Schließen
Du hast bereits teilgenommen.
Eine erneute Teilnahme ist leider nicht möglich.
Du musst angemeldet sein, um teilnehmen zu können.

Du bist nicht berechtigt teilzunehmen.
Dein Webbrowser unterstützt das direkte Ausfüllen des Formulars nicht, da 3rd Party Cookies deaktiviert sind. Bitte öffne das Formular in einem neuen Fenster um es auszufüllen.

Neues Fenster öffnen
Dein Webbrowser unterstützt das Ausfüllen des Formulars nicht, da Cookies deaktiviert sind. Bitte aktiviere Cookies und lade das Fenser neu.

Fenster neu
* Pflichtfeld
Nadine S. hat noch keine Beiträge veröffentlicht
mein Oktober Moment sieht mit Tchibo aktuell so aus...
Ich darf die Bodum Pour Over testen. Auch wenn dieser Kaffeezubereiter nach meinen ersten Erfahrungen eher etwas fürs Auge ist, weniger etwas für den Alltag oder Dauergebrauch, muss ich einfach zugeben, dass mich der unglaubliche Geschmack des zubereiteten Kaffees schier beeindruckt hat. Ich habe zunächst mit Blonde Roasted getestet und anschließend mit anderen Preisklassen und Herstellern Filterkafees (da ich zunächst herausfinden musste, welche Pulvermenge und Wassermenge ich bevorzuge). Den Praxistest hat die Bodum bei mir leider nicht bestanen, mein Testergebnis dürfte bald einsehbar sein!
  •  
    Guten Morgen Nadine,
    schön dass du uns so schnell an den Testergebnissen teilhaben lässt. Dein komplettes Ergebnis wird allerdings erst mit denen der anderen gemeinsam veröffentlicht :-)
    Wenn dir die Zubereitung in der Bodum für den Alltag zu aufwändig ist, nutze ihn doch einfach für besondere Anlässe, ich finde der Geschmack ist schon etwas ganz besonderes!
    Viele Grüße
    André
  •  
    Einfach nur üben, ging mir mit meinen Waffeleisen auch so . Übung macht den Meister
  •  
    Ist vielleicht im Moment auch nur eine Umstellung da die meisten von uns ja den vollautomat gewöhnt sind.
  •  
    @André: da gebe ich dir vollkommen recht. Für den Alltag bleibe ich bei meinem Porzellan-Handfilter, oder verwende den beiliegenden Permanentfilter der Bodum (der ist super). Für die ganz besonderen Kaffee-Momente nutze ich gern die Bodum und zelebriere den Genuss! Ich bin auf all die anderen Meinungen gespannt!
  •  
    Liebe Nadine,
    gestern habe ich die Bodum Pour over in meinem Überraschungspaket gehabt. Heute hatte ich Freundinenzu Besuch. Es ist was fürs Auge da hast du recht👍 alle waren begeistert! Auch der Kaffee "Caffè Blonde" frisch gemahlen hat einen vorzüglichen Geschmack. Ich hatte sogar ein Stövchen unter die Kanne gesetzt und einen Flötenkessel mit auf den Tisch mit heißem Wasser so konnten wir den Kaffee neu aufbrühen. Und ich😉 brauchte nicht immer aufstehen und die Maschine neu an schmeißen. So hatten wir alle was davon und konnten den Nachmittag bei herrlichem 🌞 draußen auf der Terrasse genießen 🌻
    Probiere es einfach nochmal aus und genieße die schöne Herbstzeit. ☺️
    Unter der Woche nutzt du einfach deine Maschine👍🌻
  •  
    wird gemacht. Mit dem Stövchen hast sicherlich nur das Wasser zum Brühen warmgehalten, oder? Denn die Bodum sollte ja nicht auf eine heiße Quelle gestellt werden. So wie ich es in der Beschreibung vernommen habe... Ich mag den Kaffee jedenfalls und nutze die Kanne für die besonderen Momente.
  •  
    Guten Morgen 🌞 Nadine!
    Ich hatte das auch gelesen mit der Kanne.
    Nur ich habe schon einige Produkte von Bodum, es hat super geklappt auf dem Stövchen, ist doch weit genug entfernt. Ich probiere immer sehr gerne einfach was aus.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche🌞
    LG Andrea 😊
Absenden
Absenden
Hurra!!!! Yippppieeeee!!!!!
Mein Produkttestpaket mit der formschönen Bodum Pour Over ist eingetroffen. Ich freue mich, diese Form der Kaffeezubereitung auszuprobieren, da ich sowieso gern mit der handgefilterten Kaffee zubereite. Hat schon jemand Erfahrungen mit der Bodum Pour Over und kann mir ein paar Tipps und Ratschläge geben?
Ich werde gern meine Erfahrungen berichten!
  •  
    Noch viel Spass beim testen
  •  
    Bin gespannt auf deine Testergebnisse. Viel Spaß noch damit 👍
  •  
    Cool meine kam gestern auch. Viel Spaß beim testen
  •  
    Hallo Nadine,
    da freut sich ja jemand noch so sehr über Kaffee wie ich. :) Viel Spaß beim Testen. Ich freue mich auf deinen Bericht.

    Viele Grüße,
    Indre
  •  
    Mein Testergebnis dürfte bald vorliegen, mein Feedback ist unterwegs...
  •  
    P.S. den Permanentfilter werde ich auf jeden Fall solo öfters verwenden.
  •  
    Bin gespannt auf dein Testergebniss!
    Viel Spaß 😊du Glückliche
  •  
    Hallo Nadine, viel Spaß beim Testen. Bin gespannt auf Deinen Eindruck. LG Maren
  •  
    Bin auf dein Ergebnis gespannt. Ich habe diesen Kaffee in meinem Vollautomaten probiert,auch mit verschiedenen Mahlgraden und so richtig hat er mich nicht überzeugt. Ist eher leicht im Aroma aber mit für mich zu dominanten Bitterstoffen. Wer diesen mit Milch und Zucker trinkt wird das wohl nicht bemerken.
  •  
    Ohhh viel Spaß beim probieren und testen
Absenden
nochmals wagt es meine Clematis sich mit ihrer Blüte zu zeigen. Der goldene Oktober scheint der Pflanze zu gefallen.
  •  
    Sind ja auch noch angenehme Temperaturen, um nochmal zu blühen
  •  
    Bei mir fängt scheinbar auch wieder einiges neu zu blühen an. Das Wetter kann man im Moment richtig gut genießen.
  •  
    Die Fera ein fangen wieder an zu blühen.
Absenden
Pumkin-Spice-Granola: Kein Kürbis drin, aber Kürbis im Sinn...
Zutaten für ein Backblech:

80 g Mandeln ohne Haut
200 g kernige Haferflocken
30 g Leinsamen
20 g Kürbiskerne
2 EL Kokosöl
2 EL Ahornsirup
2 TL Pumkin Spice (selbst gemischt, oder Fertiggewürz aus dem Handel)

Zutaten für das Pumkin Spice (alle Zutaten in gemahlen oder als Pulver):

2 EL Zimt
1 TL Ingwer
0,5 TL Piment
1 TL Muskatnuss
0,5 TL Nelken / Nelkenpfeffer
So wird es gemacht:
Zunächst den Backofen auf 170°C bei Umluft oder 190°C bei Ober- und Unterhitze vorheizen. Nun die Mandeln grob hacken oder in der Küchenmaschine pulsieren. Dann die gehackten Mandeln mit den Haferflocken, Leinsamen und Kürbiskernen in eine Schüssel geben und vermengen.
Das Kokosöl langsam in einer kleinen Pfanne auf niedriger Stufe erhitzen. Ahornsirup und Pumkin-Spice-Mischung zu em Kokosfett geben und gut verrühren. Den klebrigen Mix zu den trockenen Zutaten in die Rührschüssel geben und alles mit einem Holzlöffel verrühren. Das Müsli, oder die Granola auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und ca. 15 bis 20 Minuten rösten. Das Backblech herausnehmen und das Granola etwas auflockern und umrühren. Das Blech anders herum zurück in den Backofen geben und nochmals weitere 5 bis 10 Minuten rösten. Das Backblech aus dem Ofen nehmen, die Granola komplett auskühlen lassen und dann in einem luftdichten Glasbehälter aufbewahren oder natürlich sofort mit Quark, Griechischen Joghurt, Milch oder Fruchtsaft genießen.
Absenden
Die Figurenschmeichler-Cremesuppe
Zutaten (für etwa 4 Portionen):

1 Hokkaido
2-4 mittelgroße Karotten
2-3 Schalotten
2 EL steir. Kürbiskernöl (oder neutrales Speiseöl)
Paprikapulver, geräuchert

Garnitur / Topping:
Kürbiskerne
steirisches Kürbiskernöl
So wird es gemacht:
Den Hokkaido-Kürbis gründlich waschen, mit einem scharfen Messer halbieren, en Stiel abschneiden, die Kerne und Fasern mit einem Kürbislöffel herauskratzen. Den Kürbis mit der Schale in Spalten schneiden. Die Karotten schälen und in Scheibchen schneiden. Die Schalotten abziehen und in Ringe schneiden. Die Schalotten in etwas Öl anrösten, das restliche Gemüse zufügen und knapp mit Wasser aufgießen und seicht etwa 20 Minuten köcheln lassen. Nun das Gemüse in der Kochflüssigkeit fein pürieren. GGf. noch mit Gewürzen und Aromen der Wahl und geröstetem Paprikapulver fein abschmecken. Die Suppe mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl heiß servieren.

Eine figurfreundliche sehr cremig-sämige Suppe ganz ohne Sahne!
Absenden
Herbststimmung auf dem Terrassentisch im Garten. Den guten Nachmittagskaffee natürlich draußen in der goldenen Sonne genossen!
Absenden
uns ist eine hübsche Libelle vor die Linse gehuscht. Auch im herbstlichen Sonnenschein tummeln sich noch gern die Insekten...
Absenden
Pumkin Spice Latte inspiriert vom Rezeptekoch des Monats Christian!
Basis für die Gewürzmischung (alternativ Fertigmischung aus dem Handel „Pumpkin Spice“:
* 4 EL Zimt
* 3 TL geriebene Muskatnuss
* 4 TL Ingwerpulver
* 3 TL Nelkenpulver/ Nelkenpfeffer
* etwas gemahlene Tonkabohne


Zutaten für den Pumpkin Spice Latte:
* 3 EL Agavensirup
* 1 TL feines Kürbispüree
* 120 ml Milch oder Milchalternative
* 1 frischer Espresso/ 1 Instant-Espresso (je nach Belieben)
* ggf. geschlagene Sahne als Topping
So geht meine Variante (Anmerkung: Daaaaanke, lieber Community Koch Christian für dein Rezept des Monats. So bin ich nach Jahren endlich wieder in den Genuss meiner Variante gekommen.... Der Figurhalber jedoch ohne Schlagrahm...)

Für die typische Pumkin-Gewürzmischung die einzelnen Zutaten in einer kleinen Schüssel vermengen, oder Fertigmischung aus dem Handel verwenden. Dann den Agavensirup und 1 Esslöffel der Gewürzmischung gründlich vermengen, bis ein gleichmäßiger Pumpkin-Spice-Sirup entsteht. Die Milch oder Milchalternative der Wahl wie gewohnt erwärmen und luftig aufschäumen. Nun den frisch gebrühten Espresso hinzufügen. Jetzt kommt der edle Moment des feinen Kürbispürees (Anmerkung: bei Starbucks und Co gibt es nur Aroma, aber kein echtes Püree!!!!), sowie den angemischten Sirup aus Gewürzen und Argavensaft vorsichtig unterrühren. Da es sich nicht um einen klaren Zuckersirup handelt, empfielt es sich, dass leckere Getränk während des Trinkens umzurühren. Mit etwas Zimt, Tonkabohne und nach Belieben mit Schlagsahne anrichten.

Soooooooo ein herrlicher Genuss!
Danke, Christian für die Inspiration.
  •  
    Guten Morgen Nadine,
    schön, dass du dich so an diesem Rezept erfreuen kannst und es direkt auch versucht hast! ich freue mich, wenn ich euch inspirieren kann, neues auszuprobieren, oder so wie bei dir, nach Jahren wieder in den Genuss alter Rezepte zu kommen :-)
    Viele Grüße,
    Christian
  •  
    ich hätte ja soooo gern einen Kommentar beim Rezept des Monats von Community Koch Christian für seine Pumpkin-Spice-Latte hinterlassen.
    Ich liebe dieses Getränk und lobe, dass auch er echtes Kürbispüree verarbeitet und nicht wie bei Starbucks und Co nur Aromen und Zucker....
  •  
    Man kann sich wirklich kaum vorstellen, wie wahnsinnig lecker das ist. All diese Aromen und das unglaubliche Mundgefühl....
  •  
    Ist vorgemerkt.
Absenden
Kürbisaromen im Ofen wachgeküst... Ofengeröstete Kürbiscremesuppe
Zutaten (für etwa 4 Portionen):

1 Hokkaido-Kürbis (1500 g)
4 mittelgroße Karotten
3 Schalotten
2 EL steir. Kürbiskernöl (oder neutrales Speiseöl)
1 l Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Garnitur / Topping:
geröstete Kürbiskerne
steirisches Kürbiskernöl
Sahne
Die Zubereitung
Den Backofen auf 180°C bei Umluft vorheizen.
Zunächst den Kürbis gründlich waschen, mit einem scharfen Messer halbieren und die Kerne und Fasern mit einem Löffel herauskratzen. Den Hokkaido-Kürbis mit der Schale in Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in Schreiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Alles in eine gefette ofenfeste Form geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Öl gleichmäßig beträufeln. Im Backofen für etwa 40-45 Minuten rösten. Dann mit der Gemüsebrühe in einen Topf geben, kurz aufkochen und anschließend fein pürieren. GGf. noch mit geröstetem Paprikapulver fein abschmecken. Die Suppe in tiefe Teller geben (oder in eine bequeme Suppentasse), mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und Sahne servieren.
Absenden
Foto-Safari! Ich liebe die tollen Motive, die die Jahreszeiten bieten....
Absenden
nach dem heißen und langanhaltenen Freibad-Sommer, macht das gemütliche Besteln mit Laub und Naturmaterial gleich dreimal so viel Freude.
Absenden
Licht und Schatten. Goldenes Laub. Der Duft von feuchter Erde....
Absenden
Herbstliche Inspirationen!
Absenden
Nichts geht über einen warmen Apfelkuchen aus der eigenen Ernte!
  •  
    Hallo Nadine,
    der Kuchen sieht wirklich super aus! Wenn du magst, teile dein Rezept doch bei uns im Community Kochbuch.
    Viele Grüße
    André
  •  
    Ist bestimmt auch lecker
  •  
    Aber gerne och! Und ja, der Kuchen hat uns allen geschmeckt. Eine kleine 20 cm Springform reichte haargenau für eine junge vierköpfige Familie! Gefunden habe ich dieses ultraschnelle Rezept hier:
    http://www.mamas-rezepte.de/apfelkuchen_rezepte.html/

    Hier das leicht abgewandelte Rezept von mir:

    Zutaten für eine kleine Springform (20 cm):

    1 bis 2 EL Butter
    1 Ei
    1 Prise Salz
    4 geh. EL Mehl (ich habe 3 EL Weizenmehl und 1 EL Buchweizenmehl verwendet)
    2 geh. EL Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 TL Backpulver
    ½ TL geriebene Zitronenschale
    2 EL Milch
    4 - 5 Äpfel, je nach Größe
    3 EL Mandelblättchen (hatte ich leider nicht im Hause, dafür gab ich eine Brise Zimt hinzu)


    Zubereitung:

    • Für den Apfelkuchen als erstes Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und 1 Ei gut schaumig rühren. Das Mehl mit Backpulver und Zitronenschale vermischen und unter den gerührten Teig zusammen mit der Milch geben, so dass ein streichfähiger Teig entsteht.
    • Diesen Teig für den Apfelkuchen in eine gefettete Kuchenform (Springform) streichen.

    • Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Den Teigboden dicht kranzförmig mit den Äpfeln belegen und mit den Mandelblättchen (oder Zimt mit Zucker) bestreuen.

    • Etwas Zucker darüber streuen, sowie ein paar Butterstückchen darauf geben.

    • Backofen auf 210 - 220 ° vorheizen und den Apfelkuchen 30 Minuten backen lassen.

    Nährwertangabe / Seelenwertangabe:

    Etwa 180 kcal pro Stück / gaaanz viel Genuss und Heimatgefühl
  •  
    Sieht echt lecker aus!
  •  
    Was für eine Sorte Äpfel hast du denn?
  •  
    Liebe Mechthild, wenn ich das mal wüsste... Auf jeden Fall eine leckere Sorte...
  •  
    Hauptsache der Kuchen hat geschmeckt 😜😋
Absenden
Mein Herbst-Moment? Waldspaziergänge mit der Familie...
Absenden
eine lustige Kastanienraupe, die im Herbst zum Leben erwacht....
Absenden
... bei einem Spaziergang die Schätze der Natur sammeln und anschließend mit den Kindern gemütlich basteln.
Absenden
Leckere Äpfel, anschließend ein leckerer Kuchen daraus, mit einer schönen Tasse Kaffee auf der Terasse im goldenen Sonnenschein!
Absenden
Kirmesbesuch am Montag! Vom Regen überrascht, von der Sonne gestreichelt, am Himmel wurde ein Regenbogen gezeichnet. Wunderschön!!!!!
Absenden
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×

Jetzt neu: Gestalte die Community mit und erhalte exklusive Auszeichnungen!

Bei uns dreht sich alles ums Mitmachen. Ob Tchibo Momente, Produkttests oder Lieblingsrezepte: Du kannst unsere Community aktiv mitgestalten, eigene Inhalte hochladen und an Aktionen teilnehmen.

Und weil es genau dieses Engagement ist, das die Tchibo Community so lebendig macht, belohnen wir die aktivsten Mitglieder ab sofort mit exklusiven Auszeichnungen.

Eine Übersicht aller 8 zu erreichenden Auszeichnungen findest du in deinem Community Profil. Los geht´s!

Viel Spaß beim Sammeln wünscht dir
Dein Tchibo Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.