Schließen

Testergebnisse: Pastamaschine 🍝

5 Maestros di Pasta haben die Maschine exklusiv vorab getestet

Einmal Italien zum Mitnehmen bitte! Lese hier das Feedback unserer Testpersonen und lass dich von ihren Kochkünsten inspirieren. Buon Appetito!

Gesamtbewertung unserer Produkttester

Bewertungen
:

fatto di casa

So lecker sehen die Ergebnisse der Tester aus:

Schau dir an, wie Nadine M. ihre Pasta frisch zubereitet:

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.

Entdecke das getestete Produkt und weiteres Kochzubehör

Hier findest du das das gesamte Feedback aller Tester:

Bei Fragen oder Anmerkungen, kannst du dich ganz leicht über die Kommentarfunktion mit den Produkttestern austauschen.
Löschen
Aufgefallen sind uns folgende Dinge:

- Beschreibung der Mehlsorten war etwas schwierig für den deutschen Markt. Typ ‚00‘ ist z.B. schwierig zu erhalten.
- Langlebigkeit wird noch etwas in Frage gestellt aufgrund der Plasteteile.
- Ich werde noch ein paar professionelle Bilder machen, aber aufgrund der Kürze Zeit habe ich es nicht geschafft. Generell fände ich einen längeren Zeitraum zum Testen gut. Eine knappe Woche ist recht kurz.
weiterlesen …
Speichern
  • Hallo Susanne, da hast Du recht, die Zeit ist viel zu kurz um dieses Gerät richtig zu testen. 😊 LG Sandra
     
  • Hallo Susanne, da hast Du recht, die Zeit ist viel zu kurz um dieses Gerät richtig zu testen. 😊 LG Sandra
     
  • Eine Woche für eine Pasta Maschine ist echt ein bisschen zu kurz zum testen. Kannst ja nicht jeden Tag Nudeln essen und das bei der Hitze.
     
  • Das stimmt. Der Testzeitraum war viel zu kurz. Ich werde in den nächsten Wochen, wenn die Temperaturen wieder angenehm sind probieren weiter testen.
     
weiterlesen …
    Absenden
    Löschen
    Uuups
    Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
    Verarbeiten
    Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
    Hochgeladen
    Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
    Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich mich sehr gefreut habe, die Pastamaschine zu testen, die noch dazu sehr stylish aussieht.
    Die Bedienungsanleitung hat mir leider erst mal ein paar Steine in den Weg geworfen, ich finde sie wirklich sehr kompliziert geschrieben. Die Beispielrezepte lassen sich so wie angegeben nicht mit den Cup-Tasten umsetzen und passen auch nicht zur Mehl-Wasser-Verhältnis-Tabelle. Beim Ei-Wasser-Mischverhältnis in der Tabelle weiß man gar nicht, wie viel Ei am besten dazu kommt, diese Erklärungen sind wirklich ausbaufähig.
    Ich habe mich an die Tabelle gehalten und das Verhältnis Mehl zu Wasser genau für die 1 Cup-Taste abgemessen, die Maschine fing an zu kneten, der Teig sah aus wie er laut Anleitung aussehen soll, die Maschine ging dann in den Vorgang über, die Nudeln zu pressen und prompt kam die Fehlermeldung E1 und die Maschine hat die Nudelherstellung abgebrochen. Laut Anleitung soll man etwas Mehl dazu geben, dies habe ich getan, erneut alles geknetet, wieder die gleiche Fehlermeldung. So erging es mir bestimmt 6 oder 7 Mal, bis ich irgendwann endlich nach verzweifeltem zugeben von Mehl und doch wieder Wasser zufällig die richtige Konsistenz erreicht hatte.
    Sehr schade, dass die Angaben in der Anleitung nicht so richtig passen, ein Kochanfänger würde hieran sicher komplett verzweifeln. :-/
    Nachdem der Teig dann nach langem rumprobieren endlich aus der Presse kam, klappte alles wunderbar. Lediglich die runde Nudelaufnahme macht das abschneiden der Nudeln etwas umständlich, eine gerade Fläche entlang derer man die Nudeln abschneiden kann, wär hier vielleicht etwas besser.
    Alles in allem finde ich die Pastamaschine gut, wenn die Anwendung der Rezepte auf die Cup-Tasten etwas einfacher wäre.
    Sehr gerne würde ich als nächstes ein Pastarezept mit Ei ausprobieren, hier bin ich bisher aber etwas ratlos, in welchem Verhältnis ich den Teig hier mischen soll, die Tabelle in der Anleitung hilft mir hier nicht. Ich vermute dies wird auch wieder in langem hin und her probieren enden, bis der Teig die perfekte Konsistenz für die Nudelpresse hat.
    Ich denke hier müsste auch gerade für Kochanfänger oder nicht so sehr geübte Köche eine bessere Rezeptanleitung erstellt werden, damit die häufige Fehlermeldung E1 vermieden werden kann und das Gelingen einfacher ist.
    Die Reinigung von Hand finde ich bei den vielen einzelnen Teilen recht mühselig, mit der Spülmaschine ist es hier zum Glück etwas unkomplizierter.

    Ich werde auf jeden Fall weiter mit der Maschine üben und versuchen, meine eigenen Zusammensetzungen der Zutaten zu erarbeiten, um direkt einen perfekten Teig hinzubekommen, damit die Pastaherstellung am Ende auch genauso schnell und unkompliziert ist, wie sie eigentlich von Anfang an sein sollte für eine vollautomatische Pastamaschine.
    Vielen Dank für den tollen Produkttest! :-)

    Ps: Ich hoffe sehr, dass mein kleines Video hier wirklich erfolgreich hochgeladen hat und ankommt, ansonsten kann ich es auch gerne bei Bedarf per Mail schicken.
    weiterlesen …
    Speichern
    • Das klingt doch schon mal nach einer guten Maschine, die Beschreibung könnte natürlich besser sein, aber hauptsache ist, dass alles funktioniert. Nach deinem Video zu urteilen ist das wirklich mehr als gelungen. Deine Pasta sieht spitze aus. Danke fürs Berichten.
       
    • Das ist wirklich ein sehr ausführlicher Bericht. Dankeschön dafür. Ich hab mir nur gerade überlegt ob ein pasta Rezept aus einem normalen Kochbuch hier vielleicht funktioniert. Der Teig müsste ja auch die richtige Konsistenz haben.
       
    • Liebe Nadine, ich bin von Deinem ausführlichen Bericht echt begeistert und hoffe wirklich, dass Tchibo die Bedienungsanleitung verbessert! Hattest Du auch soviel Restteig in der Maschine, der sich nicht verarbeiten lässt? Dein Pastateller sieht Mega lecker aus! 👍👍👍😋 und Dein Video könnte Tchibo glatt als Werbespot nehmen! Ich finde ihn voll cool! 👍👍👍😃
       
    • @Sandra: Vielen Dank! ☺️ Ja bei mir war auch noch einiges an Restteig drin, ich habe dann nochmal auf Extrude gedrückt und dann kam nochmal ein biiiiisschen was davon raus.
       
    • @Cornelia: Vielen Dank! 😊
      @Mechthild: Also ich glaube ich probiere nächstes mal einfach ein Pasta-Rezept auf dem Internet und nutze dann nicht die Cup-Tasten sondern diese manuellen Tasten zum kneten und durchpressen. ☺️
       
    weiterlesen …
      Absenden
      Löschen
      Die Gebrauchsanweisung ist recht unveränderlich und nicht immer in verständlichen Deutsch, so dass ich die genaue Zusammenstellung des Teigs beim ersten Mal komplett falsch gemacht habe und den Teig wegschmeißen konnte. Insgesamt ist die Gebrauchsanweisung sehr unübersichtlich.
      Auch schließt die Maschine scheinbar vorne nicht gänzlich, so dass am Anfang die Ei-Wasser-Mischung heraus geronnen ist. Auch quietscht sie etwas bei der Zubereitung.
      Ansonsten funktioniert die Machine ganz gut & die Nudeln schmecken. Schade ist nur, dass man das jeweilige Programm komplett abbrechen muss, wenn man zb noch etwas Mehl hinzufügen muss.

      Ansonsten konnte ich leider kein Bild von mir mit Pasta machen, aber meine Pasta an sich sollte reichen. Bilder von mir gibt es, sollte ihr eines benötigen, auf meinem Instagram Kanal @ari_goes_to_wonderland
      weiterlesen …
      Speichern
      • Dein Pastateller sieht auf jeden Fall voll lecker aus! 👍😃 Ich liebe Avocado! 😍 Die Nudeln sehen etwas dick aus, wie Udongnudeln. Bestimmt lecker! Hattest Du auch soviel Restteig den Du wegschmeißen musstest? LG Sandra
         
      • Die Pasta sieht wirklich gelungen aus. Schade dass dir die Maschine nicht so gut gefallen hat. Aber mich würde es auch ärgern, wenn man noch so viel Restteig über hätte und die Maschine nicht 100%ig funktioniert.
         
      • Die Pasta sieht richtig lecker aus. Gute Idee, die Nudeln bei dieser Form länger zu lassen. ☺️😍
        Ich fand die Anleitung auch nur noch verwirrend. 🙈
         
      • Insgesamt sieht die Pasta ganz gut aus. So ganz kann ich mir noch kein Bild machen. Ausser das die Beschreibung so durcheinander ist, wird die Nudelmaschine empfohlen?
         
      weiterlesen …
        Absenden
        Löschen
        Uuups
        Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
        Verarbeiten
        Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
        Hochgeladen
        Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
        Hallo,

        was ich als erstes sagen muss. Da meine Pastamaschine erst am Freitag, den 21.6.2019 nachmittags ankam, finde ich, dass man länger Zeit haben muss um eine Bewertung abzugeben. 5 Tage sind einfach zu wenig, um die Pastamaschine ausgiebig zu testen.

        Das erste was mir sofort aufgefallen ist, die Gebrauchsanweisung ist sehr unübersichtlich. Man blättert von einer Seite zu anderen, um zu schauen, wie es geht.
        Es sind keine Bilder dabei, wie man die Pastamaschine zusammenbaut und wie es geht. Hier wäre es sehr Positiv, wenn man einzelne Schritte per Bilder sehen würde.
        Die Handhabung ist, wenn man rausbekommen hat, wie es geht dann sehr einfach. Doch es dauert.

        Da verschiedene Schritte auf unterschiedlichen Seite beschreiben sind, bringt es alles etwas durcheinander. Auch ist die Schrift sehr klein (Und ich habe keine Brille und sehe sehr gut), sie könnte Größer sein.

        Aufsätze der Pastamaschine: Es wäre schöner, wenn die 10 Ausätze in der Gebrauchsanweisung beschriftet wären. So muss man nicht raten, welchen Aufsatz man gerade verwendet.

        Herstellung zu den Nudeln: Ging sehr einfach. Jedoch bleibt sehr viel Teig (30%) in der Pastamaschine übrig, die nicht in die Öffnung vorne befördert wird. Die Pastamaschine rührt sich einen Wolf und dadurch wird der Teig zu fest und kommt nicht nach vorne. Hier müsste es einen Scheibe (Schieber) geben, die den Teig nach vorne befördert.
        Selbst wenn man die Pastamaschine ausschaltet und den Teig nach vorne bringt, und wieder einschaltet, passiert nichts. Schade um den vielen Teig, denn man nicht mehr verarbeiten kann, mit der Pastamaschine.

        Reinigung: Ich habe alles in die Spülmaschine getan. Hier wurden die Pastaaufsätze leider nicht sauber, der Teig bleibt in den Löchern.


        Die Nudeln die ich hergestellt habe, waren sehr gut. Ich habe einige Aufsätze verwendet, um zu sehen, wie sie werden. Es ist sehr interessant wie schnell und einfach man selbst Nudel gemacht hat. Sehr positiv finde ich, dass man in die Maschine hineinschauen kann, so sieht man was passiert. Würde der Teig komplett aufgebraucht werden, wäre es ein TOP Pastamaschine.
        weiterlesen …
        Speichern
        • Ok, Dein Bericht überzeugt nicht so ganz zum Kauf. Kann es auch nicht leiden, wenn man den Teig nicht komplett verarbeiten kann und soviel Rest hat. 👎
           
        • Das klingt ja nicht so richtig positiv. Ärgerlich, wenn man nicht den ganzen Teig in der Maschine verbrauchen kann.
           
        • Schließe mich der Meinung von Sandra an. Vielen Dank für die Zeit und Mühe, die du investiert hast um deine Erfahrung mit uns zu teilen. Lieben Gruß
           
        • Hallo Cornelia B. Ja, es ist schon etwas ärgerlich. Man muss ihn dann halt ausrollen und mit einem Messer schneiden. So hab ich es dann gemacht. Ich hab jetzt aber gelesen, dass viele andere Maschinen auch dieses Problem haben.
           
        • Hallo Angela U. Sehr gerne. Ich bin noch am ausprobieren. Ich möchte noch welche mit Hartweizengrieß machen. Dann berichte ich weiter ;)
           
        • Hallo liebe Tina-Maria, finde ich echt super, wie Du weiterhin ausprobierst und uns auf dem Laufenden hälst. 👍😊 Vielen Dank dafür! 😘 Aber eigentlich schade, wenn viele Maschinen das Problem haben. Dass noch kein Hersteller Abhilfe geleistet hat 🙁. Trotzdem noch viel Spaß beim Ausprobieren und natürlich die leckere Pasta dann auch zu genießen!!! 😋LG Sandra
           
        • Deinem Bericht kann ich absolut zustimmen. ☺️ Welches Rezept hast du verwendet? Deine Nudeln sehen so schön geschmeidig aus. 😍
           
        • Hallo Nadine .Für die Grünen Nudeln: 300 g Mehl
          150 g Spinat, 2 Ei(er)
          2 ELWasser, 30 g Salz
          und etwas Muskat. Bei den anderen, einfach den Spinat weglassen ;)
           
        weiterlesen …
          Absenden
          Löschen
          Ich bedanke mich herzlich, dass ich diese Maschine testen durfte. Das Material der Maschine ist aus dickem Kunststoff, der sehr wertig wirkt. Mir gefallen die vielen transparenten Teile, so kann man den Prozess der Pastaherstellung beobachten. Das Zubehör ist gut durchdacht und wenn man mit den Messbechern arbeitet gelingt die Pasta. Ich habe auch eine glutenfreie Variante getestet, die auf Anhieb gelang und super geschmeckt hat. Man kann mit der Maschine super kreativ werden und eigene Pastasorten herstellen. Ich hab Hirsemehl und rotes Linsenmehl zugefügt und habe super Ergebnisse erziehlt. Der Zusammenbau der Maschine ist selbsterklärend, aber dennoch hätte ich ihn mir besser in der Beschreibung gewünscht.
          Rezepte sind in der Anleitung und Grammangaben abgedruckt, dort wäre eine parallele Angabe für die beigefügten Messbecher super.
          Insgesamt hat es mir Freude gemacht die Maschine zu testen. Ich werde weiter experimentieren und sicher demnächst ein paar Freunde zur Pasta Party einladen.
          Fatto di casa steht auf einer Tafel in meiner neuen Küche. Hausgemacht bedeutet dies. Da passt die Maschine doch wunderbar ins Konzept.
          weiterlesen …
          Speichern
          • Toller Testbericht! Ich hätte sie auch gerne getestet 😊
             
          • Danke, hat auch echt Spaß gemacht 😊
             
          • Hallo Iris, schließe mich Sandra an. Liest sich sehr gut, wie du deine Erfahrung mitteilst. Prima!
             
          • Oh wie gern hätte ich dieses tolle Gerät getestet. Sag mal, wie ist es denn mit der Reinigung?
             
          • Das ist wirklich ein sehr guter und positiver Bericht. Liest sich alles richtig toll. Ach wie schade, die hätte ich soooo gerne gehabt 😀👍
             
          • Die Reinigung finde ich ok, in der Anleitung steht man soll den Teig trocknen lassen und dann abklopfen, ich hab mit warmem Wasser und ner Spülbürste alles direkt gespült. Ich hab so ne Bürste die rund ist ähnlich einer Toilettenbürste, damit ging das super easy. Auch die Matrizen gingen gut sauber.
             
          • Achja etwas mehr, Rezepte etc. findet ihr auf einfachgemixt.blogspot.com 🙃
             
          weiterlesen …
            Absenden
            Löschen
            Aufgefallen sind uns folgende Dinge:

            - Beschreibung der Mehlsorten war etwas schwierig für den deutschen Markt. Typ ‚00‘ ist z.B. schwierig zu erhalten.
            - Langlebigkeit wird noch etwas in Frage gestellt aufgrund der Plasteteile.
            - Ich werde noch ein paar professionelle Bilder machen, aber aufgrund der Kürze Zeit habe ich es nicht geschafft. Generell fände ich einen längeren Zeitraum zum Testen gut. Eine knappe Woche ist recht kurz.
            weiterlesen …
            Speichern
            • Hallo Susanne, da hast Du recht, die Zeit ist viel zu kurz um dieses Gerät richtig zu testen. 😊 LG Sandra
               
            • Hallo Susanne, da hast Du recht, die Zeit ist viel zu kurz um dieses Gerät richtig zu testen. 😊 LG Sandra
               
            • Eine Woche für eine Pasta Maschine ist echt ein bisschen zu kurz zum testen. Kannst ja nicht jeden Tag Nudeln essen und das bei der Hitze.
               
            • Das stimmt. Der Testzeitraum war viel zu kurz. Ich werde in den nächsten Wochen, wenn die Temperaturen wieder angenehm sind probieren weiter testen.
               
            weiterlesen …
              Absenden
              Löschen
              Uuups
              Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
              Verarbeiten
              Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
              Hochgeladen
              Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
              Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich mich sehr gefreut habe, die Pastamaschine zu testen, die noch dazu sehr stylish aussieht.
              Die Bedienungsanleitung hat mir leider erst mal ein paar Steine in den Weg geworfen, ich finde sie wirklich sehr kompliziert geschrieben. Die Beispielrezepte lassen sich so wie angegeben nicht mit den Cup-Tasten umsetzen und passen auch nicht zur Mehl-Wasser-Verhältnis-Tabelle. Beim Ei-Wasser-Mischverhältnis in der Tabelle weiß man gar nicht, wie viel Ei am besten dazu kommt, diese Erklärungen sind wirklich ausbaufähig.
              Ich habe mich an die Tabelle gehalten und das Verhältnis Mehl zu Wasser genau für die 1 Cup-Taste abgemessen, die Maschine fing an zu kneten, der Teig sah aus wie er laut Anleitung aussehen soll, die Maschine ging dann in den Vorgang über, die Nudeln zu pressen und prompt kam die Fehlermeldung E1 und die Maschine hat die Nudelherstellung abgebrochen. Laut Anleitung soll man etwas Mehl dazu geben, dies habe ich getan, erneut alles geknetet, wieder die gleiche Fehlermeldung. So erging es mir bestimmt 6 oder 7 Mal, bis ich irgendwann endlich nach verzweifeltem zugeben von Mehl und doch wieder Wasser zufällig die richtige Konsistenz erreicht hatte.
              Sehr schade, dass die Angaben in der Anleitung nicht so richtig passen, ein Kochanfänger würde hieran sicher komplett verzweifeln. :-/
              Nachdem der Teig dann nach langem rumprobieren endlich aus der Presse kam, klappte alles wunderbar. Lediglich die runde Nudelaufnahme macht das abschneiden der Nudeln etwas umständlich, eine gerade Fläche entlang derer man die Nudeln abschneiden kann, wär hier vielleicht etwas besser.
              Alles in allem finde ich die Pastamaschine gut, wenn die Anwendung der Rezepte auf die Cup-Tasten etwas einfacher wäre.
              Sehr gerne würde ich als nächstes ein Pastarezept mit Ei ausprobieren, hier bin ich bisher aber etwas ratlos, in welchem Verhältnis ich den Teig hier mischen soll, die Tabelle in der Anleitung hilft mir hier nicht. Ich vermute dies wird auch wieder in langem hin und her probieren enden, bis der Teig die perfekte Konsistenz für die Nudelpresse hat.
              Ich denke hier müsste auch gerade für Kochanfänger oder nicht so sehr geübte Köche eine bessere Rezeptanleitung erstellt werden, damit die häufige Fehlermeldung E1 vermieden werden kann und das Gelingen einfacher ist.
              Die Reinigung von Hand finde ich bei den vielen einzelnen Teilen recht mühselig, mit der Spülmaschine ist es hier zum Glück etwas unkomplizierter.

              Ich werde auf jeden Fall weiter mit der Maschine üben und versuchen, meine eigenen Zusammensetzungen der Zutaten zu erarbeiten, um direkt einen perfekten Teig hinzubekommen, damit die Pastaherstellung am Ende auch genauso schnell und unkompliziert ist, wie sie eigentlich von Anfang an sein sollte für eine vollautomatische Pastamaschine.
              Vielen Dank für den tollen Produkttest! :-)

              Ps: Ich hoffe sehr, dass mein kleines Video hier wirklich erfolgreich hochgeladen hat und ankommt, ansonsten kann ich es auch gerne bei Bedarf per Mail schicken.
              weiterlesen …
              Speichern
              • Das klingt doch schon mal nach einer guten Maschine, die Beschreibung könnte natürlich besser sein, aber hauptsache ist, dass alles funktioniert. Nach deinem Video zu urteilen ist das wirklich mehr als gelungen. Deine Pasta sieht spitze aus. Danke fürs Berichten.
                 
              • Das ist wirklich ein sehr ausführlicher Bericht. Dankeschön dafür. Ich hab mir nur gerade überlegt ob ein pasta Rezept aus einem normalen Kochbuch hier vielleicht funktioniert. Der Teig müsste ja auch die richtige Konsistenz haben.
                 
              • Liebe Nadine, ich bin von Deinem ausführlichen Bericht echt begeistert und hoffe wirklich, dass Tchibo die Bedienungsanleitung verbessert! Hattest Du auch soviel Restteig in der Maschine, der sich nicht verarbeiten lässt? Dein Pastateller sieht Mega lecker aus! 👍👍👍😋 und Dein Video könnte Tchibo glatt als Werbespot nehmen! Ich finde ihn voll cool! 👍👍👍😃
                 
              • @Sandra: Vielen Dank! ☺️ Ja bei mir war auch noch einiges an Restteig drin, ich habe dann nochmal auf Extrude gedrückt und dann kam nochmal ein biiiiisschen was davon raus.
                 
              • @Cornelia: Vielen Dank! 😊
                @Mechthild: Also ich glaube ich probiere nächstes mal einfach ein Pasta-Rezept auf dem Internet und nutze dann nicht die Cup-Tasten sondern diese manuellen Tasten zum kneten und durchpressen. ☺️
                 
              weiterlesen …
                Absenden
                Löschen
                Die Gebrauchsanweisung ist recht unveränderlich und nicht immer in verständlichen Deutsch, so dass ich die genaue Zusammenstellung des Teigs beim ersten Mal komplett falsch gemacht habe und den Teig wegschmeißen konnte. Insgesamt ist die Gebrauchsanweisung sehr unübersichtlich.
                Auch schließt die Maschine scheinbar vorne nicht gänzlich, so dass am Anfang die Ei-Wasser-Mischung heraus geronnen ist. Auch quietscht sie etwas bei der Zubereitung.
                Ansonsten funktioniert die Machine ganz gut & die Nudeln schmecken. Schade ist nur, dass man das jeweilige Programm komplett abbrechen muss, wenn man zb noch etwas Mehl hinzufügen muss.

                Ansonsten konnte ich leider kein Bild von mir mit Pasta machen, aber meine Pasta an sich sollte reichen. Bilder von mir gibt es, sollte ihr eines benötigen, auf meinem Instagram Kanal @ari_goes_to_wonderland
                weiterlesen …
                Speichern
                • Dein Pastateller sieht auf jeden Fall voll lecker aus! 👍😃 Ich liebe Avocado! 😍 Die Nudeln sehen etwas dick aus, wie Udongnudeln. Bestimmt lecker! Hattest Du auch soviel Restteig den Du wegschmeißen musstest? LG Sandra
                   
                • Die Pasta sieht wirklich gelungen aus. Schade dass dir die Maschine nicht so gut gefallen hat. Aber mich würde es auch ärgern, wenn man noch so viel Restteig über hätte und die Maschine nicht 100%ig funktioniert.
                   
                • Die Pasta sieht richtig lecker aus. Gute Idee, die Nudeln bei dieser Form länger zu lassen. ☺️😍
                  Ich fand die Anleitung auch nur noch verwirrend. 🙈
                   
                • Insgesamt sieht die Pasta ganz gut aus. So ganz kann ich mir noch kein Bild machen. Ausser das die Beschreibung so durcheinander ist, wird die Nudelmaschine empfohlen?
                   
                weiterlesen …
                  Absenden
                  Löschen
                  Uuups
                  Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
                  Verarbeiten
                  Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
                  Hochgeladen
                  Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
                  Hallo,

                  was ich als erstes sagen muss. Da meine Pastamaschine erst am Freitag, den 21.6.2019 nachmittags ankam, finde ich, dass man länger Zeit haben muss um eine Bewertung abzugeben. 5 Tage sind einfach zu wenig, um die Pastamaschine ausgiebig zu testen.

                  Das erste was mir sofort aufgefallen ist, die Gebrauchsanweisung ist sehr unübersichtlich. Man blättert von einer Seite zu anderen, um zu schauen, wie es geht.
                  Es sind keine Bilder dabei, wie man die Pastamaschine zusammenbaut und wie es geht. Hier wäre es sehr Positiv, wenn man einzelne Schritte per Bilder sehen würde.
                  Die Handhabung ist, wenn man rausbekommen hat, wie es geht dann sehr einfach. Doch es dauert.

                  Da verschiedene Schritte auf unterschiedlichen Seite beschreiben sind, bringt es alles etwas durcheinander. Auch ist die Schrift sehr klein (Und ich habe keine Brille und sehe sehr gut), sie könnte Größer sein.

                  Aufsätze der Pastamaschine: Es wäre schöner, wenn die 10 Ausätze in der Gebrauchsanweisung beschriftet wären. So muss man nicht raten, welchen Aufsatz man gerade verwendet.

                  Herstellung zu den Nudeln: Ging sehr einfach. Jedoch bleibt sehr viel Teig (30%) in der Pastamaschine übrig, die nicht in die Öffnung vorne befördert wird. Die Pastamaschine rührt sich einen Wolf und dadurch wird der Teig zu fest und kommt nicht nach vorne. Hier müsste es einen Scheibe (Schieber) geben, die den Teig nach vorne befördert.
                  Selbst wenn man die Pastamaschine ausschaltet und den Teig nach vorne bringt, und wieder einschaltet, passiert nichts. Schade um den vielen Teig, denn man nicht mehr verarbeiten kann, mit der Pastamaschine.

                  Reinigung: Ich habe alles in die Spülmaschine getan. Hier wurden die Pastaaufsätze leider nicht sauber, der Teig bleibt in den Löchern.


                  Die Nudeln die ich hergestellt habe, waren sehr gut. Ich habe einige Aufsätze verwendet, um zu sehen, wie sie werden. Es ist sehr interessant wie schnell und einfach man selbst Nudel gemacht hat. Sehr positiv finde ich, dass man in die Maschine hineinschauen kann, so sieht man was passiert. Würde der Teig komplett aufgebraucht werden, wäre es ein TOP Pastamaschine.
                  weiterlesen …
                  Speichern
                  • Ok, Dein Bericht überzeugt nicht so ganz zum Kauf. Kann es auch nicht leiden, wenn man den Teig nicht komplett verarbeiten kann und soviel Rest hat. 👎
                     
                  • Das klingt ja nicht so richtig positiv. Ärgerlich, wenn man nicht den ganzen Teig in der Maschine verbrauchen kann.
                     
                  • Schließe mich der Meinung von Sandra an. Vielen Dank für die Zeit und Mühe, die du investiert hast um deine Erfahrung mit uns zu teilen. Lieben Gruß
                     
                  • Hallo Cornelia B. Ja, es ist schon etwas ärgerlich. Man muss ihn dann halt ausrollen und mit einem Messer schneiden. So hab ich es dann gemacht. Ich hab jetzt aber gelesen, dass viele andere Maschinen auch dieses Problem haben.
                     
                  • Hallo Angela U. Sehr gerne. Ich bin noch am ausprobieren. Ich möchte noch welche mit Hartweizengrieß machen. Dann berichte ich weiter ;)
                     
                  • Hallo liebe Tina-Maria, finde ich echt super, wie Du weiterhin ausprobierst und uns auf dem Laufenden hälst. 👍😊 Vielen Dank dafür! 😘 Aber eigentlich schade, wenn viele Maschinen das Problem haben. Dass noch kein Hersteller Abhilfe geleistet hat 🙁. Trotzdem noch viel Spaß beim Ausprobieren und natürlich die leckere Pasta dann auch zu genießen!!! 😋LG Sandra
                     
                  • Deinem Bericht kann ich absolut zustimmen. ☺️ Welches Rezept hast du verwendet? Deine Nudeln sehen so schön geschmeidig aus. 😍
                     
                  • Hallo Nadine .Für die Grünen Nudeln: 300 g Mehl
                    150 g Spinat, 2 Ei(er)
                    2 ELWasser, 30 g Salz
                    und etwas Muskat. Bei den anderen, einfach den Spinat weglassen ;)
                     
                  weiterlesen …
                    Absenden
                    Löschen
                    Ich bedanke mich herzlich, dass ich diese Maschine testen durfte. Das Material der Maschine ist aus dickem Kunststoff, der sehr wertig wirkt. Mir gefallen die vielen transparenten Teile, so kann man den Prozess der Pastaherstellung beobachten. Das Zubehör ist gut durchdacht und wenn man mit den Messbechern arbeitet gelingt die Pasta. Ich habe auch eine glutenfreie Variante getestet, die auf Anhieb gelang und super geschmeckt hat. Man kann mit der Maschine super kreativ werden und eigene Pastasorten herstellen. Ich hab Hirsemehl und rotes Linsenmehl zugefügt und habe super Ergebnisse erziehlt. Der Zusammenbau der Maschine ist selbsterklärend, aber dennoch hätte ich ihn mir besser in der Beschreibung gewünscht.
                    Rezepte sind in der Anleitung und Grammangaben abgedruckt, dort wäre eine parallele Angabe für die beigefügten Messbecher super.
                    Insgesamt hat es mir Freude gemacht die Maschine zu testen. Ich werde weiter experimentieren und sicher demnächst ein paar Freunde zur Pasta Party einladen.
                    Fatto di casa steht auf einer Tafel in meiner neuen Küche. Hausgemacht bedeutet dies. Da passt die Maschine doch wunderbar ins Konzept.
                    weiterlesen …
                    Speichern
                    • Toller Testbericht! Ich hätte sie auch gerne getestet 😊
                       
                    • Danke, hat auch echt Spaß gemacht 😊
                       
                    • Hallo Iris, schließe mich Sandra an. Liest sich sehr gut, wie du deine Erfahrung mitteilst. Prima!
                       
                    • Oh wie gern hätte ich dieses tolle Gerät getestet. Sag mal, wie ist es denn mit der Reinigung?
                       
                    • Das ist wirklich ein sehr guter und positiver Bericht. Liest sich alles richtig toll. Ach wie schade, die hätte ich soooo gerne gehabt 😀👍
                       
                    • Die Reinigung finde ich ok, in der Anleitung steht man soll den Teig trocknen lassen und dann abklopfen, ich hab mit warmem Wasser und ner Spülbürste alles direkt gespült. Ich hab so ne Bürste die rund ist ähnlich einer Toilettenbürste, damit ging das super easy. Auch die Matrizen gingen gut sauber.
                       
                    • Achja etwas mehr, Rezepte etc. findet ihr auf einfachgemixt.blogspot.com 🙃
                       
                    weiterlesen …
                      Absenden
                      Mehr laden Lade ...

                      Autoposting

                      Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

                      ×

                      Danke!

                      Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


                      Zur Seite

                      ×

                      Danke!

                      Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


                      Zur Seite

                      ×

                      Entschuldigung!

                      Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


                      Zur Seite

                      ×

                      Abmelden

                      Die Abmeldung war erfolgreich

                      Schließen
                      ×

                      Entschuldigung

                      Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

                      ×

                      Neues Passwort

                      Setze hier dein neues Passwort.
                      Speichern
                      Dein neues Passwort ist gespeichert
                      Schließen
                      Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
                      Schließen
                      ×

                      Du bist bereits angemeldet!

                      Viel Spaß in der Tchibo Community.

                      Schließen
                      ×
                      Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise

                      Wenn du an unserem Tchibo Community Produkttest "Pastamaschine" durch deine Bewerbung teilnimmst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:

                      Der Bewerbungszeitraum läuft vom 03.06.2019 bis einschließlich 18.06.2019 um 09:00 Uhr auf der Tchibo Community Website. Innerhalb dieses Zeitraums können sich Community Mitglieder bewerben, von denen die Teilnehmer per Jury-Entscheid ermittelt und ausgewählt werden, wenn die Bedingungen (s. u.) erfüllt sind. Diese werden am 18.06.2019 ausgewählt und erhalten im Anschluss ein Testpaket. Anschließend können die Produkttest-Teilnehmer den vorgefertigten Fragebogen ausfüllen, den wir ihnen per Mail zukommen lassen.  
                      • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland
                      • Mitarbeiter der Tchibo GmbH sowie ihre Angehörigen dürfen nicht teilnehmen.
                      • Du nimmst an dem Wettbewerb teil, indem du das Mitmachformular im Rahmen unserer Aktion ausfüllst. 
                      • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
                      • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen und/oder vom Wettbewerb auszuschließen.
                      • Tchibo behält sich vor, den Wettbewerb bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu beenden oder einzelne Nutzer vom Wettbewerb auszuschließen.
                      • Tchibo behält sich vor, bei den eingereichten Beiträgen ggf. Rechtschreibfehler zu korrigieren bzw. optische Anpassungen zur besseren Lesbarkeit vorzunehmen. Die jeweiligen Inhalte werden von uns nicht verändert. 
                      • Tchibo weist darauf hin, dass die abgegebenen Statements im Fragebogen sowie Bilder der Produkttester, die während des Produkttests entstehen oder über die Bewerbung eingereicht werden, ggf. im Zusammenhang mit dem Produkttest von Tchibo weiter verwendet werden. 
                      • Mit Absenden des Formulars tritt das Community Mitglied alle Rechte an den hoch geladenen Fotos und Texten sowie Bewertungen zeitlich und räumlich uneingeschränkt an Tchibo ab.

                      Gewinne und Gewinnbenachrichtigung

                      Community-Mitglieder, die per Jury-Entscheid als Produkttester ausgewählt werden, werden per Email über die in ihrem Tchibo Webshop-Account hinterlegte Kontakt-E-Mail-Adresse benachrichtigt. Für die Richtigkeit der Daten ist der Nutzer verantwortlich. Meldet sich das Mitglied drei Tage nach der Benachrichtigung nicht zurück, verliert es seinen Anspruch auf den Gewinn. Im Anschluss erhält das Mitglied postalisch eine Testbox. Eine Barauszahlung oder ein Tausch der Testprodukte ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit dem Absenden des Teilnahmeformulars erkennst du diese Teilnahmebedingungen an. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigt die Auswahl der Tester nicht.

                      Verantwortlich:
                      Tchibo GmbH 
                      Online Sales Germany 
                      Überseering 18 22297 Hamburg 
                      Tel.: +49 (0) 40 6387‐0 Amtsgericht Hamburg HRB 43618 Sitz 
                      Hamburg UST-IdNr.: DE811164447 
                      Geschäftsführung: Thomas Linemayr (Vorsitzender), Ulf Brettschneider, Ines von Jagemann, Dr. Jens Köppen, Dr. Carsten Wehrmann
                      Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michael Herz

                      Community News!

                      Wir entwickeln die Community stetig weiter und haben das Design moderner gestaltet:

                      • Mehr Platz für deine Beiträge: Aktuelles aus der Community wird jetzt größer und schöner dargestellt.
                      • Im Profil wird dir jetzt rund um das Profilbild dein Aktivitätsstatus gezeigt: Bist du sehr aktiv, ist der Kreis komplett geschlossen.
                      • Hier siehst du jetzt nicht nur deine Beiträge, sondern auch deine Likes und kannst schneller einen Beitrag wiederfinden, der dir gefallen hat.
                      • Besonders praktisch finden wir, dass du mit einem „@“ im Kommentarfeld nun auf Beiträge anderer Mitglieder antworten kannst.


                      Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und Entdecken!
                      Dein Community Team


                      Los geht’s!
                      ×

                      Profil melden

                      Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
                      Abschicken
                      Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

                      Zur Startseite
                      ×

                      Adressänderung

                      Die Adressänderung war erfolgreich

                      Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

                      Schließen
                      1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.