Schließen

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen ...

Wir suchen euer persönliches Weihnachtsgedicht

Was wäre Weihnachten ohne all die schönen Weihnachtsgedichte? Dieses Jahr haben wir Lust auf etwas neues und sind auf der Suche nach euren ganz eigenen Weihnachtsgedichten. Wöchentlich küren wir eines der eingereichten Gedichte zum Community Gedicht der Woche und belohnen die fleißigen Dichter mit einem tollen Überraschungspaket aus weihnachtlichen Tchibo-Produkten. 
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Mehr Videos
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Mehr Gedichte

Unsere Gedichte-Highlights

/

Die Weihnachtsgedichte der Community

Löschen
das wünsche ich mir wer das liest :-)
Absenden
Speichern
Löschen
G E D A N K E N
Wir stehen vor der Adventszeit, den Tagen des ausgehenden Jahres. Der dunkelsten Tage der Jahreszeit. Die Tage, sechsundzwanzig an der Zahl, vom 1. Dezember bis zum zweiten Weihnachtstag laden dazu ein, weit zu werden, der Hoffnung zu folgen und Licht in unsere beschränkte Welt zu bringen.
Diese Tage sind mit vielen Gedenk- und Jahrestagen gefüllt, die an die Verletzlichkeit des Lebens, an Abschied und Tod erinnern. Nicht nur wir Menschen ziehen uns in dieser Jahreszeit vermehrt zurück. Auch die Natur geht in sich. Letzte Blätter fallen von den nackt gewordenen Bäumen. Trüb wird es und immer wie kälter.
Jetzt suchen wir Wärme und Behaglichkeit in geheizten Räumen und sorgen für mehr Licht. Wir schmücken die Zimmer, stellen Kerzen auf, dekorieren den Tisch. Langsam wird es festlich, wie wenn wir jemanden erwarten würden. Der Lärm und die Hektik sind draussen geblieben. Es wird still. Mit dieser Freude auf Weihnachten, dieser Einladung, auch an sich selbst, richten wir uns auf. Erwartungsvoll machen wir Licht und lassen uns beschenken.
Absenden
Speichern
Löschen
Gemütlich hänge ich im Christbaum,
der wahre Faultiertraum.
Ich brauche nichts zu tun,
als mich die vielen besinnlichen Tage einfach auszuruhn.
Das Weihnachtsfest stets im Blick,
die Geschenke wurden verpackt mit Liebe und Geschick.
Der Heilige Abend nahte in schnellen Schritten,
die Kinder brachen alle Sitten.
Das Geschenk-papier wurde rasch und wild entfernt,
gewünschte Geschenke schnell entkernt.
Strahlende Gesichter weit und breit,
dass lobe ich mir an der Weihnachtszeit.

Meine Faultier-Weisheit,
meine Devise schlechthin;
als Guten Vorsatz fürs neue Jahr,
für sich allein, oder gar als Liebespaar.
Eben auch als Familie ganz wunderbar:
"Einfach mal abhängen!"
Absenden
Speichern
Löschen
Jetzt bin ich grummelig,
nach dem Festessen etwas pummelig!
Faul hänge ich am Weihnachtsbaum,
der zarte Ast der Tanne hält mich kaum.
Die Schlemmerei zollt seinen Tribut,
doch das Faultier sagt: Im nächsten Jahr wird wieder alles gut!

Da übertrifft uns das Tierchen um Längen,
ganz nach der Devise: Einfach mal Abhängen!

Auf ein neues, faules, bequemes neues Jahr 2018!!!!

P.S. eigentlich wollte ich mit meinem Foto von meiner Faultier-Christbaumkugel einen besonderen Tchibo-Moment einreichen, aber irgendwie funktionierte die Option nicht. Kurzerhand habe ich gedichtet und meinen Beitrag eben hier geteilt!
Absenden
Speichern
Löschen
Heilige Nacht

Wir alle sind Engel
Geboren im Licht
Dort sind wir zu Haus
Doch wir wissen es nicht
Wir sind unterwegs
Unser Weg ist die Zeit
Doch unsere Heimat
Ist die Ewigkeit
In der Tiefe der Nacht
Glauben wir uns allein
Doch mitten im Dunkel
Erreicht uns geheim
Ein Stern ⭐️
Ein Erinnern
Ein leises Erklingen
Ein Moment der Vertrautheit
Ein liebendes Schwingen
Ein Wissen das sagt
Niemals sind wir verlorˋn
Der Stern der uns leuchtet
Ist in uns geborˋn
Absenden
Speichern
Löschen
Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen!
Es kam aus dem Walde, das Mützchen voll Schnee,
Mit rotgefrorenem Näschen.
Die kleinen Hände taten ihm weh,
Denn es trug einen Sack, der war gar schwer,
Schleppte und polterte hinter ihm her.
Was drin war, möchtet ihr wissen?
Ihre Naseweise, ihr Schelmenpack -
Denkt ihr, er wäre offen der Sack?
Zugebunden bis oben hin!
Doch war gewiss etwas Schönes drin!
Es roch so nach Äpfeln und Nüssen! 🎅🎄
Absenden
Speichern
Verwerfen

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
×
Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
Verbleibend: Verarbeiten-
Abbrechen
Gedicht von meiner Tochter (5 Jahre alt):

Ein liebes Wort,
ein freundliches Lächeln,
eine Umarmung,
ein Kuss,
Schokolade mit Nuss.

Rentier ohne Hufen,
Nikolaus (Anmerkung der Mama: Weihnachtsmann) wachst die Schlittenkuven.

Die Geschenke müssen raus, Nikolaus (Weihnachtsmann!) flitzt von Haus zu Haus....
Absenden
Speichern
Verwerfen

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
×
Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
Verbleibend: Verarbeiten-
Abbrechen
Weihnachten
geweihte Nacht
Liebe
Gottes Kind
Gnade
geweihte Nacht
Weihnachten
Absenden
Speichern
Löschen
Vorfreude auf Weihnachten

Wie strahlen doch Kinderaugen,
wenn sie verzückt ins Kerzenlicht blicken,
Wärme und Geborgenheit spüren,
wenn Familien enger zusammenrücken!

Wir Menschen suchen doch alle,
gerade jetzt in dieser dunklen Jahreszeit,
nach kuscheliger Wärme, Zuneigung,
Nähe, ein Miteinander und Geborgenheit.

Freuen wir uns also gemeinsam
auf das Weihnachtsfest und Gotteskind,
weil wir doch alle tief im Herzen
im Advent so sehnsüchtig wie Kinder sind.

Autorin: Sieglinde Seiler
Absenden
Speichern
Verwerfen

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
×
Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
Verbleibend: Verarbeiten-
Abbrechen
Wohlige Wärme und Kerzenlicht,
heller Schein und ein festliches Gedicht,
liebe Worte und ein Lächeln im Gesicht,
diese Stimmung vergisst man nicht!
Die Vorfreude steigt,
bis Heiligabend ist es nicht mehr weit!
Gesundheit, Glück und Heiterkeit,
sei gewünscht ein Jedem in dieser besonderen Zeit!
Absenden
Speichern
Löschen
Vom Schenken

Schenke Groß oder Klein, aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten die Gaben wiegen, sei dein Gewissen rein.

Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei, was in dir wohnt
an Meinung , Geschmack und Humor.
So dass die eigene Freude zuvor dich reichlich belohnt.

Schenke mit Geist, ohne List.
Sei eingedenk, dass DEIN Geschenk DU selber bist.

Joachim Ringelnatz
Absenden
Speichern
Löschen
Weihnachtsstimmung

Am Heiligen Abend
vorm Fenster Schneeflöckchentanz.
Staunende Kinderaugen -
der Christbaum im festlichen Glanz!

Weihnachtsstimmung,
frischer typischer Tannennadelduft,
gespanntes Erwarten
liegt vor der Bescherung in der Luft.

Eine geschnitzte Krippe,
Maria und Josef mit dem Jesuskind.
Gott kam in Menschengestalt.
Sind wir für das Wunder nicht blind!

Autorin: Sieglinde Seiler
Absenden
Speichern
Löschen
Advent, Advent....

Es ist fast überall so jetzt im Advent -
viel Arbeit, mehr Stress, jeder rennt!
Ach ja, Plätzchenbacken sollte man,
doch fragt sich manche Frau, wann?

Es geht auf den Heiligen Abend zu.
Advent, Advent - wo bleibt die Ruh",
die Stille, das Erwarten in dieser Zeit?
Stattdessen dominiert Betriebsamkeit.

Man träumt von einer Weihnachtsgans
und vom Christbaum im Festtagsglanz,
von Nähe, Wärme und Miteinandersein,
im Kreise der Familie feiern, statt allein.

Ich wünsche uns in der Weihnachtszeit
mehr Ruhe, Einkehr und Behaglichkeit.
Das göttliche Kind will Frieden bringen,
wenn wir wieder "Stille Nacht" singen.

Mögen sie beim Blick in ein Kerzenlicht
spüren, was die Kerze zu Ihnen spricht:
Weihnachten soll es im Herzen werden,
dass endlich Friede einkehrt auf Erden.

Autor: Sieglinde Seiler
Absenden
Speichern
Verwerfen

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
×
Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
Verbleibend: Verarbeiten-
Abbrechen
Strahlend wie ein schöner Traum
steht vor uns ein Tannenbaum.
Seht nur wie sich gold"nes Licht
auf der zarten Kugel bricht.
"Frohe "Weihnacht" klingt es leise
und ein Stern geht auf die Reise.
Leuchtend hell vom Himmelszelt -
hinunter auf die ganze Welt.
  •  
    ein schönes Gedicht, gefällt mir sehr gut
    LG Carola G.
Absenden
Speichern
Verwerfen

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
×
Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
Verbleibend: Verarbeiten-
Abbrechen
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt:
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.
..und wenn das 5. Lichtlein brennt - dann hast du Weihnachten verpennt!
Absenden
Speichern
Löschen
Ein neuer Morgen erwacht,
Heilig Abend ist nicht mehr weit,
denk nicht nur an andere,
sondern auch an dich
und genieße das morgendliche
Frühstück mit Tchibo Kaffee.
Absenden
Speichern
Löschen
Zeit verrinnt, Uhr läuft zu schnell-
wie soll ich da bestehen?
Von Ferne leiser Ton erklingt..
nun Stimmen, laut und hell.

Große Kinderaugen sehen
goldne Wirbel im sanften Licht
das auf Schokoträumen bricht.

Zeit, endlich endlich inne hält
bei Feuerwerk am Himmelszelt.
Absenden
Speichern
Verwerfen

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
×
Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
Verbleibend: Verarbeiten-
Abbrechen
Ein Stern geht auf
Immer dann, wenn
ein Herzohr sich öffnet,
ein Lied erklingt,
eine Mühe gelingt,
geht ein guter Stern auf.

Immer dort, wo
wir Altlasten entsorgen,
die Engelsgedult wagen,
manche in Liebe ertragen,
geht ein neuer Stern auf.

Immer dann, wenn
wir Eile entschleunigen,
die Ruhe bewahren,
Hoffnung erfahren,
geht ein kleiner Stern auf.

Immer dort, wo
wir Sehnsucht zulassen,
sich ein Wunsch erfüllt,
ein Kummer gestillt,
geht ein heller Stern auf.

Immer dann, wenn Leid und Glück,
Nacht und Licht
Not und Mut sich
verbinden und verbünden
geht der Stern der Weihnacht auf!
Absenden
Speichern
Löschen
Ein Gedicht von meiner Tochter Sophie (10)

WENN ES WINTER WIRD

Wenn es Winter wird
und der Igel herumirrt
und es wird kalt,
im Winterwunder-Wald.

Dann flitze ich schnell raus,
aus unserm zugeschneiten Haus.
Fahre ich mit meinem Schlitten,
kommt ein Rentier angeritten.

Das Rentier, es ist schneeweiß.
In seiner Nähe wird mir kalt und zugleich heiß.
Zieht einen Schlitten hinterher,
in einem riesengroßen Schneemeer.

In dem Schlitten,
da sind Geschenke.
Ich werde ganz hibbelig,
wenn ich nur daran denke.

Ein Mann kommt ausgestiegen,
rutscht aus und bleibt liegen.
Der Mann, der hat ne rote Mütze an,
mit nem weißen Bommel dran.

Ich glaub das ist der Weihnachtsmann.
Oder täusch ich mich gar?
Nein, es ist wirklich wahr!
Der Heiligabend, der ist da.
Absenden
Speichern
Löschen
Ein Weihnachtswunsch
Kurz vor dem Feste kommen die Fragen:
„was möchtest du gerne zu Weihnachten haben“.
Einen Wunsch hast du doch bestimmt, gib bald Bescheid,
die Zeit verrinnt.
Ich überlege hin und her, mir fällt nichts ein,
ich brauche nichts mehr.

Keinen Schmuck und auch nichts zum Anziehen,
keine Schalen und keine Vasen, keine Gläser und
keine Tassen.
Meine Wohnung platzt, mein Schrank ist voll,
vielleicht wäre ein Gutschein mal wieder ganz toll!

Für eine Reise, oder zum Friseur, zur Kosmetik
oder zum Masseur.
Das wäre doch was, wie soll ich’s sagen,
oder doch erst noch eine Nacht darüber schlafen.

Warum fällt mir eigentlich so gar nichts ein,
nein! ein Gutschein soll es auch nicht sein.

Ich weiß jetzt ganz genau was ich will, mein Kopf










Ein Weihnachtswunsch.
Kurz vor dem Feste kommen die Fragen: "Was möchtest du gerne zu Weihnachten haben". Einen Wunsch hast du doch bestimmt, gib bald Bescheid, die Zeit verrinnt.
Ich überlege hin und her, mir fällt nichts ein, ich brauche nichts mehr.
Keinen Schmuck und auch nichts zum Anziehen, keine Schalen und auch keine Vasen, keine Gläser und auch keine Tassen.






Ein Weihnachtswunsch
Kurz vor dem Feste kommen die Fragen:"was möchtest du gerne zu Weihnachten haben." Einen Wunsch hast du doch bestimmt, gib bald Bescheid, die Zeit verrinnt. Ich überlege hin und her, mir fällt nichts ein, ich brauche nichts mehr. Keinen Schmuck und auch nichts zum Anziehen, keine Schalen und auch keine Vasen, keine Gläser und auch keine Tassen. Meine Wohnung platzt, mein Schrank ist voll, vielleicht wäre ein Gutschein mal wieder ganz toll!
Für eine Reise oder zum Friseur, zur Kosmetik oder zum Masseur. Das wäre doch was, wie soll ich es sagen, oder doch erst noch eine Nacht darüber schlafen. Warum fällt mir eigentlich so gar nichts ein, nein! ein Gutschein soll es auch nicht sein. Auf einmal weiß ich genau was ich will, mein Kopf und meine Gedanken werden ganz still.Ich nehme mein Handy und tippe drauf los: "Dieses Jahr ist mein Wunsch ganz besonders groß."
"Ich wünsche mit etwas, ihr werdet es nicht glauben, etwas, das kann man mit Geld nicht kaufen."
Absenden
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×
Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise Teilnahme und Ablauf
Wenn du deinen Tchibo Moment teilst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:
Die Kategorie läuft seit dem 6.11.2017 auf community.tchibo.de.
  • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland ab 18 Jahren.
  • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren, sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
  • Du reichst deinen Beitrag ein, indem du die erforderlichen Pflichtfelder wahrheitsgemäß ausfüllst.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen und/oder vom Wettbewerb auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, die von dir hochgeladenen Bilder für Werbezwecke auf Unternehmensplattformen im Internet unentgeltlich und zeitlich unbegrenzt zu nutzen (z.B. im Webshop oder für Facebook Postings) und zu veröffentlichen
  • Tchibo behält sich vor, den Wettbewerb bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu beenden oder einzelne Nutzer vom Wettbewerb bzw. von der Verlosung auszuschließen.
Gewinne und Gewinnbenachrichtigung
  • Wenn das Community Management deinen Gartenmomente auswählt, erhälst du einen 100€ Tchibo Shopping-Gutschein.
  • Im Falle eines Gewinnes wirst du per Email über die in im Tchibo Webshop-Account hinterlegte Kontakt-E-Mail-Adresse benachrichtigt. Für die Richtigkeit der Daten ist der Nutzer verantwortlich. Meldest du dich sieben Tage nach der Benachrichtigung nicht zurück, verlierst du deinen Anspruch auf den Gutschein oder das Produkt-Paket.


Wenn du an dem Quiz zum Highlight der Woche teilnimmst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:
Die Kategorie läuft seit dem 6.11.2017 auf community.tchibo.de.
  • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland ab 18 Jahren.
  • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren, sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
  • Du reichst deinen Beitrag ein, indem du die erforderlichen Pflichtfelder wahrheitsgemäß ausfüllst.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen und/oder vom Wettbewerb auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, den Wettbewerb bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu beenden oder einzelne Nutzer vom Wettbewerb bzw. von der Verlosung auszuschließen.
Gewinne und Gewinnbenachrichtigung
  • Wenn deine Antwort mit der des Community Management übereinstimmt oder diese am nächsten an der vordefinierten Lösung liegt, erhälst du das aktuelle Highlight der Woche per Post.
  • Sollten mehrere korrekte Antworten vorliegen, wird ein Gewinner per Losverfahren entschieden.
  • Im Falle eines Gewinnes wirst du per Email über die in im Tchibo Webshop-Account hinterlegte Kontakt-E-Mail-Adresse benachrichtigt. Für die Richtigkeit der Daten ist der Nutzer verantwortlich.
  • Meldest du dich sieben Tage nach der Benachrichtigung nicht mit deiner Versandadresse zurück, verlierst du deinen Anspruch auf das Produkt-Paket.

Verantwortlich:
Tchibo GmbH 
Online Sales Germany 
Überseering 18 22297 Hamburg 
Tel.: +49 (0) 40 6387‐0 Amtsgericht Hamburg HRB 43618 Sitz 
Hamburg UST-IdNr.: DE811164447 
Geschäftsführung: Thomas Linemayr (Vorsitzender), Erwin Hinteregger, Ines von Jagemann, Dr. Jens Köppen, Carsten Wehrmann
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michael Herz

Jetzt neu: Gestalte die Community mit und erhalte exklusive Auszeichnungen!

Bei uns dreht sich alles ums Mitmachen. Ob Tchibo Momente, Produkttests oder Lieblingsrezepte: Du kannst unsere Community aktiv mitgestalten, eigene Inhalte hochladen und an Aktionen teilnehmen.

Und weil es genau dieses Engagement ist, das die Tchibo Community so lebendig macht, belohnen wir die aktivsten Mitglieder ab sofort mit exklusiven Auszeichnungen.

Eine Übersicht aller 8 zu erreichenden Auszeichnungen findest du in deinem Community Profil. Los geht´s!

Viel Spaß beim Sammeln wünscht dir
Dein Tchibo Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.