Schließen
Du hast bereits teilgenommen.
Eine erneute Teilnahme ist leider nicht möglich.
Du musst angemeldet sein, um teilnehmen zu können.

Du bist nicht berechtigt teilzunehmen.
Dein Webbrowser unterstützt das direkte Ausfüllen des Formulars nicht, da 3rd Party Cookies deaktiviert sind. Bitte öffne das Formular in einem neuen Fenster um es auszufüllen.

Neues Fenster öffnen
Dein Webbrowser unterstützt das Ausfüllen des Formulars nicht, da Cookies deaktiviert sind. Bitte aktiviere Cookies und lade das Fenser neu.

Fenster neu
* Pflichtfeld
Gabi H. hat noch keine Beiträge veröffentlicht
Löschen
Cannelloni mit Spinat-Ricottafüllung
Reicht für ca. 6 Personen

Die Füllung
- 30 Cannelloni (ca. 400 g/Packungsbeilage beachten, manche müssen vorher gekocht werden)
- 500 g Ricotta
- 300 g TK-Spinat (vorher auftauen)
- 1 rote Paprika (gewürfelt)
- 4 Frühlingszwiebeln (gehackt)
- Salz und Pfeffer

Tomatensauce
- 2 Pck. Tomatenpüree
- 1 Zwiebel
- Knoblauch (je nach Größe 1 – 2)
- Pfeffer, Salz und Basilikum
- 2 TL Gemüsebrühe
Ricotta, Spinat, Paprika und Frühlingszwiebeln in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen

Eine große Auflaufform leicht einfetten. Die Cannelloni mit der Ricottamischung füllen und in die Form geben.

Zwiebeln und Knoblauch mit etwas Olivenöl in einem Topf anbraten. Tomatensauce und die Gemüsebrühe hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen.

Die Sauce über die Cannelloni gießen.

Anschließend die Rollen mit Parmesankäse bestreuen und ein paar Butterflocken auf dem Käse geben.

Das ganze im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 60 Minuten. Nach 30 Minuten mit einer Alufolie abdecken.
  •  
    Mmmmh, das sieht aber auch sehr gut aus 😋😋😋
  •  
    Lecker, lecker 😋
  •  
    Das klingt sehr lecker.
  •  
    Mmmmh ,muss mich Mechthild anschließen das sieht lecker aus😋
  •  
    Hab schon lange nach einem Rezept gesucht mit Canneloni mit Tomatensoße, werde ich sicher bald mal kochen😉
  •  
    Liebe Gabi,
    weil dein Rezept hier so gut angekommen ist, kann man es jetzt auch mit unserem Kochbuch ausdrucken. Glückwünsche! So ein schöner Klassiker der italienischen Küche.
    Liebe Grüße
    dein Christian
  •  
    Oh, wie schön! Das freut mich! Danke an alle und viel Spaß beim nachkochen!
Absenden
Speichern
Löschen
Bobotie-Südafrikanischer Hackauflauf
Zutaten für ca. 12 Personen:

- 1 kg Lamm- oder Rinderhackfleisch
- 4 EL Curry
- 50 g getrocknete Aprikosen
- 1 Scheibe Weißbrot
- 0.25 l Milch + etwas Milch
- 2 Zwiebeln
- 2 Knoblauchzehen
- 2 EL Öl
- 125 g Rosinen
- 125 g Mandelblättchen
- 4 EL Mango Chutney
- 2 EL Zitronensaft
- 1 EL gehackte Petersilie
- Cayennepfeffer
- 3 Eier
- 1 Banane
- 4 Aprikosen
- 2 Lorbeerblätter
- weißer Pfeffer, Salz
- Fett für die Form
1. Weißbrot in Milch eintunken und einweichen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl im Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Hack darin anbraten. Mit Curry würzen und ca. 15 Minuten braten.
2. Das in Milch eingeweichte Brot ausdrücken und unter das Fleisch mischen Getrocknete Aprikosen würfeln und mit den Rosinen, Mandelblättchen, Chutney, Zitronensaft und Petersilie zum Hack geben. Weitere 5 Min. köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Eier und Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Hackmasse in eine gefettete Auflaufform streichen und Eiermilch darüber gießen. Banane, Aprikose + Lorbeerblätter auf dem Auflauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.
  •  
    Ich kann mir sehr gut vorstellen dass das richtig gut schmeckt 😀👍
  •  
    Das klingt wirklich sehr lecker und mal nach was ganz anderem als man sonst so isst. Den werde ich auf alle Fälle mal nachkochen.
  •  
    Danke Euch. Der ist auf jeder Party der Hit! Selbst die Leute denen das zu "exotisch" ist, sind total begeistert.
Absenden
Speichern
Löschen
Mandelblüten
­ 250 g + 2 gestr. EL (20 g) + etwas Mehl
­ 125 g Zucker
­ Salz
­ abgeriebene Schale einer Zitrone
­ 125 g kalte Butter
­ 1 Ei (Gr. M) + 2 frische Eiweiß
­ 100 g Puderzucker
­ 75 g fein gemahlene Mandeln
­ 150 g rotes Gelee (z. B. Himbeer-Gelee)
­ Backpapier
1. 250 g Mehl, Zucker, 1 Prise Salz, Butter in Stückchen, 1 Ei, und Zitronenschale erst mit den Knethaken des Handrührgerätes und dann kurz mit den Händen glatt verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
2. 2 Eiweiß und 1 Priese Salz steif schlagen. Unter weiterem schlagen Puderzucker einrieseln lassen. 2 gestr. EL Mehl und Mandeln unterheben. In 1 Spritzbeutel (kl. Lochtülle) füllen, kühlen.
3. Den Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm dick ausrollen. Blüten (ca. 5 cm Ø) ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Auf jede Blüte mit der Makronenmasse einen Tuff spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 12 Minuten backen. Sofort mit dem Kochlöffel je eine Mulde in die Makronentuffs drücken. Auskühlen lassen.
4. Gelee erwärmen, hineinfüllen. Am besten über Nacht trocknen lassen.
  •  
    Die sehen aber auch lecker aus. Wenn ich hier all die Rezepte nachbacken würde, könnte ich eine weihnachtsbäckerei eröffnen 😂😀👍
Absenden
Speichern
Löschen
Avocado-Tomatensalat mit Papaya
2 Avocados (à 250 g)
1 Zitrone
500 Gramm Tomaten
1 Papaya (350 g)
1 rote Zwiebel
5 EL Öl
2-3 TL Ahornsirup
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 TL brauner Zucker
Avocados halbieren, entsteinen und die Früchte schälen. Avocadohälften in Scheiben oder Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Tomaten abspülen und in Stücke schneiden, dabei den Stängelansatz entfernen.

Papaya schälen, halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauslösen und zum Bestreuen beiseite legen. Die Fruchthälften in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Öl, Ahornsirup, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.

Avocadoscheiben mit dem Zitronensaft, Tomaten, Papaya, Zwiebel und Würzöl vorsichtig mischen. Die Papayakerne in einem Sieb abspülen und über den Salat streuen.

Evtl. mit Kapuzienerkresseblüte (essbar!) verzieren.
  •  
    Ooh, das schmeckt bestimmt lecker 😋😋😋
  •  
    Sieht wirklich toll aus.....Besonders hübsch ist die Kapuzinerkressen-Blüte. Ich verarbeite sie gerne in einer Kräuterbutter.😊
  •  
    Mit Blüten habe ich auch noch nicht gekocht.
Absenden
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×

Neuer Look. Noch mehr Inhalt!

Geschafft! Wir haben in der Tchibo Community frisch gestrichen und ein bisschen aufgeräumt.
Außerdem haben wir neue exklusive Highlights für dich:

  • teste neben Tchibo Produkten jetzt auch exklusiv und kostenlos Tchibo Reisen
  • entdecke leckere Rezepte im Community Kochbuch und werde selbst Sternekoch der Woche
  • lerne Neues über Herkunft, Röstung und Zubereitung unseres Kaffees im Community Café
  • tausche dich mit unseren Experten und anderen Community Mitgliedern aus

Wir freuen uns riesig, dass du hier bist!
Viel Spaß beim Mitmachen.

Dein Tchibo Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.