Schließen

Community Kochbuch

Aus Erfahrung lecker

Vom traditionellen Familienrezept bis zum kreativen Küchenexperiment: Wir können von den leckeren Rezeptideen der Community gar nicht genug bekommen! Aus allen Einsendungen wählen wir jeden Monat ein Highlightrezept aus, das wir euch in einem kleinen Video als Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen. Lasst euch zum (Nach)Kochen inspirieren und teilt eure eigenen Rezepte mit der Community. Wir sagen: Guten Appetit! 

Highlightrezept des Monats

Schmelzende Schneemnänner von Maike M. 

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.

Hier findet ihr das Rezept von Maike: 

Zutaten:
250 g Mehl
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
50 g gemahlene Mandeln
125 g kalte Butter
500 g Puderzucker
2 TL Zitronensaft
Marshmallows
etwas Marzipan / orangene Lebensmittelfarbe
Smarties, Salzstangen, Dekor, Zuckerstift (Braun)

Zubereitung:
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, 1 Ei sowie Mandeln und Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Hier ist ein bisschen Geduld gefragt. Im nächsten Schritt eine glatte Fläche mit etwas Mehl bestreuen und den Teig dünn ausrollen. Danach die Kekse ausstechen. Wer keine Ausstechform hat, kann z.B. ein großes Weinglas verwenden. 

Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen für ca. 12 Minuten bei 200°C in den Ofen schieben. Währenddessen Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft verquirlen, bis eine homogene Masse entsteht. Das Marzipan mit der Lebensmittelfarbe einfärben und kleine Nasen für den Schneemann daraus formen. Diese dann mit Hilfe der Puderzuckermasse an einen Marshmallow kleben und mit einem braunen Zuckerstift die Augen und den Mund dazu malen. Die Zuckermasse auf die gekühlten Kekse verteilen und den Marshmallow sofort hineindrücken. Nun noch mit Smarties, Salzstangen und Co verzieren. 

Hier findest du nützliche Produkte, um das Rezept selbst zuzubereiten:

Highlightrezept November von Nina N. 

Für einen guten Start in den Tag: Vegane Frühstücksmuffins

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
125 g Haferflocken (optional glutenfreie)
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1 EL getrocknete Cranberries und ein paar zum verzieren
1 EL Sesamkörner
1 EL Kürbiskerne
1 sehr reife Banane
125 ml Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch
40 g flüssiges Kokosöl
 
Erst alle trockenen Zutaten mischen. Dann die Banane stampfen und mit dem flüssigen Kokosöl verrühren. Nun alles zusammen gut verrühren und in Muffinförmchen füllen. Mit den restlichen Kernen und Cranberries garnieren. Für ca. 30 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen.        

Highlightrezept Oktober von Jennifer B.

Überrasche deine Liebsten mit einer herzhaften Alternative: Der Nudeltorte

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
Hackfleischsoße: 500g Hackfleisch halb Rind halb Schwein,1 kl. Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Dose gehackte Tomaten,
150g Tomatenmark,200 ml. Wasser, Salz, Pfeffer, Zucker,italienische Kräuter
Frischkäse Creme:180 g Philadelphia Frischkäse,80 g Magerquark,2 Eigelb 
500 g Rigatoni Nudeln: 50 g Parmesan,150 g geriebenen Gouda

Das Hackfleisch in etwas Öl anbraten.Dabei mit Salz und Pfeffer würzen.Zwiebeln würfeln und Knoblauchzehen pressen und dazugeben.Die Dose gewürfelte Tomaten dazugießen und aufkochen lassen. Wasser, Zucker und die italienischen Kräuter auch mit hinein geben. Jetzt während es köchelt noch das Tomatenmark mit einem Schneebesen einrücken. Die Soße für ca. 10 Minuten einkochen lassen , gegebenenfalls nochmal abschmecken.

Nun aus dem Philadelphia Frischkäse , dem Quark und den Eigelb eine Creme rühren.Dies geht auch am Besten mit dem Schneebesen.
Die Rigatoni Nudel werden in Salzwasser gekocht.Sie sollten unbedingt noch bissfest sein.

Eine Springform einfetten oder mit BackPapier auslegen.Die Form mit den Rigatoni füllen.Nudel für Nudel hochkant hineinstellen.Das geht am Besten , wenn man die Form leicht schräg hält.Nun dem Parmesan auf die Nudeln streuen. Als nächstes wird die Creme mit dem Frischkäse darübergestrichen.Nun die Hackfleischsoße darauf geben.
Zum Abschluss den Gouda Käse darüber streuen.

Die Springform kommt nun auf einem Backblech (da Flüssigkeit tropfen könnte) in den Backofen Bei 200°C ca.15 Minuten backen.
Ist die Pastatorte aus dem Ofen , vorsichtig von innen mit einem Messer den Rand entlang gehen , damit sich der Springformrand besser lösen lässt.

Nun kann man wirklich (vorsichtig) Tortenstücke schneiden.

Guten Appetit !
zum Originalrezept

Highlightrezept September von Beate G.

Darf bei einer Grillparty fehlen - selbstgemachte Barbecue Sauce

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
''2 Eßl, Butter, 2 Eßl. brauner Zucker, 2 Eßl. Zitronensaft, 2 Eßl. Essig
1 Salz nach Geschmack, 1 gehackte Zwiebel, weißer Pfeffer nach Geschmack
1 Msp. Cayennepfeffer, 1 Tl Senf, 1/2 Tl Paprika edelsüß
1 Msp Chillipulver, 2 Flaschen Ketchup, 1 Eßl Worchestersoße
Wasser nach Bedarf, einen Hauch Zimt

Ganz einfach- viele Zutaten aber leicht zuzubereiten. Alles in einen Topf und bei kleiner Temperatur köcheln lassen. Alle Zutaten lassen sich variieren.
scharf - mehr Paprika Chilli und oder Pfeffer / süßlich - mehr brauner Zucker
Man kann damit glasieren es als Grillsoße nutzen und ich habe es auch unabhängig vom grillen immer im Kühlschrank - auch als Geschenk ist es wunderbar.''
zum Originalrezept

Highlightrezept August von Joachim M.

Im August haben wir euch gezeigt, wie man im Standmixer einen fruchtigen Nachtisch für echte Kaffeeliebhaber zaubern kann:

Uuups
Es ist während der Verarbeitung des Videos ein Fehler aufgetreten. Bitte löschen und erneut versuchen.
Verarbeiten
Das Video wird gerade verarbeitet – Das dauert eine paar Minuten.
Hochgeladen
Das Video ist bereit gespeichert zu werden.
''200g Naturjoghurt, 2 Bananen 
200g TK rote Beeren, 1 Handvoll Himbeeren 
1 Handvoll Brombeeren, 3 Rispen Johannisbeeren 
1 Handvoll Erdbeeren, 20 ml Espresso
4 El Honig ( nach Geschmack)

1. Die Bananen schälen und alle anderen Früchte waschen.
2. Alle Zutaten zusammen in den Standmixer geben und auf höchster Stufe zu einer samtigen Masse verrühren.
3. Nun den Smoothie in einem Glas servieren.''
zum Originalrezept

Autoposting

Vereinfache den Weg um deine Momente auch bei kommenden Produkttests zu teilen und aktiviere hier das Autom. Veröffentlichen für deine Plattformen. Wir posten außschließlich deine Inhalte in deinem Namen, wenn wir direkt vorher dich um Erlaubnis gebeten haben.

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist jetzt bestätigt.


Zur Seite

×

Danke!

Ihre E-Mail Adresse ist bereits bestätigt.


Zur Seite

×

Entschuldigung!

Beim Bestätigen Ihrer E-Mail Adresse ist ein Fehler aufgetreten.


Zur Seite

×

Abmelden

Die Abmeldung war erfolgreich

Schließen
×

Entschuldigung

Zugangsdaten sind ungültig Sie müssen eingeloggt sein, um diese Ressource nutzen zu können Sie müssen für diesen Test freigeschaltet sein, um diese Ressource nutzen zu können Das Formular wurde bereits zu oft ausgefüllt Die Datei ist zu groß. Der Dateityp ist nicht akzeptiert. Unbekannter Fehler

×

Neues Passwort

Setze hier dein neues Passwort.
Speichern
Dein neues Passwort ist gespeichert
Schließen
Beim Speichern des neuen Passworts ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut oder lasse dir einen neuen Zurücksetzen-Link zuschicken.
Schließen
×

Du bist bereits angemeldet!

Viel Spaß in der Tchibo Community.

Schließen
×

Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise Teilnahme und Ablauf

Wenn du ein Rezept im Community-Kochbuch veröffentlichst, erklärst du dich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:
Die Aktion läuft seit dem 1. April 2017 auf der Tchibo Community Website. Das Hochladen eines Rezeptes ist an folgende Bedingungen geknüpft:
  • Teilnehmen können alle registrierten Tchibo Community Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland ab 18 Jahren.
  • Zudem musst du dich bei der Tchibo Community registrieren sowie die Teilnahmebedingungen per Klick akzeptieren.
  • Dein Rezept wird allen anderen Nutzern zugänglich, wenn du die erforderlichen Pflichtfelder ausfüllst und das Formular absendest.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen, die nicht den o. g. Bedingungen entsprechen, zu löschen.
  • Tchibo behält sich vor, den Contentbereich bei Manipulation oder Betrugsversuchen vorzeitig zu schließen oder einzelne Nutzer auszuschließen.
  • Tchibo behält sich vor, Einreichungen (Text, Bilder, Zeichnungen oder Kommentare) unter Nennung deines Namens unentgeltlich sowie zeitlich und räumlich unbeschränkt zu veröffentlichen und/oder veröffentlichen zu lassen, zu verbreiten und/oder verbreiten zu lassen, sowie auf sonstige Weise Dritten öffentlich zugänglich zu machen.
  • Tchibo behält sich vor, bei den eingereichten Beiträgen ggf. Rechtschreibfehler zu korrigieren bzw. optische Anpassungen zur besseren Lesbarkeit vorzunehmen. Die jeweiligen Beiträge werden von uns inhaltlich nicht verändert. 

Verantwortlich:
Tchibo GmbH 
Online Sales Germany 
Überseering 18
22297 Hamburg 
Tel.: +49 (0) 40 6387‐0
Amtsgericht Hamburg HRB 43618 Sitz 
Hamburg UST-IdNr.: DE811164447 

Geschäftsführung: Thomas Linemayr (Vorsitzender), Senay Kücük Tansu, Yves Müller, Ines von Jagemann, Carsten Wehrmann
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michael Herz

Hallo ,

wir entwickeln die Community kontinuierlich weiter und freuen uns, dir unser neues Profil für Community Mitglieder vorzustellen!
Wenn du Lust hast, kannst du ab jetzt ein paar Zeilen über dich schreiben und dein persönliches Profilbild hochladen. Vielleicht hast du sogar einen Blog, den du teilen möchest?

Natürlich bleibt das alles freiwillig, denn eine Community lebt von gegenseitigem Austausch unter den Mitgliedern. Und den kannst du so mitgestalten, wie du es möchtest.

Außerdem hast du nun deine eigenen Beiträge und Benachrichtigungen immer übersichtlich im Blick. So siehst du sofort, was es Neues gibt und mit wem du in Kontakt stehst. Natürlich kannst du dir auch die Profile anderer Community Mitglieder ansehen und so neue Bekanntschaften schließen.
Deine Profildaten wie dein Vorname, Profilbild, "Mitglied seit" Datum, "Über mich" Text und die Blog-URL werden für alle Nutzer öffentlich sichtbar sein.
Die Nutzungsbedingungen der Community findest du hier.


Ich habe verstanden
×

Profil melden

Bitte wähle mindestens einen der folgenden Gründe, warum du dieses Profil melden möchtest.
Abschicken
Danke für deine Unterstützung. Das Community Management wird deine Meldung überprüfen und bei Bedarf entsprechende Schritte einleiten.

Zur Startseite
×

Adressänderung

Die Adressänderung war erfolgreich

Die Adressänderung war leider nicht erfolgreich. Bitte später nocheinmal versuchen.

Schließen