Schließen
Du hast bereits teilgenommen.
Eine erneute Teilnahme ist leider nicht möglich.
Du musst angemeldet sein, um teilnehmen zu können.

Du bist nicht berechtigt teilzunehmen.
Dein Webbrowser unterstützt das direkte Ausfüllen des Formulars nicht, da 3rd Party Cookies deaktiviert sind. Bitte öffne das Formular in einem neuen Fenster um es auszufüllen.

Neues Fenster öffnen
Dein Webbrowser unterstützt das Ausfüllen des Formulars nicht, da Cookies deaktiviert sind. Bitte aktiviere Cookies und lade das Fenser neu.

Fenster neu
* Pflichtfeld
Christina S. hat noch keine Beiträge veröffentlicht
Löschen
Gnocchi-Pfanne mit Gemüse
1 Zucchini
1 Paprika
1 große Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
500 g Fertig-Gnocchi
ggf. 500 g Bio-Garnelen
Olivenöl zum Anbraten
Salz, Pfeffer, Chilliflocken
1. Fertig-Gnocchi im Wasser 2-3 Minuten sieden bis sie an der Oberfläche schwimmen, abseien und noch einmal mit Olivenöl goldbraun in der Pfanne rösten.

2. Zucchini, Paprika, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und (am besten) einzeln scharf anbraten. (Falls Garnelen-Variante, diese auch separat anbraten). Jede Zutat einzeln anzubraten hat den Vorteil, dass keines der Produkte matschig wird und bissfest gebraten werden kann.

3. Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz, Pfeffer und Chilliflocken würzen.

Optimal dazu ein Gläschen Weißwein 👌🏻
  •  
    Ooooh, die sieht richtig gut aus. Und lauter leckere Sachen drin. Mjam Mjam 👍👍
  •  
    Ok die Rezepte mit hungrigem Magen anzuschauen war schon mal ein Fehler.
    Danke für die Idee mit den Gnocchi, wie oft habe ich schon so eine ähnliche Gemüsepfanne gemacht und immer nur mit Nudeln.
  •  
    Liebe Christina,
    herzlichen Glückwunsch, dein leckeres Rezept ist nun auch in unser Kochbuch aufgenommen. Danke dafür!
  •  
    😍
Absenden
Speichern
Verwerfen

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
×
Bild hochladen Video hochladen Bild oder Video hochladen Bild ersetzen Video ersetzen Bild oder Video ersetzen
Verbleibend: Verarbeiten-
Abbrechen
Gibt es im Moment Probleme beim Hochladen von Fotos? Konnte speziell bei meiner Produkttest-Bewebung kein Bild anfügen :(. Und hier klappt"s auch nicht... oder liegt das an meinem Handy???
  •  
    Also ich hab bis jetzt keine Probleme beim hochladen von Bildern. Du hast doch oben rechts auf deinem Handy neben community. Tchibo. de ein Kästchen mit einer Zahl drin (ich weiß nicht wie man das nennt). Lösch die mal bis auf 1. Vielleicht liegt es daran? 🤔
  •  
    Ich hätte auch gerne für die Produkt Test Bewerbung ein Foto hochgeladen. Ging nicht, schade
Absenden
Speichern
Löschen
Supereinfache Mürbeteig-Hasen
300 g Mehl
150 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Butter
1 Ei
1. Alle Zutaten zu einem glatten Teig vermengen und in Frischhaltefolie verpackt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Teig noch einmal kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einer Hasen-Form ausstechen.

3. Die Hasen werden auf einen mit
Backpapier belegtem Blech bei 170 Grad Umluft gebacken bis sie leicht Farbe annehmen. Je nach Dicke etwa 12 - 15 Minuten.

Tipp: Die Hasen können vor dem Backen mit einem Mix aus Ei und etwas Milch bestrichen werden, damit sie schön glänzen. Oder nach dem Backen mit Puderzucker und Aroma (z.B. Zitrone, Rum, o.Ä.) bestreichen. Ich genieße sie lieber pur mit einer großen Tasse Cafe Crema :).

Gutes Gelingen!
Absenden
Speichern
Löschen
Hefe-Häschen
Für dem Teig:
400 g Mehl (am Besten Type 550)
175 ml lauwarme Milch
75 Zucker
50 g Butter
5 g Salz
1 Würfel Hefe

Zum Bestreichen:
1 Eigelb
etwas Milch oder Sahne
1. Mehl in die Schüssel sieben und eine Mulde formen. Würfel Hefe in die Mulde zerbröseln, einen Teelöffel Zucker von den 75 g abnehmen und dazu streuen und mit der lauwarmen Milch auflösen um einen Vorteig zu erstellen. Diesen an einem warmen Platz etwa 1 Stunde gehen lassen.

2. Restliche Zutaten mit dem Vorteig vermengen, eine Kugel formen und weiter gehen lassen (ich mache das gerne im Dampfgarer - 30 Min. bei 40 Grad).

3. Teig noch einmal kurz durchkneten und Häschen formen.
Damit sie schön gleichmäßig werden, nehme ich dazu je etwa 35 g des Hefeteiges und rolle diese zu einer Schlange, wobei der Mittelteil etwas dicker ist als die Enden (= Ohren). Die Enden werden dann einmal ineinander verschlungen und zusätzlich eine kleine Kugel für das Bommenschwänzchen geformt.

4. Zum Schluss ein Eigelb mit etwas Milch oder Sahne verrühren und die Häschen damit bestreichen. Den Hasenbommel habe ich separat bestrichen und in Zucker gewälzt und auf den Hasenrücken gesetzt. Schaut auch hübsch mit Hagelzucker aus.

5. Die Häschen werden im vorgeheizten Backofen bei Ober-Unterhitze etwa 20 Min. bei 180 Grad gebacken.

Tipp: Ich habe den Zucker durch Xylit ersetzt, so konnte ich unseten 10 Monate alter Sohn auch schon mitnaschen lassen :).

Guten Appetit und ein schönes Osterfest ;)
Absenden
Speichern
Löschen
Das Waffeleisen ist einfach in der Handhabung. Die Haftbeschichtung hat mich voll überzeugt, es brennt nichts ein und nicht einmal Butter ist vorher nötig. Das Design ist schlicht, dürfte für meinem Geschmack aber etwas extravaganter sein. Grundsätzlich ist es aber sehr zu empfehlen und ich habe mich über die Möglichkeit es zu testen sehr gefreut 😊. Es wird in unserer neuen Küche regelmäßig zum Einsatz kommen!
Absenden
Speichern
Löschen
Quarkwaffeln mit Rhabarberkompott
Für den Waffelteig:
50 g Butter
50 g brauner Zucker
4 Eier
400 g Mehl
2 TL Backpulver
250 g Quark
100 ml Milch

Für das Rhabarberkompott:
250 g Rhabarber
1 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Speisestärke
Saft von 1/2 Orange
Rhabarber waschen, schälen und in Stücke schneiden. Gemeinsam mit Zucker und Vanillezucker in einem Topf mischen und 30 Minuten ziehen lassen. Anschließen Speisestärke mit Saft von einer halber Orange mischen und mit dem Rhabarber aufkochen bis er weich ist.

Für die Quarkwaffeln:
1. Die Eier trennen. Butter und Zucker schaumig rühren und anschließen ein Eigelb nach dem anderen gründlich unterrühren.

2. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit Quark und Milch unter die Buttermasse rühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

3. Tchibo-Waffeleisen erhitzen :o) und leicht einfetten. Den Teig hineingeben und die Waffeln goldbraun backen.

4. Waffeln ggf. im Backofen bei 100 Grad Ober/Unterhitze warm halten oder bei Bedarf gleich mit Puderzucker bestäuben und mit Rhabarberkompott und Vanillequark vernaschen :o).
Absenden
Speichern
Löschen
Geburtstagskuchen zum 1. Geburtstag fürs Patenkind
190 g Mehl
100 g Speisestärke
10 g Backpulver
6 Eier
Prise Salz
200 g Zucker
1 P. Vanillezucker
3 EL Wasser

Für einem dunklen Boden 30 g Speisestärke durch 30 g Kakao ersetzen.

Für die Creme:
200 g Schlagsahne
250 g Mascarpone
Zucker nach Belieben
6 Blatt Gelatine
Himbeeren nach Belieben

Für die Ganache:
200 ml Sahne
400 g Zartbitter

Fondand in verschiedenen Farben oder Lebensmittelfarbe zum Einfärben.

Ich experimentiere gerne und wandle die Rezepte spontan ab, aber die Zutaten stimmen in etwa :)
Biskuit herstellen und in zwei verechieden grosse Springformen füllen, die jeweils mit Backpapier am Boden belegt aber nicht am Rand eingefettet sind. Bei 175 Grad 20-30 Minuten backen und auskühlen lassen. In der Mitte teilen. Sahne-Mascarpone-Himbeer-Creme herstellen und je zwischen zwei Biskuitboden füllen. Fest werden lassen. Anschliessend mit Fondand verzieren.
Absenden
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×

Neuer Look. Noch mehr Inhalt!

Geschafft! Wir haben in der Tchibo Community frisch gestrichen und ein bisschen aufgeräumt.
Außerdem haben wir neue exklusive Highlights für dich:

  • teste neben Tchibo Produkten jetzt auch exklusiv und kostenlos Tchibo Reisen
  • entdecke leckere Rezepte im Community Kochbuch und werde selbst Sternekoch der Woche
  • lerne Neues über Herkunft, Röstung und Zubereitung unseres Kaffees im Community Café
  • tausche dich mit unseren Experten und anderen Community Mitgliedern aus

Wir freuen uns riesig, dass du hier bist!
Viel Spaß beim Mitmachen.

Dein Tchibo Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.