend ganz nach dem Motto: Kurzurlaub Italien!

Italienisch shoppen

Perfekt ausgestattet für kulinarische Sommerabende

Teile dein Rezept mit der Community!

Mit etwas Glück wird dein Rezept zum Rezept der Woche
Löschen
Italienischer Nudelsalat mit Ruccola und Erbsen-Pesto
Salzwasser zum Nudeln kochen
300 g Wasser
1½ TL Salz
250 g Farfalle oder andere Nudeln
50 g Pinienkerne
100 g Cashewkerne
10 g Hefeflocken (2 EL) - die bekommt Ihr im Reformhaus
¼ TL Knoblauch, granuliert
250 g Erbsen, TK, angetaut
2–3 Knoblauchzehen
1 Bund Basilikum, abgezupft
½ Bund Petersilie, ohne Stiele
30 g Zitronensaft
60 g Olivenöl
60 g getrocknete Tomaten, in Öl, abgetropft (30 g Öl auffangen)
½ TL getrockneten Thymian
50 g Ruccola
1. Salzwasser in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen, Nudeln nach Packungsangabe kochen,abgießen, kalt abschrecken und in eine große Salatschüssel geben
In dieser Zeit mit dem Rezept fortfahren:
2. Pinienkerne in einer Pfanne auf dem Herd ohne Fettzugabe rösten und zur Seite stellen
3. Cashewkerne, Hefeflocken, ½ TL Salz und Knoblauch mit einem Mixer zerkleinern und umfüllen
4. 300 g Wasser und Erbsen in einem Topf geben, ca. 8 Min garen, abgießenund abkühlen lassen und Torf ausspülen
5. 30 g geröstete Pinienkerne, Knoblauchzehen, Basilikum, Petersilie, gegarte Erbsen, Zitronensaft, Olivenöl, 1 TL Salz und ⅔ der
Cashewkern-Mischung mit dem Mixer und zu den Nudeln geben und vermischen.
6. Getrocknete Tomaten, Thymian und 30 g Öl von den Tomaten in einem Topf mit dem Mixer zerkleinern und dann 2 Min andünsten
Tomaten-Thymian-Öl kurz abkühlen lassen, zu den Nudeln zugeben, vermischen
7. Ruccola waschen, putzen und unterheben.
8. Salat abschmecken, mit den restlichen Pinienkernen und der Cashewkern-Mischung bestreuen und servieren.

Ich habe den Salat einen Tag vorher gemacht und den Ruccola dann kurz vor dem Servieren untergehoben und dann zum grillen serviert.
An Nudeln habe ich Farfalle Vollkornnudeln genommen.
  •  
    Sehr schmackhaft bitte mal duchsenden🧡💛💙
  •  
    Und zack, ein Portiönchen für Dich, bitte sehr, lass es Dir schmecken!
  •  
    Das sieht echt klasse aus. Den italienischen Nudelsalat werde ich auf jeden Fall nachmachen.
  •  
    👍 mach das und lass es Dir schmecken!
    Finde es mal eine andere Art von Salat, vor allem weil ich es mit der Mayonaise nicht mehr so mag.
  •  
    Das sieht seeehr gut aus 👍👍👍
  •  
    Steht auch auf meiner Liste. Mayo und Remoulade versuche ich auch möglichst zu vermeiden. Es geht auch gut ohne. 😆
  •  
    Klatsch daaanke Anette es kam an ich leck es ab☔
  •  
    Majo, Sahne und Remoulade geht bei mir eh nicht. Unsere Tochter hat ja Lactose. Bei der Hitze ist das sowieso nicht so gut.
  •  
    Auch der Rest von gestern war noch super!👍👍👍
    Der Ruccola immer noch knackig und alles wirkte als wäre es frisch gemacht und dabei ist der Salat doch von Samstag Nachmittag 😊
Absenden
Speichern
Löschen
Pane al tonno dal forno-Brötchensonne mit Thunfisch oder Füllung n. Wahl(Hack und Co)
Teig:
500g Mehl
300ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
1,5 TL Salz
1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Paket frische Hefe
50ml Olivenöl / neutrales Öl

Füllung:
1 Dose Thunfisch
1/2 rote Zwiebel (sehr fein gewürfelt)oder normale Zwiebel
100g geriebener Gouda-Käse + etwas zum Bestreuen
1/2 EL Tomatenmark mit ca. 100ml Wasser verdünnt
Salz, Peffer, Paprikapulver, Knoblauchpulver oder frischen Knoblauch
je ein halber TL getr. Basilikum und Oregano

(mit Hackfleischfüllung auch super lecker)🤤
Hefe in lauwarmen Wasser auflösen,Zucker dazugeben
,Salz und Mehl vermengen und die Hefemischung dazugeben
,alles verkneten und zum Schluss das Öl untermischen ,bis eine geschmeidiger Teig entsteht,
abgedecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen

Füllung zubereiten:
alle Zutaten für die Füllung klein schneiden und vermischen,

Den Teig nochmals durchkneten und ca.16-17 walnussgroße teigstücke zu Kugeln formen.
je eine Kugel mit den Fingern zum Kreis plattdrücken und 1 Teel. der Füllung darauf geben,
Teig verschließen und erneut zur Kugel formen,(mit allen Teigstücken )
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Pizzablech legen oder auf ein Blech ,
erste Kugel in die Mitte geben und immer drumherum legen ,bis alles aufgebraucht ist,
mit Wasser bestreichen und nochmals 10 Minuten ruhen lassen,Reibekäse rüberstreuen,wer mag,
Backofen auf 220 Grad vorheizen und Die Sonne ca 30-40 Minuten goldbraun backen!!!!
Guten Appetit 🥗🥗🥗
  •  
    man kann auch anderen Käse nehmen ,was man mag oder was da ist ♥
  •  
    Das hört sich gut an! Und in der Veminaform stellt es eine richtige Sonne! Klasse!
  •  
    Es geht auch ohne Form einfach so legen oder auf einen Pizzateller ❣❣❣
  •  
    Das sieht auch wieder zum reinbeißen und lecker aus .
  •  
    Sieht richtig klasse aus Elke. Wenn du den gegessen hast kannst du dich entgültig von deiner Taille verabschieden 😂😂😂😂👍👍👍
  •  
    Das ist ja auch wieder etwas leckeres.

    Versuche immer von den Originalrezepten eine kalorienärmere Variante zu machen. Das Problem dabei: Es schmeckt dann nicht ganz so gut. 🤔😂🤨
  •  
    Liebe Mechthild deswegen teile ich ja mit euch😂😂😂😂
  •  
    Liebe Margret das versuche ich auch die kalorienärmere Geschichte 👍👍👍
  •  
    Liebe Brigitte beiß einfach rein gern🐻
  •  
    Hab ich schon längst 😉
    (In Gedanken) .
  •  
    War sehr lecker!!!!!!!!!
  •  
    Ooh lieben Dank Elke 😂😂😂bin froh dass mir noch alles passt 😉😂
  •  
    Das sieht mir auch nach dem perfekten Nachmittags-Snack aus. Könnte ich jetzt auch sehr gut vertragen...😍
  •  
    Das sieht wirklich total lecker aus. Mit anderer Füllung würde mir das auch schmecken.
  •  
    klar mit Hack oder Sucuk(türkische Knoblauchwurst)ist das auch prima und das kannst auch länger aufbewahren ,mit Fisch nicht so günstig♥
  •  
    Ja Andre das geht immer,einfach eins abreißen ,hoffen keiner hat die vorher gezählt...♫
  •  
    Lecker sieht es auf jeden Fall aus. Werd ich mal nachbacken, sobald ich wieder etwas weniger Stress hier habe. Danke fürs Rezept.
Absenden
Speichern
Löschen
Tiramisu - auf die leichte Art
1 Päckchen Vanillepudding
40 g Zucker
250 ml Milch
2 Tassen Espresso oder Mokka
200 g Magerquark
2 cl Cognac
100 g Sahne
24 Löffelbiskuits
Kakaopulver zum Bestreuen
Pudding nach Vorschrift, jedoch nur mit 175 ml Milch und etwas Zucker zubereiten. Das ergibt eine dicke Puddingcreme. Nach dem Kochen zur Seite stellen und immer wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.

2 kleine Tassen Mokka oder Espresso zubereiten und ebenfalls kaltstellen.

Magerquark, Zucker und dem Cognac in einem Rührgerät ca. 5 Minuten lang kräftig schlagen und den lauwarmen Pudding langsam zufügen.

Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Quark-Pudding-Masse heben. Damit ist die Creme bereits fertig.

Nun die Löffelbiskuits auf eine Platte legen und mit dem Espresso beträufeln.

Dann abwechselnd Creme und Biskuits in eine Form Schichten und mit der Creme aufhören. Darüber Kakaopulver streuen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und anschließend mit einer leckeren Tasse Kaffee genießen.
  •  
    Mmhhh lecker, das hätte ich jetzt auch gern.
  •  
    Uijuijui, lecker 😋😋😋warum hast du das denn nicht schon heute mittag gezeigt??? Hättest mir ja ein Stück rüber schicken können 😞😩😂😂😂
  •  
    Wer zahlt meine Fettabsaug OP??♥
  •  
    Elke, ich kann dir sagen wie du eine Fettabsaugung vermeiden kannst 😂😂😂😂.... F. D. H... verstehst du??? 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂
  •  
    lach klar immer F d H (Friss davon Hundert ) Gröhl🤣 🤣 🤣 🤣
  •  
    Du bist vielleicht ein Scherzkeks 😂😂😂😂Friss die Hälfte 🙏😂😂😂😂😂😂😂
  •  
    Sehr lecker und endlich mal ohne Mascapone!👍
    Steht auf meiner To-Do Liste und wird bei der nächsten Gelegenheit mal serviert.
    Danke für´s Rezept!
  •  
    @ weil er da noch nicht fertig war. 🥰🤪
  •  
    Mit dem Rüberschicken ging nicht, hatte gerade keinen Briefumschlag zur Hand. 😂😂😂
  •  
    @ Elke, man gönnt sich doch sonst nichts. 🤣🤣🤣
  •  
    😂👍
  •  
    Liebe Margret ❤️leg dir doch mal vorsorglich ein paar Extra Briefumschläge an. Hier wird viel genascht 😂😂😂😂
  •  
    Ja das merke ich schon. Dann fange ich mal vorsorglich an zu sammeln. Oder anders. Jeder der was haben will, schickt mir einen Umschlag. 😜😋🤪😂😂😂😂😂😂😂
  •  
    Briefumschlag??? Wohl eher einen Karton.😜
  •  
    einen Waggon bitte ♫
Absenden
Speichern
Löschen
Brot Italia
500 g Mehl, Typ 1050
1 Tl Salz
1 El Zucker
1 Würfel Hefe
100 g getrocknete Tomaten
50 g Pinienkerne
100 g gemahlener Käse (Pecorino)
Wasser
6 El Fett
Mehl, Salz, Zucker und Hefe mischen. Fett und 250 ml lauwarmes Wasser zugeben und zu einem Teig verarbeiten. Abgedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten und zusammen mit den Tomaten und dem Käse unter den Teig kneten. Zu einem Laib formen und auf einem Backblech abgedeckt nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.

Das Brot bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen.

Habe mein Brot etwas abgewandelt:
Dinkelvollkornmehl, Mandeln anstatt Pinienkerne und kein Käse.

Aber das Originalrezept wird auch noch gebacken.
Absenden
Speichern
Löschen
Mariniertes Gemüse a la Maggi
500 g Auberginen
500 g Champignons
125 ml Olivenöl
Ca. 6 Knofizehen
75 ml trockener Weißwein
Saft und Schale einer unbehandelten Zitrone
halber Bund Tymian
Salz, Pfeffer
2 El frisch gehackte Petersilie
Backofen Auf 200 Grad, bei Umluft Auf 180 Grad vorheizen.
Auberginen putzen, waschen, trocknen und in Scheiben schneiden. Pilze putzen und feucht abreiben.

3 El Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Pilze gut anschmoren lassen. 2 Knoblauchzehen schälen u d hacken.
Wein, Zitronensaft und -Schale zu den Pi,Zen geben und mitschmoren. Thymian waschen, trocken schütteln und im Ganzen in die Pfanne legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze vom Herd nehmen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Eine Auflaufform mit 3 El Olivenöl Usstreichen. Die Auberginenscheiben in die Auflaufform legen. Nun die restlichen 4 Knoblauchzehen schälen und hacken. Über die Auberginen streuen und alles mit 5 El Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen etwa 35 Minuten backen. Danach mit Petersilie mischen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Dazu gab es Reis.
Absenden
Speichern
Löschen
Türkischer Apfelkuchen (ohne Fett) ☕️🍰
200 g Mehl
200 g Zucker
5 Äpfel , geschält,zerkleinert
1/2 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillinzucker
TL Zimt
2 Ei(er)
1 Schuss Milch (und nachgeben bis Teig schön geschmeidig ist)
Puderzucker zum Bestreuen
etwas Zitronensaft
Fett für die Form ,ich nehme nur Backpapier
Äpfel in Würfel schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig rühren.
Mehl, Backpulver und Zimt mischen und unterrühren.
Den Teig nun mit 1 Schuss Milch verflüssigen.
Äpfel jetzt unterheben (je mehr, desto saftiger wird der Kuchen). Den Teig in eine gefettete/mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen.)

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze 40 Min. backen (Umluft: 165°C und ca. 40-45 Min. Backzeit), bis der Kuchen goldbraun ist.
Habe ihn die letzten 20 Minuten abgedeckt,da er mir zu dunkel wird!
Der Kuchen ist sehr luftig-leicht! ☕️🍰

Abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreut servieren.
  •  
    Auch wieder ein tolles Rezept 👍. Ich hab es mir heute allerdings sehr gemütlich gemacht und hab mir einen Streusel apfelkuchen vom Globus mitgebracht. Bei der Hitze die wir hier haben mach ich heute keinen Backofen mehr an. 😂😂👍
  •  
    Lecker!!! 👍😋
Absenden
Speichern
Löschen
Raffinierte Hack-Tomaten-Bällchen
600 g Gehacktes Halb und Halb
Salz, Pfeffer, Papriapulver, edelsüß
1 El Senf
1 Ei
1 Brötchen
Ca. 12 Cocktailtomaten
4 El Speiseöl

Für die Tomaten-Kräuter-Soße:
1 Zwiebel
1 Dose stückige Tomaten, 400 g
1 El Tomatenmark
Ital. Kräuter
Das Brötchen in Milch oder Wasser zuvor einweichen und gut ausdrücken. Die anderen Zutaten alle miteinander vermengen und dann mit feuchten Händen in 12 Teile teilen und daraus kleine Bällchen formen. In die Mitte des Bällchens eine Mulde drücken, die so groß sein muß, dass die Tomate hinein passt. Also die Hackmasse umschließt komplett die Tomate.

Öl in der Pfanne erhitzen und die Bällchen rundherum in ca. 10 Minuten braten. Dann die Bällchen aus der Pfanne nehmen und warm halten.

In der Zwischenzeit für die Sauce die Zwiebel abziehen und würfeln. Wiederum etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelndarin andünsten. Tomaten und Tomatenmark hinzufügen und alles einkochen lassen und abschmecken. Zum Schluß die Kräuter einrühren.

Dazu passt ein grüner Salat.

Mit Mühe und Not habe ich noch ein Bildchen machen können, denn die Bällchen waren schnell aufgegessen.
Absenden
Speichern
Löschen
Knoblauchbrot-Sonne
Zutaten für ein Brot mit ca. 30 cm Durchmesser:
500g Mehl
300ml lauwarmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Paket frische Hefe(Ich verwende Trockenhefe)
1 TL Zucker
1 TL Salz
3 EL Öl
50g Butter
Salz, getrockneter Oregano, Basilikum, Rosmarin (soviel wie man mag)
2 Knoblauchzehen(oder mehr)
Lauwarmes Wasser,Hefe und Zucker verrühren,
Salz und Mehl dazugeben,zum Schluss das Öl zufügen,alles gut durchkneten,
an einem warmen Ort 30 Min. ruhen lassen,Teig sollte sich verdoppeln

In der Zeit die Butter schmelzen ,alle Gewürze zugeben ,Knoblauch hineinpressen und verrühren,
Teig nochmals durchkneten und in 3 Teile zerlegen,
Backpapier auf Blech oder Pizzateller legen,
3 Kugeln daraus formen und die erste Kugel auf ca 30 cm Durchmesser rund ausrollen,
die erste Lage mit Kräuterbutter bestreichen,
zweite Lage ausrollen und wieder einpinseln,
dritte Teigplatte ausrollen und nur auflegen ,ein kleines Glas in die Mitte des Teiges drücken ,aber nur zur Orientierung nicht durchstechen,
vom Glas aus 12 Pizzastücke schneiden ,jeweils jedes Pizzastück 2 x nach links drehen,
es entsteht eine Sonne!☼
..das ganze Brot nochmals mit der Kräuterbutter einpinseln!
Ofen auf 220 Grad vorheizen,
20-30 Minuten goldbraun backen!!

Guten Appetit♥
  •  
    auch Zupfbrot genannt weil es diese einzelnen Lagen hat ,wunderbar zum zupfen♥
  •  
    Ach das sieht ja toll aus. Bestimmt ein Hingucker auf der Grillparty
  •  
    Voll lecker!!! Ich glaube so etwas ähnliches gibt es auch als Thermomixrezept und hat eine Kollegin mitgebracht. Wir hätten uns alle reinlegen können! 👍😍😋
  •  
    Da würde man sich am liebsten ein Stückchen nehmen. Sieht super aus.
  •  
    Thermomix hab ich nicht,kenne ich aber!Ist wirklich leicht zu fertigen
    und suuuper lecker❣❣❣
  •  
    Guten Morgen Elke,

    das sieht toll aus!

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Ein schönes Rezept Elke 👍👍👍
  •  
    Sieht sehr lecker aus 😍
  •  
    Oh lecker, ich habe gestern Kräuterbaguette gemacht, aber das wäre ja noch viel hübscher gewesen.
  •  
    dank Euch allen ,freu
  •  
    Liebe Elke, ich bin gerade auf deine Knoblauchbrot-Sonne gestoßen und die sieht fast genau so aus wie mein Avatar (Schokoladencreme-Blume)!
  •  
    Hab es gesehen,2 Sonnen verschiedener Art lecker❣
  •  
    Steht auch auf meiner Liste. Danke für dieses Rezept. 🙏
  •  
    Hört sich ja super an,werde ich beim nächsten grillen ausprobieren 😋
  •  
    Ja es lohnt sich ♥
Absenden
Speichern
Löschen
Italienischer Apfelkuchen
5 Äpfel
100 g Butter flüssig
2 Eier m
250 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
100 g Weizenmehl
Zitronensaft
1/2Pck. Backpulver
100 ml Milch
Butter zum Einfetten
Mehl zum Ausstreuen
Puderzucker zum Bestäuben
1.Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Dann die Viertel in sehr dünne Scheiben hobeln und gleich mit Zitronensaft beträufeln.
2.Alle anderen Zutaten in eine große Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen gründlich aber langsam vermischen. Es soll ein dickflüssiger, glatter Teig entstehen.
3.Apfelscheiben unter den Teig heben, dann die Masse in eine runde, mit Butter ausgestrichene und mit Mehl bestäubte Kuchenform geben.
4.Die Form mit dem Teig bei 180°C in den Ofen stellen und rund 45 Min. goldbraun backen.
5.Final den italienischen Apfelkuchen großzügig mit Puderzucker bestreuen.


Lauwarm schmeckt der italienische Apfelkuchen eigentlich am besten ,auch mit 1 Kugel Eis !☕☕☕
  •  
    Liebe Elke,

    das sieht super aus. Sehr lecker😃.

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Mjam Mjam Mjam, das Rezept liest sich mal wieder richtig lecker.
  •  
    echt italienisch jamm♥
  •  
    Der sieht wirklich lecker aus, den werde ich demnächst auch mal backen. Danke fürs Rezept.
  •  
    Lecker!!👍😋Würde jetzt zu meinem Kaffee in der Autowerkstatt passen, bis mein Auto fertig ist... 😃
  •  
    Es gibt noch einen türkischen Apfelkuchen ,der ist auch super und ganz locker♥
  •  
    Lecker 😍. Den werde ich auch mal ausprobieren 😊
  •  
    Elke, der Kuchen sieht so toll und fluffig aus. Toll
  •  
    Uhi, bald kommt ja die Apfelzeit und dann werde ich den mal backen und genießen😊
  •  
    Am Wochenende wollt ich den backen ,es gibt noch einen türkischen Apfelkuchen,der ist auch klasse,stelle ich bald ein🧡💛💙
Absenden
Speichern
Löschen
Alles-muss-weg-Shake
- man könnte ihn auch Reste-Shake nennen -

100 ml Buttermilch mit Frucht (oder normale Buttermilch mit etwas Zucker) (hier: Erdbeer-Rhabarber)
100 ml Saft (hier: Maracuja)
2 EL Joghurt (natur oder Frucht)
1/2 Passionsfrucht
100g Beeren (hier: Blaubeeren/Himbeeren)
Alles in den Mixer und so lange mixen bis das ganze schön sämig ist.

Man kann hier eigentlich jede Art von Früchte verwenden, auch bei den Säften geht alles was schmeckt. Anstatt Buttermilch, geht auch normale Milch, Mandelmilch etc.
  •  
    Der schmeckt bestimmt auch lecker. Da fällt mir gerade ein dass ich ja noch einen Smoothie im Kühlschrank stehen habe 🤪
  •  
    Sieht sehr lecker aus.
  •  
    War er auch. Der Rhabarber mit Maracuja und Passionsfrucht war ne tolle Kombi.
  •  
    Liebe Conny,

    das ist wirklich immer sehr praktisch zur Resteverwertung! Noch dazu sieht es sehr lecker aus.😍

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Schmeckte auch lecker. ICh dachte mir, was einzeln schmeckt, kann zusammen nicht schlecht sein. 😂😂😂
Absenden
Speichern
Löschen
Käsesalat
ca. 3oogr Käse am Stück, Edamer, Leerdamer, Gouda oder sonstigen hartkäse
1becher Sahne
1rote Zwiebel
2 Knobloch Zehen
1 Paprika rot
ca. 4 Scheiben gekochter Schinken
3 eßl Öl
1 eßl Essig
Salz, Pfeffer
Etwas Milch
Aus dem Essig, Öl, Sahne, Pfeffer und Salz, ich mach noch einen Schuss Maggi dazu, ein cremiges Dressing rühren. Die Zwiebel und den knobi feingehackt dazu geben. Den Käse, die Paprika und den gekochten Schinken in kleine Würfel schneiden und mit dazugeben. Alles zusammen gut vermengen. Wenn man gerne etwas mehr Brühe zum Baguette tunken möchte kann man noch etwas Milch oder noch Sahne hinzufügen. Wenn alles schön vermengt ist evtl. noch einmal nachwürzen.
Den Käse Salat kann man bequem schon morgens vorbereiten oder am besten einen Tag vorher, denn dann schmeckt er am besten. Er kann ohne weiteres 2bis3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei unseren Partys ist er wirklich sehr beliebt.
  •  
    das wär so mein Abendbrot ,bitte durchsenden ☼
  •  
    Sieht lecker aus! 👍😋
  •  
    Schon passiert Elke 😀
  •  
    Danke Sandra 👍
  •  
    Oh, der sieht aber lecker aus liebe Mechthild. Ich kamm mal wieder eine viertel Stunde später zum Essen (Essenzeit von 17.30 - 18.30) und schon ist vieles angeblich nicht mehr vorhanden. Die tun hier so wenig raus von besonderen Sachen die es nicht immer gibt, da schaut man direkt in die Röhre wenn man nicht pünktlich ist :-(
  •  
    Das ist ja ärgerlich Annette K. Wird Zeit dass du heimkommst.
  •  
    Oh mann Annette, für dich wirds wirklich langsam Zeit dass du nach Hause kommst 😕
  •  
    Danke für das tolle Rezept. Habe es gleich ausprobiert und mein Mann war total begeistert, somit darf ich den Salat wohl öfters mal für ihn machen. Da ich keinen Schnittkäse mag, werde ich für mich mal eine Alternative mit schnittfestem Schmelzkäse, wie z.B. Babybel, probieren.
    LG Karin G.
  •  
    Super Karin, das freut mich echt sehr dass der Salat so gut bei euch angekommen ist. Babybel käse, also die kleinen runden, hatte ich auch schon drin. Da kannst du reintun was dir schmeckt. 😀👍👍👍👍
  •  
    So, liebe Mechthild! Das Rezept steht nun auch auf der To-Do Liste und ist eingeplant für die nächste Geburtstagsparty 😀
  •  
    Super Annette, auf Partys war das immer der erste Salat bei uns weg war. 😂😂
Absenden
Speichern
Löschen
Impacchi di tonno/ Thunfisch Wraps-Tortillas
4 Tortillas
200 g Frischkäse (Kräuter)z.B.Bresso
4 Blätter Salat, große
2 Tomaten, in Scheiben
1 Dose Thunfisch, im eigenen Saft
2 Karotten, geraspelt, oder Gemüse nach Wahl
1 kl.Zwiebel gewürfelt
Joghurtsauce
200g Joghurt
1/4 Tl.Salz
1/2 Tl.Minze(getrocknet)
1/2Tl. Oregano
1 Tl Essig
Knoblauch frisch( nach Bedarf)
Pfeffer,Paprikapulver
Tortillas mit der Hälfte des Philadelphias bestreichen,
das Salatblatt und die Tomatenscheiben darauf legen und restl.Gemüse nach Wahl
Thunfisch mit den Karottenraspeln und dem übrigen Philadelphia mischen und auf dem Wrap verteilen.
Joghurtsauce(alle Zutaten vermischen) darüber geben 1-2 El
Wraps einschlagen, einrollen und um das Ende Butterbrotpapier wickeln.

Mega-Lecker🌴🌴🌴🌴🌴🌴
  •  
    Uij lecker, das wäre etwas für meinen Mann. Der isst so gerne Thunfisch.
  •  
    die schmecken uns auch toll zu jeder Jahreszeit
  •  
    Ich mag leider keinen Fisch, sieht aber trotzdem lecker aus! 👍😊
  •  
    Mh, ab auf die Merkliste. Nehme bestimmt 25 kg zu wenn ich wieder zu hause bin weil ich all die leckeren Sachen nacharbeiten muß
  •  
    Hahaha Annette, dann griegst du aber wenigstens was gutes zum essen 😂😋
  •  
    Liebe Sandra dann nimm Pute oder hackfleisch ist auch toll mit der Joghurtsauce♥
  •  
    Liebe Anette,ja ich muss auch aufpassen,aber finde immer wieder was Neues leckeres,die Welt ist voll davon♥
  •  
    Liebe Elke, stimmt, mit Hackfleisch kann ich es mir auch sehr gut vorstellen! 👍😋Danke für den Tipp. Hab mir das Rezept nun auch abgespeichert 👍😃
  •  
    Liebe Sandra,Gestern hatte ich die Hackfleischmuffins vom Vortag z.B. und hab dann früh die Wraps ausgebacken und abends allerlei Gemüse gebraten mit Zwiebeln. Damit gefüllt und dir Joghurtsauce (wichtig)rüber ,gerollt und yammmmmi
  •  
    So vielseitig befüllbar oder zum Kaffee Nutella und Co rein ,dann eine Kur zum Abnehmen beantragen lach....❣❣❣
  •  
    Liebe Elke,

    das sieht sehr lecker aus! Wraps könnte ich mir auch mal wieder machen. Ich esse sie gerne mit gehobelten Parmesan, Balsamico Dressing, Tomaten und Prosciutto😃.

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Oh man, bei Euren tollen Ideen bekomme ich jetzt schon wieder Hunger.
    Wer nimmt meine überflüssigen Kilos anschleißend????
  •  
    Lieber Christian das hört sich gut an ,wie Du die befüllst ,muss ich mal versuchen☼
  •  
    Liebe Anette ich hab selbst viel Pfunde , die ich schnell jetzt mal abgeben will,brauche noch ein Opfer!!♥
  •  
    Perfekt für den Sommer 😊
  •  
    So, dies Rezept steht nun auf meiner "Ich habe jetzt Hunger Liste" und wird die Tage auch mal umgesetzt. Freue mich schon drauf!
  •  
    Na dann gutes Gelingen,mitfreu♥
Absenden
Speichern
Löschen
Tortillas di grano /Weizentotillas
Für 9 Stk. ca.

400 g Mehl
110 g Joghurt (mild 1,5 % Fett)
1 Teel. Salz
150 ml Wasser
Mehl, Joghurt, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Den weichen Teig in 9 Teile mit jeweils 75 Gramm einteilen,
die Teigstücke zu Kugeln formen. Diese auf etwas Mehl zu einem Kreis mit ca. 20 cm Durchmesser ausrollen.

Die Teigplatten in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils ca .1 Min. backen. Die Weizentortillas nicht zu dunkel werden lassen.

Danach sofort luftdicht verpacken, damit die Tortillas weich bleiben. Aus den Weizentortillas können nun Wraps oder beispielsweise Burritos gerollt werden. Die Tortillas können auch eingefroren werden.
Ist leicht zu fertigen,mit allen möglichen Füllungen und halten sich auch im Kühlschrank ein paar Tage.¯\_(ツ)_/¯
  •  
    Selbst gemacht habe ich die auch noch nicht. Immer nur fertig gekauft.
  •  
    Ich traute mich auch nicht und das ist soooo leicht ,Mechthild und ich mach die jetzt früh und fülle bei Bedarf,man weiss was drinnen ist !♥
  •  
    Das ist prima! Die wollte ich schon lange mal selber machen und hab noch nie ein Rezept gefunden.
    Danke Elke!
  •  
    Tortillas sind wirklich nicht schwer zu machen. Schönes Rezept. Lass sie dir schmecken.
  •  
    So, nun habe ich Dein Rezept auch notiert leibe Elke. Bin mal gespannt ob und wie das dann schmeckt. Füllen kann man die doch mit allem was einem gerade in die Hände fällt - ob süß - ob herzhaft egal.
  •  
    Hallo Anette ,es ist einfach die zu backen und wir haben Sie auch mit all möglichem gefüllt, doch mit Thunfisch siehe zweites Rezept war es super ,❣❣aber auch mit Hack,L.G.Elke
  •  
    Aber ohne Fett ausbacken!,,
Absenden
Speichern
Löschen
Gefüllte Champignons
4 Riesenchampignons
150g Hackfleisch
1 kleine Zwiebel
1 Pack. Frischkäse (250g)
150 ml Sahne
1/2 Glas Rinder-/Bratenfond
2 EL Bouillon-/Gemüsebrühepulver
2 EL Saucenbinder oder auch Kartoffelstärke (diese muss mit kaltem Wasser angerührt werden.
Pfeffer,
1 EL Majoran,
etwas Paprikapulver
2 kleine Lorbeerblätter
50 g geriebener Käse (umso würziger umso besser)
Olivenöl
Die Champignons säubern, von den Stielen befreien und die Lamellen mit einem Löffel herauskratzen. Die Champignonköpfe an der Unterseite kreuzförmig, ein aber nicht durchschneiden. Die Stiele fein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Champignons kurz beidseitig etwas anbraten, sobald sie zu duften beginnen wenden. Sie sollten eine leichte Bräune haben. In eine Auflaufform setzen.

Jetzt die Zwiebel schälen und mit den kleingeschnittenen Champignonstielen mit etwas Olivenöl in der gleichen Pfanne glasig dünsten, Hackfleisch dazugeben und mit anbraten. Würzen mir Majoran, Pfeffer, etwas Paprika und auch einen Teelöffel Brühepulver und ein klein wenig Wasser beigeben. Gut vermischen und in die Champigonköpfe füllen.

Nun wieder in der Pfanne alle restl. Zutaten erhitzen, also den Fond mit dem Brühepulver, den beiden Lorbeerblättern, dem Frischkäse, der Sahne, dem Saucenbinder aufkochen lassen und dann vorsichtig in die Auflaufform füllen.

Im Ofen bei 180 Grad Umluft ca. eine halbe Stunde gratinieren, dabei etwa nach 15 Minuten die Champigons mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Guten Appetit
  •  
    Sieht wieder richtig lecker aus Cornelia! 👍😋
  •  
    Uij, die hab ich auch schon lange nicht mehr gemacht. Danke für den Tipp. Sieht richtig lecker aus 👍
  •  
    Lecker Conny ♥
  •  
    Mh, lecker! Schick mal einen rüber ,aber bitte ohne Kalorien :-)
  •  
    Okay Annette K., warte mal:
    Fleisch, Käse entferne, Sauce raus, Champignon abwasch... so bitteschön. Fast ohne Kalorien. *grins*
  •  
    Liebe Conny,

    bei dem ganzen Käse werde ich gleich ganz glücklich😂.

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Das freut mich Christian, dass ich dich glücklich machen konnte. *grins*
Absenden
Speichern
Löschen
Müsli Riegel ohne Kristallzucker
1 /2 Becher Cashewkerne
1/2 Becher Stiftmandeln
1 Becher Trockenobst (Aprikosen, Pflaumen, Äpfel, Birnen)
1/2 Becher gemischte Körner (Sesam, Kürbiskerne..)
1/2 Becher Kokoschips
Alles in den zerkleinerer in der Küchenmaschine und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech oder Auflaufform ausbreiten, fest platt drücken und ca 1 std in den Gefrierschrank. Gekühlt halten sich die Riegel ca 4 Tage
  •  
    Die letzten Riegel die ich gemacht hatte waren leider nicht so der renner😞
  •  
    Sieht lecker aus! 👍😋
  •  
    Aber innerhalb von 4 Tagen könnte ich soviel gar nicht essen... 🙁
  •  
    Werde ich ausprobieren, denn sie sehen sehr lecker aus.Und dann auch noch ohne Zucker!!!Klasse
  •  
    Liebe Eva,

    die sehen lecker aus. So etwas ist immer super als Kräftigung zwischendurch.

    Viele Grüße,
    Christian
Absenden
Speichern
Löschen
Gnocchi mit fruchtiger Gemüsesauce
Für den Teig:
Ca. 1,2 kg mehlig kochende Kartoffeln
Salz, geriebener Muskat
3 El Speisestärke
3 Eigelbe
Mehl oder Stärke für die Arbeitsfläche

Für die Sauce:
Salz, Pfeffer, ital. Kräuter
Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprikaschote
2 Karotten
Etwas Tomatenmark
125 ml Gemüsebrühe
1 Schuss Limoncello
Kartoffeln waschen, schälen, halbieren und in kochendem Salzwasser für ca. 20 Minuten garen, dann abgießen und das Restwasser bei kleiner Hitze verdampfen lassen.

Mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln gründlich zerstampfen, Stärke und Eigelbe zugeben und schnell zu einer Masse vermengen und mit Salz und Muskat würzen.

Aus der Kartoffelmasse nun 3 fingerdicke Rollen formen und mit einem Messer in ca. - 2,5 cm lange Stücke schneiden und die Enden etwas abrunden. Mit einer Gabel etwas flachdrücken. Nun die Stücke in siedendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen.

Zwiebel, Knofizehe, Paprikaschote und Karotten putzen und fein würfeln und in einer beschichteten Pfanne fettfrei anrösten, Tomatenmark und die Gemüsebrühe zufügen und bei kleiner Hitze weiterköcheln, evtl. pürieren. Mit Gewürzen und Kräutern würzen und mit einem Schuss Limoncello abschmecken.

Die Gnocchi aus dem Wasser holen und mit der Gemüsesauce übergießen.

Buon Appetito
  •  
    Mh, das hört sich aber lecker an
  •  
    In dieser Weise habe ich das auch das erstmal ausprobiert. Die Familiy war begeistert. 😄
  •  
    Sehr delikat ,zum ausprobieren auf jeden Fall,vielen Dank♥
  •  
    Dankeschön 🙏
  •  
    Das sieht wieder richtig lecker aus Margret 👍👍
  •  
    Lecker!!! 👍😋
  •  
    Sieht gut aus. Schmeckt man denn den Limoncello? Ich kenne das, dass manche Italiener Zitronenabrieb reingeben in eine Sauce, da muss man dann echt vorsichtig dosieren, sonst schmeckt alles danach.
  •  
    Liebe Margret,

    das sieht sehr lecker aus und klingt super!😃

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    @Cornelia, die Sauce schmeckt ein wenig süßer. Es war ja auch nur ein kleiner Schluck. 😋
Absenden
Speichern
Löschen
Giotto-Mascarpone-Dessert mit Erdbeeren
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
250 g Sahne
4 Stangen Giotto (1Paket a 4 Rollen)
etwas Zitrone
100 g Zucker
300 g Erdbeeren
Giottokugeln zum garnieren
6 Eiswaffeln wer mag 🍓🍓🍓🍓
Die Giottokugeln (3Rollen) in einem schmalen Gefäß mit dem Handrührer zerkleinern und geschmeidig rühren.
Mascarpone mit Magerquark, 60 g Zucker und Zitrone gut verrühren. Die Giottomasse gut unterrühren.
Die Sahne steif schlagen und unterheben.
Die Erdbeeren im Topf erhitzen und den Rest Zucker, evtl. auch mehr oder weniger, je nach Geschmack, einrühren , mit etwas Stärke andicken.
Abkühlen lassen und mit der Creme abwechselnd in Dessertgläschen schichten, mit Erdbeeren abschließen. Nach Wunsch mit Giottokugeln und einem Eiswäffelchen dekorieren.
Das Dessert bis zum Servieren kalt stellen.🍓🍓🍓🍓🍓🍓🍓🍓

Naürlich kann man auch andere Beeren verwenden
  •  
    Sieht lecker aus.
  •  
    So einen würde ich jetzt auch nehmen 😋👍
  •  
    Ich auch.Sieht köstlich aus.Guten Appetit.
  •  
    Hey, für mich auch bitte einen 😀👍🙏🙏🙏
  •  
    Ohoh, wenn ich nicht heute schon Kuchen gesündigt hätte würde ich mir glatt auch eins nehmen
  •  
    na dann eins für alle ,hoffe sind angekommen ,quetsch♥
  •  
    👍👍👍😋
  •  
    Lach
  •  
    Danke Elke! 😃😘
  •  
    Ich glaub ich würde platzen, könnte man sich einfach so von allem interessanten eine Portion schicken lassen. 😃
  •  
    Ich glaube, so würde es uns vermutlich allen gehen liebe Cornelia! 😋😅 Aber es wäre schon eine tolle Sache! 👍😃
  •  
    Liebe Elke,

    yamii, auch dieses Rezept liest sich super!

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    leider blieb es nicht beim lesen und es besteht Suchtgefahr ,lieber Christian ,tue es lieber nicht lach
  •  
    So ein leckeres Desserrezept, das muße auf meine To-Do Liste.
    Danke für das leckere Rezept😋😋😋😋
Absenden
Speichern
Löschen
Alfredo di pasta con prosciutto/Pasta Alfredo mit Schinken
250 g Spaghetti oder Pasta n. Wahl
Salz
100 g gewürfelten Speck (geräucherter)
1 gr. Paprikaschote Farbe n. Wahl
6 Eßl. ger. Parmesan
Petersilie frisch oder getrocknet,
250 ml Sahne,
40 g Butter
250 g gekochten Schinken
gem. Kräuter oder Schnittlauch
Nudeln kochen,Butter zugeben und Nudeln darin schwenken,
Paprika würfeln,Petersilie hacken,
Speckwürfel anbraten,Parmesan,Petersilie mit Sahne vermischen und erst zum Schluss
Paprikawürfel zufügen ,
alles kurz aufkochen,
Ofen auf 220 Grad vorheizen,
Auflaufform mit Butter auspinseln,
Nudeln abgießen und in die Form geben,
gekochten Schinken als Rollen oder in Würfel auf die Pasta geben,mit der Sauce übergießen,
10 Minuten überbacken und mit Kräutern anrichten,

Dazu passt ein Salat 🥗🍛
  •  
    Muss ich auch mal machen! 👍😊Danke fürs Rezept liebe Elke! 😘
  •  
    oh sehr gerne ,mache ich auch dieser Tage wieder schleck♥
  •  
    Sieht sehr lecker aus.
  •  
    Sieht lecker aus! Wozu kommt die Butter in das Nudelwasser?
  •  
    Wenn die Nudeln fertig sind dann abgiessen und in Butter schwenken❣❣❣
  •  
    Wenn Butter in das Nudelwasser kommt ,dann steht es direkt so im Rezept(Man gibt aber kein Fett hinein ins Wasser für Nudeln,erst nach dem Abgiessen )💙
Absenden
Speichern
Löschen
Mascapone Schichtdessert
Schicht 1 : 350g Erdbeeren

Schicht 2 : Streusel
Butter 75g
Mehl 150g
Zucker 100g
1 Päckchen Vanillezucker

Schicht 3 : Mascapone 250g
Sahne 200g
Zartbitterschokolade 50g
1 Espresso
1 El Amaretto
Zucker 80g
Zuerst die Streusel herstellen, dafür alle Zutaten verkneten und bei 200 Grad etwa 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Espresso zubereiten und abkühlen lassen. Erdbeeren klein schneiden. Schokolade in Stücke schneiden. Sahne steif schlagen, Mascapone ,Espresso, Amaretto, Zucker und die Schokolade unterrühren.
Jetzt Schichten.....siehe Bild. Ich wünsche gutes Gelingen
  •  
    Ooh, sieht das leeecker aus. Schick mir bitte eins rüber 😊👍🙏
  •  
    Mh, das sieht wirklich gut aus und da bekomme ich HUNGER!!!!
  •  
    Lecker!!! 👍😋 Ich würde auch gerne eines nehmen!!! 😃😋
  •  
    Och, da mops ich mir doch auch gleich das Letzte. 😊
  •  
    Liebe Nikole,

    das sieht super lecker und sommerlich aus! Perfekt als Nachtisch für einen gemütlichen Abend mit Freunden.😃

    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    Ich hoffe es war rechtzeitig zu WE bei euch angekommen😉
  •  
    Ist angekommen 😂😀👍
  •  
    mhmm, das probiere ich doch auch mal aus.
  •  
    Hallo Nikole, leider ist in der Reha bei mir nichts angekommen :-(, aber nicht so schlimm denn das Rezept steht nun auf meiner To Do Liste und nun werd ich es evtl zum Wochenende mal selber machen und dann als Entschädigung in dreifacher Ausführung😂
Absenden
Speichern
Löschen
Sandras Dinkelbrötchen mit Sesampaste
360 ml lauwarmes Wasser
1 PK Trockenhefe
480g Dinkelvollkornmehl
40g Körnermischung
1 TL Salz
1 TL schwarze Sesampaste
Wasser mit Hefe mischen, alle Zutaten dazu, 5 Min. mit den Knethaken kneten.

Mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig zu Brötchen formen und auf ein Backblech setzen. Mit Wasser befeuchten.

In den kalten Backofen schieben und bei 240 Grad 30 Min. backen.

Die Brötchen haben eine ganz leichte Sesamnote.
  •  
    mmmmh sehr delikat ,wie hat es Dir geschmeckt??♥
  •  
    mmmmh sehr delikat ,wie hat es Dir geschmeckt??♥
  •  
    Suuuper lecker!!! 😋😃👍 Habe meiner Kollegin heute auch eines mitgebracht, mit Butter und Bananenmarmelade - sie war auch total begeistert und hat gemeint, ich solle das Rezept gleich mit Euch teilen! 😃
  •  
    Das ist auch mal wieder ein sehr einfaches Rezept. 👍👍👍😀
  •  
    Danke Sandra, leeeeeeecker hört sich das an!
  •  
    Ich liebe einfache, unkomplizierte und schnelle Rezepte Mechthild! 😅
  •  
    Annette, ich schicke Dir gerne welche in die Reha! 😊 Wann darfst Du denn nach Hause? 🤔Läuft schon der Countdown? 😅 Für mich sind die 3 Wochen echt schnell rumgegangen... Hoffe, für Dich letztlich auch... LG Sandra
  •  
    Sandra an dir ist echt eine Bäckerin verloren gegangen.
  •  
    Ich doch auch Sandra 👍👍👍
  •  
    Vielen Dank Cornelia 😃 Sollte ich mal arbeitslos werden, kann ich ja einen Marktstand mit Brot und Brötchen aufmachen... 😂😂😂
  •  
    Da stell ich mich doch glatt mit hinter die Theke. 😀👍
  •  
    Au ja Mechthild! 👍😃 Du verkaufst dann Deine leckeren Smoothies 👍😃
  •  
    Hahaha, das wäre der knaller 😂😂😂😂. Unser Stand wäre ständig voll belagert 👍👍👍😂😂😂😂
  •  
    👍😂😂😂 Bei uns wäre auf jeden Fall viel Spaß und gute Laune vorprogrammiert. Natürlich gäbe es auch den Gute-Laune Smoothie und die Gute-Laune-Brötchen zu kaufen! 👍😃 Ich meine den Namen Smoothie-Königin habe ich Dir gegeben liebe Mechthild! 😃😘 Schönes Wochenende! LG Sandra 😊
  •  
    So, das Rezept ist auch notiert und verhungern muß ich bestimmt nicht in der nächsten Zeit, bei soooo vielen leckeren Sachen hier 😊
Absenden
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen