Schließen

Community Osterrezepte-Challenge

Wir haben deine kreativste Oster-Kreation gesucht. Zu Gewinnen gab es den neuen Tchibo Vollautomat 'Esperto Caffè'!

Marmorkuchen, Cheesecake oder Sahnetorte - alles ein Kinderspiel für dich? Dann bist du hier richtig! Hier siehst du die spektakulärsten Eigenkreationen unserer Tchibo Community. Perfekt zum Nachbacken!

Wir suchen deine kreativste Oster-Kreation!

Marmorkuchen, Cheesecake oder Sahnetorte - alles ein Kinderspiel für dich? Dann bist du hier richtig!
Denn wir suchen eure spektakulärsten Eigenkreationen. Nehme einfach an der Community Osterrezepte-Challenge teil und zeige allen dein Backtalent.

Aktion läuft noch:

Aktion endet am:

Aktion ist bereits beendet

: : :
23.04.2019 09:00
2019-08-18T11:46:19Z

Unser Gewinner der Osterback-Challenge: Christiane B.

Osterrezepte von der Community für die Community

Die Tchibo Community hat schon einmal eifrig vorgebacken und viele Leckereien für die Feiertage kreiert. Unsere 6 Lieblingsrezepte haben wir in diesem kleinen Backbuch gesammelt. Von Jennifers Quark-Osterhäschen bis hin zu Hannas Früchtetraum, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Hier geht's zu den Rezepten

Passende Küchenhelfer für die Ostersaison:

Alle Osterrezepte unserer Community Mitglieder im Überblick:

Löschen
Glutenfreier Möhrenkuchen
750g geschälte, geraspelte Karotten
1-2 geraspelte Äpfel
4 getrennte Eier
25g+75g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
200g gemahlene Haselnüsse
200g gemahlene Mandeln (oder nur 400g Haselnüsse)
Evtl. etwas Zimt

1Pck. Backpulver
50-100ml Milch oder Apfelsaft
Dekoration:
200-400g Marzipanrohmasse oder eine Marzipandecke
50g+50g Puderzucker
Etwas heißes Wasser
Etwas Zitronensaft
1Pck. Marzipankarotten
Kuchen:
Karotten/Möhren und Äpfel schälen und raspeln.
In einem Rührbecher das Eiweiß mit 25g Zucker und evtl. Zitronensaft steif schlagen und kühlen.
Eigelb mit 75g Zucker und Vanillezucker hellgelb schlagen.
Nun die Haselnüsse und die Mandeln mit dem Backpulver und evtl. Zimt zugeben. Jetzt die Milch/oder den Apfelsaft einrühren. Karotten/Möhren und Äpfel zugeben und verrühren.
Zum Schluss den Eischnee unterheben.
In eine Springform oder in ein hohes Blech (bzw. Rheine) (gefettet und mit etwas gem. Haselnüssen bestreut)

Bei 150°-175°C ca.30 bis max.50 Min. backen.

Dekoration:
Marzipan mit Puderzucker gut (schnell) verkneten und auf die Kuchenform angepasst ausrollen (rund bei einer runden Springform/eckig beim Blech/Rheine).
Puderzuckerglasur herstellen.
Den kalten Kuchen mit einer dünnen Schicht Puderzuckerglasur einpinseln und dann die Marzipandecke darüber legen.
Nun die Marzipankarotten mit etwas Puderzuckerglasur bestreichen und auf dem Kuchen kleben. Da ich nicht so gut im Formen und modellieren bin, habe ich mir noch einen Marzipan-Osterhasen gekauft und in die Mitte gesetzt. Die Marzipanrosen habe ich aus den Rest von der Marzipandecke geformt.

Guten Appetit wünscht
Kerstin
Absenden
Speichern
Löschen
Osterlicher Karotten Drip Cake
Karottenböden:
5 Eier, 100g brauner Zucker, 100g weißer Zucker, 340g Mehl, 2TL Zimt, 1 Prise Salz, 2,5EL Backpulver, 215ml Öl, 380g geriebene Karotten, 1TL Vanilleextrakt, 50g Gehackte Walnüsse

Frischkäsecreme:
375g Frischkäse, 90g weiche Butter, 100g gesiebter Puderzucker, 1TL Vanilleextrakt, blaue Lebensmittelfarbe

Drip:
150g weiße Schokolade
-Beide Zuckersorten, Vanilleextrakt, Eier und Öl verrühren
-Mehl, Backpulver, Zimt und Salz hinzugeben
-Karotten und Walnüsse unterrühren
-In 2 20cm Springformen füllen
-Bei 175 Ober-/Unterhitze für ca. 50 min Gold-braun backen
-Für die Creme Frischkäse, Butter und Vanilleextrakt cremig schlagen
-Puderzucker hinzufügen und blau einfärben
-Die Böden Befüllen und Einstreichen
-Für ca. 60 min kühlen
-Schokolade schmelzen und den Kuchen verzieren
Als Deko habe ich am Vortag Mürbeteig-Häschen gebacken und auf der Torte platziert
Absenden
Speichern
Löschen
Frischkäse Torte
150g zerbröselte Zwieback
300g Nuss-Nougat-Creme+weitere 3El davon
750g Frischkäse
75g. Zucker
75ml. Milch
1 El Zitronensaft
1 El Vanillearoma
300g steif geschlagene
Sahne
5 El Erdbeer-Marmelade
12 Scheiben Gelatine
174g Kuvertüre
1.Die zerbröselten Zwieback mischen mit erwärmten Nuss-Nougat Creme. Gib die Masse auf den Boden einer Springform und streiche sie glatt.
2.Frischkäse,Zucker,Milch,Zitronensaft und Vanillearoma vermischen. Dann die Schlagsahne unterheben.
3.Die Frischkäsemasse teilen in drei Portionen auf. In die erste gibst du drei El.Nuss-Nugat-Creme, in die zweite Erdbeer-Marmelade. Die dritte beleibt ohne weitere Zutaten.Nun fügst du zu jeder Portion jeweils vier Scheinen Gelatine.
4.Zuerst gibst du die Nutella-Creme auf den Boden,
dann die Erdbeer-Creme und zum Schluss die Sahne-Creme.Zwischen jeder neue Schicht stellst du die Torte allerdings für 10 min in den Kühlschrank, um zu verhindern, das sich die Schichten verbinden.
5.Sobald die Schichten vollständig ausgekühlt sind, löst du die Torte aus der Springform, schmilzt die Kuvertüre ein und gibst diese obendrauf.
6.Verzieren nach Kreativität 😉
Absenden
Speichern
Löschen
(Erd-) Beerenstark – Erdbeertartelettes auf Creme
Zutaten für 4 beerige Tartelettes:

* 100 g Mehl
* 30 g gemahlene Mandeln
* 1 Eigelb
* 70 g Gute Butter
* 40 g Puderzucker
* etwas Salz
* etwas Abrieb einerBio-Zitrone
* etwas kaltes Wasser

* 1 Eiweiß

* 250 g Magerquark
* 100 g Crème Fraiche
* 100 g Erdbeeren, püriert
* 40 g Zucker
* 1 Vanilleschote
* etwas Abrieb einer Bio-Limette
* 3 EL Limettensaft
* ggf. einige Blatt Zitronenverbene oder Melisse, fein geschnitten
* 2 Blatt Gelatine

Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Erdbeeren und Puderzucker zum Dekorieren und Servieren!
Zubereitung:

* zunächst aus den Zutaten für den Mürbeteig einen gleichmäßigen Teig kneten und für mindestens 1 Stunde kalt stellen.

* dann den Backofen auf 190 Grad (Ober- Unterhitze) gut vorheizen.
* die Tarteletteförmchen einfetten und mit Mehl bestäuben.
* den Teig in vier Teile aufteilen und je flach ausrollen.
* die Tartelettes-Förmchen mit je einer Teigdecke auskleiden und den Rand so hoch wie möglich formen.

* die Tarteletts für etwa 10 Minuten blind (dazu Hülsenfrüchte auf den Teig geben) backen - dann das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und die Küchlein etwa weitere 10 Minuten backen.
* anschließend die Tartelettes herausholen, mit Eiweiß bestreichen und eine weitere Minute in den Ofen schieben bis das Eiweiß getrocknet ist.

* nun die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.
* die Erdbeeren mit dem Zucker pürieren. Dann mit dem Magerquark, der Creme Fraische, den feingeschnittenen Zitronenverbene oder Melisse-Blättern und dem Limettenabrieb vermengen.

* den Saft der Limette bei kleiner Flamme erhitzen und darin die Gelatine lösen. Zu der Quark-Erdbeermischung geben und einige Stunden (am besten über Nacht) kühl stellen.

* die Erdbeerenstarke Creme auf die ausgekühlten Tartelettes verteilen und mit Erdbeeren und Puderzucker zum Servieren fein dekorieren.
Absenden
Speichern
Löschen
Meister Lampes Rübenschmaus (Low Carb)
Zutaten für den saftigen Teig:
* 450 g Karotten (mit Schale abgewogen)
* 1 TL abgeriebene Bio-Orangenschale
* 250 g sehr fein gehackte Mandeln
* 200 g gemahlene Haselnüsse
* 6 Eier
* 1 Prise Salz
* 250 g Xucker (Erythrit) oder alterbativ Haushaltszucker am besten brauner Rohr-Zucker
* 2 EL Zitronensaft oder Orangensaft
* 50 ml neutrales Speiseöl
* 1 TL Backpulver

Zutaten und Ideen für die Deko:
* 200 g Xucker (zu Puder gemahlen) oder Puderzucker
* 3 EL Zitronensaft zum Anrühren mit dem Puderzucker als Zuckerguss
* Marzipanmöhrchen (gekauft oder selbst geformt) [Zutaten für die Möhrchen: 50 g Marzipanrohmasse, 50 g Puderzucker, 2 Msp Lebensmittelfarbe als Pulver in orange, 1 Msp Lebensmittelfarbe als Pulver in grün]
Zubereitung des Rübenschmaus:
* zunächst den Ofen auf 180 Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen und die Form ausfetten (ggf. mit etwas Mandelmehl oder Semmelbröseln ausstreuen).
* nun die Karotten gründlich waschen, schälen und fein raspeln.
* die Karottenraspel, die Schale der Bio-Orange, die fein gehackten Mandeln und gemahlenen Haselnüsse sowie das Backpulver miteinander vermischen.
* die Eier trennen und das gesamte Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif zu Eischnee schlagen.
* das gesamte Eigelb mit dem Xucker (oder Zucker) schaumig schlagen.
* anschließend den Zitronen- oder Orangensaftsaft, das Speiseöl und die Karottenmischung unterrühren.
* den Eischnee vorsichtig unterheben, sodass die Masse noch luftig bleibt.
* den Teig in die gefettete Springform geben, glatt streichen und bei 180 Grad (Ober- Unterhitze) etwa 45 bis 50 Minuten backen.
* den Karottenkuchen abkühlen lassen und nach Belieben verzieren. Hierfür Zuckerguss herstellen, Marzipankarotten selbst formen oder kaufen, oder den Kuchen nach dem Abkühlen mit einer (vielleicht sogar grünen) Marzipandecke bedecken und Häschen etc darauf drapieren.....oder oder oder.....
Absenden
Speichern
Löschen
Schokobrownie Waffeln mit alkoholfreier (Oster-) Eierlikörcreme
Für die Waffeln:
• 300 g Mehl
• 75 g ungesüßtes Kakaopulver
• 130 g Zucker
• 1 Prise Salz
• 2 TL Backpulver
• ½ Natron
• 380 ml Milch
• 50 g gehackte Zartbitterschokolade
• 1TL Vanillepaste / oder 1 Päckchen Vanilezucker
• 3 Eier
• 80ml Öl und etwas Fett für das Waffeleisen

Für die alkoholfreie Oster-Eierlikörcreme:
* 75 g weiße Schokolade
* 200 ml Milch oder Korn
* 1 TL Vanilleextrakt
* 6 Eigelb
* 50 g Puderzucker
* 200 g Sahne
Waffeln:
1. Für den schokoladigen Waffelteig werden zuerst Zucker, Vanillepaste und Öl verrührt.
2. Im nächsten Schritt kommen die Eier hinzu und werden gut untergerührt.
3. Dann geht´s auch schon mit den trocknen Zutaten weiter: Mehl, Salz, Backpulver, Natron und Kakao werden verrührt und im Wechseln mit der Milch zu der Eimasse gegeben.
4. Ganz zum Schluss kommt noch die gehackte Schokolade hinzu und der Teig kann im vorgeheiz-ten Waffeleisen gebacken werden.
5. Am besten schmecken die Brownie-Wafflen direkt nach dem Backen mit cremiger Eierlikörsoße.

(Oster-) Eierlikörcreme ohne Alkohol:
1. die Schokolade fein hacken.
2. die Milch in einem Topf kurz aufkochenlassen und Topf vom Herd nehmen.
3. die Schokolade zufügen und unterrühren, damit sie schmilzt.
4. das Vanilleextrakt mit den Eigelben vermengen und mit dem Puderzucker, der Sahne und der warmen Milch in eine Schüssel geben.
5. Schüssel dann über ein heißes Wasserbad platzieren und den Eierlikör darüber für etwa 5 Minuten cremig rühren.

Tipp: Der alkoholfreie Eierlikör kann auch in einer Küchenmaschine bei 70°C für 5 Minuten verrührt werden, er darf jedoch nicht kochen, damit die Eigelbe nicht gerinnen.

Waffeln mit der Creme servieren, mit Puderzucker, Streuseln oder Kirschen aufhübschen und genießen.
Absenden
Speichern
Löschen
Vegane Schoko-Himbeertorte
200g Mehl
175g Zucker
40g Kakao
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Natron
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 ml Vanillesojamilch
50 ml Himbeermark
180 ml Rapsöl
Einen Spritzer Zitronensaft

Vegane Himbeersahne-Füllung
2 Päckchen Schlagfix
3 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Sahnesteif
4 EL Himbeermark

Himbeermark:
400g TK-Himbeeren
4 Päckchen Vanillezucker
Die trockenen Zutaten verrühren und Sojamilch, Himbeermark sowie Öl und Zitrone hinzufügen und kurz schlagen. Den Ofen bei 180 Grad vorheizen und den Kuchen 50-60 Minuten backen lassen. (Das Rezept ist für eine 18cm Form).

Nun Schlagfix (gekühlt!) mit Sahnesteif steif schlagen, erst danach Zucker und Himbeermark hinzufügen.

Für das Himbeermark die Himbeeren mit denn Puderzucker in einem Topf erwärmen und die Himbeeren durch ein Sieb streichen (Kerne wegwerfen).

Nun den Kuchen in drei Böden schneiden. Jeder Boden wird mit Himbeermark bestrichen. In der Reihenfolge schichten: Böden, Himbeermark, Sahne; Böden, Himbeermark Sahne; Boden, Sahne, Himbeermark (reicht dann als Dekoration völlig aus!).
Den Kuchen nun durchkühlen (mind. 2 Stunden), dann ist er zum Verzehr geeignet.
Absenden
Speichern
Löschen
Hase im Ei
12 Ei(er)
75 g Butter
75 g Zucker
3 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
60 g Mehl
3 EL Orangensaft
4 EL Haferflocken
1 EL Butter, zerlassen
500 g Salz
Die Eier entweder kalt färben, oder die leeren Schalen färben. Wer es mag, kann sie auch natur belassen.

Die Spitzen der (gefärbten) Eier abschlagen, Eiweiß und Eigelb von 3 Eiern in eine Schüssel geben. (Restliche Eier anderweitig verwenden.)
Eierschalen gründlich ausspülen (und n. B. jetzt vorsichtig nach Packungsanleitung färben).

Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Eiern schaumig rühren. Backpulver und Mehl dazusieben. Mit Orangensaft und Haferflocken zu einem Teig verrühren.

Das Innere der Eier mit der zerlassenen Butter auspinseln. Das Salz in eine feuerfeste Form geben. Eier knapp bis zum Rand mit Teig füllen, ins Salzbett stellen und bei 180°C (Umluft 160°C) ca. 20 min. backen.

Die gebackenen Kucheneier in Eierbecher oder in ein Nest stellen. Das ist garantiert der Hingucker.
Absenden
Speichern
Löschen
Feiner Erdbeer - Käsekuchen
Für den Mürbteig:
320 g Weizenmehl
1 Backpulver
150 g Zucker
1 Vanillinzucker
1 Prise Salz
200 g Butter o. Margarine

Für den Käsebelag:
250 g Butter o. Margarine
250 g Zucker
4 Eier
200 g Doppelrahm - Frischkäse
500 g Magerquark
1 PK. Vanillepudding
Saft von einer Zitrone
Schale von einer Bio Zitrone

Für den Erdbeerbelag:

Etwa 1 1/2 Kilo frische Erdbeeren

2 PK. Tortenguss rot
50 g Zucker

500 ml Flüssigkeit ( halb Wasser, halb Apfelsaft )
Knetteig:
Butter, Zucker, Ei, Salz schaumig rühren. Mehl und Backpulver darüber sieben. Und noch mal kräftig durchkneten.
Teig ausrollen und auf ein Backblech legen.

Käsebelag:
Butter, Zucker, Eier schaumig rühren. Dann Frischkäse, Quark, Puddingpulver Vanille, Saft der Zitrone, und Schale der Zitrone zugeben und gut durchrühren. Die Masse dann aud den Mürbteig verteilen.
Den Backofen vorheizen und bei 180 Grad ca. 45 Min. Backen. Heißluft etwa 160 Grad.
Danach aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.

Erdbeerbelag:

Erdbeeren waschen, trocken tupfen. Auf der erkalteten Käsemasse verteilen.
Aus Wasser, Apfelsaft, Zucker und Tortengussulver einen Tortenguss
Abkühlen lassen und dann gleichmäßig auf den Erdbeeren verteilen.
Abkühlen lassen und dazu einen leckeren Tchibo Kaffee genießen.
Und einen Becher geschlagene Sahne.
Guten Appettit
Absenden
Speichern
Löschen
Rüblikuchen
300 g fein geraspelte Möhren
300 g gemahlene Mandeln (Haselnüsse würden auch gehen, wer Mandeln nicht mag oder verträgt)
5 Eier
150 g Rohrohrzucker
1 TL Backpulver
Saft und Schalenabrieb einer Zitrone
Puderzucker
Den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 75 g Zucker steif schlagen. Dann den restlichen Zucker zum Eigelb geben und ebenfalls dick schaumig schlagen. Die Masse soll schön dick und hell werden. Dann die Mandeln, die geraspelten Möhren, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Backpulver zur Eigelbmasse geben. Alles gut verrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben und den Teig in eine Springform geben. Diese am besten mit Backpapier auslegen. 45-60 Minuten backen, hängt etwas vom Ofen ab. Am besten die Stäbchenprobe machen. Diese Mal habe ich nur Puderzucker als Topping genommen.
  •  
    Herz für die Challenge!
  •  
    Finde die Oster Challange auch super. Man kann so viele tolle Kuchen und Rezepte entdecken.
  •  
    Mir gefällt sie auch sehr gut. Das kannst du nur nicht alles nachbacken
  •  
    Ja muß man halt das Beste für sich heraussuchen
  •  
    Ja muß man halt das Beste für sich heraussuchen
  •  
    Ja muß man halt das Beste für sich heraussuchen
  •  
    Ja muß man halt das Beste für sich heraussuchen
Absenden
Speichern
Löschen
ZITRONENTARTE
BODEN: 220 g Mehl, 50 g Puderzucker, Prise Salz, 150 g kalte Butter, 1 Ei
ZITRONENFÜLLUNG (=lemoncurt): 200 ml Zitronensaft (gepresst aus 3-4 Zitronen / reicht es nicht, dann mit Orangensaft auffüllen), 80 g Butter, 150 g Zucker, 4 Eier, 3 Blattgelantine
BAISER: 2 Eiweiß, 80 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 TL Stärke
Boden: Butter, Zucker, Mehl in eine Schüssel geben und solange verkneten bis eine krümelige Masse entsteht. Dann das Ei hinzugeben, verkneten. Teig ausrollen, gleichmäßig in die gefettete Form drücken, mit der Gabel den Boden an mehreren Stellen einstechen (so entstehen beim Backen keine Blasen), die Form samt Boden 30 min (oder länger) in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 190° vorheizen und den Boden bei 190° ca. 10 min backen. Danach auskühlen lassen.

TIPP (muss nicht, kann aber): Ich habe im Wasserbad Schokolade zerlassen (ich hatte noch einen großen Weihnachtsmann + andere Hohlkörper die keiner mehr isst) und damit den ausgekühlten Boden bestrichen, dann weicht er nicht auf.

Wenn dann auch die Schokolade auf dem Boden fest ist, die Zitronenfüllung darauf verteilen.
Nun die Baisermasse drüber geben, evtl. auch ein paar Mandelplättchen und dann nochmal kurz in den Ofen unter den Grill (dabei bleiben und im Auge behalten) oder mit einem Bunsenbrenner leicht drüber.

Auf jeden Fall erst anschneiden, wenn der Kuchen komplett ausgekühlt und die Masse fest ist (ganz wichtig!!!!).
Ich konnte nicht so lange aushalten...

Das Ganze funktioniert auch mit Orangen oder Blutorangen.
  •  
    Das Rezept hatte ich hier schon mal geteilt, zur Osterbackchallenge muss ich es unbedingt nochmal zeigen. :)
  •  
    Sieht gut aus
  •  
    Herzchen für die Challenge! UND: gibt die das Leben Zitronen, mach Limonade (oder Tarte) draus!!!!!
  •  
    Ich kann mich daran erinnern Mandy. Deine Rezepte kannst Du nicht oft genug reinstellen 😀👍
  •  
    Hallo Mandy
    sieht echt lecker aus. Werde ich ausprobieren. Meine Tochter liebt Zitronen und isst die auch gerne nur so. Gruß auch an Nadine S. da hast du wohl Recht mit deinem Tipp fürs Leben.:)
  •  
    Die Tarte ist himmlisch! Ich habe sie nachgebacken und normalerweise drücke ich mich vor den etwas aufwändigeren Kuchen, aber hier hat sich jeder Arbeitsschritt gelohnt! Super lecker 🍋✨
  •  
    Oh Britta das freut mich, ich finde sie auch total klasse und mag den Geschmack irre gern :). LG
  •  
    das klingt super, Britta B. Jetzt bekomme ich auch Lust darauf den Kuchen nachzubacken.
Absenden
Speichern
Löschen
Möhrchenkuchen
Teig:
350 g geriebene Möhren
250 g Mehl
2 Tl Backpulver
250 g Zucker
1 Tl Zimtpulver
250 ml Sonnenblumenöl
4 Eier
200 g Mandeln oder Haselnüsse (gemahlen)
Frosting:
300 g Frischkäse
100 g Puderzucker
1 Päck. Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft
Eier, Zucker, Öl und Zimt mit dem Mixer verrühren. Die Möhren und Mandeln hinzugeben. Mehl und Backpulver mischen, ebenfalls unterrühren. Den Teig in eine gefettete 26er Springform füllen, bei 180°C Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen. (Je nach Backofen kann es auch etwas länger dauern - man sollte eine Stäbchenprobe machen.)

Für das Frosting Frischkäse und Zitronensaft mit dem Mixer glatt rühren. Puderzucker und Vanillezucker einrieseln lassen.

Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen. Das Frosting mit der Streichpalette rundherum auftragen.
Absenden
Speichern
Löschen
Oster Mug Cake
Teig:
50g Möhre
2 EL Rapsöl
1 Ei
1 EL Zucker
25g gemahlene Mandeln
1/2 TL Backpulver
1 EL gehackte Mandeln

Topping:

30g Frischkäse
1 El Puderzucker
1 Marzipanmöhre oder Schokoei
2 TL Raspelschokolade oder gehackte Pistazien
1. Möhre schälen und fein raspeln. Die Raspeln in einen Becher (ca. 300ml) geben und bei 600 Watt in der Mikrowelle ca. 30 Sekunden garen.

2. Öl, Ei und Zucker zu den Möhren geben und alles mit einer Gabel verrühren.
Gemahlene Mandeln in den Becher geben und das Backpulver darauf verteilen. Alles zu einem glatten Teig verrühren.
Zuletzt die gehackten Mandeln unterrühren.

3. Den Becher in die Mikrowelle stellen und den Kuchen bei 600 Watt ca 90 Sekunden backen, bis er fest ist.

4. Frischkäse und Puderzucker verrühren. Die Creme auf den Kuchen häufen und dann dekorieren.
  •  
    Lauter feine leckere Sachen. Mjam Mjam Mjam
  •  
    Mhhhhhh, der hört sich lecker an. den werd ich wohl mal probieren müssen!
    Werde berichten!
  •  
    Tassenkuchen habe ich auch kürzlich für mich entdeckt.
Absenden
Speichern
Löschen
Nutellamisu
4 Eier
750g Mascarpone
165 ml Milch
5 gehäufte Esslöffel Nutella
400 g Löffelbiskuit
Kakaopulver
SCHRITT 1
Trennt die 4 Eier. Hierfür könnt ihr eine leere Plastikflasche verwenden, mit der ihr das Eigelb aus der Schüssel mehr oder weniger raussaugt. 
SCHRITT 2
Schlagt das Eigelb mit 100 g Zucker auf, bis es etwas aufhellt.
SCHRITT 3
Jetzt dem Eigelb die 750 g Mascarpone hinzufügen
SCHRITT 4
Nun das Eiweiß zu Eischnee schlagen
SCHRITT 5
Nun den Eischnee nach und nach unter die Mascarpone-Creme unterheben.
SCHRITT 6
Erhitzt in einem Topf 165 ml Milch mit einem Esslöffel Nutella. Wenn die Nutella schmilzt, nehmt ihr den Topf vom Herd und lasst die Milch etwas abkühlen. 
SCHRITT 7
Taucht 300 g Löffelbiskuit in die Nutella-Milch-Mischung und legt sie in eine Auflaufform. 
SCHRITT 8
Gebt eine erste Schicht der Mascarpone-Creme über das Löffelbiskuit.
SCHRITT 9
Gebt zu eurem Milch-Rest 4 weitereEsslöffel Nutella und rührt so lange, bis sich eine samtige Sauce bildet. 
SCHRITT 10
Gebt die Nutella-Sauce über eure Mascarpone-Creme. 
SCHRITT 11
Gebt nun eine weitere Schicht Mascarpone darüber. 
SCHRITT 12
Bestäubt das Mascarpone mit einer Schicht Kakaopulver. Kleiner Tipp: Wenn ihr es eine Nacht durchziehen lässt, schmeckt es noch besser!
Absenden
Speichern
Löschen
Süßer Spinatkuchen zu Ostern
4 Eier Größe M
2 Tassen Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Öl, z. B. Sonnenblumenöl
3 1/4 Tassen Mehl, Typ 405
1 Pck. Backpulver
450 g Spinat, z.B. Rahmspinat, tiefgekühlt und aufgetaut
150 g Mandel(n), gehäutet und gerieben
Für die Creme:
400 ml Sahne, süß
2 EL Zucker
400 ml Schmand
1 Pck. Gelatine, instant ohne Kochen
Aus den Zutaten für den Boden einen Rührteig zubereiten, am Ende den aufgetauten Rahmspinat unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C 35 Min. backen, bis der Kuchen hellbraun ist. Gut auskühlen lassen und auf eine glatte Unterlage z.B. ein Brett stürzen, das Backpapier abziehen, nochmals drehen und oben die braune Schicht dünn abschneiden, auch den Rand etwa 1 cm breit abschneiden, damit der grüne Kuchen zum Vorschein kommt. Die Abschnitte beiseite stellen. Einen Backrahmen um den Kuchen stellen oder aus Alufolie einen höheren Rand formen.

Für die Creme die Sahne steif schlagen, süßen, den Schmand unterziehen und am Ende die lösliche Gelatine einrühren. Die Creme auf den Kuchen streichen. Österlich dekorieren.
  •  
    Mit Spinat hab ich auch noch keinen Kuchen gebacken. Wie schmeckt das denn? Kann ich mir im Moment nicht wirklich vorstellen. Ist aber immer wieder interessant was so alles in einen Kuchen getan wird
  •  
    Kenne ich auch nicht, kann ich mir auch nicht vorstellen
  •  
    das Rezept lockt mich richtig! Herz dafür!
  •  
    Hm, ich kenne ja schon Rezepte mit Rote Beete, Möhren, Kürbis, Süßkartoffel, Kichererbsen und normalen Erbsen, jetzt auch Spinat, klingt interessant.
Absenden
Speichern
Löschen
Schoko-Pfirsich-Torte // Ciocolaccino-Pfirsich-Torte
200 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
120 ml Öl
5 Eier
200 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
135 ml Wasser
3 EL Kakao
200 g süße Sahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
200g Saure Sahne
1 Dose Pfirsiche, geschnitten
6-9 EL Kaffee, gekocht und erkaltet
Biskuit:
Zucker, Vanillezucker, Öl, Dotter, Mehl, Backpulver und Wasser schaumig rühren. Eiklar aufschlagen und unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform (26cm) streichen und goldbraun backen. Bei 170° ca. 30 Minuten.
Creme:
Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker schaumig schlagen, dann vorsichtig die Saure Sahne unterheben. Pfirsiche aus der Dose in einem Sieb abtropfen lassen. Ein Drittel der Pfirsiche klein schneiden und unterheben.
Den erkalteten Tortenboden halbieren oder dritteln, sodass diese Schichten mit dem Kaffee beträufelt werden können.
Schicht für Schicht erst beträufeln, dann mit der Creme bestreichen und eine weitere Schicht aufsetzen, bis die oberste Schicht mit Pfirsichen belegt wird.
Voila!
  •  
    sehr toll gelungen. Herzchen für die Challenge!
  •  
    Wieder so ein tolles Rezept. 👍👍👍
  •  
    Pfirsich sehr lecker
  •  
    Hallo Carolin,
    das sieht ja echt gut aus. Da weiß ich jetzt auch was ich mit meinen Dosenpfirsichen zu machen hab. Gruß
  •  
    Danke, ihr Lieben, für die netten Kommentare! Das ist wirklich mal eine Eigenkreation, die ich festgehalten habe :)
Absenden
Speichern
Löschen
Süße Quarkosterhäschen
Quark-Öl-Teig:
- 200 g Magerquark
- 50 g Milch
- 1 Ei
- 100 g Pflanzenöl
- 50 g Zucker
- 1 Packung Vanillezucker
- 1 Prise Salz
- 400 g Mehl
- 20 g Backpulver

Bestreichen und Wälzen:
- 75 g Butter geschmolzen (je nach Bedarf)
- 75 g Zucker (je nach Bedarf)
- 1 Packung Vanillezucker (je nach Bedarf)

Zubehör:
- Backpapier
- Teigrolle
- Plätzchenausstecher (Hase)
1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

2. Alle Zutaten für den Teig von Quark bis Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer vermischen. Salz, Mehl und Backpulver dazugeben und alles mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teigball verarbeiten.

3. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch etwas mit den Händen weiter kneten. Die Arbeitsfläche neu bemehlen und den Teig dünn ausrollen - ca. 1cm.

4. Für die Osteredition mit Hasen-Plätzchenaustecher ausstechen und auf die Backbleche legen. Alle Teigstücke mit der Hälfte der flüssigen Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen für etwa 10 Minuten backen (die Backzeit kann je nach Größe der Formen etwas variieren), bis sie goldbraun sind.

5. Nach Bedarf den Zucker mit dem Vanillezucker in einer Schüssel mischen.
Quarkhäschen aus dem Ofen nehmen, erneut mit Butter einpinseln und dann sofort mit der bestrichenen Seite in den Zucker drücken.

6. Zum Abkühlen auf ein Rost legen und dann servieren. Danach in einer luftdichten Dose aufbewahren und vom Osterhasen verteilen lassen.

Viel Spaß beim Backen und ein schönes Osterfest! Haltet die Ohren steif 🐰
Absenden
Speichern
Löschen
Hasen-Kekse
250 g Mehl
75 g Zucker
250 g gemahlene Mandeln
1/2 TL Backpulver
200 g Butter
1 Ei

200 g weiße Schokolade
50 g getrocknete Erd-/Himbeeren
evtl. etwas rote Lebensmittelfarbe
Aus den Zutaten bereite ich einen Mürbeteig zu. Mindestens 1/2 - 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ostermotive ausstechen. 12 Minuten im Backofen bei 175 Grad backen. In der Zeit die weiße Schokolade schmelzen, die getrockneten Früchte in die geschmolzene Schokolade hineinbröseln. Nachdem Abkühlen zwischen zwei gleichen Motiven die Füllung geben. Etwas trocknen lassen und die Motive nach Lust und Laune dekorieren.
  •  
    🐇🐣🐞 Ach wie schön 🐞🐣🐇
  •  
    Ach die sind aber schön!!!!
    Denn wünsche ich mal fröhliche Ostern
  •  
    Och sind die goldig 🤗. So wie das aussieht willst du sie vermutlich verschenken? Sehr schöne Idee. Oder doch lieber selber essen 😋😀?
  •  
    richtig toll, diese Rezeptidee!
  •  
    Hallo Heike auch von mir ein Like:) es müssen nicht immer die aufwendig dekorierten Torten sein. Auch die einfacheren Dinge sind echt hübsch und lecker:)
Absenden
Speichern
Löschen
Süsse Osternester ohne Backen
-1 Packung Salzstangen,nicht gesalzenen
-1 Becher Kuvertüre, volmilch oder die dunkle Sorte, wie man es mag
-Bunte Schokorieier
-1 Backblech für Minimiffins
-24 Papierförmchen für Minimuffins
Backblech mit Papierförmchen auslegen,Sesamstsngen in einer Schüssel in kleine Stücke zerbrechen,
Kuvertüre erwärmen und dazu geben,alles zu verrühren und rasch in die Papierförmchen mit einem Teelöffel die komplette Masse verteilen,rasch deshlab da die Kuvertüre schnell fest wird,passiert das nun,stellt einfach die schpsdel für paar Sekunden bei 600 Grad in die Mikrowelle, so wird due Kuvertüre flüssiger und man kann weiter arbeiten,zum Schluss einen oder zwei Schokoeier drauf plazieren leicht andrücken und kalt werden lassen, sollte es schnell gehen mit kalt werden,einfach Backblech mit verteilten Masse und dem Eiern für 10 min in Kühlschrank stellen.
Nester halten sich luftdicht verschlossen Wochenlang.
Gutes Gelingen und ich verspreche da bleibt kein einziges Nest übrig
Absenden
Speichern
Löschen
Erdbeer Sahne Roulade alias "Osterkuchen"
4 Eier getrennt
150g Zucker
1 Vanillezucker
150g Mehl
1 Messerspitze Backpulver

400g Erdbeeren
2 Becher Sahne
2 Vanillezucker
2 Sahnesteif
Eiweiß steif schlagen und kühlen

Eigelb mit Zucker cremig schlagen, Eiweiß darauf geben und Mehl mit Backpulver darüber. Vorsichtig unterheben.

Auf ein gefettetes Blech geben und ca 15 Minuten backen. Noch warm einrollen und auskühlen lassen.

Erdbeeren klein schneiden und Vanillezucker darüber geben.
Sahne steif schlagen. Anschließend die Hälfte der Sahne auf dem Tortenboden verteilen und die Erdbeeren darauf geben. Dann einrollen und außen mit Sahne bestreichen und nach Lust und Laune verzieren. Meine Kinder haben das mit Osterstreuseln gemacht und dann den Kuchen Osterkuchen genannt
Absenden
Speichern
Mehr laden Lade ...

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×
Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise

Wenn du an unserer Tchibo Community Mitmachchallenge "Osterbacken" durch deine Bewerbung teilnimmst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:

Der Bewerbungszeitraum läuft vom 27.03.2019 bis einschließlich 23.04.2019 (9:00 Uhr) auf der Tchibo Community Website. Innerhalb dieses Zeitraums können sich Community Mitglieder mit einer Osterkreation bewerben und mit ihrem Rezept Likes sammeln. Der Gewinner muss mindestens 5 Likes haben und wird per Jury-Entscheid ermittelt. Der Gewinner kann nur ausgewählt werden, wenn die Bedingungen (s. u.) erfüllt sind. Er wird am 23.04.2019 benachrichtigt und erhält im Anschluss den Tchibo Vollautomat „Esperto Caffè".
  • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland
  • Mitarbeiter der Tchibo GmbH sowie ihre Angehörigen dürfen nicht teilnehmen.
  • Du nimmst an dem Wettbewerb teil, indem du das Mitmachformular im Rahmen unserer Aktion ausfüllst. 
  • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen und/oder vom Wettbewerb auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, den Wettbewerb bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu beenden oder einzelne Nutzer vom Wettbewerb auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, bei den eingereichten Beiträgen ggf. Rechtschreibfehler zu korrigieren bzw. optische Anpassungen zur besseren Lesbarkeit vorzunehmen. Die jeweiligen Inhalte werden von uns nicht verändert. 
  • Tchibo weist darauf hin, dass die abgegebenen Statements im Fragebogen sowie Bilder der Produkttester, die während des Produkttests entstehen oder über die Bewerbung eingereicht werden, ggf. im Zusammenhang mit dem Produkttest von Tchibo weiter verwendet werden. 
  • Mit Absenden des Formulars tritt das Community Mitglied alle Rechte an den hoch geladenen Fotos und Texten sowie Bewertungen zeitlich und räumlich uneingeschränkt an Tchibo ab.
Gewinnbenachrichtigungen an Community-Mitglieder, die per Jury-Entscheid als Produkttester ausgewählt werden, werden per Email über die in ihrem Tchibo Webshop-Account hinterlegte Kontakt-E-Mail-Adresse benachrichtigt. Für die Richtigkeit der Daten ist der Nutzer verantwortlich. Meldet sich das Mitglied drei Tage nach der Benachrichtigung nicht zurück, verliert es seinen Anspruch auf den Gewinn. Im Anschluss erhält das Mitglied postalisch die Testprodukte. Eine Barauszahlung oder ein Tausch der Testprodukte ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit dem Absenden des Teilnahmeformulars erkennst du diese Teilnahmebedingungen an. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigt die Auswahl der Tester nicht.

Verantwortlich:
Tchibo GmbH 
Online Sales Germany 
Überseering 18 22297 Hamburg 
Tel.: +49 (0) 40 6387‐0 Amtsgericht Hamburg HRB 43618 Sitz 
Hamburg UST-IdNr.: DE811164447 
Geschäftsführung: Thomas Linemayr (Vorsitzender), Ulf Brettschneider, Ines von Jagemann, Dr. Jens Köppen, Dr. Carsten Wehrmann
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michael Herz

Neuer Look. Noch mehr Inhalt!

Geschafft! Wir haben in der Tchibo Community frisch gestrichen und ein bisschen aufgeräumt.
Außerdem haben wir neue exklusive Highlights für dich:

  • teste neben Tchibo Produkten jetzt auch exklusiv und kostenlos Tchibo Reisen
  • entdecke leckere Rezepte im Community Kochbuch und werde selbst Sternekoch der Woche
  • lerne Neues über Herkunft, Röstung und Zubereitung unseres Kaffees im Community Café
  • tausche dich mit unseren Experten und anderen Community Mitgliedern aus

Wir freuen uns riesig, dass du hier bist!
Viel Spaß beim Mitmachen.

Dein Tchibo Community Team


Los geht’s!
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen
  1. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.