Schließen

❤-lich willkommen im Community Kochbuch!

Was ist dein Lieblings Rezept für gesunde Snacks? Teile es mit der Community und wenn du mindestens 5 Likes bekommst, erhältst du den Badge Community Sternekoch und mit etwas Glück schafft es dein Rezept sogar in unser Community Kochbuch.
Community Kochbuch

Gesunde Snacks 🥗

Das mit den guten Vorsätzen ist so eine Sache, gerade bei der Ernährung fällt es vielen nicht leicht am Ball zu bleiben. Gerne möchte man zwischendurch mal etwas kleines snacken und das darf man auch. Mit unseren liebsten Superfoods kannst du ganz einfach leckere und gleichzeitig gesunde Snacks zubereiten.

Erste Rezeptideen von Koch Christian findest du im Community Kochbuch und jede Woche kommen neue Rezepte hinzu. Bei Snacks kann man kreativ werden, denn es gibt viele Möglichkeiten, wie wäre es zum Beispiel mit Energy Balls, Grünkohlchips oder Chiapudding? Wir sind gespannt auf deine Rezeptideen! 
Jetzt Rezept einreichen

Aktion läuft noch:

Aktion endet am:

Aktion ist bereits beendet

: : :
02.03.2020 12:00
2020-02-24T18:28:34Z

Unser Thema im Februar - Gesunde Snacks 🥑

Community Kochbuch
Hallo liebes Community-Mitglied,

statt in den Smoothie-Mixer stecken wir das Gemüse diesen Monat in die Schüssel. Im Februar gibt es z. B. frische Möhren und Äpfel aus heimischen Anbau. Wenn dir das nicht knackig genug ist, kannst du dir Protein Riegel und Kern-gesunde vegane Energy-Balls einfach selber machen! Die Rezepte findest du ab sofort im neuen Community-Kochbuch. Besonders gespannt bin ich dabei auf deine Rezeptideen – mal schauen, was dir zu unserem Thema Gesunde Snacks alles einfällt.

Dein Christian  
Jetzt Rezept einreichen

Superfoods 

Hier findest du die lieblings Superfoods von unserem Community Koch Christian. Superfoods beinhalten meist einen hohen Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen und eignen sich so super für die Zubereitung von kleinen Snacks für zwischendurch. 

🌿

Grünkohl

Grünkohl ist voller Vitamine, Eisen, Folsäure, Kalzium und Pflanzlichem Eiweiß. Das grüne Superfood hat ein einen positiven Einfluss auf das Herzkreislauf-System, hilft bei der Verdauung, fördert die körpereigene Entgiftung, verhindert Heißhungerattacken und senkt zudem den Cholesterinspiegel deutlich. Du solltest Grünkohl also unbedingt in deinen Ernährungsplan aufnehmen. 

🥕

Rote Beete

Dieses Superfood ist reich an Mineralien wie Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Natrium, es steckt zudem voller Vitamine wie A,B,C, Pflanzenstoffe und Nitrat. Wenn du regelmäßig rote Beete isst, sinkt dein Blutdruck, deine Zellregeneration wird gefördert und du nimmst schneller ab. Aber das ist nicht alles, rote Beete hilft zudem bei Diabetes, Gelenkbeschwerden und Herzkrankheiten. 

🥦

Brokkoli

Auch Brokkoli solltest du unbedingt in deinen Ernährungsplan aufnehmen, denn er steckt voller guter Vitamine, enthält Mineralien wie Natrium, Kalium, Zink, Kalzium, Eisen und Phosphor. Auch Phytohormone, sekundäre Pflanzenstoffe und Flavonoide finden sich im Brokkoli. Brokkoli hat eine krebsvorbeugende Wirkung, er wirkt entzündungshemmend und er kann das Immunsystem stärken.  

🥑

Avocado

Die Avocado gilt als das Superfood schlechthin und das nicht zu Unrecht. Avocados stecken voller Vitamine, wie Vitamin B2, C, E und B6. Zudem liefert die Avocado viele Mineralstoffe. Auch Mangan, Floate und Pantothensäure stecken in der grünen Frucht. Mit dem Verzehr von Avocados kann der Blutdruck kann gesenkt werden, Insulinresistenz wird vorgebeugt und Blutzuckerspitzen werden verhindert. 

Jede Woche neue Rezepte im Community Kochbuch

Rezept einreichen & Teil des Kochbuchs werden

Exklusiv für Community Mitglieder

Gesunde Snacks 🥑

Im Monat Februar dreht sich alles um gesunde Snacks. Welches ist dein Lieblingsrezept? Teile es mit der Community und mit etwas Glück, findest du schon bald dein Rezept im nächsten Kochbuch! Das erscheint schon nächste Woche! 😊
Rezept einreichen
Exklusiv für Community Mitglieder

Gesunde Snacks von der Community für die Community 🥑

Im Monat Februar dreht sich alles um gesunde Snacks. Welcher ist dein Lieblingssnack? Teile dein Rezept mit der Community, sammel Likes und mit etwas Glück findet dein Rezept einen Platz in unserem neuen Community Kochbuch, das zum Download bereit steht! 
Jetzt anmelden und Kochbuch ansehen

Unser Rezept der Woche: Rosi's Gemüsestick

Mit diesen Produkten lassen sich ganz einfach gesunde Snacks zaubern

Teile dein Rezept mit der Community!

Löschen
Dattel/Cranberrie-Powerkugeln
ZUTATEN:

250 g getrocknete, entsteinte Datteln
100 g Mandeln (egal in welcher Form)
100 g getrocknete Cranberries (am besten gesüßt)
1 TL gemahlene Vanille (fertiges Vanillepulver) , schmeckt aber auch ohne
ZUTATEN:

250 g Datteln* getrocknet, entsteint
100 g Mandeln
100 g Cranberries* z.B. mit Apfel- oder Ananassaft gesüßt
1 TL gemahlene Vanille*


-Mandeln kurz anrösten
-Alle Zutaten mit einem Passierstab, oder in einem Mixer zerkleinern
-Die Masse in 10-15 Portionen teilen und mit den Händen zu Kugeln formen.

Meistens hat man alle Zutaten zuhause. Besonders nach Weihnachten, gute Resteverwertung.
Ergibt eine, etwas klebrige, Masse. Evtl die Hände leicht anfeuchten.
Im Kühlschrank lange Zeit haltbar. Kann man gut mitnehmen oder auch, schön verpackt, verschenken!!
Kugeln
weiterlesen …
Speichern
  • Gefällt mir 👍👍🌼🌼🌼🌸🌸🌸
     
  • Hört sich gut an, aber eine Frage:
    Du schreibst "100 g Cranberries* z.B. mit Apfel- oder Ananassaft gesüßt" Was heißt das den? mit Apfel- oder Ananassaft gesüßt??? Gibt es die so zu kaufen?
     
  • Klingt gut.
     
  • Mmh lecker
     
  • Zur Frage nach Cranberries mt Apfel/Ananassaft gesüßt. Ich hatte sie im Internet bestellt. Sie schmeckten mir sehr gut,haben aber auf keinen Fall weniger Kalorien, als die gezuckerten.
    Mit Apfelsaft gesüßt gibt es sie auch in unserem dm Markt bei den Bioprodukten.
    Lasst es euch schmecken.
     
weiterlesen …
    Absenden
    Löschen
    Basische Cracker
    Für ein Backblech:
    100g Sesamsamen
    100g Chiasamen
    100g geschälte Hanfsamen
    100g geschrotete Leinsamen
    1 gute Handvoll Kürbiskerne
    1-2 TL Tomatenmark
    300 ml Wasser
    1 TL Salz
    2 TL Gewürze wie Oregano, Thymian, Pfeffer, Paprika- und Knoblauchpulver
    Alle Samen in einer großen Schüssel gut mit 300 ml Wasser vermischen. Dazu 1 TL Salz und die Gewürze sowie das Tomatenmark geben. Die Masse sollte etwa eine Stunde ziehen, so dass die Leinsamen und die Chiasamen gut quellen können. Dann alles so dünn wie möglich mit einem Löffel und den Fingern auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Nun bei 175 Grad Umluft im Ofen etwa 30-40 Minuten backen.
    Dazu passt ein Kräuterquarkdip oder Guacamole.
    weiterlesen …
    Speichern
    weiterlesen …
      Absenden
      Löschen
      Chia-Grütze mit Vanille-Joghurt
      2 EL Chiasamen
      120 Milliliter fertigen rosafarbigen Smoothie
      75 Gramm Vanillejoghurt
      100 Gramm Pflaumen oder Clementinen oder auch anderes Obst nach Wahl
      2 EL Chiasamen und 120 ml fertigen rosa Smoothie in einem Schraubglas verrühren. Glas verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

      Am nächsten Tag 75 g Vanillejoghurt und ca. 100 g Pflaumen- oder Clementinenspalten auf der Grütze anrichten.
      weiterlesen …
      Speichern
      weiterlesen …
        Absenden
        Löschen
        Energy Balls (vegan)
        ZUTATEN FÜR 20 STÜCK
        12 Medjool-Datteln 

        150 g Mandeln und Cashewkerne

        4 EL Kokosraspeln

        1 EL Chia-Samen 

        1 EL Kakaopulver

        1 - 2 EL Sonnenblumenöl
        2 EL Haferflocken
        Die Datteln entsteinen.
        Die Mandeln und Cachewkerne in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern, bis ein grobes Mandelmehl entstanden ist. Die Kokosraspeln , Chia-Samen und Haferflocken dazugeben und nochmals 30 Sekunden pulsen. Anschließend das Kakaopulver und Öl dazugeben und nochmals kurz pulsen. Nun die Datteln mit hineingeben und gut mixen bis sich alles miteinander verbunden hat und keine Dattelstücke mehr vorhanden sind.
        Nun mit den Händen kleine Bällchen formen und in Kokosraspeln wälzen. Fertig und genießen!
        weiterlesen …
        Speichern
        weiterlesen …
          Absenden
          Löschen
          Möhren - Apfel - Fitness - Salat
          750 gr Möhren oder 7 Stück
          250 gr Äpfel oder 2 Stück
          Saft einer Zitrone
          1 Becher 150 gr Yoghurt (Mager- oder Vollmilch)
          1 Esslöffel Olivenöl
          1 Esslöffel Zucker oder die umgerechnete Menge an Zuckeraustauschstoff
          1 Teelöffel Salz
          1 Messerspitze weißen Pfeffer
          Möhren und die Äpfel waschen und schälen.
          Von den Möhren die beiden Enden abschneiden.
          Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
          Dann entweder in der Küchenmaschine mit dem feinen Reiben Aufsatz oder der feinen Hand Reibe in feine Streifen schneiden.
          Die Möhren und Apfel Streifen in eine ausreichend, große Schüssel geben.
          Saft der Zitrone auspressen und mit Zucker (oder Zuckeraustauschstoff), Salz und Pfeffer zu den Apfel- und Möhren Streifen in die Schüssel geben.
          Den Yoghurt dazu geben und alles gut durchmischen.

          Dieser Salat schmeckt gekühlt besonders gut an heißen Sommertagen.
          Einfach als Zwischenmahlzeit Zuhause oder im Schraub Glas verpackt für die Pause im Büro.
          Als Beilagen Salat zu Fisch und kurz gebratenem Fleisch.

          Bon Appetit!
          weiterlesen …
          Speichern
          weiterlesen …
            Absenden
            Löschen
            Toast aus dem Sandwichmaker
            Vollkorntoast Scheiben
            Gekochter Schinken in Scheiben
            Edamer Käse in Scheiben
            Frische Tomaten
            Für eine Portion
            4 Scheiben Vollkorntoast
            2 Scheiben gekochter Schinken
            2 Scheiben Edamer Käse
            1 große oder 2 kleine Tomaten
            weiterlesen …
            Speichern
            weiterlesen …
              Absenden
              Löschen
              Süßer Beeren Toast🌺🍓🌸
              - 2 Scheiben Vollkorntoast
              - jeweils pro Scheibe 1 Esslöffel Frischkäse (Rahmstufe)
              - Vanille nach Bedarf
              - Beeren nach Bedarf
              - 1 Handvoll Physalis
              🌺 Frischkäse verrühren mit Vanille
              🌺 Jeweils auf die zwei Toast Scheiben streichen
              🌺 mit Beeren und Physalis belegen
              🌺 Dann genießen😍
              weiterlesen …
              Speichern
              weiterlesen …
                Absenden
                Löschen
                Birnen-Apfel-Crumble
                3 Birnen
                1 Apfel
                160 g Dinkelflocken
                30 g Butter
                2 EL Haselnussmus
                30 g Haselnüsse
                40 g Datteln
                2 TL Zimt
                Naturjoughurt
                Die Birnen und die Äpfel vierteln und entkernen
                Alles in kleine Stücke schneiden und in eine ofenfeste Form geben.
                60 gramm Dinkelflocken in den Mixer füllen und zu Mehl verarbeiten.
                Die Butter im Topf erhitzen und in eine Rührschüssel die flüssige Butter mit dem Haselnussmus vermischen.

                Haselnüsse grob hacken,
                Datteln klein schneiden
                Anschließend Dinkelflocken, Dinkelflockenmehl, Zimt und Haselnüsse zur Butter-Mus-Masse hinzufügen und mit der Hand vermischen
                Datteln unter die Streuselmischung geben und die Streusel auf dem Obst in der Form verteilen.
                Dann alles für 20 Minuten auf 180 Grad backen
                Zum Schluss mit Naturjoughurt oder Pur genießen.
                weiterlesen …
                Speichern
                weiterlesen …
                  Absenden
                  Löschen
                  Nice Creme mit Blaubeeren
                  1kg Tiefkühl Blaubeeren,
                  2 Bananen,
                  500g Naturjoghurt 1,5 %,
                  1 Vanilleschote,
                  ca. 150ml Milch 1,5 % oder Milchersatz,
                  etwas Xucker light oder Agavensirup.
                  Vor ab 2 Bananen in Stücke einfrieren.
                  TK Blaubeeren, gefrorene Bananen, Joghurt und Milch in eine große Schüssel geben. Vanilleschote halbieren und Mark heraus kratzen, Mark in die Schüssel geben. Alles mit einem Stabmixer pürieren, auf Wunsch süßen. Bis zum servieren einfrieren. Reicht für mehrere Portionen, ergibt mehr als ein Liter Eis.
                  weiterlesen …
                  Speichern
                  weiterlesen …
                    Absenden
                    Löschen
                    Gelbe Linsensuppe (4 Personen)
                    1 Zwiebel,1 Stück Ingwer,1 Möhre,1 Gelber Paprika,2 EL Sesamöl,1-2 EL Currypulver,400 ml Kokosmilch,600 ml Gemüsebrühe,250 gr gelbe Linsen,etwas Limettensaft ,Salz,Cayennepfeffer und Koriander.
                    Zwiebel und Ingwer schälen und klein hacken. Möhre schälen und Paprika waschen ,beides würfeln.
                    Zwiebel und Ingwer in 2 EL Sesamöl glasig andünsten, Möhre und Paprika zugeben ! Mit Currypulver würzen .Dann mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen.Zum Kochen bringen.
                    Gelbe Linsen abbrausen,zur Suppe geben und 15-20 Min. leise köcheln lassen.
                    Die Suppe fein pürieren und nach Bedarf einköcheln lassen.
                    Mit 1 EL Limettensaft,Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
                    Eine Handvoll Koriander abbrausen,trocken schütteln,Blätter grob hacken und zur Suppe geben !!
                    Guten Appetit
                    weiterlesen …
                    Speichern
                    weiterlesen …
                      Absenden
                      Löschen
                      Pizza mit Thunfisch Boden
                      1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
                      2 Eier
                      Belag nach belieben wählen
                      Den Thunfisch mit den 2 Eier mixen. Teig dünn auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Ca. 10 min bei 200grad /Umluft backen.
                      als Sauce habe ich Schmand mit Tomatenmark vermischt und mit gekochten und kl gehackten Brokkoli und Tomaten belegt etwas ceddar Käse.
                      Und nochmal 5min backen.
                      weiterlesen …
                      Speichern
                      weiterlesen …
                        Absenden
                        Löschen
                        Genuss-Bowl mit Ananas
                        für zwei große Protionen oder drei kleine Portionen:
                        - 300 g frische Ananas + ca frische 50 g Ananasstücke
                        - 1 Orange
                        - 1 Banane
                        -200 g Mandeldrink
                        - 3 bis 4 Eßl. Haferkleie
                        - 2 Eßl. Goldleinsam
                        - ca 100 g Heidelbeeren
                        - 300 g Ananas mit der Orange, der Banane, dem Mandeldrink, 1 Eßl Goldleinsam und der Haferkleie in den Mixer geben und die Masse pürieren
                        - den Bowl auf zwei oder drei Schalen verteilen
                        - den restlichen Goldleinsam darüber streuen und den Bowl mit den 50 g Ananasstücke und den Heidelbeeren verzieren und servieren
                        Wer mag kann auch andere Körner darüberstreuen oder vor dem Verzieren unterheben.
                        weiterlesen …
                        Speichern
                        weiterlesen …
                          Absenden
                          Löschen
                          Rosi´s Gemüsestick
                          Rezept für ca. 10 Stück
                          - 2 Gurken
                          - 250 g Speisequark
                          - 1 Knoblauchzehe
                          - 1 Zwiebel
                          - 1 EL Zitronensaft
                          - 1 Hand voll Kräuter
                          - 2 EL getrocknete Tomaten
                          - Salz & Pfeffer
                          Ich halbiere 1,5 Gurken der Länge nach und entferne die Kerne, so dass die Gurkenhälften U-förmig ausgehöhlt sind. Danach schneide ich die ausgehöhlten Hälften in etwa 5 cm lange Stücke.
                          Man reibt die halbe Gurke ganz fein, drückt das Wasser gut aus und stellt sie beiseite.
                          Die Zwiebel und den Knoblauch ganz fein würfeln, und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Jetzt die Kräuter hacken.
                          Den Speisequark mit Knoblauch, Zwiebel, Zitronensaft, Kräutern, Tomaten und der geriebenen Gurke mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles sehr gut vermengen.
                          Nun die ausgehöhlten Gurkenstücke mit dem Quark befüllen und mit ein paar Kräutern und einem Stück getrockneter Tomate garnieren.
                          Und nun heißt es nur noch geniessen...!
                          weiterlesen …
                          Speichern
                          weiterlesen …
                            Absenden
                            Löschen
                            Flammkuchenblech mit Spinat und Lachs
                            250g Flammkuchenteig
                            5EL Crème légère
                            1Prise Jodsalz
                            1Prise Pfeffer
                            1Prise Muskatnuss
                            900g Spinat (ersatzweise 500 g TK)
                            200g Räucherlachs
                            4EL, Parmesan gerieben
                            1
                            Backofen auf 220° C (Gas: Stufe 4, Umluft: 200° C) vorheizen. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

                            2
                            Crème Légère mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, Teig damit bestreichen. Spinat waschen, dicke Stiele entfernen und Blätter in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren. Spinat abgießen und ausdrücken. Bei TK-Spinat nur vorab auftauen, abtropfen lassen und vor dem belegen des Teiges ausdrücken.

                            3
                            Teig mit Räucherlachs belegen und Spinat darauf verteilen. Mit Parmesan bestreuen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15–20 Minuten backen. Flammkuchen mit Spinat und Lachs servieren.
                            weiterlesen …
                            Speichern
                            weiterlesen …
                              Absenden
                              Löschen
                              Kräuter-Ei-Muffins mit Gemüse (12 Stück)
                              150g, Blattspinat (TK)
                              6Stück Tomaten, getrocknet, ohne Öl
                              50ml Gemüsebrühe, zubereitet (1/4 TL Instantbrühe)
                              1Stück, Paprika rot
                              8Stück Hühnereier
                              2TL, Schnittlauchringe
                              2TL, Petersilie gehackt
                              2TL, Basilikum gehackt
                              1Prise Jodsalz
                              1Prise Pfeffer
                              1TL Paprikapulver
                              1TL Zitronensaft
                              1Prise, Muskatnuss gerieben
                              1
                              Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Spinat auftauen lassen und überschüssige Flüssigkeit ausdrücken. Tomaten ca. 10 Minuten in Brühe einweichen, abtropfen lassen und mit dem Spinat hacken. Paprika waschen, entkernen und würfeln.

                              2
                              Eier mit Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zitronensaft und Muskatnuss verquirlen. Gemüse mit Eimasse verrühren und in 12 Silikon-Muffinförmchen. Kräuter-Ei-Muffins im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen und servieren.

                              Im Kühlschrank lagern und innerhalb von 2-4Tagen aufessen!
                              weiterlesen …
                              Speichern
                              weiterlesen …
                                Absenden
                                Löschen
                                Chia Pudding mit Mango und Minze 🥭
                                6 Eßl. Chiasamen,
                                375 ml Mandelmilch,
                                Mark von einer halben Vanilleschote,
                                1 tl. Agavensirup,
                                1 Mango,
                                50 - 70 ml Mangosaft oder Wasser,
                                1 l. getrocknete oder frische Minze.
                                Chiasamen, Mandelmilch, Agavensirup und Vanillemark in einem Schälchen verrühren und über Nacht quellen lassen.
                                Morgens Mango schälen und in Stücke schneiden, mit 50ml Saft o. Wasser und Minze pürieren, wenn es zu fest ist noch etwas Flüssigkeit dazugeben. Chiapudding noch einmal durchrühren und in 2 Gläser/Schälchen umfüllen, Mango Minz Masse auf d. Chiapudding garnieren. Bis zum servieren kühl stellen.
                                weiterlesen …
                                Speichern
                                weiterlesen …
                                  Absenden
                                  Löschen
                                  Selfmade-Bowl
                                  Reis Rucola
                                  Avocado Ei
                                  Mango
                                  Gurke
                                  Tomaten
                                  Lachsfilet
                                  Sojasauce
                                  Gemüse schnibbeln, Reis kochen,Lachsfilet anbraten, alles schön auf einem Teller servieren und den Reis etwas mit Sojasauce beträufeln
                                  Ist fix fertig aber sehr sehr lecker
                                  weiterlesen …
                                  Speichern
                                  weiterlesen …
                                    Absenden
                                    Löschen
                                    Kokos-Mandelcreme Kugeln
                                    165g Kokosraspeln, leicht geröstet
                                    100g Mandeln, gemahlen, blanchiert
                                    70g ganze, blanchierte Mandeln
                                    75g Butter
                                    30g Kokosöl
                                    20g Sahnepulver
                                    Vanille nach Belieben
                                    60g. Kokosblütenzucker, Agavendicksaft oder Erythrit
                                    Alle Zutaten - außer ganze Mandeln- in einem Hochleistungsmixer/Zerkleinerer zu einem Mus pürieren und 1 Std. kühlen. Aus der abgekühlten Masse nun Kugeln formen, je eine ganze Mandel in eine Kugel drücken und erneut formen. In Kokosraspeln wälzen und kühlen bis zum Verzehr.
                                    weiterlesen …
                                    Speichern
                                    weiterlesen …
                                      Absenden
                                      Löschen
                                      Avocado-Bananen-Schoko-Mousse
                                      Für 1 Portion:
                                      1 Avocado
                                      2 Bananen
                                      1 El ungesüßtes Kakaopulver
                                      Alles pürieren und fertig ist das himmlische Mousse
                                      An warmen Tagen die Mousse für ca. 10 Minuten in den Gefierschrank
                                      weiterlesen …
                                      Speichern
                                      • Interessant aber leider nicht meins wegen 🥑
                                         
                                      • Nicht schlecht, aber eigentlich heißt es : "Füge dein selbst erstelltes Rezeptbild hinzu"
                                        Schade das Du Dich nicht daran gehalten hast :-(
                                         
                                      • Ich meine grad, ich hätte dieses Rezept heute in Pintarest gesehen ???👀👁👁
                                         
                                      • Das Foto sieht aus, wie aus einer Zeitschrift oder ähnlichem?
                                         
                                      • Das Rezept ist bestimmt sehr lecker aber bitte eigene Fotos verwenden damit man auch sieht dass es ausprobiert wurde
                                         
                                      • Rezepte erfinden wir übrigens auch nicht mehr. Es geht eigentlich nur darum dass das Foto ein eigenes ist damit wir auch sehen dass es selbst gekocht ist
                                         
                                      • Mein Gott , habe ich einfach überlesen,das ein eigenes Foto erstellt werden sollte. Mir schmeckt mein Rezept jedenfalls seit mindestens 2 Jahren. Das war bestimmt mein letzter Beitrag wegen der unsachlichen Bemerkungen
                                         
                                      • Monika, die Bemerkungen sind nicht unsachlich. Das hatten wir leider schon viel zu oft, dass Rezepte komplett gepostet wurden, inclusive der Bilder aus Zeitschriften oder aus dem Netz. Da die viel professioneller aussehen als unsere eigenen Bilder ist der Wettbewerb nicht mehr fair. Ich glaub dir gerne dass du das Rezept öfters schon gemacht hast und das es dir auch sehr gut schmeckt. Nur sollten die Chancen hier doch bitte für alle gleich sein 😀😀
                                         
                                      • @Monika R. Liebe Monika!Da möchte ich mich dem letzten Komentar von mechthild anschließen. Auch ich bin der Meinung das der Wettberwerb für alle gleich und fair verlaufen sollte. Außerdem denke ich das ich nur ein Rezept posten und empfehlen kann wenn ich es auch schon selber gemacht habe.
                                        Liebe Grüße
                                         
                                      • Also unsachlich ist nur ein Beitrag hier......
                                         
                                      weiterlesen …
                                        Absenden