Schließen
Du hast bereits teilgenommen.
Eine erneute Teilnahme ist leider nicht möglich.
Du musst angemeldet sein, um teilnehmen zu können.

Du bist nicht berechtigt teilzunehmen.
Dein Webbrowser unterstützt das direkte Ausfüllen des Formulars nicht, da 3rd Party Cookies deaktiviert sind. Bitte öffne das Formular in einem neuen Fenster um es auszufüllen.

Neues Fenster öffnen
Dein Webbrowser unterstützt das Ausfüllen des Formulars nicht, da Cookies deaktiviert sind. Bitte aktiviere Cookies und lade das Fenser neu.

Fenster neu
* Pflichtfeld
  • Community-Kenner

    Community-Kenner haben erfolgreich an unserem Community-Quiz teilgenommen und wissen bestens über alle unsere Aktionen, Badges und Bereiche Bescheid.
  • Botschafter

    Botschafter haben mit einem besonders schönen Beitrag im Bereich Tchibo Momente mindestens fünf Likes gesammelt und nehmen automatisch an der Verlosung von 5 x 500 TreueBohnen des jeweiligen Monats teil.
  • Kaffee-Experte

    Kaffee-Experten haben erfolgreich an einem unserer Kaffee-Quizze im Bereich Community Café teilgenommen und können sich für unsere exklusiven Kaffee-Events anmelden.
  • Community Sternekoch

    Community Sterneköche haben ein sterneverdächtiges Rezept geteilt und mindestens fünf Likes gesammelt. Sie haben die Chance Sternekoch der Woche und mit ihrem Rezept im Community Kochbuch aufgenommen zu werden.

  • Produkttester

    Produkttester haben eines unserer Tchibo Produkte getestet und wertvolles Feedback gegeben.
  • Blogger

    Blogger haben in ihrem Profil ihren Instagram-Account oder eine andere eigene, inspirierende Webseite gepflegt.
  • Community-Held

    Wow, das aktivste Mitglied der Tchibo Community!
  • Profil-Vorbild

    Profil-Vorbilder haben ihr Profil vorbildlich ausgefüllt – mit Foto und allem Drum und Dran.
  • Held der ersten Stunde

    Helden der ersten Stunde sind unsere allerersten Community Mitglieder. Großartig!
  • Community-Kenner

    Du erhältst diesen Badge, wenn du erfolgreich an unserem Community-Quiz teilgenommen hast. Als Community-Kenner weißt du bestens über alle unsere Aktionen und Bereiche Bescheid und bist mit unseren Badges vertraut.
  • Community-Held

    Du erhältst diesen Badge, wenn du unser aktivstes Mitglied bist. Mit jeder Interaktion kommst du diesem Ziel einen Schritt näher.
  • Botschafter des Monats

    Du erhältst diesen Badge, wenn du einen besonders schönen Beitrag mit der Community im Bereich Tchibo Momente geteilt und mindestens fünf Likes gesammelt hast. Als Botschafter nimmst du automatisch an der Verlosung von 5 x 500 TreueBohnen des jeweiligen Monats teil.
  • Kaffee-Experte

    Du erhälst diesen Badge, wenn du erfolgreich an einem unserer Kaffee-Quizze teilgenommen hast. Nur als ausgezeichneter Kaffee-Experte kannst du dich für unsere exklusiven Kaffee-Events anmelden.
  • Community Sternekoch

    Du bekommst diesen Badge, wenn du ein sterneverdächtiges Rezept in unserem Community Kochbuch gepostet hast – und mindestens fünf Likes erhältst. Du hast die Chance Sternekoch der Woche zu werden und mit deinem Rezept im Community Kochbuch aufgenommen zu werden. So erfährt jeder von deinem kulinarischen Erfolg!
  • Produkttester

    Du erhältst diesen Badge, wenn du an einem unserer Produkttests teilgenommen und wertvolles Feedback gegeben hast.
  • Blogger

    Du erhältst diesen Badge, wenn du deinen eigenen Blog schreibst, eine inspirierende Instagram-Seite oder eine eigene Webseite pflegst.
  • Profil-Vorbild

    Du erhältst diesen Badge, wenn du dein Profil vorbildlich ausgefüllt hast – mit Foto und allem Drum und Dran.
  • Held der ersten Stunde

    Diesen Badge erhalten Mitglieder, die seit der ersten Stunde dabei sind und uns seitdem die Treue halten.
Iris K. hat noch keine Beiträge veröffentlicht
Löschen
Iris westfälischer Sauerbraten nach Muttern mit ganz viel Soße
Marinade:
1 Liter Rotweinessig
1 Liter Wasser
4 Teelöffel Salz
2 gestrichene Teelöffel gemahlener, schwarzer Pfeffer
1 gestrichenen Teelöffel ganze, schwarze Pfefferkörner
6 Lorbeerblätter
1 Teelöffel ganze Nelken
3 Eßlöffel Zucker
500 g geschälte, in 1/4 oder 1/8 geschnittene Zwiebeln
1 dicke Möhre in Stückchen
1 Stück Knollensellerie in Stückchen
1 dicke Petersilienwurzel in Stückchen (kann auch wegbleiben)
3-4 kg Rindfleisch – die Semmerrolle nehme ich am liebsten, das Bugstück ist auch sehr gut geignet

Soße:
1 Liter Schlagsahne
4 gestrichenen EL Speisestärke
Zubereitung:
Das Fleisch in die Marinade legen (Fleisch muß bedeckt sein) und 10 bis 14 Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen, eventuell abtrocknen.
Die Marinade durchs Sieb gießen.
Zwiebeln und Gemüse abtropfen lassen.
Das Fleisch scharf in Butterschmalz von allen Seiten schön braun anbraten.
Eventuell Bratensatz mit etwas Marinade ablöschen, in eine separate Schale abgießen und zur Seite stellen (wird später wieder angegossen).
Abgetropftes Gemüse ebenfalls scharf anbraten und mit Marinade ablöschen.
Restliche Marinade, Fleisch und den eventuell schon beim Anbraten des Fleisches abgelöschten Bratensatz dazugeben und alles pro 500 g Fleisch 30 Minuten schmoren. (Bei 2 mal 1,5 kg Stücken bedeutet das 1,5 Stunden Schmorzeit; bei 3 Kg am Stück 3 Stunden.)
Das Fleisch herausnehmen und die Soße durch ein Sieb gießen.
Bratenflüssigkeit auf 2 Liter auffüllen.
1 Liter Schlagsahne mit 4 gestrichenen Eßlöffeln Speisestärke verrühren und die Soße damit binden.
Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu gibt es Kartoffelklöße und Apfelmus (natürlich selbstgemacht).
weiterlesen …
Speichern
  • Fein, fein, fein. Sauerbraten muss ich auch mal wieder machen. Allerdings gibt es da bei uns eine dunkle Soße dazu.
     
  • Sauerbraten ist was ganz leckeres. Sieht bei dir sehr ansprechend und appetitlich aus, Iris. Toll! @Mechthild, ja das Rezept kenne ich auch mit dunkler Soße!
     
  • Hallo Ihr Lieben, mag auch gernee Sauerbraten, kenne ihn auch nur mit dunkler Soße. Aber viel Soße ist immer gut😀
     
  • Das Rezept ist super von den Zutaten her und schmeckt bestimmt klasse...Muss ich unbedingt ausprobieren!
     
  • Sagt mein Mann auch immer Annette 😂😂😂
     
  • Mmmhhh lecker, das erinnert mich an meine Oma, die hat das früher auch gemacht. Könnt ich ja auch mal wieder machen.
     
  • Ich komme vorbei. nein. Aber das Rezept hört sich gut an und es sieht lecker aus....
     
  • Liebe Iris,
    dein Rezept klingt wirklich sehr gut. Daher habe ich es in das neue Kochbuch "Herbstküche" mit aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch! 😊
    Liebe Grüße
    Christian
     
  • Danke, da freue ich mich riesig!
     
weiterlesen …
    Absenden
    Löschen
    Iris Rosmarinbraten
    1 Schweinenacken 1,5 - 2,0 Kg
    2 - 3 EL Rosmarinnadeln (frisch)
    50 g Pinienkerne
    2 - 3 Zehen Knoblauch
    1 TL Salz
    Olivenöl
    Weißwein
    Aus den Rosmarinnadeln, Pinienkernen, Knoblauch, Salz und Olivenöl ein Pesto herstellen.

    Ofen auf 175 °C vorheizen.

    Je nach Gusto den Schweinnacken von der äußeren Fettschicht befreien.
    Auf der Ober- und Unterseite längs mehrere Einschnitte machen und diese mit der Pesto füllen.
    Eventuell den Braten danach mit Küchengarn in Form binden.
    In Olivenöl von allen Seiten gut anbraten.
    Braten in eine Form (z.B Auflaufform) legen.
    Bratensatz mit Weißwein ablöschen und zum Fleisch geben.
    Falls noch Pesto da ist, diese mit einem Silikonschaber auf den Braten streichen.
    Ca. 1,5 bis 2 Stunden im Ofen garen. Währenddessen eventuell Flüssigkeit nachgießen.

    Dazu passen Ofenkartoffeln und grüne Bohnen.

    Ca 1,5 n
    weiterlesen …
    Speichern
    weiterlesen …
      Absenden
      Löschen
      Möhrenkuchen
      12 Stück Zwieback
      5 Eier
      250 g Haselnüsse gemahlen
      250 g Möhren fein gerieben
      2 TL Zitronensaft
      Abrieb einer Zitrone
      3 TL Backpulver
      200 g Kuvertüre
      Die Zwiebackscheiben in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit dem Nudelholz drüberrollen und auf diese Weise fein zerreiben.
      Die Eier trennen.
      Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren.
      Nüsse, Backpulver, Zwiebackmehl, geriebene Möhren und Zitronensaft hinzugeben und gut miteinander vermischen.
      Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig in eine eingefettete 26er Springform geben und bei 175°C Umluft ca. 50-60 Minuten backen. Dann den noch warmen Kuchen mit der Kuvertüre überziehen.
      Mit Marzipanmöhren verzieren, die ich selbst mit Lebensmittelfarbe und einem Marzipanbrot ohne Schokolade (z.B. von Niederegger) mache. Schmecken besser als aus Marzipanrohmasse gefertigt.
      Marzipanmöhren verzieren.
      weiterlesen …
      Speichern
      weiterlesen …
        Absenden
        Löschen
        Iris westfälischer Sauerbraten nach Muttern mit ganz viel Soße
        Marinade:
        1 Liter Rotweinessig
        1 Liter Wasser
        4 Teelöffel Salz
        2 gestrichene Teelöffel gemahlener, schwarzer Pfeffer
        1 gestrichenen Teelöffel ganze, schwarze Pfefferkörner
        6 Lorbeerblätter
        1 Teelöffel ganze Nelken
        3 Eßlöffel Zucker
        500 g geschälte, in 1/4 oder 1/8 geschnittene Zwiebeln
        1 dicke Möhre in Stückchen
        1 Stück Knollensellerie in Stückchen
        1 dicke Petersilienwurzel in Stückchen (kann auch wegbleiben)
        3-4 kg Rindfleisch – die Semmerrolle nehme ich am liebsten, das Bugstück ist auch sehr gut geignet

        Soße:
        1 Liter Schlagsahne
        4 gestrichenen EL Speisestärke
        Zubereitung:
        Das Fleisch in die Marinade legen (Fleisch muß bedeckt sein) und 10 bis 14 Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen.

        Das Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen, eventuell abtrocknen.
        Die Marinade durchs Sieb gießen.
        Zwiebeln und Gemüse abtropfen lassen.
        Das Fleisch scharf in Butterschmalz von allen Seiten schön braun anbraten.
        Eventuell Bratensatz mit etwas Marinade ablöschen, in eine separate Schale abgießen und zur Seite stellen (wird später wieder angegossen).
        Abgetropftes Gemüse ebenfalls scharf anbraten und mit Marinade ablöschen.
        Restliche Marinade, Fleisch und den eventuell schon beim Anbraten des Fleisches abgelöschten Bratensatz dazugeben und alles pro 500 g Fleisch 30 Minuten schmoren. (Bei 2 mal 1,5 kg Stücken bedeutet das 1,5 Stunden Schmorzeit; bei 3 Kg am Stück 3 Stunden.)
        Das Fleisch herausnehmen und die Soße durch ein Sieb gießen.
        Bratenflüssigkeit auf 2 Liter auffüllen.
        1 Liter Schlagsahne mit 4 gestrichenen Eßlöffeln Speisestärke verrühren und die Soße damit binden.
        Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
        Dazu gibt es Kartoffelklöße und Apfelmus (natürlich selbstgemacht).
        weiterlesen …
        Speichern
        • Fein, fein, fein. Sauerbraten muss ich auch mal wieder machen. Allerdings gibt es da bei uns eine dunkle Soße dazu.
           
        • Sauerbraten ist was ganz leckeres. Sieht bei dir sehr ansprechend und appetitlich aus, Iris. Toll! @Mechthild, ja das Rezept kenne ich auch mit dunkler Soße!
           
        • Hallo Ihr Lieben, mag auch gernee Sauerbraten, kenne ihn auch nur mit dunkler Soße. Aber viel Soße ist immer gut😀
           
        • Das Rezept ist super von den Zutaten her und schmeckt bestimmt klasse...Muss ich unbedingt ausprobieren!
           
        • Sagt mein Mann auch immer Annette 😂😂😂
           
        • Mmmhhh lecker, das erinnert mich an meine Oma, die hat das früher auch gemacht. Könnt ich ja auch mal wieder machen.
           
        • Ich komme vorbei. nein. Aber das Rezept hört sich gut an und es sieht lecker aus....
           
        • Liebe Iris,
          dein Rezept klingt wirklich sehr gut. Daher habe ich es in das neue Kochbuch "Herbstküche" mit aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch! 😊
          Liebe Grüße
          Christian
           
        • Danke, da freue ich mich riesig!
           
        weiterlesen …
          Absenden
          Löschen
          Iris Rosmarinbraten
          1 Schweinenacken 1,5 - 2,0 Kg
          2 - 3 EL Rosmarinnadeln (frisch)
          50 g Pinienkerne
          2 - 3 Zehen Knoblauch
          1 TL Salz
          Olivenöl
          Weißwein
          Aus den Rosmarinnadeln, Pinienkernen, Knoblauch, Salz und Olivenöl ein Pesto herstellen.

          Ofen auf 175 °C vorheizen.

          Je nach Gusto den Schweinnacken von der äußeren Fettschicht befreien.
          Auf der Ober- und Unterseite längs mehrere Einschnitte machen und diese mit der Pesto füllen.
          Eventuell den Braten danach mit Küchengarn in Form binden.
          In Olivenöl von allen Seiten gut anbraten.
          Braten in eine Form (z.B Auflaufform) legen.
          Bratensatz mit Weißwein ablöschen und zum Fleisch geben.
          Falls noch Pesto da ist, diese mit einem Silikonschaber auf den Braten streichen.
          Ca. 1,5 bis 2 Stunden im Ofen garen. Währenddessen eventuell Flüssigkeit nachgießen.

          Dazu passen Ofenkartoffeln und grüne Bohnen.

          Ca 1,5 n
          weiterlesen …
          Speichern
          weiterlesen …
            Absenden
            Löschen
            Möhrenkuchen
            12 Stück Zwieback
            5 Eier
            250 g Haselnüsse gemahlen
            250 g Möhren fein gerieben
            2 TL Zitronensaft
            Abrieb einer Zitrone
            3 TL Backpulver
            200 g Kuvertüre
            Die Zwiebackscheiben in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit dem Nudelholz drüberrollen und auf diese Weise fein zerreiben.
            Die Eier trennen.
            Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren.
            Nüsse, Backpulver, Zwiebackmehl, geriebene Möhren und Zitronensaft hinzugeben und gut miteinander vermischen.
            Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig in eine eingefettete 26er Springform geben und bei 175°C Umluft ca. 50-60 Minuten backen. Dann den noch warmen Kuchen mit der Kuvertüre überziehen.
            Mit Marzipanmöhren verzieren, die ich selbst mit Lebensmittelfarbe und einem Marzipanbrot ohne Schokolade (z.B. von Niederegger) mache. Schmecken besser als aus Marzipanrohmasse gefertigt.
            Marzipanmöhren verzieren.
            weiterlesen …
            Speichern
            weiterlesen …
              Absenden
              Mehr laden Lade ...

              Autoposting

              Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

              ×

              Danke!

              Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


              Zur Seite

              ×

              Danke!

              Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


              Zur Seite

              ×

              Entschuldigung!

              Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


              Zur Seite

              ×

              Abmelden

              Die Abmeldung war erfolgreich

              Schließen
              ×

              Entschuldigung

              Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

              ×

              Neues Passwort

              Setze hier dein neues Passwort.
              Speichern
              Dein neues Passwort ist gespeichert
              Schließen
              Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
              Schließen
              ×

              Du bist bereits angemeldet!

              Viel Spaß in der Tchibo Community.

              Schließen
              ×

              Community News!

              Wir entwickeln die Community stetig weiter und haben das Design moderner gestaltet:

              • Mehr Platz für deine Beiträge: Aktuelles aus der Community wird jetzt größer und schöner dargestellt.
              • Im Profil wird dir jetzt rund um das Profilbild dein Aktivitätsstatus gezeigt: Bist du sehr aktiv, ist der Kreis komplett geschlossen.
              • Hier siehst du jetzt nicht nur deine Beiträge, sondern auch deine Likes und kannst schneller einen Beitrag wiederfinden, der dir gefallen hat.
              • Besonders praktisch finden wir, dass du mit einem „@“ im Kommentarfeld nun auf Beiträge anderer Mitglieder antworten kannst.


              Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und Entdecken!
              Dein Community Team


              Los geht’s!
              ×

              Profil melden

              Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
              Abschicken
              Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

              Zur Startseite
              ×

              Adressänderung

              Die Adressänderung war erfolgreich

              Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

              Schließen
              1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.